Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Orthopädie

Orthopädie Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2017, 16:48   #1
NinK
Erfahrener Benutzer
 
NinK
 
Registriert seit: 2014
Ort: Osnabrück
Alter: 38
Beiträge: 612
Standard Unterstützung bei Geschädigten Nerven, Sehnen, Knochen und Knorpel

Hallo liebes Forum!

Mein Kater Edgar hatte einen zertrümmerten Becken- und Hüftbereich, als er gefunden wurde, zusätzlich tiefe Fleischwunden. Diese sind verheilt, er hat jedoch noch Probleme und Spätfolgen. So haben die Verletzungen seine Nerven geschädigt und er hat Probleme mit dem Absetzen von Kot und Urin, beides bemerkt er nicht. Er ist ein ganz toller Kater, der selbst für seine Sauberkeit sorgt, indem er ständig zum Katzenklo geht, auch wenn dann oft nichts kommt. Er bekommt bereits ein Vitamin B Komplex sowie Kalzium, beides in Pulverform ein Mal täglich ins Futter und als Spritze, mittlerweile Gottseidank nur noch ein Mal im Monat. Außerdem fangen wir Montag mit Akupunktur an.

Meine Frage: hat jemand Erfahrunen mit speziellen Nahrungsergänzungsmitteln, die die Nerven, Knochen und Knorpel stärken? Ich möchte Edgar gerne so gut es geht helfen und unterstützen. Im Netz gibt es zig Präparate, die genau dazu beitragen sollen, bei den wenigsten findet man allerdings auch Erfahrungsberichte. Also- was habt ihr schon mit oder ohne Erfolg angewendet?

Zur Zeit benutzen wir das Gelenköl von Dr. claudner. Keine Ahnung, ob es irgendwie hilft, es macht zumindest als nützlichen Nebeneffekt den Kot etwas weicher, wenn dieser wieder zu hart ist...
NinK ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.09.2017, 21:46   #2
Meiki
Forenprofi
 
Meiki
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hannover
Beiträge: 5.554
Standard

Hey,

nach Felix Unfall bekam er Kelticane forte, Regeneration für die Nervenenden (bei ihm war die Blase betroffen). Unterstützend war Nervoheel sehr hilfreich, ein homöopathisches Mittel.

Leider habe ich den Namen des Medikaments für die Blasenentspannung (er konnte keinen Urin absetzen) völlig vergessen.

Als Alternative zu Schmerzmitteln wurde mir jetzt CBD-Öl von Sensi Seed empfohlen, soll auch muskelentspannend wirken, insgesamt ausgleichend. (Ein Tropfen in etwas Hühnerbrühe (keine Instantbrühe!!) und dann ins Mäulchen, zwei bis höchstens drei mal täglich.) Habe ich noch nicht ausprobiert, vielleicht liest Du Dich einmal ein.

Schindlers Mineralien sind ebenfalls genannt worden - kenne ich nicht, ebenfalls mal einlesen.

Der Kater verunfallte vor Jahren, die "richtigen" Behandlungen bekam er erst nach dem Besitzerwechsel (Shit-Tierarzt ...).

B-Complex Plus von Pure wurde mir empfohlen und habe ich auch mal ausprobiert - ich gebe lieber Vitamin B12 pur (allerdings lasse ich auch testen, was gerade erforderlich ist). Folsäure und Biotin.

L-Arginin ist ein kleines Wundermittel - lies Dich dazu mal ein. Bezüglich Kraft/Muskeln sowie ausgleichende Wirkung (und auch bei einer Nierenproblematik) wirkt diese Aminosäure richtig gut.

Über Zeel ist mal erzählt worden, dass sich damit Gelenkknorpel-Schmiere (?) regeneriert hat - das hat mehrere Monate gedauert. Auf jeden Fall ist Zeel ein homöopathisches Schmerzmittel für ältere Katzen und hat noch einen etwas anderen Wirkungskreis als Traumeel; auch entzündungshemmend.

Alles Gute für Euch
Meiki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 22:31   #3
NinK
Erfahrener Benutzer
 
NinK
 
Registriert seit: 2014
Ort: Osnabrück
Alter: 38
Beiträge: 612
Standard

Hallo Meiki!

