Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Tierschutz > Notfellchen > Notfellchen Plauderecke

Notfellchen Plauderecke Geschichten aus dem Tierschutz-Bereich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2018, 15:16
  #61
Mascha04
Forenprofi
 
Mascha04
 
Registriert seit: 2008
Ort: O-E/NRW
Beiträge: 8.717
Standard

Vergiss, was ich oben geschrieben habe. Ich weiss auch wie schwer es ist Katzen vom Freigang fern zu halten, wenn man selbst Freigänger hat und die Pflegis mitlaufen. Sie sind glücklich und deine Katzen auch entspannter und das ist wichtig.
Mascha04 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.05.2018, 17:14
  #62
claude
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 355
Standard

Hallo von hier!

Die beiden Mäuse machen sich in den letzten Wochen ziemlich prächtig. Ich glaube, dass auch der Freigang ihnen richtig gut tut.

Beide haben ihre 2. Impfung gegen Seuche und Schnupfen hinter sich und auch Tollwut wurde geimpft. Ging alles gut, ich konnte sie gut in die Box locken, und sie haben alles gut verkraftet. Jetzt haben wir damit erstmal Ruhe und können ganz allmählich üben, wie Auf-den-Arm-nehmen geht, dass in die Box gesetzt werden auch kein Problem ist, man sich auch mal in Ohren und Maul gucken lässt...das ist natürlich bisher noch richtig gruselig.

Kate tut sich mit dem direkten Kontakt auch weiterhin schwer. Dennoch kommen wir millimeterweise weiter. Sie lässt sich inzwischen nicht nur notdürftig, sondern richtig genußvoll- sprich mit drandrücken und anstubsen-
beim Füttern streicheln und geht mir beim Futterbereiten auch richtig um die Beine!

Sie ist supergerne draussen, tobt rum oder liegt nur einfach da und genießt es zu beobachten. Und ich geniesse es, sie zu beobachten, so eine wunderschöne Tigerlady:

claude ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 17:32
  #63
claude
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 355
Standard

Kami ist da schon ein gutes Stück weiter. Sie lässt sich oft schon gerne anfassen und fordert es auch richtig ein. Sie kommt zu mir oder auch zu meiner Tochter aufs Sofa und kuschelt richtig aktiv, das sieht dann so aus



Ausserdem hat sie sich total in den alten Kater ( Micky, 13) "verguckt". Sie frißt nur noch selten neben ihrer Schwester, sondern will immer genau bei ihm sein, köpfelt ihn an, schmiegt sich an ihn...na ja, er duldet es, guckt mich leicht genervt an, und tut eher so als ob er nix merkt von diesen Liebesbeweisen. Ich grins mir eins..

claude ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 17:41
  #64
claude
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 355
Standard

Und dann gibt es auch noch diese Momente:

Kami pennt ganz entspannt und ohne auf mich genauer u achten...wäre vor paar Wochen nicht möglich gewesen, dass sie so gar nicht "aufpasst":



Und: zwei Schwestern halt in einem gemütlichen Sessel:

claude ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 17:53
  #65
claude
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 355
Standard

Ich weiß...immer noch keine tollen Fotos, meine Tochter schwächelt zur Zeit, hat selber viel Stress... so müßt ihr meine Handyfotos hinnehmen, aber immerhin...ich finde es gibt doch einen Eindruck von dem, was hier so läuft...
claude ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 19:12
  #66
Willi2014
Forenprofi
 
Willi2014
 
Registriert seit: 2015
Ort: Rheinland
Beiträge: 16.726
Standard

Die Fortschritte bei Euch freuen mich sehr! Die beiden sind total süß .
__________________
Lieber Gruß von Ilona mit Willi und Joschi
Willi2014 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 23:29
  #67
MaMy
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 26
Standard

Ganz großer Respekt! Was ist aus den beiden geworden?
Viele Grüße
MaMy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 11:26
  #68
claude
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 355
Standard

ach je...aus privaten Gründen nur sehr wenig im Forum unterwegs ...und hollakabolla....den eigenen Thread aus den Augen verloren...
auch nicht gedacht, dass sich da noch einer einliest...sorry, MaMy…
kurze Info also mit Verspätung...

Die beiden Süßen sind NA KLAR immer noch bei mir...ich habe nicht wirklich offensiv versucht sie zu vermitteln...
Sie haben sich gut in die Gruppe der Ureinwohner integriert und laufen hier gut mit...mit mir und meiner Tochter sind sie zutraulich. Sie lassen sich in ruhigen Momenten gerne anfassen und streicheln, also wenn sie liegen, oder fressen geht das ganz toll. Dann schmiegen sie sich richtig dagegen und schnurren, rollen sich rum.

Interessanterweise darf man aber immer noch nicht gezielt von vorne oben mit der Hand kommen (was man ja gern so typischerweise bei Katzen macht), da weichen sie zurück. Also bei den zwei Damen muß ich immer umdenken und die anbietende Hand über dem Rücken schweben lassen, dann schmeissen sie sich hin...

