Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Orthopädie Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2017, 17:59   #11
NinK
Erfahrener Benutzer
 
NinK
 
Registriert seit: 2014
Ort: Osnabrück
Alter: 36
Beiträge: 487
Standard

Oft fällt es uns Dosenöffnern ja schwerer, mit den Krankheiten umzugehen als den Tieren selbst. Aber es ist schon blöd, man kann dem Tier ja nicht begreiflich machen das man ihm nur helfen will. Vielleicht erwächst wirklich was gutes daraus und Sissi fasst mehr Vertrauen. Wer weiß?
NinK ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 10.09.2017, 18:09   #12
Nepau
Forenprofi
 
Nepau
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 2.262
Standard

Gute Besserung an Sissi und den Zweibeinern wünsche ich starke Nerven.
Nepau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 18:32   #13
coinean
Forenprofi
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 3.839
Standard

Ich hatte mal eine junge, verunfallte Katze in Pflege, der ein komplettes Hinterbein amputiert wurde.
In der Klinik hieß es "sehr scheu", sie war aber nur extrem ängstlich.
Nach der OP brauchte sie auch die sogenannte Boxenruhe. Dazu habe ich einen großen Kaninchenkäfig aufgestellt und ein Katzenkinderklo hinein.
Das hat sehr gut funktioniert, allerdings hat sie weder durchgedreht, noch hat sie versucht auszubrechen.
Zum Glück war sie auch nicht panisch, sondern sie hat sich von mir dann auch streicheln lassen.
Nach einer gewissen Zeit mußte sie das Gehen üben und das hat auch gut geklappt.
Das muß Sissi bestimmt auch wieder nach ihrem Laufstall. Aber in Betreuung geht das immer schneller wie im Tierheim.

Übrigens konnte ich sie an einen wundrschönen Platz vermitteln und bekomme heute noch - nach 6 Jahren - Infos und Bilder von ihr.

Der kleinen Sissi wünsche ich auch eine schnelle und unproblematische Genesung.
Ich verfolge das schon seit der Kotztüte.
coinean ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 18:42   #14
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 9.484
Standard

Ich habe das gar nicht richtig mitgekriegt mit Sissi!

Hier sind natürlich alle Daumen gedrückt und bleiben es auch, bis die Prinzessin in Baiern wieder richtig und vollständig auf den Pfoten ist und ihren typischen Charakterkopf aufsetzt!

Bei Beinverletzungen kann ich zwar nicht mitreden (Pfötchen bekamen wir ja schon fix und fertig amputiert, es mussten nur noch die Fäden gezogen werden), aber von Nines ersten Schüben habe ich noch lebhaft in Erinnerung, wie sie sich in Windeseile mit den Fußkrallen den Kragen blutig kratzte und dann Söckchen tragen musste. Die Söckchen aus Verbandmull zu produzieren und Nine-sicher anzubasteln, war eine echte Kunst. Eine, die ich nicht wirklich wieder reaktivieren möchte! *örks*
Immerhin habe ich dadurch aber eine vage Vorstellung, mit welcher Kunst und Geschwindigkeit sich ein durchschnittlich begabtes Katz solche Verbände oder Söckchen ausziehen kann!

Euch Dosis wünsche ich starke Nerven und dem Prinzesschen eine gute und schnelle Genesungszeit!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) forum.handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 18:47   #15
lea174
Erfahrener Benutzer
 
lea174
 
Registriert seit: 2012
Ort: Nürnberger Land
Beiträge: 337
Standard

Ich fand Sissi ja am Mittwoch schon sehr brav!
Und das Pink steht ihr hervorragend...!

Weiterhin gute Besserung und Daumen bleiben gedrückt!
__________________
LG Micha
mit Merlin und Carlos
http://up.picr.de/15945291kn.jpg
lea174 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 19:39   #16
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 21.783
Standard

Nun habe sogar ich mitbekommen, worum und um wen es geht.
Zuerst einmal wuensche ich der Sissi eine schnelle und komplette Genesung.

