Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Tierschutz > Notfellchen > Notfellchen Plauderecke

Notfellchen Plauderecke Geschichten aus dem Tierschutz-Bereich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.08.2019, 12:36
  #13861
Grinch2112
Erfahrener Benutzer
 
Grinch2112
 
Registriert seit: 2018
Ort: 61231 Bad Nauheim
Beiträge: 195
Standard

Zitat:
Zitat von Quiky Beitrag anzeigen
Wie kann man eine aufmerksamkeitsbedürftige Katze nicht betüddeln und beknuddeln?

Arya meine Türkin ist ja auch so .... Sie kommt maunzend an und will JETZT SOFORT knuddel und streichel .... Da legt sie sich auch knallhart übers Laptop und plärrt und schreit als würde sie sterben.

Aber wenn ich sie streichel und sie wohlig schnurrend schier in mich reinkriecht .... ... Dann ist meine Welt in Ordnung.

Sie hat übrigens nen Spleen .... Sie flitzt ins Bad in die Wanne und ich muss ihr dann den Fellpöppes 'versohlen' dabei beharkt und tritt sie dann ihr Handtuch was in der Wanne liegt.
Da kann ich dir nur Recht geben. Wobei ich sagen muss, unser Siammix ging mir gestern Abend ein wenig auf die Nerven, als ich was wichtiges aufschreiben wollte, dabei auf dem Bauch auf der Couch lag und unser Siammix mir plärrend vorm Gesicht hin und her lief über den Block und mir ins Gesicht drückend. Aber wir lagen auch einfach nur da und lachten und haben ihn geknuddelt. Zwischendurch bat ich mal meinen Freund ihn fest zu halten, damit ich mal schnell in Ruhe fertig schreiben kann. Doch er wollte andauernd zurück zu mir und mir durchs Gesicht streifen plärrend.

Also außer ihm haben wir noch 3 EHK, 2 davon im gleichen Alter wie der Siammix, und die sind auch sehr Aufmerksamkeitsfordernd, aber keinen kann man mit dem Siammix vergleichen. Der ist schon eine Marke für sich.

Die ganzen anderen Katzen können selbstverständlich auch so sein, ebenfalls kann es auch mal einen Siam oder Siammix geben, der eben nicht so siamtypisch ist, aber deswegen meinte ich ja, es gibt auch Ausnahmen. Bei einem Siam oder Siammix ist halt die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass er das typische Verhalten von einem Siam hat und das ist für manche halt anstrengender, als eine BKH, EHK, Perser usw. typische Katze mit dazugehörigem Verhalten.

Ich würde unseren Siammix nie wieder her geben. Er kann zwar manchmal anstrengend sein, ist aber mit seinem siamtypischen Verhalten hervorstechend. Mein Freund hat sich auch ganz schnell in ihn verliebt, obwohl ich ihm den einfach vorgesetzt habe sozusagen. Also ohne ihn zu fragen einfach geholt habe.
__________________
Liebe Grüße von Mogli, Mila, Merle, Miles und Grinch.

Tiere haben etwas, was einigen Menschen fehlt.
Treue, Dankbarkeit und Charakter.

Grinch2112 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.08.2019, 12:40
  #13862
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.912
Standard

Zitat:
Zitat von Taskali Beitrag anzeigen
Da die Leute über FB kamen kann man nirgends drüber lesen. Ich gebe aber laut, wenn sie mir was berichten

Was die Vermittlung von Canela betrifft wachsen mir jetzt bald einige graue Haare mehr. Ich vermittel lieber 5 scheue Streuner als 1 zahmes hübsches Rassemixjungtier Es ist furchtbar was sich alles meldet...
Wir hatten hier im Forum vor einiger Zeit ja mal darüber diskutiert, warum manche Vereine für hübsche Rassemixe höhere Schutzgebühren nehmen als für eine normale Hauskatze. Ich kann es gerade mal wieder verstehen und habe jetzt Canelas Schutzgebühr hochsetzen müßen. Denn es kamen diverse Anfragen, wo ich ein komisches Gefühl hatte - und wenn ich dann anfing nachzuhaken und schließlich von Vor- und Nachkontrolle sprach, dann war immer plötzlich irgendwas, weswegen die Leute sie plötzlich doch nicht mehr nehmen konnten. Durch die geringe Schutzgebühr zieht es Leute an, die entweder hoffen so endlich billig zu ihrer optischen Traumkatze zu kommen und daher das Blaue vom Himmel erzählen was sie für tolle Bedingungen haben um den Zuschlag zu kriegen - oder noch besser - eben nicht wenige Leute, die billige Rassemixe aufkaufen, um sie teurer weiter verkaufen zu können...
Und diesen Ärger und die Zeit diese Leute auszusondieren kann man sich sparen, in dem man eine Schutzgebühr am unteren Rand der bei Vermehrern üblichen Preise ansetzt. Seit ich die Schutzgebühr hochgesetzt habe ist Ruhe...

