Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Tierschutz > Notfellchen > Notfellchen Plauderecke

Notfellchen Plauderecke Geschichten aus dem Tierschutz-Bereich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2012, 15:18   #31
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.845
Standard

@Schatzkiste:
Nein, bin ich nicht. Das mit der Operation Catnip habe ich ja erst vor 1 1/2 Wochen erfahren. Aber wie geschrieben, will ich, wenn ich am Mittwoch die Falle abgebe, 2 neue Fallen holen und mich als Volunteer melden.
In unserem Komplex wohnen 150 Familien, sind so Reihenhaeuser mit viel Gruen und Schranke am Eingang, also sowas gibt es wohl in D nicht, so Wohnkomplex "hinter Gittern". Wir kennen nur eine Frau, die uns das geraten hat, die hat selber schon 5 Katzen eingefangen, wo sie arbeitet. Alle anderen, naja, nee, da macht niemand den Eindruck, sich um sowas zu kuemmern. Schoen reden, das war's dann. Auf Arbeit war nur eine Kollegin interessiert, die auch selber eine Katze hat. Mit denen man sich sonst noch so untehaelt, die haben erst mal alle abgewinkt. Vielleicht aendert sich ja der Standpunkt des einen oder anderen, wenn man was Konkretes an Erfolgen vorweisen kann. Die Aktion ist auch zu unbekannt, finde ich. Am Mittwoch frage ich mal, wie es aussieht mit Flyers verteilen in der Stadt, auf Arbeit, in Wohngebieten, an Supermaerkten etc. Also ich bin jetzt nicht direkt fremd oder isoliert oder unbeholfen, aber man muss schon sowas von Suchen, um auf die Aktion zu treffen.
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.06.2012, 15:24   #32
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.845
Standard

@Thaifrau:
Das war jetzt hilfreich mit der Business class. Nur, wir haben dann 2 Katzen. Auf dem langen Flug koennen hoffentlich dann auch 2 mit in die Business Kabine, den kurzen Flug in den USA werden die wohl auch Economy class ueberstehen.
Wie ich das verstanden habe, muss das Gesundheitszeugnis hier in einer von der EU zugelassenen und nach EU-Mass-staeben arbeitenden Praxis ausgefuellt werden. Das trifft auf unsere Aerztin zu. Nur, der teufel liegt mitunter im Detail und ich will mal sehen, woher man genaue Vorschriften bekommt, Botschaft oder Auswaertiges Amt. Wir sind ja dann nicht deren erster Fall.
Unser Flug ist ja auch kuerzer als Eurer war. ist gewaltig ermutigend zu lesen, dass Euere Katze das ueberstanden hat.
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2012, 15:57   #33
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.845
Standard

OK. Hab bis jetzt informationen vom Reisebuero, von unserer TA-in und vom Internet. Botschaft ist also eine gute Idee, wie ich sehe.
Prissy koennen wir relativ gut einschaetzen, weil wir mit ihr immer 45 min pro Richtung zum TA fahren. Zu einem in der Naehe wollen wir nicht. Diese eine Aerztin hat Prissy fast 6 Jahre behandelt, also seit Prissy Waise wurde.
Prissy ist relativ entspannt im Auto und ganz still beim Arzt. Nur Manfred muessen wir noch lernen einzuschaetzen. Heute hat er zum ersten Mal gefaucht und gejault, der war doch noch nie im Leben gefangen. Na, wir haben noch viel Zeit.
Wieviel Katzen wo mit in die Kabine duerfen, haengt sicher von der Linie ab. LH hat z.B. mehr Service als uns bekannte viele andere.
Also lange im Voraus organisieren. Dann wird's am Ende auch nicht zu eng und chaotisch. Schiffscontainer muessen wir ja auch besorgen mit allem dazu, Zoll etc.
In dem Punkt sind beide Katzen gleich: Ruhiges Zureden im Auto hilft ungemein. Hab da wohl mehr Talent oder ruhigere Stimme als GG. Ich haette sie beide so viel lieber mit in der Kabine, werde auch darauf orientieren.
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2012, 16:11   #34
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Ihr müsst Euch unbedingt danach erkundigen, ob Ihr die Tiere beim Einchecken aus den Boxen nehmen müsst!