Vielen Dank für die ganzen Tips, da habe ich ja schon einiges was ich mir näher ansehen kann! Bisher habe ich wenig Infos zu ähnlichen Fällen gefunden und wild durch das Netz recherchiert. Es ist nur schwer wenn man nicht genau weiß, was hilft und was vielleicht auch schadet. Ich habe viel über Grünlippmuschel gelesen, hast du da zufällig auch Erfahrungen mit gemacht? Edgar bekommt das Pulver bevitasel HK täglich. Das riecht voll angenehm

Dann mache ich mich mal an die Recherche, vielen Dank nochmals!
NinK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 13:38   #4
NinK
Erfahrener Benutzer
 
NinK
 
Registriert seit: 2014
Ort: Osnabrück
Alter: 38
Beiträge: 612
Standard

Also das L-Arginin habe ich schon bestellt. Klingt, als wäre das auch für mich ein Wundermittel.
NinK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2017, 22:16   #5
NinK
Erfahrener Benutzer
 
NinK
 
Registriert seit: 2014
Ort: Osnabrück
Alter: 38
Beiträge: 612
Standard

Meine TA hat Edgar nun zur Probe Arthrovet plus mitgegeben. Die Hauptbestandteile sind Grünlippmuschel und Teufelskralle. Durch die Akupunktur hat er schon nach zwei Sitzungen riesige Fortschritte gemacht- er kann seinen Schwanz jetzt kerzengerade in die Luft recken. Das konnte er vorher nie!!!
NinK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 09:42   #6
Meiki
Forenprofi
 
Meiki
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hannover
Beiträge: 5.554
Standard

Sorry, nach Willies Tod war ich erst einmal abgetaucht.

Vom Arthrovet plus habe ich auch schon gehört - das soll ein sehr gutes Mittel sein.

Grünlippmuschel wird immer bei Arthrose als Mittel genannt, da kannst Du (glaube ich) nichts falsch machen. Erfahrungen damit habe ich nicht, da ich erst nach Mickeys Tod (der leider sehr heftige Arthrose hatte) ins Internet gegangen bin.

Das die Akupunktur so super wirkt, finde ich phänomenal - und das die Maus das mitmacht, ist unglaublich toll!

Bitte berichte weiter von Edgar und wie es ihm geht - auch wenn wir hier (bisher) unter uns beiden schreiben: Bei fast 250 Hits gehe ich davon aus, dass einige mitlesen!

Alles Gute und lieben Dank in Edgars Namen an Dich!
Meiki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 10:36   #7
NinK
Erfahrener Benutzer
 
NinK
 
Registriert seit: 2014
Ort: Osnabrück
Alter: 38
Beiträge: 612
Standard

Hallo Meiki!

Es tut mir leid für deinen Verlust! Natürlich hat man dann andere Dinge im Kopf als ein Forum...

Das Arthrovet nimmt Edgar nicht ganz freiwillig, das muss ich immer mit viel Paste eingeben. Andere Tabletten wie zum Beispiel Immustim frisst er mit Vergnügen pur. Da in den Tabletten neben Grünlippmuschel auch Teufelskralle enthalten ist, werde ich ihm das nur kurweise geben können. Mein Bekannter (der Osteopath ist) meinte, dass Teufelskralle über einen längeren Zeitraum gegeben den Magen angreift. Wenn der Blister leer ist, steige ich auf reine Grünlippmuschel um denke ich.

Die Akupunktur macht der kleine Knirps auch weiterhin sehr brav mit, mittlerweile dürfen 5 Nadeln gesetzt werden statt wie anfangs nur drei. Es scheint ihm auch weiterhin gut zu tun, er ist hinterher total entspannt und gar nicht mehr ängstlich! Ganz im Gegenteil- er betrachtet dann neugierig seine Umgebung. Er bekommt ein Mal pro Woche Nadeln gesetzt, die letzte Behandlung war am Montag. Ich weiß nicht, ob man in dem Zusammenhang von nachlassender Wirkung sprechen kann, aber gestern war es zum ersten Mal wieder etwas öfter feucht unter ihm nach dem Schlafen. Es ist aber immer noch viel seltener als vorher der Fall. Er kann erstmals sein Schwänzchen ganz gerade in die Höhe recken, das zu sehen ist immer noch völlig unglaublich für mich und ich gerate jedes Mal in Verzückung xD

Nun schaue ich mal nach gezielten Sachen, die die Blasenfunktion verstärken können, vielleicht können wir da noch was optimieren. Ich berichte weiter, selbst wenn keiner Interesse hätte

Bitte! Ich mache das gerne. Edgar ist so ein herzzerreißend toller Kerl, er hat jede Hilfe verdient! Man kann es auf dem Bild schlecht erkennen (ich durfte nicht aufhören, seinen Kopf zu streicheln), aber da stecken 5 Nadeln und er pennt fast ein



Ich habe für die Kröte (meinen anderen Kater aus Griechenland) ein Wackelbrett für Tiere gekauft, weil er so Gleichgewichtsprobleme hat. Ich überlege, ob Edgar das auch helfen könnte, es stärkt ja die Muskeln und Gelenke. Aber ich will erst meine TA fragen, es könnte ja auch was kaputt machen bei falschem Umgang.