Es ist leider immer dasselbe mit den Rassemixen.
Zuletzt habe ich das erlebt mit einem Karthäuserkater vom Bauernhof.
Zunächst:
Die Mama war Karthäuser und spuckewild (ging auch zurück zum Hof), dennoch kamen für sie zig unseriöse Anfragen, nur weil sie so hübsch ist.

Ihr Sohn stand dann ab der 12. Woche auch zur Vermittlung..nun aber erstmal nicht mehr.
Es haben sich nur Idioten gemeldet und der Kater geht erst wieder in die Vermittlung, wenn er kastriert ist.
Die Schutzgebühr wird auch höher angesetzt.

Ich kann dich daher vollkommen verstehen.
Ähnlich ist es im Übrigen auch bei Glückskatzen.
Da stellt mein Verein bewusst keine Fotos mehr ein, weil man sonst 20 Telefonate und mehr am Tag hat.
Bei Rassemixen werden sogar schlechtere, unscharfe Bilder mittlerweile genommen.
Es ist schon traurig..
__________________
Blacky, Chérie und Emily, ihr seid für immer in meinem Herzen.
Ich werde euch niemals vergessen.
Ihr fehlt...

<a href=http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=74412&dateline=1436187028 target=_blank>http://www.katzen-forum.net/image.ph...ine=1436187028</a>
CutePoison ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 12:41
  #13863
Grinch2112
Erfahrener Benutzer
 
Grinch2112
 
Registriert seit: 2018
Ort: 61231 Bad Nauheim
Beiträge: 195
Standard

Zitat:
Zitat von Neol Beitrag anzeigen
Stimmt schon. Kann dir auch mit jeder Katze passieren, klar bei manchen ist die Wahrscheinlichkeit größer. Daher sollte das jedem klar sein der sich eine Katze zulegt.

Ich muss gestehen ich stehe unheimlich auf Siam-Mixe. Ich habe mein ganzes Katzeneltern-Leben lang immer genommen "was mir vor die Tierherz-Flinte" kam, an Fellfarbe oder Art. Jetzt würde ich mir endlich sooooooooo sehr mal einen Siam-Mix wünschen. Ich hätte ja sooo gerne eine Schildpatt oder Glückskatze ... aber ich habe ja nur Kerle hier und das sind ja fast immer nur Mädels.
Wir haben ja bei uns einen Siammix und eine Schildpatt. Zusätzlich dann noch einen schwarzen Panther und eine Black Tabby Classic White. Jeder für sich etwas ganz Besonderes. Auch wenn der Opi, der schwarze Panther, wohl bisschen was durch machen musste, als er noch bei der Exfreundin meines Freundes war mit seinem Bruder, der bei uns dann vor 2 Jahren verstorben ist. Er ist etwas schwierig im Vergleich zu den anderen 3 die nix blödes vorher mit machen mussten.
__________________
Liebe Grüße von Mogli, Mila, Merle, Miles und Grinch.

Tiere haben etwas, was einigen Menschen fehlt.
Treue, Dankbarkeit und Charakter.

Grinch2112 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 12:44
  #13864
Neol
Forenprofi
 
Neol
 
Registriert seit: 2007
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 1.024
Standard

Zitat:
Zitat von CutePoison Beitrag anzeigen
Es ist leider immer dasselbe mit den Rassemixen.
Zuletzt habe ich das erlebt mit einem Karthäuserkater vom Bauernhof.
Zunächst:
Die Mama war Karthäuser und spuckewild (ging auch zurück zum Hof), dennoch kamen für sie zig unseriöse Anfragen, nur weil sie so hübsch ist.

Ihr Sohn stand dann ab der 12. Woche auch zur Vermittlung..nun aber erstmal nicht mehr.
Es haben sich nur Idioten gemeldet und der Kater geht erst wieder in die Vermittlung, wenn er kastriert ist.
Die Schutzgebühr wird auch höher angesetzt.