Da tippe ich mal drauf.

Da wäre ein abgeschlossener Raum hilfreich und eine zweite Box, wo Ihr das Tier unterbringen könnt, die Kennels werden dann durchgecheckt.

Versucht in Erfahrung zu bringen, wie das gehandhabt wird.

Damit Ihr da insbesondere mit Manfred keine unangenehme Überraschung erlebt.

Evt. wäre für die Aktion - nur dafür ein - Halsband mit anbehmbarer Leine ideal.
__________________
Nach 6 Wochen wurde Melli gefunden!

Flugpatenschaften: Falls Ihr gerne Flugpate werden möchtet, könnt Ihr mich gerne per PN anschreiben.

Das Töten hat begonnen, bitte unterstützt Anas südspanischen Katzen vom Verein 7KL!
Schatzkiste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2012, 19:59   #35
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.845
Standard

Danke fuers Daumendruecken. manfred ist auf der Veranda und noch etwas benommen, macht aber einen guten Eindruck. Kastriert, vollen Impfschutz und entwurmt. Prima. Haetten wir schon frueher haben koennen, wenn wir mehr Ahnung gehabt haetten, wie man Streuner versorgen kann. Nun kommen so nach und nach die anderen dran.
Prissy wird panisch, wenn sie eine Leine umbekommt, also schon beim Halsband, sie hechelt dann so komisch. Bei Manfred muessen wir ausprobieren, ob er zahm genug wird oder Leine akzeptiert.
Ja, und der Umzug wird noch schwer und nervenaufreibend, kann ich mir schon vorstellen und wir wollen das langfristig vorbereiten.
Bin jetzt leider knappmit der Zeit, melde mich aber wieder.
Schoenen Sonntag noch.
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2012, 00:02   #36
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.845
Standard

So, es gibt gute Neuigkeiten von Manfred.
In der Nacht hat er ja ganz schoen Rabatz veranstaltet, hat gemautzt ohne Ende und seine Unterlage in der Box total zerfleddert. Wie er das gschafft hat, ist uns echt ein Raetsel.
Um 4 Uhr frueh haben wir ihn dann aus der Box gelassen und er konnte in der Veranda bleiben. NaFu mit Wasser hat er auch bekommen und gefressen, als waere er am Verhungern.
Mein Mann wollte ihn dann am Vormittag in Freiheit setzen, aber Manfred will nicht weg. Einmal nur wollte er raus, also hinter der Veranda sind so Buesche und eine grosse Eiche, in der auch 4 Eichhoernchen wohnen. Also Manfred rennt ein Stueck weg, buddelt ein Loch, macht was rein und rennt im Sprint zurueck in die Veranda. Er hat zwar ein Klo (offen) in der Veranda, hat aber noch nicht begriffen, wozu das gut ist.
Er macht gar keine Anstalten, hinaus zu wollen, sondern haengt immer an Chris' (GG) Bein, sowie er auf die Vearnda kommt. Waere ja schoen, wenn wir ihn drin lassen koennten, zumindest erst mal die naechsten 6 Wochen.
Prissy sieht immer mal durch die Tuer zu ihm (Glastuer, ist einen Spalt offen), aber keiner von beiden faucht oder brummt. Eher gegenseitiges Desinteresse.
Ewig kann er nicht auf der Veranda bleiben, obwohl die recht gross ist, braucht er doch mehr Bewegung.
Um einen Chip koennen wir uns auch noch nicht bemuehen, denn dann duerfte er gar nicht mehr raus. In dieser Satdt ist Leine Vorschrift fuer Katzen. Selten sowas Bloedes gehoert, echt mal. Wenn er aber gar nicht mehr raus will, koennen wir ihn auch bald chipen lassen.
Na und dann hoffen wir, dass er das mit dem Klo begreift und die Zusammenfuehrung gut geht. 10 Jahre alte Katze und 13-14 Monate alter Kater ist nicht optimal, aber wir hoffen einfach, dass beide weiter so friedlich bleiben.
Und ich bleibe neugierig, wer naechsten Monat in die Falle tappt, Auswahl ist leider gross genug.
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2012, 09:20   #37
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Ups - Moment, er ist noch nicht gechippt.

