Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Nierenerkrankungen

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.12.2018, 11:16
  #1
Tingle
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 15
Standard Ich esse mein Futter nicht! Nein! Mein Futter fress ich nicht!

Moin Moin zusammen

So langsam bin ich am verzweifeln....

Als würde eine SDÜ nicht reichen, hat mein kleiner (16) vor etwa 8 Wochen eine CNI diagnostiziert bekommen.

Zur Therapie bekommt er derzeit Seminta und SUC.
Leider habe ich gerade die Laborwerte nicht zur Hand.

Aber kommen wir zum eigentlichem Thema, er frisst nicht mehr oder nur noch sehr wenig!
Er fordert zwar sein Futter ein, riecht oder leckt mal dran und geht. Er kehrt auch des Öfteren zurück, bleibt aber gefühlt 20m vom Napf entfernt.

Ich habe wirklich alles versucht um ihm sein Futter schmackhaft zum machen.

Mir ist bewusst, dass eine CNI oft mit Übelkeit, schlechtem Geruchssinn usw. einhergeht, aber zumindest erbricht er nicht und sein Geruchssinn funktioniert tadellos.

So langsam ist es mir, egal ob er sein Nieren- oder normales Futter von mir aus auch eine Pommes Currywurst frisst, aber Hauptsache er frisst!

Natürlich lasse ich ihn nicht hungern, derzeit wird er von mir per Spritze gefüttert, damit er überhaupt sein Gewicht hält.

Habt ihr noch Ideen, bin echt für alles offen.

Geändert von Administrator (12.01.2019 um 22:59 Uhr) Grund: Anpassung Zeichenkodierung
Tingle ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.12.2018, 11:51
  #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Ohne die Blutwerte zu kennen, kann man wenig dazu sagen, weil die Futterverweigerung sowohl an der Schilddrüse als auch an den Nieren liegen kann. Und man wissen müsste, aufgrund welcher Werte die CNI diagnostiziert wurde.

Wenn z.B. der Harnstoff massiv erhöht ist, dann ist den Katzen in der Tat oft sehr übel und dann bräuchten sie was gegen die Übelkeit.

Ich hoffe, dass es vor der Verordnung des Semintra eine Urinuntersuchung gab?

Und ich hoffe, Eurem TA ist auch bewusst, dass man den T4 bei einer CNI-Katze nicht zu stark drücken sollte.

Du hast in Deinem alten Thread geschrieben, dass die Schilddrüse auf Normalwert eingestellt ist. Aber das kann alles und nichts heißen und "Normalwert" ist sehr relativ. Bei einem T4 im unteren Drittel steigen oft die Nierenwerte....

Geändert von Maiglöckchen (29.12.2018 um 11:53 Uhr)
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 12:28
  #3
Tingle
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 15
Standard

Hallo Maiglöckchen

Semintra wurde im Verordnet aufgrund von zuviel Protein im Urin.

Ob mein TA das mit dem T4 Wert weiß, keine Ahnung.

Ich habe noch mal gesucht und die alten Werte gefunden, welche sich von den neuen aber kaum unterscheiden.

Krea.: 241 μmol/l
Harnstoff: 26 mmol/l
Phosphat: 1,5 mmol/l
T4: 45 nmol/l
Tingle ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 12:47
  #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Ohne Referenzwerte bringt das relativ wenig, da die Labore unterschiedliche Maßeinheiten haben.

Wurde eine richtige Urinuntersuchung gemacht oder hat der Tierarzt nur einen Stick in den Urin gehalten? Hast Du den Urinbefund da?

Gibt es denn irgendwelche Symptome in Richtung CNI?

Seit wann frisst er denn so schlecht?

So, wie Du es beschreibst, kann es tatsächlich Übelkeit sein. Übelkeit durch erhöhten Harnstoff oder auch Übelkeit durch die Schilddrüsenmedis, daher wäre es wichtig, dass Du da rekonstruierst, wann das begonnen hat.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 13:50
  #5
Tingle
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 15
Standard

Krea.: 241 μmol/l 0 - 168
Harnstoff: 26 mmol/l 5 - 11
Phosphat: 1,5 mmol/l 0,8 - 1,8
T4: 45 nmol/l 12 - 50

Hab die Ref. dazu geschrieben.

Also der verdacht auf CNI kam auf, als er zur Kontrolle der SDÜ musste und ich erwähnte das er doch relative viel Trinkt (150ml) + Feuchtfutter. Urin setzte er damals sowie heute unterschiedlich ab mal mehr mal weniger. Bei der Blutabnahme schoss es auch regelrecht aus ihm heraus. Woraufhin der verdacht auf zu hohem Blutdruck bestand und um festzustellen ob die Niere etwas damit zu tun hat wurden die Nierenwerte kontrolliert.

