Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Nierenerkrankungen

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2019, 12:20
  #1
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.031
Standard Phosphorbinder

Hallo zusammen,

da ich meinen alten Strang ueber Leos erhoehte Krea Werte nicht mehr finde, hier halt ein neuer..
Situation ist im Prinzip unveraendert:
Leo ist ein relative grosser Kater, der seit Jahren mit schwankenden hoeheren Krea Werten zu tun hat. Hoehere Werte heisst immer im oberen Gebiet der Spezifikation, aber nie drueber.
Leo ist jetzt 11 Jahre.
Meine TAE sagt seitdem ich soll Nieren oder Seniorenfutter geben, ich versuche einen "gesunden" Mix aus normalen Futter mit niedrigem Phosphorgehalt, Seniorenfutter und Nierenfutter zu geben.
Seit diesem Sommer verweigert Leo Nierenfutter und Seniorenfutter und ich moechte einen Phosphatbinder einsetzen.

Anbei das letzte BB von Februar in diesem Jahr, koennt ihr mir einen geeigneten Phosphorbinder nennen?

Guresse!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
BB Leo Feb.JPG (122,1 KB, 28x aufgerufen)
Gwenifere ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.08.2019, 14:17
  #2
Der Den Katzen Dient
Forenprofi
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 1.068
Standard

Hallo,
Eierschalenpulver würde sich eignen.
Oder eine andere Calciumquelle, etwa Hühnerknochen ungekocht.
Wie du allerdings die richtige Menge rausfindest weiß ich nicht.

Gruß Henry
Der Den Katzen Dient ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2019, 17:25
  #3
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.786
Standard

Zitat:
Zitat von Der Den Katzen Dient Beitrag anzeigen
Hallo,
Eierschalenpulver würde sich eignen.
Oder eine andere Calciumquelle, etwa Hühnerknochen ungekocht.
Wie du allerdings die richtige Menge rausfindest weiß ich nicht.

Gruß Henry
Soweit ich weiß (wenn sich damit jemand sehr gut auskennt und ich das falsch im Hinterkopf habe, dann bitte unbedingt korrigieren!), haben Knochen per se einen hohen Phosphorwert. Das wäre also keine gute Lösung.

Ansonsten gibt es auch diverse Phosphatbinder.


https://www.katzen-forum.net/search....rchid=29597927
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2019, 18:36
  #4
Kuro
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.085
Standard

Sind das alle Blutwerte?
Hinsichtlich calciumbasierter Binder wird gern auf den Calciumwert hingewiesen, deswegen frage ich, weil ich ihn nicht gesehen habe.

Ich nutze Eierschale, weil ich die ganzen zusätzlichen Stoffe in den klassischen Bindern nicht mag. Aber ich habe auch eine Feinwaage im Haus, die brauchts fürs genauere Abwiegen nämlich, mit Messerspitzendosierung kann man mich jagen, weil das je nach Messer auffällige Unterschiede produziert (und ich habe mir die benötigten Mengen je nach Futtermarke auch noch berechnet, aber ich komme vom Barfen, ich habs mit ein bisschen mehr Genauigkeit, soweit wie möglich ).
Kuro ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 12:32
  #5
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.031
Standard

Hallo und danke fuer eure Antworten.

ja, das sind alle Werte, habe in den vorigen Bericht von 09-2018 geschaut (geriatrisches BB) und da war der Calciumwert (Muskel) bei 2,8. Spezifikation 2,2 - 2,9.

Ich muss sagen, an Eierschalenpulver als Phosphatbinder habe ich nie gedacht...

