Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Nierenerkrankungen

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2011, 14:17
  #1
Leo&Leila
Forenprofi
 
Leo&Leila
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Beiträge: 3.499
Standard Alter, nierenkranker Kater

Hallo,

Gestern war eine Bekannte bei uns zum Essen. Sie hat einen 15 Jahre alten Kater der Nierenkrank ist. Er ist stark abgemagert und hatte immer DF. Der TA hat nicht empfohlen eine Nierendiät zu machen (Ich frage mich warum? Verlängert das nicht das Leben einer solchen Katze?) Nun kann er seine großen Geschäfte gar nicht mehr bei sich halten. Der TA hat empfohlen ihn einzuschläfern. Sie haben ihn auf Parasiten getestet, ohne Befund. Sonst ist er total fit, deshalb tut er mir total leid (er ist außerdem ohne seine Katzenkumpels im Keller eingesperrt). Ich habe ihr empfohlen nochmal zu einem anderen TA zu gehen, aber sie hält das nicht für sinnvoll.
Habt ihr eine Idee an was soein schlimmer DF kommen kann? Kann das mit der Nierenkrankheit zusammenhängen? Was könnte man gegen den DF machen?
Leo&Leila ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.05.2011, 14:22
  #2
Mauzi2009
Forenprofi
 
Mauzi2009
 
Registriert seit: 2010
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.836
Standard

Ich fände es auf jeden Fall sinnvoll, sich noch eine 2. Meinung einzuholen.

Frag doch deine Freundin mal, ob sie sich auch nur auf die Aussage eines Arztes verlassen würde, wenn es sie selbst beträfe...
Mauzi2009 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 14:23
  #3
minnifand
Forenprofi
 
minnifand
 
Registriert seit: 2010
Ort: Birkenau (Odw)
Alter: 66
Beiträge: 3.518
Standard

Hallo,

was ist das denn für eine Geschichte??????

Kater hat Durchfall.........keiner macht was ??????? Hey, der trocknet doch aus!!!!!

Warum ist der im Keller eingesperrt!!!!

Also, dringend zu einem anderen TA gehen!!!!!! Blutwerte nehmen lassen!!!!!!
Kater aus Keller rauß!!!!!!!! Braucht Geborgenheit, Liebe, Zuneigung!!!!! Muss je nach den Blutwerten entsprechende Medis und z.B. SUC bekommen. Braucht gutes Fressen, evtl. Phosphatbinder.

Braucht dringend etwas gegen den Durchfall!!!!!!!!!! TA muss untersuchen, woher er kommt!!!!!!!

Tiere sind doch keine alte Pappschachtel, die man, wenn sie nicht mehr neu und schön sind, einfach in den Keller sperren kann!!!!! Das grenzt an Tierquälerei!!!!!

Die Menschen haben eine Verantwortung ihren Tieren gegenüber!!!!!

Bitte bitte setz dich für das Leben und die Gesundheit des Katers ein!!!!!

Gruss Ulli
minnifand ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 06:43
  #4
Leo&Leila
Forenprofi
 
Leo&Leila
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Beiträge: 3.499
Standard

Der Kater wurde gestern leider eingeschläfert. Der TA konnte die Spritze kaum setzen, weil der arme Tropf so ausgemärgelt und ausgetrocknet war.

RIP lieber...
Leo&Leila ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 09:20
  #5
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Zitat:
Zitat von Leo&Leila Beitrag anzeigen
Sie hat einen 15 Jahre alten Kater der Nierenkrank ist. Er ist stark abgemagert und hatte immer DF.

(er ist außerdem ohne seine Katzenkumpels im Keller eingesperrt).


Nach dem ersten Post wollte ich eigentlich schreiben:
Abnehmen, den Leuten in den Ar*** treten oder das Tier erlösen.

Das hat sich ja nun erledigt. Für den Kater war es vielleicht auch besser so.

Und diese Leute werden wieder Katzen haben und sie wieder vernachlässigen.
Manchmal krieg ich so eine Wut ..
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 09:28
  #6
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Zitat:
Zitat von Gwion Beitrag anzeigen


Nach dem ersten Post wollte ich eigentlich schreiben:
Abnehmen, den Leuten in den Ar*** treten oder das Tier erlösen.

