Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Tierschutz > Notfellchen > Notfellchen Plauderecke

Notfellchen Plauderecke Geschichten aus dem Tierschutz-Bereich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.11.2018, 14:05
  #1
Azucena
Erfahrener Benutzer
 
Azucena
 
Registriert seit: 2015
Ort: Kanarische Inseln
Beiträge: 108
Standard Könnte ich, trotz dass ich im Ausland wohne über das Forum ein Zuhause für eine Katz

Hallo,

ich wollte Mal fragen, ob es helfen könnte, wenn ich hier einen Thread eröffnen würde, für eine wunderschöne ca 9 Monate alte Katze, für die ich ein Zuhause suche.
Ich lebe auf den Kanaren und habe acht Katzen. Es ist auch nicht meine Wohnung.
Diese Katze wurde auf meiner Arbeit ausgesetzt. Ich gehöre keinem Verein an. Kann allerdings nicht noch mehr Katzen haben.
Tierheim ist überfüllt und laufend findet man ausgesetzte Tiere. Ich könnte die Wohnung mit lieben, schönen Katzen füllen.
Hier habe ich schon über Facebook gesucht. Die Suche läuft auch weiter.
Aber für die meisten Menschen sind neun Monate alte Katzen schon zu alt, sie wollen ganz kleine.
Hat jemand einen Tipp? Könnte es helfen, wenn ich einen Thread eröffnen würde?

Danke und liebe Grüße

Nachtrag, ich wusste nicht in welches Unterforum ich es posten sollte. Falls es hier nicht hingehört, bitte ich die Moderation, den Thread in den richtigen Bereich zu verschieben. Danke.

Geändert von Azucena (27.11.2018 um 14:09 Uhr) Grund: Nachtrag
Azucena ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.11.2018, 18:25
  #2
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.412
Standard

Wie willst du denn (mal losgelöst von der Frage, in welches Forum so eine Vermittlungsgeschichte gehören würde) eine Katze "vermitteln", die dir nicht gehört?
Die Katze wird ja aus Spanien nach Mitteleuropa (D, A, CH) vermittelt, wenn das, was du schreibst, richtig ist. Sie braucht dann einen Heimtierausweis und auch einen Chip, und zumindest im Ausweis muss ein Halter eingetragen werden. Wer soll das sein? Wem gehört die Katze in Spanien jetzt?

Und wie willst du das zivilrechtliche Eigentum an der Katze auf den Adoptanten (= Käufer) übertragen? Es wird ja zumindest eine Schutzgebühr anfallen, eventuell auch eine Aufwandsentschädigung für die Fahrt- oder Flugkosten der Katze nach Mitteleuropa (bleiben wir der Einfachheit halber mal bei Deutschland). Also z. b. nach Frankfurt/M., weil das ein großes internationales Flugkreuz ist.

Wie soll also der Adoptant in Frankfurt dagegen geschützt werden, dass einige Wochen oder Monate später der spanische Eigentümer der Katze ankommt und diese vom Adoptanten zurück verlangt? Oder dass die Katze doppelt oder dreifach vermittelt worden ist?

Es geht hier nicht darum, dass ich dir etwa unredliches Handeln unterstelle, aber dein Beitrag liest sich einfach sehr lückenhaft und damit auch zweifelhaft.
Schon aufgrund der Entfernung zwischen Spanien und Deutschland kann man nicht "eben mal so" die Katze gegen Bares rüberreichen, und gut ist.
Da sind die hohen Transportkosten, da sind Impfungen, Chip, Heimtierausweis usw., also viele Kosten und Formalitäten, die erledigt sein müssen, bevor die Katze reisen kann.... am besten machst du dich mal bei einer TS-Orga, die bei dir in der Nähe ist, darüber schlau, wie die ihre Tiere nach Deutschland vermitteln. Adressen müsstest du im Web hinreichend finden - es gibt ja sehr viele Orgas, die von Spanien aus tätig sind. Oder du holst so eine Orga mit ins Boot, was die Katze angeht.
Am sinnvollsten wäre es natürlich, wenn du die Katze innerhalb Spaniens bzw. bei dir in der Nähe vermitteln könntest.

Der Katze wünsche ich alles Gute.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2018, 20:29
  #3
Azucena
Erfahrener Benutzer
 
Azucena
 
Registriert seit: 2015
Ort: Kanarische Inseln
Beiträge: 108
Standard

Danke für deine Antwort. Ich antworte morgen noch einmal genau.
Azucena ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2018, 07:17
  #4
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.852
Standard

nicker, prima Beitrag; an die rechtlichen Punkte denkt man im ersten Moment gar nicht.

