Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > > >
petSpot Netzwerk

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2018, 23:44   #11
ferufe
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 75
Standard

Zitat:
Zitat von ClaudiaLara Beitrag anzeigen
vielen vielen Dank für Deinen Zuspruch.

Ich konnte nachdem ich jetzt schon soviel über die Krankheit gelesen habe das Verhalten der Ärztin in der Klinik auch nicht nachvollziehen, hatte an dem Tag aber echt nicht die Kraft was dagegenzuhalten.

Ich habe die Diagnose bestätigt bekommen... okay das ist das eine... aufgeben werden wir unsere Kleine jedoch sicher nicht.

Sie bekommt nach wie vor ihre Infusionen, spezielles Futter das sie frisst und am Freitag werde ich mit meiner Tierärztin das weitere Vorgehen besprechen, wie wir Findi möglichst lange stabil halten. (bin ja durch "Tanyas Handbuch" schon ein gutes Stück schlauer )

Ich hoffe dass wir die Krankheit mit viel Zuspruch, Infusionen, Futterumstellung und Medikamenten in den Griff bekommen und nehmen den Kampf auf! ;-)
Hallo Claudia,

wie du ja weisst sind manche TÄ zwar wirklich interessiert mitzugehen, auf Augenhöhe zu besprechen etc. Ich bin gespannt was deine TÄ vorschlägt.
Was jedoch ganz sicher ist: Daumen für euch und eine Behandlung die alles ausschöpft was möglich ist, bei bester Lebensqualität mit TÄ die in der Regel nicht ausreichend in der Materie sind.
Ich wünsche euch wirklich alles Gute und bitte behalte die Möglichkeiten sich mehr Unterstützung zu holen einfach im Hinterkopf..
VG
ferufe ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.10.2018, 14:11   #12
ClaudiaLara
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 5
Standard Hallo ihr Lieben,

ich wollte Euch auf den aktuellen Stand bringen, wir haben unser Baby am 07.09.2018 gehen lassen... nachdem es ihm eine zeitlang mit den subkutanen Infusionen daheim und täglichem Phosphatbinder ganz gut gegangen ist, kam der Abbau ziemlich schnell.

Wobei er sich nie so ganz wieder erholt hatte... wir haben ihn noch einmal zum TA gebracht, es war eine Tortur im Blut abnehmen zu lassen und ich schwor ihm und mir zu dem Zeitpunkt, ihm das nicht mehr anzutun. Die Werte waren übrigens schlechter als beim "aktuten" Zusammenbruch.

Danach haben wir die Infusionen auch eingestellt, er wollte es nicht mehr über sich ergehen lassen. Den Phosphatbinder habe ich ihm - trotz lautstarkem Protest - trotzdem jeden Tag ins Mäulchen gespritzt.

Er hat sehr sehr viel getrunken und uriniert in der letzten Woche. Und er hat fürchterlich gerochen... ich vermute das war der Harnstoff bzw. Uringeruch. Zudem hatte er ein struppiges Fell und ist immer wieder abwesend dagehockt und hat die Wand angestarrt.

In der Nacht bevor wir ihn erlöst haben war er mega unruhig.. er konnte nicht bei mir im Bett schlafen, er ist immer wieder aufgestanden und hat lautstark und komisch miaut.

Das alles hat uns zusammen mit dem TA zu der Entscheidung gedrängt ihn abends einschläfern zu lassen. Es wäre am Wochenende lt. TA nicht zu 100% zu sagen, ob wir auf die Schnelle einen Tierarzt bekommen können, ich wollte jedoch unbedingt das Findi bei uns daheim mit meiner Begleitung gehen darf. Also haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen.

Es war eine der beschissensten Entscheidungen, die ich je treffen musste. Ich wollte nicht für meine Katze entscheiden, wann der Zeitpunkt zu gehen gekommen ist. Aber ich wollte ihm auch Leiden ersparen.

Ich hätte alles Geld der Welt für diese Katze gegeben und auch ich habe mich im Nachhinein gefragt, ob ich alles getan habe. Aber ich denke, jede einzelne Entscheidung, zu jedem einzelnen Moment, habe ich im Sinne meiner geliebten Katze gehandelt.

Habe sie angeschaut, versucht in sie hineinzuhorchen und eine Balance aus "was kann ich ihr zumuten" und "was soll sie nicht mehr mitmachen".

Trotzdem bleiben Zweifel... Ich vermisse mein Baby sooooo sehr.

Ich wünsche Euch und Euren Fellnasen alles Gute!
Claudia
ClaudiaLara ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich brauche eure Hilfe,bitte! Wanda1977 Verdauungserkrankungen 8 14.03.2018 18:31
Ich bitte um eure Hilfe...! Scarlet2010 Tierschutz - Allgemein 4 01.09.2013 16:04
Bitte um eure Hilfe Melli1978 Tierschutz - Allgemein 23 26.04.2013 03:35
Bitte um eure Hilfe! Lokii Augen, Ohren, Zähne... 2 23.12.2011 20:26
BITTE !!! Ich brauche eure Hilfe :( FrechDreamer Verhalten und Erziehung 12 23.07.2010 22:31

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:06 Uhr.