Das könnte evt. ein Problem werden mit der Anerkennung der Impfung glaub ich.

Ansonsten liest sich alles ja richtig prima.
__________________
Nach 6 Wochen wurde Melli gefunden!

Flugpatenschaften: Falls Ihr gerne Flugpate werden möchtet, könnt Ihr mich gerne per PN anschreiben.

Das Töten hat begonnen, bitte unterstützt Anas südspanischen Katzen vom Verein 7KL!
Schatzkiste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2012, 13:41   #38
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.845
Standard

Wir ziehen doch erst in der zweiten Haelfte 2013 um, also bis dahin sind die Impfungen sowieso zu wiederholen. Tollwut muss 3-12 Monate zurueck liegen, alle anderen sollten jedes Jahr wiederholt werden. Tollwut ist sonst hier 3 Jahre gueltig.
Manfred war uebrigens in der nacht auf seinem Klo pullern. Dann wollte er heute frueh hinaus, hat draussen sein grosses Geschaeft erledigt und ist wieder in die Veranda gewetzt. Der hat vorher noch nie ein Klo gesehen, darum finde ich das schon erstaunlich, dass er da ohne Unterricht drauf ging. Vielleicht war das in seiner Not die einzige Stelle, die er fand, wo er scharren kann. Hoffen wir, dass wir ihm zeigen koennen, dass er alles im Klo erledigen kann.
Erst mal ein sehr gutes Zeichen, dass er sein revier nicht verschmutzen will.
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2012, 15:09   #39
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.845
Standard

Wir freuen uns ja auch, dass alles so gut laeuft.
Also ich bin auf Arbeit, aber meine Mann ist zu Hause.
Sieht wirklich so aus, als freut sich Manfred, dem Konkurrenzdruck draussen um Futter entronnen zu sein, auch war er ja vorher schon recht zu GG hingezogen. Prissy ist mehr auf mich "eingeschossen". Die sieht etwas verstoert aus, hat vielleicht Angst, dass sie ins Hintertreffen geraet. Aber das stimmt nicht. Wir kuemmern uns auch ganz lieb um Prissy.
Falls wir in diesem Sommer einen Hurricane abbekommen, hat Manfred wenigstens ein Dach uebern Kopf.
Manfred bedankt sich sicher auch bei Euch fuer all Eure Ratschlaege und Fuersprache.
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 19.06.2012, 18:14   #40
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.845
Standard

@Thaifrau:
Danke fuer die Info, habe jetzt mal schnell den Faden ueberflogen.
Wir muessen unbedingt vorher sehen, wie schwer die Katzen sein duerfen, um sie mit in die Kabine zu nehmen. Manfred ist recht schmal, der kann nicht viel wiegen und ist auch grazil gebaut. Prissy hatte neulich 6.1 kg, da ging mir fast der Hut hoch. Wieder ihr Anfangsgewicht, und wir hatten sie schon auf 5.7 kg runter. Die Grossmaus (Wortschoepfung meines Mannes) kann aber auch bettelige Augen drehen, da bricht es einem immer das Herz...
Unsere TA-in hat noch Babyurlaub, hat aber ein Ehepaar als Kunden, die immer ihre Katze(n?) in den Urlaub mit nach D nehmen. Sie hatte uns schon damals gesagt, dass sie uns die Papiere fuer D ausstellen kann. Ich frage aber unbedingt naechstens noch mal genau nach. Vor allem, dass Manfred beizeiten gechipt wird. Wiederholungsimpfungen brauchen dann beide frisch.

