Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Nierenerkrankungen

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.2019, 19:46   #1
lippo
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 92
Standard Nur kurz: Trinken nach der Zahn OP

Meine Katze hatte heute morgen um 10Uhr ihre Zahn OP.

Hab gerade gesehen, dass sie sich wohl 2 x übergeben hat, weißer Schaun, weil gestern das Letzte Mal was zu fressen.

Kann sie heute schon etwas trinken (fressen darf sie ab morgen früh wieder normal)

---------------------------------------
Sie wohnt mit 3 weiteren Katzen über Nachts in einem Raum, die natürlich trinken wollen. Soll ich den Wassernapf stehen lassen?
lippo ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.04.2019, 19:51   #2
ferufe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 180
Standard

Zitat:
Zitat von lippo Beitrag anzeigen
Meine Katze hatte heute morgen um 10Uhr ihre Zahn OP.

Hab gerade gesehen, dass sie sich wohl 2 x übergeben hat, weißer Schaun, weil gestern das Letzte Mal was zu fressen.

Kann sie heute schon etwas trinken (fressen darf sie ab morgen früh wieder normal)

---------------------------------------
Sie wohnt mit 3 weiteren Katzen über Nachts in einem Raum, die natürlich trinken wollen. Soll ich den Wassernapf stehen lassen?
Hallo,

bitte gib ihr sofort etwas zu trinken, erst nur eine kleinere Menge, nicht dass sie erbricht. Sie wird mächtig Durst haben.

Wenn sie seit gestern nichts gefressen hat - meine bekamen wenn sie komplett aus der Narkose waren - ein wenig Nassfutter, schön klein gedrückt.
Und wenn es ihr damit gut geht, dann darf sie auch etwas mehr - nur aufpassen, dass es nicht zuviel ist damit sie es nicht erbricht.
VG
ferufe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 20:00   #3
lippo
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 92
Standard

Zitat:
Zitat von ferufe Beitrag anzeigen
Hallo,

bitte gib ihr sofort etwas zu trinken, erst nur eine kleinere Menge, nicht dass sie erbricht. Sie wird mächtig Durst haben.

Wenn sie seit gestern nichts gefressen hat - meine bekamen wenn sie komplett aus der Narkose waren - ein wenig Nassfutter, schön klein gedrückt.
Und wenn es ihr damit gut geht, dann darf sie auch etwas mehr - nur aufpassen, dass es nicht zuviel ist damit sie es nicht erbricht.
VG
Mit der Pipette?

Glaube kaum, so wie sie noch torkelt, dass sie den Napf "trifft"
lippo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 22:02   #4
lippo
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 92
Standard

Sie übergibt sich immer noch. Jetzt kommt gelblicher Schaum... . Keine Ahnung ob es daran liegt, dass sie seit mehr als 24h nichts gefressen hat
lippo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 22:03   #5
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 8.778
Standard

Wenn sie ansonsten total wach ist, dann versuch ihr eine winzige Menge zu fressen zu geben. Wenn das drin bleibt, dann immer wieder ein Löffelchen, also nicht gleich alles auf einmal.
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 22:12   #6
lippo
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 92
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Wenn sie ansonsten total wach ist, dann versuch ihr eine winzige Menge zu fressen zu geben. Wenn das drin bleibt, dann immer wieder ein Löffelchen, also nicht gleich alles auf einmal.

Sie wirkt noch wackelig, ein wenig apathisch, also die nachwirkungen der narkose sind noch zu merken.
lippo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 22:17   #7
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 8.778
Standard

Dann warte noch ein bisschen. Sie sollte sich nicht verschlucken. Aber ich würde wirklich so lange heute wach bleiben, bis sie fit ist und auch schon ein bisschen gefressen hat.

Schmerzmittel und AB hast du für die nächsten Tage mitbekommen?


Und das nächste Mal darauf achten, dass du dein Maus erst vernünftig wach und fit mit Nachhause nimmst. Ein seriöser Tierarzt gibt einem keine noch halb weggetretene Katze mit Nachhause.
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 22:18   #8
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.568
Standard

Zitat:
Zitat von lippo Beitrag anzeigen
Sie wirkt noch wackelig, ein wenig apathisch, also die nachwirkungen der narkose sind noch zu merken.
Das kann eigentlich fast nicht sein...
Beobachte sie gut, bei Bedarf mußt Du in den Notdienst fahren.
coinean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 22:18   #9
Neris
Erfahrener Benutzer
 
Neris
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 436
Standard

nach 12 h noch, das war dann ja heftig..
ich würde auch Minimengen an Futter anbieten schön matschig mit Wasser, immer höchstens ein Teelöffelchen..
Flüssigkeit sollte jedenfalls dringend in die Katze nach der Zeit


ich hab eine völlig fitte Katze mit nach Haus bekommen, ca 2 h nach den 2 Extraktionen
so war nur sehr eingeschüchtert, hat sich aber nicht mal "komisch" bewegt

12 h...das ist aber extrem lange

Geändert von Neris (17.04.2019 um 22:20 Uhr)
Neris ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 17.04.2019, 22:19   #10
lippo
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 92
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Dann warte noch ein bisschen. Sie sollte sich nicht verschlucken. Aber ich würde wirklich so lange heute wach bleiben, bis sie fit ist und auch schon ein bisschen gefressen hat.