Danke für deine Nachfrage und dein Interesse. Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit!
NinK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 18:58   #8
Meiki
Forenprofi
 
Meiki
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hannover
Beiträge: 5.554
Standard

Danke Dir, so langsam wird es bei mir (natürlich dreht jetzt der Rest der Bande durch, seufz ...)

Ich habe mich heute mit einigen Bekannten über Akupunktur unterhalten - zumal ich ja auch sehr erstaunt war, dass die Katze still hält. Das scheint tatsächlich häufig der Fall zu sein. Wir haben jetzt die Idee, dass wir jemanden aus Henstedt-Ulzburg (von da irgendwo) mal hierher holen und sie dann einige Tiere behandelt. Allerdings - wenn das öfter gesetzt werden muss, ist ja die Regelmäßigkeit auch wichtig. Na ja, wir werden mal sehen, wo das hinführt.

Wenn ich Montag dran denke, frage ich in der KTK nach dem Blasenmedikament, was Felix bekommen hat.

Ein schwarz-weißer! Bestimmt von vorne zum Wegschmelzen!
Meiki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 20:52   #9
NinK
Erfahrener Benutzer
 
NinK
 
Registriert seit: 2014
Ort: Osnabrück
Alter: 38
Beiträge: 612
Standard



Oh ja und er hat so einen intelligenten, frechen Blick. Ich kann das gar nicht beschreiben, er scheint mich immer zu beobachten und zu analysieren. Aber meine 3 sind alle (zufällig!!) schwarz-weiß.

Du könntest das mit der Akupunktur erst testen und wenn es wirkt, kannst du sogenannte Goldakupunktur machen, dann werden kleine Goldstücke an die Akupunktur Punkte gebracht, so dass diese dauerhaft stimuliert werden. Von einem Fachmann durchgeführt ist das medizinisch völlig unbedenklich und es muss nicht immer wieder gestochen werden.

Wenn du wegen der Nadeln bedenken hast, kannst du auch Laserakupunktur testen, da werden dann Laserstrahlen eingesetzt. Die Tiere merken davon nichts. Ich war vorher sehr kritisch wegen der Wirksamkeit von Akupunktur, aber die Erfolge sind sichtbar. Edgar ist die erste Katze, die Dame behandelt sonst vornehmlich Hunde und sie ist selbst erstaunt darüber, wie brav er ist. Er schläft wirklich fast ein dabei xD

Ich hoffe, dass sich das bei euch bald einspielt. Wie viele Katzen hast du denn jetzt?
NinK ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 02.10.2017, 21:37   #10
Meiki
Forenprofi
 
Meiki
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hannover
Beiträge: 5.554
Standard

Mit dem Blick kann der doch kein Wässerchen trüben ...

Goldakupunktur hat mein Mickey in 2010 bekommen - leider kann ich nicht sagen, ob ihm das geholfen hätte. Innerhalb von drei Wochen ist ein höchst aggressiver Lebertumor gewachsen, so dass ich ihn eine Woche nach der OP gehen lassen musste ...

Laserakupunktur habe ich auch schon gehört - aber irgendwie vergesse ich das immer ... Aktuell habe ich auch keine Schätze, die das benötigen, vielleicht liegt es daran.

Jetzt sind es nur noch sechs, drei Geschwister (zwei Schwarze und eine Schwarz-Weiße), eine Tigerin und zwei Tiger mit Weiß - es war lange Zeit eine 8er-Bande plus 1 - plus 1 ist der Kater meiner Mum.
Meiki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 09:26   #11
NinK
Erfahrener Benutzer
 
NinK
 
Registriert seit: 2014
Ort: Osnabrück
Alter: 38
Beiträge: 612
Standard

Oh Meiki das tut mir so leid! Mein Mephisto ist auch ganz plötzlich an einem Lebertumor verstorben, alles ging so schnell und es war schrecklich- er war erst 5 Jahre alt und eines dieser Herzenstiere, die ihren Dosi mit jedem Atemzug vergöttern. Ich kann immer noch nicht fassen, was passiert ist...

8 Tiere sind aber auch eine ganz schöne Herausforderung, Hut ab!

Gestern musste ich mir ein bisschen Sorgen um Edgar machen. Trotz Kindersicherung am Schrank haben die Kater am Wochenende den Fressenschrank aufgebrochen und eine Menge Leckerchen ausgeräubert. Da Edgar früher immer Last mit Verstopfung hatte und ich nicht wusste, wie viel von dem Zeug er gefressen hat, habe ich ihm vorsichtshalber etwas verdauungsförderndes gegeben. So weit, so gut. Gestern Abend dann hat er seine letzte Mahlzeit erbrochen und Edgar übergibt sich extrem selten- seit Februar war das jetzt das zweite Mal. Da bei Mephisto auch alles mit einer Verstopfung anfing fiel mir direkt ein, dass eine länger andauernde Verstopfung zu Erbrechen führt, weil der Inhalt des Magens quasi nicht nachrutschen kann. Das Thema Verstopfung führt seit der grausamen Entwicklung bei Mephisto leider zu Panik bei mir und ich werde zum kopflosen Huhn. Ich bin nicht stolz darauf, aber jeder hat das Recht auf seine eigene Behinderung denke ich ich habe also sämtliche TA durchtelefoniert, die eine Notfallnummer haben und alle meinten: warten Sie ein bisschen ab, nur weil er sich ein Mal übergibt heißt das nichts...