Ich habe mich aber auch noch nie damit auseinander gesetzt.
Gwenifere ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 15:56
  #6
Kuro
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.085
Standard

Der bindende Anteil in den calciumbasierten Bindern wie Ipakitine ist Calciumcarbonat. Und Eierschale ist quasi natürliches Calciumcarbonat (mit ein paar weiteren Sachen, aber in vernachlässigbar geringen Mengen).
Man braucht aber halt so wenig von dem Carbonat, dass den anderen Bindern zusätzliche Stoffe beigegeben sind, im Ipakitine ist der Hauptbestandteil irgendwas mit Soja. Das einzig brauchbare, das da noch drin ist, wäre das Chitin (ich glaub, so hieß es, hatte meine Dose in der Anfangszeit vor über vier Jahren das letzte Mal in der Hand). Und ich mag das Zeugs nicht in mein CNIchen geben, muss ja auch wieder gefiltert werden. Als ich mit dem Barfen letztes Jahr aufgehört habe, kam für mich deswegen nur Eierschale infrage.
Kuro ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 20:18
  #7
ferufe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 263
Standard

Zitat:
Zitat von Gwenifere Beitrag anzeigen
Hallo und danke fuer eure Antworten.

ja, das sind alle Werte, habe in den vorigen Bericht von 09-2018 geschaut (geriatrisches BB) und da war der Calciumwert (Muskel) bei 2,8. Spezifikation 2,2 - 2,9.

Ich muss sagen, an Eierschalenpulver als Phosphatbinder habe ich nie gedacht...

Ich habe mich aber auch noch nie damit auseinander gesetzt.

Hallo,

ich kann den Phosphatwert nicht finden (übersehen?) - ohne ihn ist der Calciumwert nicht deutlich zu beurteilen den du genannt hast - zumal dieser aus 2018 ist. Das ist alles wie mit einer Glaskugel arbeiten.
Harnstoff und Kreatinin sind in der Referenz oder? Damit ist überhaupt die Frage ob ein Binder notwendig ist, immerhin wird Phosphat unbedingt für den Stoffwechsel benötigt.

VG
ferufe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2019, 14:27
  #8
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Ich frag mich auch, warum Du Nierenfutter oder Futter mit Binder füttern sollst oder willst. Wenn Leos Werte in den letzten Jahren immer in einem ähnlichen Bereich waren, dann gibt es doch keinen Grund zu Sorge. Denn gibt es erst, wenn Kreatinin langsam, aber stetig steigt.

Mein Merlin hatte über Jahre hinweg einen Krea am oberen Rand der Referenz. Aber mit seinen Nieren war bis zum Schluss alles in bester Ordnung, wir haben mehrmals geschallt, Urin untersucht, Nieren laut TÄ im Topzustand.

Dein Leo ist ein großer, kräftiger Kater, bei denen ist Kreatinin oft im oberen Bereich, da es ein Abbauprodukt des Muskelstoffwechsels ist.

Bevor ich mit Binder arbeiten würde, würde ich immer erst diagnostisch absichern, ob wirklich eine CNI vorliegt. Ohne CNI macht Nierendiät keinen Sinn.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2019, 13:35
  #9
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.031
Standard

hallo,

es hat etwas gedauert, aber hier ein update.
BB ist da, alles im gruenen Bereich, Krea 1,8

und ja, Maigloeckchen, Deine Frage ist zurecht.

Meine TAE hat mich damals, als der Krea das erste Mal hoeher lag, ich wuerde mal sagen angemacht, warum ich mich darum nicht gekuemmert haette. Leo haette Nierenproblemen und und und. Seitdem lasse ich ihn 2 x jaehrlich zur Ader, notiere alle Werte und stelle fest, sie schwanken. Mehrere TA's darauf angesprochen, keine klare Antwort erhalten. Seitdem hat sich bei mir tief eine Angst eingegraben, ich koennte etwas uebersehen.
Und immer der Gedanke, was wenn doch? wenn doch was mit den Nieren ist? klingt es schizo? ja wahrscheinlich schon...

habe das Thema Niere erstmal ad acta gelegt.

Gruesse!
Gwenifere ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 17.09.2019, 13:53
  #10
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.031
Standard

und dann noch das BB

BB leo pg 1 09-19.JPG

BB Leo pg2 09-19.JPG

BB Leo pg 3 09-19.JPG
Gwenifere ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: easyLAB Labor | Nächstes Thema: Probleme mit der Niere (Hauptthread im Krebs Abschnitt) »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze erbricht von Phosphorbinder Maxim84 Nierenerkrankungen 2 07.06.2016 14:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:41 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.