Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Nierenerkrankungen

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2018, 15:41
  #1
krissi007
Forenprofi
 
krissi007
 
Registriert seit: 2009
Ort: OHV
Beiträge: 7.994
Standard Aluminiumoxid

Hallo an Alle

gibt es hier Erfahrungswerte mit Aluminiumoxid als Phosphatbinder?

Und wenn ja (hoffe ich), welche...in welcher Dosierung und über welchem Zeitraum.

Ich frage es wegen meinem Willi.
Alternative zu SUC
CNI.....und wie geht es nun weiter?
und weil ich überall nur lese, dass man Aluminiumoxid nicht länger als 6 Wochen geben soll, weil danach Vergiftungsgefahr besteht.

Ich danke Euch
krissi007 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.02.2019, 23:00
  #2
CleverCat
Forenprofi
 
CleverCat
 
Registriert seit: 2012
Ort: Erfurt
Beiträge: 6.427
Standard

Ich weiß nicht ob du hier noch liest. Willy bekommt nun seit drei Wochen Aluminiumoxid als Phosphatbinder und seine Werte haben sich super verbessert.

Zu der Vergiftungsgefahr liest man ja irgendwie Verschiedenes. Kennst du die Seite von Tanyas Handbuch? Dort sind einige Quellen zum Thema Aluminiumvergiftung gesammelt.
CleverCat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 23:27
  #3
ferufe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 432
Standard

Zitat:
Zitat von krissi007 Beitrag anzeigen
Hallo an Alle

gibt es hier Erfahrungswerte mit Aluminiumoxid als Phosphatbinder?

Und wenn ja (hoffe ich), welche...in welcher Dosierung und über welchem Zeitraum.

Ich frage es wegen meinem Willi.
Alternative zu SUC
CNI.....und wie geht es nun weiter?
und weil ich überall nur lese, dass man Aluminiumoxid nicht länger als 6 Wochen geben soll, weil danach Vergiftungsgefahr besteht.

Ich danke Euch
Hallo,
bin durch die Antwort von CleverCat auf deine Frage aufmerksam geworden.
Das Aluhyd wird je nach Phosphatwert und Fütterung dosiert. Pauschalangaben könnten fatal sein bzgl. der kompletten Abbindung des Phosphats (ist wichtig für den Stoffwechsel) und auch "Nebenwirkungen" wie z.B. Verstopfung, wenn dann deutlich zu hoch über einen längeren Zeitraum dosiert würde.
Die Gabe über einen sehr langen Zeitraum wie auch in hoher Dosierung kann zu einer Vergiftung führen, beschrieben für den Humanbereich.
Konkrete Angaben kannst du hier erhalten: https://groups.io/g/siebenkatzenleben

Ganz wichtig ist zu wissen wie hoch der Wert ist, auch wie die weiteren Nierenwerte sind. Und ob tatsächlich eine CNI vorliegt oder eine andere Ursache zum Ansteigen der Nierenwerte wie z.B. Zahnprobleme, SDÜ usw.
Daher wäre das Blutbild sehr wichtig.
VG
ferufe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 23:41
  #4
CleverCat
Forenprofi
 
CleverCat
 
Registriert seit: 2012
Ort: Erfurt
Beiträge: 6.427
Standard

Blutbilder etc. sind in Krissis anderem Thread, den sie auch verlinkt hat. Ich bin mir sicher, dass sie auch über die Dosierung Bescheid weiß.

Die Vergiftungen bei Menschen hängen soweit ich weiß damit zusammen, dass Aluminium auch bei der Dialyse eingesetzt wird/wurde. Seit bei der Dialyse kein Aluminium mehr eingesetzt wird, sind die Vergiftungen zurückgegangen.

Diese Infosammlung meinte ich
http://www.felinecrf.info/phosphatbi...ium_vergiftung
CleverCat ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:09 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.