Schmerzmittel und AB hast du für die nächsten Tage mitbekommen?


Und das nächste Mal darauf achten, dass du dein Maus erst vernünftig wach und fit mit Nachhause nimmst. Ein seriöser Tierarzt gibt einem keine noch halb weggetretene Katze mit Nachhause.
AB ja, Schmerzmittel nein.

Hab die Katze gegen 17 Uhr abgeholt, OP war um 10 Uhr.
Wurde bisher immer so, nach Zahnsanierung, gehandhabt, manchmal fand sie OP sogar noch später statt, gab eigentlich auch nie Probleme
lippo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 22:20   #11
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 8.778
Standard

Zitat:
Zitat von lippo Beitrag anzeigen
AB ja, Schmerzmittel nein.

Hab die Katze gegen 17 Uhr abgeholt, OP war um 10 Uhr.
Wurde bisher immer so, nach Zahnsanierung, gehandhabt, manchmal fand sie OP sogar noch später statt, gab eigentlich auch nie Probleme
Dann bitte morgen Schmerzmittel holen. Ohne geht gar nicht!!!

Bzw. was verstehst du unter "Sanierung"? Zähne gezogen oder nur Zahnstein weggemacht?
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 22:23   #12
lippo
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 92
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Dann bitte morgen Schmerzmittel holen. Ohne geht gar nicht!!!

Bzw. was verstehst du unter "Sanierung"? Zähne gezogen oder nur Zahnstein weggemacht?
ein Zahn wurde gezogen, ansonsten nur Zahnstein weggemacht.

Sie haben mir gesagt, dass ich kein Schmerzmittel nehmen soll, weil die Katze merken muss, dass ihr ein Zahn fehlt... so in der Art...
lippo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 22:24   #13
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 8.778
Standard

Zitat:
Zitat von lippo Beitrag anzeigen
ein Zahn wurde gezogen, ansonsten nur Zahnstein weggemacht.

Sie haben mir gesagt, dass ich kein Schmerzmittel nehmen soll, weil die Katze merken muss, das ihr ein Zahn fehlt... so in der Art...
aha ... hoffentlich machen die das dann bei sich selber auch so
Die Katze merkt auch trotz Schmerzmittel, dass da was anders ist. Bitte, besteh da morgen auf ein Schmerzmittel!

Wurde da auch mal geröntgt? Wenn schon Zähne gezogen werden müssen und man Probleme schon augenscheinlich wahrnimmt, dann sind meist schon größere Probleme im Wurzelbereich (Stichwort Forl). Bitte lies dich bei Gelegenheit mal zu diesem Thema ein (falls noch nicht geschehen, ich kenne ja eure Geschichte nicht). Alles in allem liest sich das nicht nach einer TA-Praxis, die verantwortungsvoll mit solchen Sachen umgeht. Würde ich beim nächsten Zahnproblem nicht mehr hingehen.

Geändert von tiha (17.04.2019 um 22:26 Uhr)
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 22:33   #14
lippo
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 92
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
aha ... hoffentlich machen die das dann bei sich selber auch so
Die Katze merkt auch trotz Schmerzmittel, dass da was anders ist. Bitte, besteh da morgen auf ein Schmerzmittel!

Wurde da auch mal geröntgt? Wenn schon Zähne gezogen werden müssen und man Probleme schon augenscheinlich wahrnimmt, dann sind meist schon größere Probleme im Wurzelbereich (Stichwort Forl). Bitte lies dich bei Gelegenheit mal zu diesem Thema ein (falls noch nicht geschehen, ich kenne ja eure Geschichte nicht). Alles in allem liest sich das nicht nach einer TA-Praxis, die verantwortungsvoll mit solchen Sachen umgeht. Würde ich beim nächsten Zahnproblem nicht mehr hingehen.
Ist eine TK, wurden schon 2 meiner Katzen zuvor an den Zähnen behandelt
lippo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 22:34   #15
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 8.778
Standard

Das mag schon sein. Es klingt trotzdem schlecht, sowohl sein jetziger Zustand als auch die Aussage mit dem Schmerzmittel.
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach Zahn op Sandrine75 Augen, Ohren, Zähne... 10 08.08.2016 17:52
Tod nach Zahn OP Rumburak Tierärzte 6 28.03.2016 15:02
nach Zahn OP tina1972 Augen, Ohren, Zähne... 9 15.04.2012 12:54
Kastration so kurz nach dem Einzug?? LucyundKrümi Sexualität 16 24.08.2009 20:02
Erst Zahn-OP, und jetzt Katze kurz vorm Sterben?? cosmicgirl Ungewöhnliche Beobachtungen 67 13.07.2009 09:17

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:34 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.