GG hat telefoniert, draussen hinterm Haus wurde Gras gemaeht und Manfred hat sich jaemmerlich versteckt. Er wurde dann in mein Schlafzimmer umquartiert und hat sich da unterm Bett versteckt. Prissy hat gebrummt, weil sie immer bei mir im Bett schlaeft und sauer war, dass sie "nur noch" den rest der Wohnung hatte.
Manfred weiss genau, wo die Wohnungstuer ist, macht aber keine Anstalten, hinaus zu wollen. Ich seh das mal positiv.

Zu der ganzen Fliegerei kann ich nur sagen, dass ich froh bin, noch genug Vorbereitungszeit zu haben. Auch haette ich nicht erwartet, hier so viel unterstuetzung und Ratschlaege zu bekommen, also noch mal DANKE.
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2012, 20:00   #41
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.845
Standard

Nun ja, mein Mann war etwas - aehm - schockiert, weil ich Prissy immer mit "mein kleines Maeuschen" bezeichne. Moppelchen waere treffender.
Generell ist man hier mit dem Handgepaeck auch toleranter als in D, kommt uns auf jedem Urlaub so vor. Wir hatten hier auch schon 2 Handgepaecke in der Economy Class und war OK. Trotzdem wuerde ich es nun gerade bei den Katzen nicht drauf ankommen lassen.
Wie haben denn Deine Katzen die Klimaumstellung vertragen? Haben die zu Beginn in D gefroren? Hier ist das Klima sicher nicht ganz so extrem wie in Thailand, kann ich mir vorstellen, aber wohl doch ein wenig aehnlich.
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2012, 18:12   #42
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.845
Standard

Also die Prissy, die zum Glueck nur eine Grossmaus und keine Grosskatze ist, haben wir am 26.6. vor einem Jahr aufgenommen, da war sie ja schon 9 1/2 Jahre alt und hat auf ihren Namen gehoert, darum wollten wir den nicht aendern. Und vorher war sie ja mal ganz depressiv, hat Essen verweigert usw., so dass wir mit dem Abspecken auch etwas Bedenken haben. Nachher schlaegt ihre Esslust wieder ins Gegenteil um.
Nun ja, wir wohnen seit 1990 in Florida, da ist es schon recht heiss und feucht. Voriges Jahr hatten wir ja auch Glueck und kamen ohne Hurricane durch den Sommer, aber einmal wurden wir innerhalb von 6 Wochen von 4 Hurricanes heimgesucht. Der Sturm ist dann gar nicht so das Schlimmste, sondern der Erdboden ist sowas von aufgeweicht, dass schon nur so vom Wind die Baeume umpurzeln.
Also ich bin der Meinung, dass man sich bei jeder Temperatur unterhalb von 36 C gegen Unterkuehlung schuetzen muss, in der Beziehung bin ich in D dann ganz schlecht aufgehoben.
Aber ich habe Heimweh. Vor 2 Jahren ist mein Papa verstorben, ich hatte meine Eltern noch ein halbes Jahr vorher besucht, wusste, dass mein Vati krank ist, und habe ihn dann nicht noch einmal sehen koennen. Das tut schon weh, wenn man dann nur noch zur Beisetzung kommen kann.
Meine Mutti wird auch nicht juenger. Ich hab zwar noch einen aelteren Bruder, der sich auch ganz fleissig um meine Mutti kuemmert, naja, aber ich will einfach nach Hause.
Von dem guten deutschen Brot und Bier und die gute Wurst rede ich mal gar nicht. Das Essen ist hier eigentlich so ziemlich unter aller Kanone. Ich verstehe es echt nicht, wieso die Amerikaner alle so uebergewichtig sind.
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 18:06   #43
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.845
Standard

@Thaifrau:
Internet ging gestern nicht, wir haben schon laenger Probleme mit Cox Cable. Also der gesmate Wohnkomplex.
Deutsche Baecker gibt es bei uns nicht. Vielleicht wohl in Fort Myers, aber bis dahin faehrt man 4 h. in einer Baeckerei gibt es deutsches Brot, aber das heisst nur so. Gibt auch Pumpernickel, der mit Mals eingefaerbt ist und die Konsistenz trockenen Weissbrotes hat. Also das Brot hier aehnelt eher einer gelungenen Mischung aus Watte und Klebstoff.

