Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Nierenerkrankungen

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.2019, 10:36
  #1
Kutschkowiak
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard Diagnose CNI und völlig fertig

Hallo zusammen,

letzte Woche war ich mit meinem fast 15 Jahre altem Kater zum Check-Up beim Tierarzt. Herztöne, Zähne und Temperatur waren in Ordnung.
Allerdings sagte sie beim Abtasten schon das die eine Niere verändert wirkt.
Am Freitag waren die Blutwerte dann da und die Ärztin rief mich an, um mir mitzuteilen das mein Baggi eine CNI hat.
Ich war und bin völlig überfordert Er liebt Leckerlis, die er ja nun nicht mehr darf und das Nassfutter findet er auch nicht wirklich klasse. Hab Angst das es schlimmer wird und er noch mehr abnimmt.
Anbei mal seine Blutwerte und ich hoffe auf gang viele Tipps und Hilfe.

LG,
Jeannie
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
Blutwerte.jpg (184,0 KB, 28x aufgerufen)
Kutschkowiak ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.02.2019, 12:18
  #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.339
Standard

Hallo Jeannie,

ich kann gut nachvollziehen, wie Dir gerade zumute ist. Aber auch mit einer CNI, sofern tatsächlich eine CNI vorliegt, können Katzen noch viele Jahre gut leben.

Kannst Du das ganze Blutbild mal hier einstellen?

Wichtig wäre auch weitere Diagnostik, Ultraschall, Urinuntersuchung, Blutdruckmessung. Lass Dir bitte ohne Blutdruckmessung und Urinuntersuchung keine ACE-Hemmer wie Fortekor oder auch Semintra aufschwatzen.

Wenn er Nierendiät nicht toll findet, gibt es auch die Möglichkeit, normales Futter mit Phosphatbinder zu füttern. Welcher Binder da geeignet ist, richtet sich auch danach, wie die Elektrolyte wie z.B. Calcium im Blutbild aussehen.

Man kann auch SUC geben, das ist ein homöopathisches Komplexmittel, mit dem viele Katzenhalter gute Erfahrungen gemacht haben.

Ein Kreatinin von 2,9 ist noch nicht dramatisch erhöht, da ist noch viel Luft nach oben, wenn richtig behandelt wird.

Warum hat der Kurze denn so stark abgenommen? Frisst er schlecht? Bricht er häufig?

Geändert von Maiglöckchen (27.02.2019 um 12:21 Uhr)
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2019, 14:23
  #3
Kutschkowiak
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Danke für Deine Rückmeldung!
Also das komplette Blutbild kann ich gerne spätestens morgen hier mal online stellen. Weitere Untersuchungen hat es gar nicht gegeben 😳
Und das Semintra haben wir mit nach Hause bekommen.
Abgenommen hat er letztes Jahr eine Menge, weil er einen Schnupfen hatte und das erste Antibiotikum nicht angeschlagen hat.
Phosphorbinder bekomme ich überall online ?
Viele Grüße,
Jeannie
Kutschkowiak ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2019, 14:30
  #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.339
Standard

Semintra ist nur indiziert, wenn eine Proteinurie vorliegt, also ein Proteinverlust im Urin. Dafür braucht es eine Urinuntersuchung, am besten einen kompletten Harnstatus. Und eine Blutdruckmessung, weil Semintra den Blutdruck senkt. Ist der aber normal oder sogar eher niedrig, kann der Schuss auch nach hinten los gehen.

Die Frage nach dem Phosphatbinder ist nicht so leicht zu beantworten. Vom Tierarzt gibt es meistens Ipakitine, aber der Binder ist calciumbasiert und ob das ratsam ist, hängt auch vom Calciumspiegel im Blutbild ab.

Semintra würde ich erst dann geben, wenn eine CNI gesichert ist und die entsprechenden Untersuchungen gemacht wurden.

Generell kann ich da eigentlich nur empfehlen, nach einem anderen Tierarzt Ausschau zu halten, der eine Diagnose erst einmal gründlich absichert.

Falls Du bei FB bist, kannst Du Dich dort auch in der Gruppe Chronische Niereninsuffizienz bei Katzen anmelden, die ist auch sehr hilfreich.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2019, 14:43
  #5
Kutschkowiak
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Nun bin ich etwas geschockt, das anhand vom Blutbild die Diagnose CNI gestellt wurde 😳😳😳😳 Oder kann es auch daran liegen, weil sie beim Abtasten schon eine Veränderung an der einen Niere festgestellt hat??
Klasse er bekommt das Mittel seit 4 Tagen brav von uns 😞🤔
Was heißt das kann nach hinten los gehen ? Nun mache ich mir richtig Sorgen.
Bei FB bin ich auch - Danke für den Tipp.
Kutschkowiak ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2019, 15:12
  #6
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.339
Standard

Natürlich kann es durchaus sein, dass eine CNI vorliegt, das ist immerhin die häufigste Alterserkrankung bei Katzen. Aber wenn man da schon was ertastet, sollte man doch per Ultraschall nachschauen, wie die NIeren genau aussehen.

Das Problem mit dem Semintra ist folgendes: Oft haben CNI-Katzen einen erhöhten Blutdruck. Das ist schlecht für die Nieren, weil durch den erhöhten Druck weitere Nierenkörperchen zerstört werden und die CNI dann schneller fortschreitet. Deshalb bekommen diese Katzen Blutdrucksenker.

Aber da nicht jede CNI-Katze einen erhöhten Blutdruck hat, kann Semintra ohne Blutdruckmessung auch schaden, wenn der BD dadurch zu niedrig wird. Denn auch eine mangelnde Durchblutung kann die Nieren schädigen. Daher ist bei Verdacht auf eine solche Erkrankung eben eine umfassende Diagnostik nötig, damit man im Fall einer CNI eine wirklich passende Behandlung findet.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2019, 15:17
  #7
Moggies
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Rhein-Erft-Kreis
Beiträge: 455
Standard

Kam auch wieder der Standardspruch "Wenn die Blutwerte erhöht sind, sind die Nieren schon zu 75 % kaputt"? Der gehört anscheinend zur Grundausbildung jedes Tierarztes.
Es ist schwierig, aber lass Dich nicht gleich verrückt machen. Bin gerade in einer ähnlichen Situation.
Moggies ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2019, 16:49
  #8
Kutschkowiak
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Tatsächlich wurde gesagt nur noch 25-30 % Nierenfunktion übrig. Du hast eine ähnliche Situation ?

Weiß auch nicht ob ich das Medikament erstmal weglassen sollte.

Und schauen das ich morgen nochmal woanders hinfahre.
Kutschkowiak ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Neu hier mit Nieren-Oma | Nächstes Thema: Vermutlich CNI »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Diagnose FiV für meine Süßeste - bin völlig fertig misphinx Infektionskrankheiten 17 26.04.2016 16:19
Katze ist völlig fertig nach Blutabnahme... Upsili Tierärzte 5 10.08.2012 10:23
Was sagt Ihr dazu? Ich bin völlig fertig... Kampfhase Tierärzte 30 19.08.2011 11:36
Bin völlig fertig!! Brauche Rat und Hilfe!! Maggie Katzen Sonstiges 11 29.12.2006 21:33

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:49 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.