Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Nierenerkrankungen

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2016, 14:04
  #1
Familie_Schnurr
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 516
Böse Sunny hat Niere

Die Blutergebnisse vom geriatrischen Profil von Sunny (mind. 14) sind mir gerade telefonisch durchgegeben worden:
Harnstoff: 170
Kreatinin: 3,0

Ich hatte schon vermutet, dass etwas im Argen liegt, da sie abends immer so drei bis vier mal zum Brunnen gelaufen ist und lange getrunken hat. Beim Blutbild vor einem Jahr war ihr Zustand katastrophal, die Werte aber ok.

Heute Abend soll ich so Granulat beim Ta abholen, damit ich ihm morgen Urin bringen kann.

Bin jetzt etwas erschlagen.
Der Ta hat noch was von Blutdruckmessen und Nierendiät gesagt. Wie sind denn die aktuellen Erkenntnisse dazu?

Momentan bekommt sie Terra Fealis Kaninchen, Herrmanns Gans und Kattovit Sensitiv Truthahn. Trockenfutter nur als Leckerli.
Familie_Schnurr ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.10.2016, 14:10
  #2
MäuschenK.
Forenprofi
 
MäuschenK.
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 7.162
Standard

Es muss ein kompletter Urinstatus gemacht werden (spezifisches Gewicht, Protein/Kreatinin-Quotient usw.). Der Urin muss frisch sein. Blutdruck messen ist ebenfalls sinnvoll, ja.

Wie war der Fructosamin-Wert? Frisst sie gut?
MäuschenK. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 14:25
  #3
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Was war denn vor einem Jahr mit ihr los?

Bei dem Kreatinin und dem verstärkten Durst deutet schon einiges auf eine CNI hin, allerdings kann man auch eine ANI in solchen Fällen noch nicht ganz ausschließen. Dein Tierarzt geht aber erfreulich bedacht ans Werk, da er erst einmal den Blutdruck messen und den Urin untersuchen will. CNI-Katzen haben oft, aber nicht immer, einen erhöhten Blutdruck und dann ist ein ACE-Hemmer sinnvoll, um die Nieren zu entlasten. Ggf. wäre auch ein Ultraschall der Niere sinnvoll.

Kannst Du das ganze Blutbild hier mal einstellen?
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 14:42
  #4
Familie_Schnurr
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 516
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Was war denn vor einem Jahr mit ihr los?

Bei dem Kreatinin und dem verstärkten Durst deutet schon einiges auf eine CNI hin, allerdings kann man auch eine ANI in solchen Fällen noch nicht ganz ausschließen. Dein Tierarzt geht aber erfreulich bedacht ans Werk, da er erst einmal den Blutdruck messen und den Urin untersuchen will. CNI-Katzen haben oft, aber nicht immer, einen erhöhten Blutdruck und dann ist ein ACE-Hemmer sinnvoll, um die Nieren zu entlasten. Ggf. wäre auch ein Ultraschall der Niere sinnvoll.

Kannst Du das ganze Blutbild hier mal einstellen?
Ich habe sie vor einem Jahr als wilde Streunerin mit der Falle gefangen. Sie hatte nur noch 2,3 kg, dafür aber Lungenwürmer, Kokzidien, Toxoplasmose und eine Lungenentzündung.

Jetzt wiegt sie 2,8 kg, hat glänzendes Fell und blockiert den besten Platz auf dem Sofa...

Blutbild hole ich heute Abend und stelle es dann hier ein.
Familie_Schnurr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 15:05
  #5
Familie_Schnurr
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 516
Standard

Zitat:
Zitat von MäuschenK. Beitrag anzeigen
Es muss ein kompletter Urinstatus gemacht werden (spezifisches Gewicht, Protein/Kreatinin-Quotient usw.). Der Urin muss frisch sein. Blutdruck messen ist ebenfalls sinnvoll, ja.

Wie war der Fructosamin-Wert? Frisst sie gut?
Fructosamin war wohl ok, heute Abend hierzu mehr.

Fressen tut sie gut und viel, ist hierbei aber auch sehr schleckig. Wenn ihr das Futter nicht passt, dann wird sie anhänglich und schaut, ob ich nicht doch noch was anderes kredenze...
Familie_Schnurr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 05:41
  #6
Familie_Schnurr
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 516
Standard

Anbei das Blutbild.

Probe nehmen hat gestern nicht geklappt. Nach drei Stunden musste ich sie erlösen. War total verwettert und wäre fast unsauber geworden.

Das Alter stimmt übrigens meines Wissens nicht.

Geändert von Familie_Schnurr (10.01.2017 um 14:54 Uhr)
Familie_Schnurr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 10:26
  #7
MäuschenK.
Forenprofi
 
MäuschenK.
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 7.162
Standard

Der TA kann die Blase ausmassieren oder punktieren. Letzteres ist nicht so schlimm wie es sich anhört.
MäuschenK. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 10:36
  #8
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Ich würde auch so vorgehen, dass ich erst den Urin auf die entsprechenden Nierenparameter, aber auch auf Kristalle und Co untersuchen lasse und dann würde ich mir die Nieren auch mal per Ultraschall anschauen, sicher ist sicher.

Im Blutbild kann ich jetzt außer den Nierenwerten nichts Bedenkliches erkennen.

Statt Nierendiät könntest Du auch über den Einsatz eines Phosphatbinders nachdenken, sprich das einfach mal mit der TÄ durch.