Manfred verlaesst die Veranda trotz geoeffneter Tuer nicht mehr. Manchmal buechst er kurz aus, kommt aber immer wieder kurz darauf zurueck. Geht wohl offenbar zum Keckern raus. Katzenklo benutzt er nach wie vor nur zum Pullern, ein 2. wird ignoriert. Vor Spielzeug hat er panische Angst, also Spielangel, Plueschball, Plasteball mit Bimmel, alles ist furchteinfloessend. Nur mit unseren Haenden spielt er, ohne die Krallen einzuziehen, hat es ja nicht besser gelernt. Und streicheln laesst er sich liebend gern. Er liegt jetzt immer unterm Handtuchstaender, schlaeft da ganz entspannt. Prissy guckt immer mal durch die Glastuer, aber recht emotionslos. Die Tuer ist immer einen Spalt offen, also die beiden koennen sich hoeren und riechen. Sieht also schon mal ganz gut aus. Und fressen kann der kleine Bursche, unglaublich, was da rein geht.
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 20:02   #44
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.845
Standard

Als wir Manfred in die Falle gesteckt haben, hatten wir beide (Mann und ich) Lederhandschuhe an, vor allem aber, weil wir Angst vor Bissen hatten. Tollwutimpfung nach Katzenbiss hoert sich schlimm an.
Ja, das waere eine Idee, ihm seinen Kot wieder auf frischer Tat auszubuddeln. Wenn das Klo erst mal danach riecht, wird er's vielleicht schnallen. Uns wundert nur, dass er ohne Anleitung ins Klo zum Pullern ging. Darum hab ichja auch ein 2. aufgestellt, weil ich dachte, er vollfuehrt das getrennt.
Manfred ist noch nicht mal neugierig auf Prissy, hat aber schon mal im Wohnzimmer ihr Kratzbrett bearbeitet und war wie verrueckt nach dem Catnip. Prissy hat danach ihr Brett beschnuppern, etwas skeptisch geguckt und erst mal ganz vorsichtig gekratzt, dann war alles gut. Ach, sind die beiden manchmal zum Lachen
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2012, 16:42   #45
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.845
Standard

Stimmt. Gestern hatten wir echt Kino.
Manfred wollte hinaus, ist zwar nicht sehr guenstig, das weiss ich auch, aber kann man einen Wildling von heute auf morgen zu 100 % einsperren?
Nach einer knappen Stunde war er wieder da, aber nicht allein
Mit ihm kam eine graue Katze mit weissem Latz, die kennen wir vom Sehen, weil sie immer nachts vor unserer Tuer mit frisst, ist aber sehr scheu.
Manfred spielt den grossen Max, latscht durch die Hintertuer in die Veranda, guckt, ob Freund? Freundin? Keine Ahnung - mitkommt, und frisst. Dann legt er sich ganz laessig auf den Teppich und animiert die andere Katze zum Fressen. Die frass dann auch ganz ausgehungert. Dann hat Manfred wieder gefressen und die neue Katze hat sich auf den Teppich gelegt, aber immer zu uns hineingesehen, eben sehr vorsichtig. Dann sind beide hinausmarschiert.
In der Nacht muss die Verandatuer geschlossen bleiben, sonst bringt Manfred uns da noch Brehms Tierleben in aller Vielfalt an.
Spaeter stand Prissy an der Glastuer und hat durch den offenen Spalt Manfred beobachtet, der sie immer angemautzt hat.
So, und nun soll mal noch jemand sagen, Katzen haetten kein Sozialverhalten. Wer von den Menschen wuerde denn so ohne weiteres sein Essen teilen, wenn man nicht weiss, woher die naechste Mahlzeit kommen wird?
Vielleicht geht die graue Katze ja schon im Juli in die Falle, waere schoen.
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Schützlinge des Aktiven TS Recklinghausen | Nächstes Thema: Pflegis by Taskali »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
River - Britisch Langhaar Kater LuMik Wohnungskatzen in Not 22 16.10.2014 20:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:59 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.