Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Nierenerkrankungen

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2019, 14:16
  #1
supsup
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard Nierenproblem - appetitlos/würgen und apathisch

Hallo,

ich komme rüber aus folgendem Thread:
Komisches Verhalten nach Tierarzt/OP/Schutzkragen

Es wurde bei unserer Katze ein Nierenproblem festgestellt.
Der Harnstoff-Stickstoff Wert lag bei 120,4 mg/dl (Referenzwert: 15-37 mg/dl) und der Kreatinin Wert bei 7,4 mg/dl (Referenzwert: 0,7-2,1 mg/dl).

Gesamtprotein (11 g/dl, Referenzwert 5,8-9-1 g/dl), Globulin (8 g/dl, Referenzwert 2,6-5,1 g/dl) und Albumin/Globulin-Verhältnis (0,4, Referenzwert 0,6-1,2) waren ebenfalls nicht in der Norm.

Sie bekommt 2x täglich folgendes:
- Solidago compositum ad us. vet.
- Ubichinon Comp. Amp.
- Coenzyme compositum ad us. vet.

Das Medikament spritzen wir ihr täglich, weil die Einnahme über den Mund bei ihr nicht möglich ist. Müsste man bei einer Injektion speziell auf irgendetwas achten?

Dies bekommt sie heute bereits den vierten Tag, bisher jedoch ohne Veränderungen in ihrem Verhalten. Blutwerte sollten morgen neu ermittelt werden.

Sie isst so gut wie gar nichts, trinkt sehr viel und würgt sofort, wenn man ihr Futter anbietet. Wenn sie ihr kleines Geschäft verrichten möchte, springt sie schnell in unser Bett und verrichtet es dort. Das Urin ist transparent.
Sie nimmt immer weiter ab und liegt vorzugsweise an kühlen Stellen (Laminat und Badewanne).

Weil wir als Studenten nur BAföG bekommen, können wir leider nicht von Tierarzt zu Tierarzt springen oder gar eine Tierklinik aufsuchen.

Wir sind über jeden Rat dankbar.

Geändert von supsup (06.06.2019 um 14:29 Uhr)
supsup ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.06.2019, 14:54
  #2
Ayleen
Erfahrener Benutzer
 
Ayleen
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 964
Standard

Wenn ihr eure Katze nicht noch länger leiden lassen wollt, bringt sie SOFORT in eine Klinik.

Es wird doch wohl irgendwo Geld aufzutreiben möglich sein. Ansonsten ist sie im Tierheim besser aufgehoben, da wird sich gekümmert und vielleicht haben die einen kompetenteren TA als es eurer ist...
Ayleen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2019, 19:55
  #3
Anjuli
Forenprofi
 
Anjuli
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hessen
Alter: 41
Beiträge: 2.112
Standard

Unbedingt zum Tierarzt und auch den Bauchspeicheldrüsen Wert abklären lassen!!!! Kein Schnelltest, der ist zu ungenau.
Anjuli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2019, 14:02
  #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Bei dem Kreatinin gehört die Katze an den Tropf.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Blutbild bitte schaut doch mal drüber | Nächstes Thema: Fragen zum Blutbild »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nierenproblem?! Tommy2014 Nierenerkrankungen 2 24.02.2018 11:19
Kater mit Nierenproblem chery20 Nierenerkrankungen 36 27.10.2014 12:31
Was hat unser Kätzchen? Apathisch, appetitlos, müde sina13 Innere Krankheiten 4 26.10.2013 23:38
Nierenproblem Luzienchen Innere Krankheiten 7 09.09.2011 12:51
Diabetes oder Nierenproblem? glückskatzen Innere Krankheiten 51 11.05.2011 17:10

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:21 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.