Und hier noch ein wenig Lesestoff, das sind die informativsten und umfangreichsten Seiten, die es derzeit zum Thema CNI gibt:

http://www.felinecrf.info/

Geändert von Maiglöckchen (14.10.2016 um 10:39 Uhr)
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 10:36
  #9
Familie_Schnurr
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 516
Standard

Ich werde heute nochmal zum Ta gehen und mal eine Auswahl an Futter zum testen mitnehmen und mit ihm die Lage besprechen. Ich tendiere dazu, noch paar Beutel von den Plastikkügelchen zu besorgen, damit der Boden des Klos bedeckt ist und es nächste Woche nochmal zu versuchen. Das ist halt der Nachteil, wenn die Katzen XXL-Klos gewöhnt sind...
Punktion oder Katheter sind dann die letzten Optionen.
Welches Nierenfutter ohne Huhn wird denn gut angenommen? Von Huhn kratzt sie sich die Ohren blutig...
Familie_Schnurr ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.10.2016, 10:38
  #10
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.019
Standard

Ich dachte anfangs auch, dass die Punktion bestimmt "total schlimm" sei, aber das stimmt nicht, es ist total problemlos und meist viel stressfreier für die Katze, als wenn der Mensch sie bei jedem Klogang "belästigt". Und zudem muss man ja dann auch noch das Glück haben, dass die Probe frisch ist, hier bedeutet das laut TA nicht älter als 2h.
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 10:47
  #11
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Zitat:
Zitat von Familie_Schnurr Beitrag anzeigen
Punktion oder Katheter sind dann die letzten Optionen.
Welches Nierenfutter ohne Huhn wird denn gut angenommen? Von Huhn kratzt sie sich die Ohren blutig...
Das kann man so pauschal nicht sagen, Du musst Dich da wohl durchtesten und Dir die Deklaration genau anschauen, bzw. beim Hersteller anfragen. Ich persönlich finde die Nierendiät von Vet-Concept am sympathischten, die verschicken auf Anfrage auch Probedosen.

Und es gibt auch die Möglichkeit, Nierendiät selbst zu kochen, da hast Du dann am meisten Einfluss auf die Zusammensetzung. Rationsberechnungen macht da wohl die Uni München und auch über den Futtermedicus bekommt man so was, das kostet allerdings.

Nierendiät als Trockenfutter würde ich mir erst gar nicht aufschwatzen lassen, bzw. höchstens mal als Leckerchen geben.

Geändert von Maiglöckchen (14.10.2016 um 10:50 Uhr)
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 11:33
  #12
Familie_Schnurr
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 516
Standard

Mh, vielleicht muss sie dann heute Abend dran glauben. Ich habe für heute Abend spontan einen Termin zum Blutdruck messen ausgemacht und wenn sie dann schon dabei ist.
Bekommt sie eine Narkose zur Punktion?
Familie_Schnurr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 11:37
  #13
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.019
Standard

Nein.

Das ist eine winzig dünne Nadel, bevor die Katze weiß was los ist, ist der Urin schon entnommen.

Kannst dir das "Werkzeug" ja mal vom TA zeigen lassen, das nimmt den Schrecken.
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 13:19
  #14
Familie_Schnurr
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 516
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Das kann man so pauschal nicht sagen, Du musst Dich da wohl durchtesten und Dir die Deklaration genau anschauen, bzw. beim Hersteller anfragen. Ich persönlich finde die Nierendiät von Vet-Concept am sympathischten, die verschicken auf Anfrage auch Probedosen.

Und es gibt auch die Möglichkeit, Nierendiät selbst zu kochen, da hast Du dann am meisten Einfluss auf die Zusammensetzung. Rationsberechnungen macht da wohl die Uni München und auch über den Futtermedicus bekommt man so was, das kostet allerdings.

Nierendiät als Trockenfutter würde ich mir erst gar nicht aufschwatzen lassen, bzw. höchstens mal als Leckerchen geben.
Im Vet-Concept ist leider Huhn mit drin. Mit dem Selberkochen tu ich mich etwas schwer. Da ich mir selber kein Fleisch zubereite und nur sehr selten esse, habe ich mit der Handhabung echt meine Probleme.
Trockenfutter gebe ich sowieso nur als Leckerli.
Familie_Schnurr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2016, 12:49
  #15
Familie_Schnurr
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 516
Standard

Nachdem ich vom Ta die üblichen Futtermarken ausprobiert habe, die auch hervorragend angenommen wurden, aber nachweißlich alle Huhn enthalten (Ohren waren sofort wieder aufgekratzt), werde ich nun Kattovit füttern. Ich hoffe, sie nimmt das Futter ebensogut an.
Zusätzlich ergab die wiederholte Prüfung einen erhöhten Blutdruck (170) und sie bekommt jetzt zunächst einige Tage eine halbe und danach eine ganze Tablette Fortekur Gourmet.
Auf weitere Diagnostik verzichten wir nun, da es Sunny nur noch mehr verunsichern würde. Blutdruckkontrolle und Blutbilder werden natürlich alle trotzdem regelmäßig wiederholt.
Familie_Schnurr ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Niere vergrößert 15sunny Innere Krankheiten 12 30.03.2016 21:00
Adenokarzinom der Niere Gaby1980 Nierenerkrankungen 2 26.09.2012 08:42
Niere schonen! Kitty78 Ernährung Sonstiges 37 28.07.2012 09:45
BARF und die Niere Kater Charlie Barfen 27 08.06.2012 08:21
Sunny (7Jahre) Kimba (4Monate)... Kimba jagt Sunny SunnyKimba Eine Katze zieht ein 5 03.12.2008 14:27

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:44 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.