Gestern hatte Edgar seine vierte Sitzung bei der Akupunktur. Er war wieder lammfromm und ziemlich entspannt. Auf der Rückfahrt hat er wieder neugierig alles betrachtet statt sich verängstigt zusammen zu kauern. Als wir nach Hause kamen, hat er erstmal die Möbel beschmust und vor Freude sein Schwänzchen GANZ GERADE in die Luft gereckt! Ich gerate dabei jedes Mal in Verzückung und mache wohl ähnlich dumme Geräusche wie stolze Eltern, deren Kind die ersten Schritte wagt. Peinlich...
NinK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 16:18   #12
Meiki
Forenprofi
 
Meiki
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hannover
Beiträge: 5.554
Standard

Ich finde es nicht peinlich, in den höchsten Tönen zu quietschen ... andere führen Selbstgespräche ... und ich weine auch, wenn ein krankes Tier wieder anfängt zu futtern ...

Aktuell habe ich ja nur noch sechs - da heute erst Theo und eben gerade Pepino vorne und hinten alles von sich geben, ist es jedoch leicht anstrengend ...

Edgar ist toll! Und die Akupunkteurin augenscheinlich auch!
Meiki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 17:18   #13
NinK
Erfahrener Benutzer
 
NinK
 
Registriert seit: 2014
Ort: Osnabrück
Alter: 38
Beiträge: 612
Standard

Das glaube ich sofort... Vor allem brechen die Katzen nie auf die Fliesen oder das Laminat- immer auf Teppiche, das Sofa oder Decken. Dann wünsche ich dir viel Geduld und Kraft!
NinK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 08:44   #14
NinK
Erfahrener Benutzer
 
NinK
 
Registriert seit: 2014
Ort: Osnabrück
Alter: 38
Beiträge: 612
Standard

Am Montag war eine weitere Sitzung bei der Akupunktur. Edgar hat dieses Mal sogar 6 Nadeln intus gehabt. Er war wie immer total geduldig und lieb. Die Akupunkteurin hat mich aber gefragt ob es sein könnte, dass Edgar genervt ist. Das hat sie sofort beim Abtasten gemerkt, sehr erstaunlich! Er war tatsächlich schon zu Hause genervt weil die Mutter meines Nachbarn bei uns unter den Fenstern irgendeine sinnfreie Gartenarbeit gemacht und dabei mit ihrer unangenehmen Stimme die ganze Zeit voll laut gesprochen hat. Ich war auch genervt...

Edgar bekommt nun ein Mal täglich Grünlippmuschelpulver ins Fressen gemischt, die Dosierung ist aber ziemlich schwierig weil der Messlöffel nur Einteilungen hat für 5 und 1,5 Gramm. Edgar braucht aber 0,5 Gramm und ich hoffe, dass das irgendwie passt.

Sein Zustand ist weiterhin insgesamt den Umständen entsprechend gut, vorgestern hat er einen riesigen Haufen gemacht- sonst macht er nur Miniknödel. Hätte ich ihn nicht zufällig auf dem Klo gesehen hätte ich nicht geglaubt, dass das aus ihm kam
NinK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 22:11   #15
NinK
Erfahrener Benutzer
 
NinK
 
Registriert seit: 2014
Ort: Osnabrück
Alter: 38
Beiträge: 612
Standard

Diese Woche hatte Edgar keine Akupunktur, wir wollen testen wie es sich äußert wenn er nur alle 14 Tage gestochen wird. Er kann weiterhin seinen Schwanz kerzengerade in die Luft machen, aber gestern und heute hat er unter sich gemacht im Schlaf. Da ich gestern nicht schlafen konnte habe ich ein wenig mit den Katern auf der Couch gekuschelt was zur Folge hatte, dass Edgar mich gegen 4 Uhr morgens angepullert hat. Alle 14 Tage Akupunktur reicht also vielleicht nicht aus
NinK ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kralle bis auf den Knochen rausgezogen, Knochen ist sichtbar Pegasine Äußere Krankheiten 1 16.04.2014 22:15
Knorpel nach Kastra casandra Sexualität 6 03.03.2010 21:32
Knorpel unter dem Ohr Amie Katzen Sonstiges 2 01.02.2010 12:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:36 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.