Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > > >
petSpot Netzwerk

Notfellchen Plauderecke Geschichten aus dem Tierschutz-Bereich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2018, 09:34   #1771
LucaAlexis
Forenprofi
 
LucaAlexis
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 2.938
Standard

*Zuckerschock *
Was sind die Süß!
LucaAlexis ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.07.2018, 09:59   #1772
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 54
Beiträge: 6.560
Standard

Zitat:
Zitat von Mascha04 Beitrag anzeigen
Übrigens lief die Fundanzeige, wie es sein sollte, über das Ordnungsamt und die Feuerwehr der Stadt, die haben das Tierheim benachrichtigt und das Tierheim RE hat die Aufnahme abgelehnt, wären ja wilde Katzen und dafür sind sie nicht zuständig.

Dann wurden wir benachrichtigt und mussten uns um diese Katzen kümmern. Ich frage mich, wozu bekommt das Tierheim eine Unterstützung von der Stadt im fünfstelligen Bereich? Was passiert mit den Katzen wenn es den ATS RE nicht mehr gibt? Wir gehen ständig an oder über unsere Grenzen. Wir haben weder genug Helfer, noch Platz, noch die finanziellen Mittel um jährlich so eine Anzahl hilfsbedürftiger Katzen zu bewältigen.

Wegen dieser Sache solltest du wirklich eine Meldung beim Ordnungsamt machen. Bei städtischen Behörden ist es oft so, dass die linke Hand nicht weiß, was die Rechte tut. Und ich würde das gleichzeitig verbinden mit einer Bitte um finanzielle Unterstützung. Das kann ja wohl nicht sein, dass das Tierheim die Aufnahme ablehnt und ihr dann aufnehmen müsst
Lass dir das nicht gefallen und wehr Dich. Auch wenn du nicht viel Zeit hast, aber da geht mir der Hut hoch
Habt ihr jemanden, der juristisch erfahren ist?
__________________
Liebe Grüße

Ottilie
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 10:21   #1773
Mascha04
Forenprofi
 
Mascha04
 
Registriert seit: 2008
Ort: O-E/NRW
Beiträge: 7.733
Standard

Die jetzige Leiterin des Ordnungsamts war früher die Leiterin des Tierheims. Sie haben es immer schon verstanden Hilferufe abzuwimmeln, mehr möchte ich dazu nicht sagen. Ich kann da nicht viel machen, bin nicht im Vorstand des Vereins.
In der Auffassung des Tierheims sind sie nicht mehr zuständig wenn die Katzen von mitleidigen Menschen gefüttert wurden. Dann müssen sich diese Menschen weiter um die Katzen kümmern. Ich denke, viele Tierheime haben diese Ansicht, zumindest in unserer Gegend. Deshalb bei zugelaufenen Katzen nie sagen dass die Katzen dort gefüttert wurden, sondern einfach nur als Fundkatzen anmelden.
Mascha04 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 10:29   #1774
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 2.225
Standard

Zitat:
Zitat von Mascha04 Beitrag anzeigen
Die jetzige Leiterin des Ordnungsamts war früher die Leiterin des Tierheims. Sie haben es immer schon verstanden Hilferufe abzuwimmeln, mehr möchte ich dazu nicht sagen. Ich kann da nicht viel machen, bin nicht im Vorstand des Vereins.
In der Auffassung des Tierheims sind sie nicht mehr zuständig wenn die Katzen von mitleidigen Menschen gefüttert wurden. Dann müssen sich diese Menschen weiter um die Katzen kümmern. Ich denke, viele Tierheime haben diese Ansicht, zumindest in unserer Gegend. Deshalb bei zugelaufenen Katzen nie sagen dass die Katzen dort gefüttert wurden, sondern einfach nur als Fundkatzen anmelden.
Das ist wirklich traurig.Danke, dass Ihr Euch kümmert!

Nehmen die dann eigentlich Tiere, die z.B. wegen Schwangerschaft oder Allergie abgegeben werden sollen, gar nicht auf?
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 10:38   #1775
Mascha04
Forenprofi
 
Mascha04
 
Registriert seit: 2008
Ort: O-E/NRW
Beiträge: 7.733
Standard

Doch, die nehmen sie gegen eine Gebühr auf. Mussten vor einiger Zeit auch aus einer Beschlagnahmung durchs Vet.-Amt ca. 30 sehr vernachlässigte Maine Coons aufnehmen. Sie nehmen nur keine Katzen auf die draussen herum laufen und evtl. scheu sind.
Mascha04 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 10:46   #1776
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 2.225
Standard

Danke Dir für die Antwort! Meine Güte, 30 auf einmal, das ist schon eine Nummer!
Ich bin wirklich froh, dass es Menschen gibt wie dich und......die sich auch um scheue Streuner kümmern! Denn die kommen ja auch nicht alle draußen zurecht und viele sind bestimmt sehr dankbar über ein Zuhause! Auch wenn sie scheu sind!
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 11:38   #1777
claude
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 328
Standard

Also seit gestern endlich endlich fressen Lollypop und Lissy richtig Patefutter und nicht nur Hipp-Brei-Matsch!!
Das wurde aber auch Zeit!

Mama Leia scheint es...vorsichtig beurteilt...etwas besser zu gehen...die Atmung ist zwar immer noch hörbar, aber doch deutlich weniger. Sie frißt aber gut und ist ebenso rund wie ihre Kinder!
claude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 23:13   #1778
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 54
Beiträge: 6.560
Standard

Zitat:
Zitat von Mascha04 Beitrag anzeigen
Die jetzige Leiterin des Ordnungsamts war früher die Leiterin des Tierheims. Sie haben es immer schon verstanden Hilferufe abzuwimmeln, mehr möchte ich dazu nicht sagen. Ich kann da nicht viel machen, bin nicht im Vorstand des Vereins.
In der Auffassung des Tierheims sind sie nicht mehr zuständig wenn die Katzen von mitleidigen Menschen gefüttert wurden. Dann müssen sich diese Menschen weiter um die Katzen kümmern. Ich denke, viele Tierheime haben diese Ansicht, zumindest in unserer Gegend. Deshalb bei zugelaufenen Katzen nie sagen dass die Katzen dort gefüttert wurden, sondern einfach nur als Fundkatzen anmelden.
Das ist eine sehr unglückliche Konstellation, es tut mir sehr leid für dich
__________________
Liebe Grüße

Ottilie
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 00:02   #1779
Miezi 63
Forenprofi
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.610
Standard

Das mit der Verantwortung bei Füttern ist nicht bloss in Deutschland so....
Miezi 63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 10:10   #1780
Mascha04
Forenprofi
 
Mascha04
 
Registriert seit: 2008
Ort: O-E/NRW
Beiträge: 7.733
Standard

Ich weiss, trotzdem darf man die Menschen, die aus Mitleid Katzen füttern, doch nicht alleine lassen. Ich könnte nicht mehr ruhig schlafen wenn unser Verein sowas machen würde. Einerseits sagt man "Tierschutz kennt keine Grenzen" und dann hört der schon im eigenen Land auf weil man ja nicht zuständig ist?
Mascha04 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erledigt: Silvie vom "Aktiven Tierschutz Recklinghausen e. V." sucht dringend eine PS Mascha04 Glückspilze 1 25.10.2013 22:55

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:44 Uhr.