Ich kann dich daher vollkommen verstehen.
Ähnlich ist es im Übrigen auch bei Glückskatzen.
Da stellt mein Verein bewusst keine Fotos mehr ein, weil man sonst 20 Telefonate und mehr am Tag hat.
Bei Rassemixen werden sogar schlechtere, unscharfe Bilder mittlerweile genommen.
Es ist schon traurig..

Ich höre mich jetzt vielleicht etwas naiv an, aber wollen diese Leute die Tiere zum vermehren & Geld verdienen? Und ist das SO schlimm mit den Rassemixen inzwischen? Oder warum Glückskatzen? Sind die SO beliebt?

Es wäre ja mal hilfreich wenn eBayKleinanzeigen da eine Meldung bringen würde, wenn man sich die Tiere anschaut .... so eine Tierschutz Warnung. Die bringen ja so etwas in der Art, aber das ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei.
__________________
.

Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca (1304 - 1374), italienischer Humanist, Lyriker und Dichter
Neol ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 13:17
  #13865
Mascha04
Forenprofi
 
Mascha04
 
Registriert seit: 2008
Ort: O-E/NRW
Beiträge: 8.560
Standard

Ohne dass die Katze richtig vorgestellt wurde gab es schon mehrere Anfragen für meine Chinchilla-Perser-Mix. Sie ist ja gerade erst mal einige Wochen bei mir und hatte eine schwierige Eingewöhnungszeit, weil Einzelvermehrerkatze. Mittlerweile klappt es ganz gut hier mit ihr, die Anfragen passten natürlich nicht. Von der Schutzgebühr war noch nicht mal die Rede.
Mascha04 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 13:25
  #13866
Taskali
Forenprofi
 
Taskali
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nördlich von Berlin
Beiträge: 10.905
Standard

Zitat:
Ich höre mich jetzt vielleicht etwas naiv an, aber wollen diese Leute die Tiere zum vermehren & Geld verdienen? Und ist das SO schlimm mit den Rassemixen inzwischen? Oder warum Glückskatzen? Sind die SO beliebt?
Da gibt's ganz unterschiedliche Gründe, warum jemand so etwas möchte. Die einen wollen damit vermehren, andere teurer weiterverkaufen, andere wollen sie für sich, wollen aber eben keine "normale" Katze, sondern was "Besonderes", wieder andere finden bestimmte Farben/Rassen einfach hübsch, wollen aber eben nicht was teures beim Züchter kaufen und noch andere stehen auf bestimmte Rasse-Charaktere und wollen eben deshalb sowas haben, aber eben nicht vom Züchter sondern vom Tierschutz. Die letzten beiden Gründe finde ich durchaus legitim - entscheidend ist, ob es auch für das Tier passt. Wenn ich ne kleine Wohnung habe und optisch auf Bengalen stehe ist es völlig schnurz, was ich für Beweggründe habe und wo ich das Tier herhole und ob ich bereit bin dafür viel oder wenig Geld hinzublättern - Fakt ist: der Charakter passt nicht zur Lebensweise und deshalb sollte man es sein lassen. Aber der Mensch ist leider oft so verbohrt, dass er dann denkt: naja, wenn ich dann nen Bengalen ausm Tierschutz nehme, dann muß der Tierschutz ja froh sein, dass er so ein tolles liebevolles Zuhause für sein armes Tier findet. Schließlich ist nen kleines Zuhause besser als gar keins.. So rechtfertigen diese Leute dann ihr Tun - und sind völlig enttäuscht und sauer, wenn dann der Tierschutz Nein sagt.
__________________
Fast blinder Bryan sucht Menschen die mit dem Herzen sehen

https://www.katzen-forum.net/speziel...ml#post6466083

Geändert von Taskali (21.08.2019 um 13:28 Uhr)
Taskali ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 13:49
  #13867
Taskali
Forenprofi
 
Taskali
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nördlich von Berlin
Beiträge: 10.905
Standard

Ich mein - ich hab selbst bis vor kurzem eben nach einem Rasse(Mix)Tier für meine eigene Katzengruppe gesucht und mit Famiro ja dann auch schließlich gefunden. Meine Beweggründe waren sicherlich so ziemlich einzigartig, denn eine Katze die ausschließlich schwarze Coonies als neuen Kumpel akzeptiert gibt es sicherlich nicht viele - aber mal davon abgesehen kann ich die Faszination einer bestimmten Rasse durchaus verstehen. Seit Marou war ich selbst auch von den Coonies und ihrer präsenten Art überzeugt. Und vielleicht hätte ich auch ohne Tara mir wieder einen Coonie (Mix) geholt (halt dann nur nicht so schnell und keinen schwarzen mehr). Aber mit dem großen Haus und dem Freigang biete ich halt auch die Möglichkeiten wo so ein Tier dann glücklich werden kann - sonst hätte ich das nicht gemacht. Darum geht es - es muß für alle passen, nicht nur für den Menschen, sondern gerade und vor allem für das Tier, denn es hat nur dieses Leben...