Das hat sich ja nun erledigt. Für den Kater war es vielleicht auch besser so.

Und diese Leute werden wieder Katzen haben und sie wieder vernachlässigen.
Manchmal krieg ich so eine Wut ..
Da schließ ich mich voll und ganz an.

Der arme Kerl. Ist alt und krank und wird einfach weggesperrt, statt zu versuchen, ihm zu helfen. Klar, es ist zeitaufwändig und auch nicht billig, gegen eine Krankheit anzukämpfen. Aber es ist doch eine Lebewesen, was einen viele Jahre begleitet hat. Und als solches hat es auch alle Fürsorge im Alter und in Krankheit verdient.

Süßer, es tut mir Leid das du so gehen mußtest. Ich wünsch dir eine gute Zeit im Regenbogenland mit all den anderen Sternchen. Ich zünde dir eine Kerze an, damit dir der Weg erleuchtet wird und du weißt, es gibt Menschen die gute Gedanken für dich haben
dayday4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 12:12
  #7
Mauzi2009
Forenprofi
 
Mauzi2009
 
Registriert seit: 2010
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.836
Standard

Es ist doch immer wieder unglaublich, was manche Menschen mit ihren Tieren veranstalten!!! Da fehlen mir die Worte!

Liebes unbekanntes Katerchen, ich wünsche dir eine gute Zeit im RBL, jetzt musst du nicht mehr leiden und kannst unbeschwert mit den anderen Sternchen herumtollen.

Hier brennt eine Kerze für dich!


Mauzi2009 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 12:19
  #8
Jule390
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 29.440
Standard

Mir gerät hier gerade das Blut in Wallung.
Wie kann man nur ein Tier, mit dem man 15 Jahre gelebt hat so behandeln???!!
Es ist doch zum verweifeln, was Menschen mit Tieren machen

Ich wünsche Dir eine gute Reise über die Regenbogenbrücke, armer Kater. Nun hat Dein Leiden ein Ende.


Kerzen GB Pics
Jule390 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 12:31
  #9
Leo&Leila
Forenprofi
 
Leo&Leila
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Beiträge: 3.499
Standard

Ich hätte ihn auch nicht fern von seinen Katzenkumpels eingesperrt (sie haben im Keller zwar ein Katzenzimmer aber naja). Andererseits verstehe ich sie, denn er hat unkontrolliert Kot verloren. Man hätte auf jeden Fall die Wohnung renovieren müssen. Der TA hat gesagt er weiss nicht wovon es kommt und kann ihm nicht mehr helfen. Deshalb wäre ich an ihrer Stelle noch zu einem anderen TA gegangen, aber sie scheint ihrem zu 100% zu vertrauen.

Trotzdem steht ausser Frage, dass sie ihren Kater sehr lieb gehabt und auch genug Zeit und Geld investiert hat.
Ich wollte hier auf keinen Fall soeine Diskussion raufbeschwören sondern einen Rat (für den es ja jetzt leider zu spät ist) wie man soeiner Katze helfen kann.
Leo&Leila ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 24.05.2011, 13:51
  #10
anjaII
Blond....Anja Blond
 
anjaII
 
Registriert seit: 2008
Ort: Fellsenioren-und Zivistift
Beiträge: 18.754
Standard

Erschreckend und traurig
Wäre der arme Kerl bei den Notfellchen eingestellt worden...ich glaube ich hätte ihn sofort abgeholt.Isoliert mit einer Nierenerkrankung, DF und ein TA der -meiner Meinung- nicht viel von dieser Krankheit versteht.

Komm gut über den Regenbogen du Zauberwesen.Nun bist du frei
anjaII ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alter Kater hat Angst vor Neuankömmling 9 Monate alter Kater Tommi01 Eine Katze zieht ein 1 09.02.2012 15:42
Nierenkranker Kater nanjababy Innere Krankheiten 1 26.11.2011 08:02
Nierenkranker Kater wird gebarft - Werte werden schlechter ?? duke-schmuseratte Barfen 13 21.09.2011 17:08
nierenkranker kater verhalten merkwürdig kirsten Ungewöhnliche Beobachtungen 11 12.10.2010 16:20
Nierenkranker Kater sarah1401 Innere Krankheiten 23 24.02.2009 20:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:14 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.