Beide suchen auch die Nähe, sitzen beim Fernsehgucken in meiner Nähe, wackeln über die Sofalehne...aber auf den Schoß kommen ist nicht...auch so im freien Raum anfassen geht nicht, da laufen sie davon.
Weiter ist auch der individuelle Unterschied zwischen beiden geblieben. Kami ist was forscher und offener, Kate bleibt mehr auf Distanz. Kami kann ich auch kurz auf den Arm nehmen, Kate findet das weiter gruselig.

Aber sie sind auch erwachsen geworden...zusammen liegen tun sie kaum noch, spielen in Haus und Garten aber sehr wohl...sie geniessen den Freigang total und fangen Mäuse ohne Ende...


Als jetzt in den Wintermonaten im Tierheim, wo sie ja eigentlich herkommen, gar keine Katzen mehr zur Vermittlung waren, hab ich mal gefragt, ob sie die beiden nicht aufnehmen und vermitteln wollen...da kamen sehr ausweichende Antworten...ja, aber wie zahm die denn inzwischen sind...so halbwilde können sie nicht vermitteln, ausserdem hätten sie viele Abgabekatzen auf der Warteliste...auf Deutsch gesagt, wollten sie nicht...die ganze Aktion hat wohl keine Freunde dort gefunden. Na, damit muß ich leben...

Auch wenn ich eigentlich mit den beiden über meinem "Limit" an Katzen hier bin, freu ich mich trotzdem täglich, dass sie da sind. Mir "reicht" der Kontakt so wie er ist. Aber davon gibt es traurigerweise nicht viele Menschen, glaub ich...
Ich bin auch sicher, dass ich ihnen wahrscheinlich das Leben gerettet hab. Leider wird dieses Auswildern nach so langer Zeit in dem Tierheim und auch in anderen Vereinen weiter so betrieben. Und ich weiß, dass einige Jungtiere dadurch schon unter die Räder kamen. Schade. Zu viele Tierschutzvereine sehen sich nur als Vertreter der einfachen, zahmen, netten Tiere.

Das zum Stand der Dinge...es ist gut, in diesem Rahmen nochmal über die zwei nachgedacht zu haben...so einige neue Pflegis sind seither schon wieder hier durchgelaufen...und die zwei "sind einfach da"...vielleicht sollte ich doch nochmal Versuche starten, sie weiterzuvermitteln...
claude ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 11:40
  #69
claude
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 355
Standard

schlechte Bilder, aber Bilder...nach soviel Geschreibe...

Kate und Lieblingskater Micky:


Kami -noch im Wintermodus im Heizungskeller:


Kate sucht schon mal den Frühling:


Kami (hinten) und Freundin Leni beim Chillen:
claude ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 22.02.2019, 11:57
  #70
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.495
Standard

Ich finde es toll, dass Du die Beiden übernommen hast! Und so wie sie sich bei Euch einfügen, würde ich sie -wenn Ihr es schafft, sie zu behalten- nicht mehr vermitteln. DANKE!
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 12:44
  #71
Mascha04
Forenprofi
 
Mascha04
 
Registriert seit: 2008
Ort: O-E/NRW
Beiträge: 8.717
Standard

Claudia, du handelst im Sinne der Katzen, denen geht es sehr gut bei dir. In einigen Jahren, wenn sie mal etwas älter sind, werden sie auch zutraulicher.

Irgendwann ist natürlich eine Grenze erreicht und man kann nichts mehr aufnehmen aber für Kami und Kate ist es bei dir das Katzenparadies.
Mascha04 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2019, 13:20
  #72
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.721
Standard

Ich finde die beiden auch toll, von Anfang an. Aber bei mir ist auch voll....

Und ja, solche Katzen werden noch deutlich mehr zahm. Irgendwann platzt der Knoten, und dann geht es in Riesensprüngen und nicht mehr so Stückchen für Stückchen. Manchmal auch wieder ein bisschen zurück, aber irgendwann fällt einem dann auf, das es eigentlich gar keine wilden Katzen mehr sind.

Es ist wirklich schade, das es nicht mehr Menschen gibt, die solchen Katzen eine Chance geben.

Ist es jetzt Fakt, das sie bei dir bleiben oder ist das noch nicht fest entschieden?
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2019, 09:11
  #73
claude
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 355
Standard

Also bei einem wirklich geeigneten Platz würde ich sie sicher abgeben, einfach zu meiner Entlastung, sie sind ja auch noch so jung...wer dazu gute Ideen hat, ist herzlich willkommen!
claude ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaze von bestimmten Räumen fernhalten Sheireen Allergie 11 25.10.2016 10:49
Schreckhafte Kaze sabine1969 Verhalten und Erziehung 7 20.05.2013 12:12
Kaze Zittert lucy_aimee Ungewöhnliche Beobachtungen 3 17.12.2011 12:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:36 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.