Zu den Siammixen - insbesondere die kleinen Portugiesen muß ich auch noch was sagen: Ich hab ja aus der früheren Portugiesengruppe damals eine Kleine behalten. Meine Naruna stammt ja ebenfalls von meiner Schwester - aber eben von einer anderen Farm. Und sie ist ein bunter Mix aus Siam und Waldkatze - die Mutter war ein wildlebender Siammix und der Papa ein schwarz-weißer Waldkater der dem Nachbar gehörte... eine sehr lustige Mischung... Und Naruna kann mit ihrem aufdringlichem Gurr-Gequatsche manchmal echt anstrengend sein... Aber missen möchte ich das nicht mehr - es ist einfach zu süß
__________________
Fast blinder Bryan sucht Menschen die mit dem Herzen sehen

https://www.katzen-forum.net/speziel...ml#post6466083
Taskali ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 14:07
  #13868
Neol
Forenprofi
 
Neol
 
Registriert seit: 2007
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 1.024
Standard

Ui heftig .... ich kenne das halt hier aus dem Tierschutz ein wenig (bin da aber nicht wirklich drin), daß die völlig am Ende sind, weil sie ständig auch die französischen Katzen mit versorgen (oft). Es ist viel besser geworden in Frankreich, aber immer noch nicht so prickelnd. Eine gute Freundin von mir arbeitet aktiv im Tierschutz und was die als erzählt ist hoch dramatisch. Wenn ich sehe wie sie verzweifelt versucht unzählige gerettete Katzen unter zu bringen und wenn ich gleichzeitig bei manchen Vermittlungs-Seiten im Netz die Anforderungen lese .... da finde ich ... da geht es aber ARG weit auseinander. Auch wenn ich hier so manche Ansicht mancher Dosine im Forum lesen ... das habe ich jetzt aber nicht laut gesagt .. *hüstel*

Wir haben auch hier im Süden eine große Tiervermittlung die vermittelt z.B. NIE in Wohnungshaltung, NIE! Und bei ganz vielen / meisten Vermittlungsseiten für Katzen steht: Wenn Wohnungshaltung dann nur mit gesichertem Freigang oder vernetzten Balkon. Also .... ich kenne wirklich nur sehr wenige Leute die gesicherten Freigang oder / und einen vernetzten Balkon bieten könnten, selbst wenn sie wollen.

Habe mich jetzt etwas nach Katzen umgeschaut (bin unsicher ob ich noch eine dritte holen soll oder nicht ...) und bin selber etwas erschrocken was die Leute sonst noch so schreiben auf den Tierhilfsseiten bzw. bei den Tiervermittlungsseiten. Auch der Tonfall ist stellenweise etwas arg hart und schreckt mich ab. Das hört sich so hart und heftig stellenweise an .. ich bin richtig erschrocken.
Manchmal denke ich deswegen, ich bin die schlimmste Tierhalterin aller Zeiten und sollte meine Katzen SOFORT abgeben. Denn laut diesen Seiten müsstem meine Fellhintern totunglücklich sein und ich mache tausendundeinen Fehler und halte sie VÖLLIG unartgerecht.
Sprich: Wenn ich eine Katze will schaue ich mir die süßen Mäusle an. Wenn ich mich wieder wieder davon abbringen will, lese ich was die "Tierschützer-Vermittler" so schreiben.

Sorry will niemanden angreifen ... aber bin gerade in einer Konflikt-Situation und die Seiten der Katzen-Vermittlungen erschrecken und verunsichern mich enorm. Bin richtig aufgewühlt.
__________________
.

Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca (1304 - 1374), italienischer Humanist, Lyriker und Dichter
Neol ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 14:56
  #13869
Taskali
Forenprofi
 
Taskali
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nördlich von Berlin
Beiträge: 10.905
Standard

Diese hohen Anforderungen kommen eben zum Teil durch solche Erfahrungen zustande. Ich bin in früheren Fällen auch schon auf verschiedene Leute reingefallen und hab einige unschöne Erfahrungen machen müßen - meist sind die Fälle bei mir zum Glück glimpflich abgelaufen, aber das macht vorsichtig und man muß als Tierschützer aufpassen nicht zu verbittern. Wer das nicht schafft und sich von den vielen unschönen Erfahrungen runterziehen läßt, der setzt dann eben die Anforderungen an die Adoptanten entsprechend hoch - was wiederum bei den Interessenten dann eben auf Unverständnis stößt. So kommen dann solche Sachen zustande. Richtig finde ich das nicht, aber es ist sehr schwer sich im Tierschutz frei davon zu machen und jedem neuen Interessenten wieder genauso offen und frei entgegen zu kommen wie dem davor, bevor man unschöne Erfahrungen machen mußte. Und wer eben ein Tier mühselig gerettet und aufgepäppelt hat und es dann in die Hände von jemandem gibt - und dort kommt es dann zu Tode, weil man eben zu vertrauenselig war, der versteht das auch.
Nur als (fiktives) Beispiel: Man päppelt ein schwer krankes Mietz auf, sitzt nächtelang bei dem Mietz damit es überlebt, es kommt durch, wird groß und stark, behält aber eine körperliche Beeinträchtigung zurück, ist in den Reaktionen verlangsamt. Man vermittelt es in Wohnungshaltung, weil das Tier eben aufgrund der Beeinträchtigung für Freigang nicht geeignet ist. Kurz nach der Vermittlung zieht der Adoptant um in ein großes Haus - und entläßt entgegen der Absprachen das Tier in Freigang - wo es kurze Zeit später überfahren wird. Neol - wie würdest du dich als diejenige, die nächtelang um das Mietz gebangt hat nun fühlen? Was würdest du für Konsequenzen daraus ziehen bei der nächsten Vermittlung?
__________________
Fast blinder Bryan sucht Menschen die mit dem Herzen sehen

https://www.katzen-forum.net/speziel...ml#post6466083
Taskali ist gerade online  
Mit Zitat antworten

Alt 21.08.2019, 15:18
  #13870
Neol
Forenprofi
 
Neol
 
Registriert seit: 2007
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 1.024
Standard

Ehrlich?

Ich würde den ***piep*** selbstzensiert den Hintern aufreissen und platt wie eine Flunder machen.

Hey, aber vielleicht kannst du mir ja helfen ... ich schicke dir mal eine PM. Du bist ja so eine schickse Tier-Retterin wie meine Freundin.
__________________
.

Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca (1304 - 1374), italienischer Humanist, Lyriker und Dichter
Neol ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 15:24
  #13871
Taskali
Forenprofi
 
Taskali
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nördlich von Berlin
Beiträge: 10.905
Standard

Genau so ist es ... und das nächste Mietz was man dann bewußt in Wohnungshaltung vermittelt, weil man sagt es ist aufgrund seiner Art und Weise nicht für Freigang geeignet bekommt dann in den Vertrag nen entsprechenden Passus des Freigangsverbots rein. Und daraufhin sagt der Interessent: "Nee - ich hab zwar nicht vor das Mietz in Freigang zu lassen, aber knebeln und überwachen lassen will ich mich vom "doofen Tierschutz" auch nicht!" - Und nu? Soll man das Tier wieder ohne Zusatz im Vertrag im Vertrauen auf die rein mündliche Aussage an denjenigen geben? Oder sagt man "dann nicht" und wartet auf jemanden, der bereit ist den Passus im Vertrag zu unterschreiben?

Und PN - gern
__________________
Fast blinder Bryan sucht Menschen die mit dem Herzen sehen

https://www.katzen-forum.net/speziel...ml#post6466083
Taskali ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 16:26
  #13872
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.478
Standard

Also ich finde Passus wie Freigang erbt etc. Grundsätzlich ok und nicht verwerflich im Vertrag.

Was ich hingegen komplett daneben finde sind die weitgehenden jederzeitigen und unangekündigten Kontrollbesuche, die sich Manche rausnehmen wollen und härteste Sanktionen bei Nichtzustandekommen geht gar nicht finde ich.