Hm, seit wir kuerzlich mit Olja wegen einer Augenentzuendung zum TA mussten, ist sie wie eine Klette und noch verschmuster als frueher. Sie hat es offensichtlich gemerkt und begriffen, dass wir ihr damit und mit den ewigen Augentropfen nur helfen wollten.

Als Ramses noch zahmer Streuner war, kam er mal mit einer Beinverletzung heim, die schon eiterte, und zeigte uns sein Pfoetchen, indem er es hochhielt. Ganz schoenes Vertrauen und ein Hilferuf in Hoffnung, wir helfen auch.

Ich halte es fuer durchaus moeglich, dass Sissi ein innigeres Verhaeltnis zu Euch aufbaut. Momentan wuensche ich Euch gute Nerven (man sorgt sich ja immer) und Geduld.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 20:48   #17
Kanoute
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 14.895
Standard

Zitat:
Zitat von NinK Beitrag anzeigen
Oft fällt es uns Dosenöffnern ja schwerer, mit den Krankheiten umzugehen als den Tieren selbst. Aber es ist schon blöd, man kann dem Tier ja nicht begreiflich machen das man ihm nur helfen will. Vielleicht erwächst wirklich was gutes daraus und Sissi fasst mehr Vertrauen. Wer weiß?
Ich mach mir eher Sorgen das es ihr nicht gut geht....

Deswegen hat sie heute nochmals Schmerzmittel bekommen...sie hat gezittert...dieses schmerzzittern..

Ich danke euch allen sehr....

Und ich erzähle der Sissi jeden Tag wer an sie denkt...
__________________
Religion und Interpunktion sind Privatsache.
J.W. von Goethe
Kanoute ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 21:44   #18
NinK
Erfahrener Benutzer
 
NinK
 
Registriert seit: 2014
Ort: Osnabrück
Alter: 36
Beiträge: 487
Standard

Es gibt echt wenig was schlimmer ist als nicht zu wissen, ob ein Tier Schmerzen hat... Schau mal in meinem Thema hier im Bereich Orthopädie, da hat mir jemand ein paar pflanzliche Schmerzmittel empfohlen, die gerade für Gelenke, Nerven, Sehnen und so weiter sehr gut sein sollen!
NinK ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 22:34   #19
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 7.966
Standard

Auch hier gute Besserungswünsche hinterlass...
SiRu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 22:51   #20
Kanoute
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 14.895
Standard

Zitat:
Zitat von NinK Beitrag anzeigen
Es gibt echt wenig was schlimmer ist als nicht zu wissen, ob ein Tier Schmerzen hat... Schau mal in meinem Thema hier im Bereich Orthopädie, da hat mir jemand ein paar pflanzliche Schmerzmittel empfohlen, die gerade für Gelenke, Nerven, Sehnen und so weiter sehr gut sein sollen!

Ich denke eher das es wundschmerzen sind...da hilft es jetzt momentan das klassische Schmerzmittel sehr gut...normalerweise dürfte nichts davon zurückbleiben...
__________________
Religion und Interpunktion sind Privatsache.
J.W. von Goethe
Kanoute ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze angefahren - Erlebnisse, Sorgen und Konsequenzen Filoukeks Freigänger 10 15.08.2013 23:43
Hilfe, Katze in Käfig verweigert Nassfutter Lucy12 Nassfutter 3 05.08.2012 21:58
'Schwierige Katze' mit einem Hund zusammenbringen? - Eure Erlebnisse sind gefragt! :) 2 Engel - Amy und Luna Katzen Sonstiges 6 27.02.2011 22:51
Katze im Käfig halten - Tipps? Anoulie Katzen Sonstiges 5 06.03.2010 18:22
Katze im Käfig sucht dringend eine Fellpopo Glückspilze 5 08.11.2008 15:52

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:45 Uhr.