Wie der TA die Proteinurie nun festgestellt hat kann ich nicht sagen.

Was ich noch weiß ist der Albumin Gehalt sowie das Gesamteiweiß.

Albu.: 38 g/l ref. 22-37
Eiweiß: 72 g/l ref. 65-87

Ich denke nicht das eine Übelkeit durch die Schilddrüsenmedis (Thiamazol) kommt, dieser bekommt er schon seit etwa 1 1/2 Jahren.

Uff ich glaube das ganze hat angefangen mit der Einnahme von Semintra und der Umstellung auf Nierendiät.

Bei der vollen Semintra Dosis wer er sehr abgeschlagen und verpennte quasi den ganzen Tag, worauf wir auf die Anfangsdosis zurück gegangen sind.

Leider habe ich vergessen mir die letzten Werte mitgeben zu lassen. Derzeit ist ist der TA in Urlaub.

Geändert von Administrator (12.01.2019 um 22:52 Uhr) Grund: Anpassung Zeichenkodierung
Tingle ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 14:20
  #6
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Ist der Blutdruck denn mal gemessen worden? Dass das Blut nur so herausschießt, muss nicht unbedingt etwas heißen. Bei meiner Hexe tröpfelte es z.B. beim letzten Blutbild eher zögerlich, dennoch hatte sie einen deutlich erhöhten Blutdruck.

Semintra kann tatsächlich solche Nebenwirkungen haben. Da wäre es dann ratsam, über ein anderes Medi nachzudenken, falls Semintra nötig ist. Oder man versucht es erst einmal damit, das Semintra noch einmal zu reduzieren. Den Urinbefund würde ich mir geben lassen, sobald der Tierarzt wieder aus dem Urlaub zurück ist. Ich würde mir auch generell alle Blutbilder immer in Kopie geben lassen. Bei einer CNI (vor allem, wenn es auch Semintra gibt) sollte man z.B. auch immer die roten Blutwerte im Blick behalten.

Der T4 ist in Ordnung so, am oberen Rand der Referenz, was für die Nieren immer besser ist. Von den Symptomen her deutet leider schon einiges auf eine CNI hin. FAlls Du bei Facebook bist - da gibt es eine Gruppe "Niereninsuffizienz bei Katzen", da gibt es einige Mitglieder, die sich sehr gut mit CNI auskennen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 14:37
  #7
Tingle
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 15
Standard

Normalerweise lass ich mir auch alle Werte mitgeben.

Es ist eh nicht mehr lange bis zur nähsten Untersuchung, werde dort auch eine großes Blutbild machen lassen.

Danke für den Tipp mit der Gruppe werde mal dort vorbeischauen.
Tingle ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 16:14
  #8
Tingle
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 15
Standard

Also jetzt bin ich sprachlos und verstehe die Welt nicht mehr.......

Ich habe ihm gerade etwas zufressen angeboten was er natürlich wieder vollkommen verschmäht hat.

Etwas später habe ich mir selbst etwas zu essen gemacht und wer saß neben mir mit weit aufgerissenen Augen.... richtig der Kater. Und da bin ich auf eine Idee gekommen.

Ich stand auf und holte seinen Napf setzte mich hin und begann aus dem Napf
mit den Fingern schmatzend zu essen (nur vorgetäuscht). Ich sah ihn an und fragte ob er auch was haben möchte, stellte den Napf vor ihn und er hat angefangen zu fressen . Zwar nicht alles, aber er hat gefressen. Jetzt mal ausprobieren ob es nur eine Ausnahme war oder nicht. Zumindest macht es jetzt Sinn 400g Dosen zu kaufen kann, die kann man sich jetzt teilen
Tingle ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

appetit, cni, fressunlust, futter, sdü

« Vorheriges Thema: Was zur Prophylaxe tun? | Nächstes Thema: Nierenerkrankung und falsches gefressen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist mein Streuner nun zu mäkelig oder ist mein Futter Mist? j_a_p Barfen 63 06.08.2017 21:06
Zylkene da - ich mag mein Futter nicht mehr! Schläfer Verhalten und Erziehung 17 29.11.2012 16:53
mein Kater mag das neue Futter nicht! M&M Ernährung Sonstiges 149 21.08.2011 22:12
"Nein, ich esse meine Suppe nicht..." SecondSunrise Verhalten und Erziehung 2 25.02.2010 18:11
Nein mein Futter mag ich nicht....... Blume Anna Nassfutter 42 23.04.2009 13:08

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:08 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.