Ich habe für Tierschutzfreunde jederzeit ne offene Tür und nen Käffchen gibts auch - jedoch finde ich es höflich mir vorher kurz Bescheid zu geben und ne Zeit auszumachen.
__________________
Viele Grüße,
Jorun


Geändert von Jorun (21.08.2019 um 21:21 Uhr)
Jorun ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2019, 11:37
  #13873
Taskali
Forenprofi
 
Taskali
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nördlich von Berlin
Beiträge: 10.905
Standard

Jetzt gibt es tolle Nachrichten: und zwar ist Canela reserviert - und nicht nur Canela, sondern auch Peeto... denn: die beiden werden zusammen umziehen Das freut mich ganz besonders, denn die beiden sind jetzt auch zusammen und verstehen sich toll. Peeto hat extrem gelitten als er alleine war, das ging gar nicht, da mußte ich handeln. Zu den Mädels einfach wieder dazusetzen wollte ich ihn aber auch nicht. Er ist nen rotzfrecher Rüpel, der auch gern mal grob wird beim raufen - das war mir mit Pretinha zu heikel. Canela aber ist für nen Mädel sehr taff und raufig, die beiden hatten sich immer gut verstanden und deshalb hab ich sie einfach zu ihm dazu gesetzt - und es funktioniert super, die beiden scheinen sich echt gut zu ergänzen. Und nun dürfen sie zusammenbleiben.
Dafür suche ich jetzt für den Transport eine Fahrkette - wer helfen kann und will bitte melden:

Fahrkette Berlin (ggfs. Leipzig) - Heilbronn für den 31.8. gesucht
__________________
Fast blinder Bryan sucht Menschen die mit dem Herzen sehen

https://www.katzen-forum.net/speziel...ml#post6466083
Taskali ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2019, 14:22
  #13874
Ronjakatze
Erfahrener Benutzer
 
Ronjakatze
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hohenbrunn
Alter: 56
Beiträge: 957
Standard

Nur kurz...
Ich habe vor zwei Jahren für einen stark übergewichtigen, herz- und lungenkranken, an Athrose auf beiden Vorderbeinen leidenden und "knickohrigen" - was sich kurze Zeit später als "taub" herausstellte... - Kater, nämlich meinem Paulchen, in einem bay. TH 220 € Schutzgebühr bezahlt.
Und das gerne, denn genau der musste es sein....
Außerdem finanziert der TS / ein TH damit auch die anderen Insassen, wenn davon überhaupt was übrig ist.
__________________
Liebe Grüße

Susanne

mit den "Plüschpopos" Emma, Felix & Paulchen, "Koboldhund" Polly, den Herzens-Sternchen Silvester, Otti & Hubs und den anderen Sternentieren für immer im Herzen
Ronjakatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2019, 15:16
  #13875
Vitellia
Erfahrener Benutzer
 
Vitellia
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 900
Standard

Zitat:
Zitat von Taskali Beitrag anzeigen
Jetzt gibt es tolle Nachrichten: und zwar ist Canela reserviert - und nicht nur Canela, sondern auch Peeto... denn: die beiden werden zusammen umziehen Das freut mich ganz besonders, denn die beiden sind jetzt auch zusammen und verstehen sich toll. Peeto hat extrem gelitten als er alleine war, das ging gar nicht, da mußte ich handeln. Zu den Mädels einfach wieder dazusetzen wollte ich ihn aber auch nicht. Er ist nen rotzfrecher Rüpel, der auch gern mal grob wird beim raufen - das war mir mit Pretinha zu heikel. Canela aber ist für nen Mädel sehr taff und raufig, die beiden hatten sich immer gut verstanden und deshalb hab ich sie einfach zu ihm dazu gesetzt - und es funktioniert super, die beiden scheinen sich echt gut zu ergänzen. Und nun dürfen sie zusammenbleiben.
Dafür suche ich jetzt für den Transport eine Fahrkette - wer helfen kann und will bitte melden:

Fahrkette Berlin (ggfs. Leipzig) - Heilbronn für den 31.8. gesucht
Das freut mich sehr für die beiden und ich wünsche Ihnen alles Gute im neuen Zuhause. (Leider wohne ich nicht an der Strecke, ansonsten hätte ich mich gern angeboten. Bin aber hin und wieder von Wiesbaden/Limburg Richtung Köln oder auch mal Hildesheim/Hannover unterwegs, falls da eine Fahrgelegenheit gebraucht wird.)
__________________

Viele Grüße vom Willy und dem Bienchen!

Sternchen Thaleia (2001 - 2019) für immer im Herzen


Vitellia ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:20 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.