Wir haben ja selber eine Katze von einer Auslandsvermittlung, da sollte es schon sehr transparent zugehen.
Manche Orgas vermitteln auch Katzen, streichen das Geld ein und die Katze im Original bekommt man dann nie zu Gesicht, wie z.B. Nigeria Connection.
Es gibt auch Tiertransporte aus dem Ausland, wo die Tiere mehr tot als lebendig ankommen und ein Haufen Kogelmogel abläuft.
Der gesamte Vermittlungsablauf sollte also im Vorfeld klar sein und jeder Schritt abgesichert.

Es kommen auch einige Kosten auf Dich zu.
Chip, TW-Impfung, EU-Chip.
Transport, da kann man einen Flugpaten finden, selber die Katze bringen, der Adoptant holt sie ab oder man beauftragt eine Tiertransportfirma. Kosten tut es auf jeden Fall was, mehr oder weniger.

Wenn der Adoptant und/oder seine vorhandene(n) Katzen nicht mit der neuen klarkommen, muß ein Ansprechpartner da sein, der Fragen beantwortet oder die Katze notfalls zurücknimmt oder vermittelt. Auch daran sollte man denken.

Vielleicht wäre es einfacher, eine Orga mit als Partner zu nehmen, oder die Katze im Lande vermitteln?
Ja, ich weiß, es ist unglaublich schwer, Katzen zu vermitteln.
Und selbst bei 10 Wochen alten Katzen hab ich im Ausland ganz oft gehört, ach, wir wollten eigentlich eine noch jüngere. Also Dein Problem kann ich verstehen.
__________________
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2018, 11:11
  #5
Azucena
Erfahrener Benutzer
 
Azucena
 
Registriert seit: 2015
Ort: Kanarische Inseln
Beiträge: 108
Standard

Hallo

Danke euch Beiden, für die Antworten. Ich schreibe etwas verspätet zurück.

>> Zitat von Nicker;
Es geht hier nicht darum, dass ich dir etwa unredliches Handeln unterstelle, aber dein Beitrag liest sich einfach sehr lückenhaft und damit auch zweifelhaft.<<
Also, rechtfertigen möchte ich mich hier nicht. Ich habe die Katze bestimmt nicht gestohlen und möchte sie dann vermitteln. Die Katze war sehr dünn, verwurmt, verfloht und schwanger. Sie wurde im Tierheim kastriert, da sie als Straßenkatze galt. Dort wird immer nachgeschaut, ob sie einen Chip haben. Ich habe sie nicht mehr zu der Stelle zurück gebracht, (meine Arbeitsstelle, dort dürfen keine Katzen sein, naturgeschütztes Gebiet) im Tierheim ist kein Platz, es ist überfüllt.
Aber, stimmt, du hast Recht, man muss all die Dinge berücksichtigen, die du angegeben hast.

Im Moment ist sie sowieso noch bei mir. Sie hat Durchfall und das muss ich erst in den Griff bekommen. (Sie wurde entwurmt, war beim Tierarzt. Ratschläge brauche ich aber nicht, denn es gibt genügend Treads dazu)
Wenn sie richtig gesund ist, werde ich weitersehen, entweder vermittel ich sie hier auf der Insel, was schwer werden wird oder ich frage im Tierheim, ob ich sie über sie, also das Tierheim, ins Ausland vermitteln kann.

>> Zitat von Rickie;
Wenn der Adoptant und/oder seine vorhandene(n) Katzen nicht mit der neuen klarkommen, muß ein Ansprechpartner da sein, der Fragen beantwortet oder die Katze notfalls zurücknimmt oder vermittelt. Auch daran sollte man denken.<<
Daran hatte ich tatsächlich nicht gedacht.

Also, nochmals danke, der genauen Beschreibung, auf was ich alles achten müsste, wenn sie ins Ausland vermittelt werden würde.

Liebe Grüße
Azucena ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

sucht zuhause

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stimmt es, dass fast alle Tiere aus dem Ausland Giardien haben? ♥ Bibu ♥ Parasiten 31 31.12.2016 09:03
Deutschland Enja *05/2010* - trotz HD eine Chance auf ein Zuhause? *PS in Uelzen* Katzen-Hilfe Uelzen Glückspilze 14 11.08.2013 13:02
Danke für das Forum und dass ich nicht alleine bin Paty Katzen Sonstiges 2 06.09.2010 20:49
Über privat ein Tier aus dem Ausland nehmen!! Maggie Tierschutz - Allgemein 3 30.04.2010 16:14

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:40 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.