Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Nierenerkrankungen

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.2016, 20:44
  #1
Kittynator
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bremen
Alter: 29
Beiträge: 2
Standard Blasenentzündung ohne erhöhte Entzündungswerte?

Liebe Community!

Nachdem ich schon oft hilfreiche Themen in diesem Forum finden durfte und ich immer das Gefühl hatte, hier interessierte Menschen zu finden, möchte ich nun selbst eine Frage stellen, da ich mir Sorgen um meinen kleinen Nico mache:

Mein kleiner Nico (4 Jahre alt im September, EKH, kastriert) hatte heute Morgen plötzlich ein wenig Blut im Urin, nachdem er die Nacht über immer wieder zum Klo ging, um zu urinieren. Es kam immer nur ein bisschen, teilweise eben aber mit etwas Blut.
Ich bin sofort zum Tierarzt, habe mir schreckliche Sorgen gemacht. Der hat ihn abgetastet, Blase war nicht voll und er hatte etwas Fieber (39,6 Grad), ansonsten macht er einen einwandfreien Eindruck.
Verdacht war dann sofort Blasenentzündung. Dem Kater also ein Antibiotikum gespritzt und ein Schmerzmittel, das auch die Blasenwand wieder etwas geschmeidiger machen soll. Urinprobe sollte ich dann am Nachmittag vorbei bringen, klappte aber erst spät, da der Kater nicht aufs Klo musste und sich erstmal von den Strapazen am Morgen erholen wollte.

Ergebnis war dann folgendes:
Keine Kristallbildung im Urin, keine auffälligen Proteine, keine erhöhten Leukozyten (also keine erhöhten Entzündungswerte), pH Wert völlig normal bei 6. Das einzige Auffällige: ein wenig Blut.
Kann man eine Blasenentzündung haben ohne erhöhte Entzündungswerte? Das macht irgendwie wenig Sinn, zumal er ja auch leicht Fieber hatte und alle Symptome passen
Nun weiß der Arzt selbst noch nicht, was genau da los ist. Er sagte, es könnte sowohl diese idiopathische Zystitis durch Stress o.Ä. sein, als auch ein Tumor oder Blasensteine.. wobei man da dann doch sicher diese Kristalle im Urin bemerkt hätte, oder?

Hat jemand schon einmal Erfahrungen gemacht mit dieser idiopathischen Zystitis? Kann dabei auch Blut im Urin sein?

Er bekommt nun erstmal Schonkost und sein Schmerzmittel für die nächsten Tage. Tut mir echt leid der Kleine

Würde mich sehr über Antworten freuen, da ich mir wirklich Sorgen mache und da gar nicht so recht durchsteige.. am Samstag wäre Kontrolle und Auffrischung des Antibiotikums.

Vielen Dank !!!
Kittynator ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.08.2016, 21:57
  #2
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.875
Standard

Es gibt auch Entzündungen die nicht durch Bakterien ausgelöst werden, dann müssen die Entzündungswerte nicht hoch sein.

Gut wäre wenn ein Ultraschall der Blase gemacht würde um zu sehen ob in der Blase ein Stein oder eine Veränderung ist.

Der ph ist mit 6 sehr niedrig, er sollte zwischen 6,3 und 7,2 liegen.
Bei Werten unter 6,3 steigt die Gefahr daß Harngries ausfällt und zwar Oxalat.
Deshalb wäre auch sinnvoll die Blase zu schallen um zu sehen ob da alles ok ist.

Das AB würde ich vorsichtshalber noch weiter geben, einmal angefangen sollte es so lange gegeben werden wie vorgeschrieben und geplant.

Was fütterst du denn?
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2016, 19:32
  #3
Kittynator
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bremen
Alter: 29
Beiträge: 2
Standard

Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort!

Zu Anfang hat er immer Animonda Carny bekommen und als Trockenfutter Select Gold von Fressnapf. Irgendwann wollte er dann aber das Nassfutter nicht mehr haben und dann hat er nur noch vereinzelt mal ein Schälchen Almo Nature o. Ä. bekommen. Das war vor einem Jahr ca.

Wir steigen nun um auf Sensicat von Josera. Das ist leicht verdaulich und soll ja auch die Harngeschichte gut mit abdecken.

Klar, den Termin am Samstag nehmen wir wahr. Es wurde mir ja zu einem Röntgenbild geraten wegen der Steine eventuell. Ist das genauso gut, um auch Grieß schon erkennen zu können? Ansonsten wäre ein Ultraschall ja doch sinnvoller, oder?

Und der Arzt sagte, ein pH - Wert von 6 wäre vollkommen ok...
Kittynator ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 21:00
  #4
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.875
Standard

Es gibt Steine und Harngries die man eher im Ultraschall sieht und Steine und Gries die man eher beim röntgen sieht, das kommt darauf an woraus die Steine bestehen. Im Zweifelsfall beides also.

Und der ph mit 6 ist nicht ok, gerne kann ich deinem Tierarzt mal eine Studie zu dem Thema an die Hand geben in der ganz genau getestet wurde bei welchem ph welche Steine ausfällen.
Alles unter 6,29 bewirkt deutlich mehr Oxalat!!

Der optimale Wert ist zwischen 6,5 und 7,2

Und nur Trockenfutter füttern ist extrem ungünstig, dadurch entstehen noch deutliche mehr Steine. Der Urin ist dann zu konzentriert und dadurch fallen die festen Stoffe aus und bilden Klumpen, mal ganz ganz einfach gesagt.
Bitte lies dich zum Thema Futter gerne hier im Forum ein wenig ein.

Also, Trockenfutter und ein ph unter oder um 6 ist nicht gut!!!
Mach bitte was dran.

Frag bitte auch ob das spezifische Gewicht vom Urin bestimmt wurde, der sagt dir ob der Urin sehr stark konzentriert ist oder nicht.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

blasenentzündung, blasenstein, blut im urin, ph-wert

« Vorheriges Thema: Blasenentzündung und Struvit | Nächstes Thema: Welches Futter bei Struvit »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hohe Entzündungswerte, etc... Maja-Bu Innere Krankheiten 1 12.08.2016 14:24
Leicht erhöhte E.coli - ohne Antibiotikum behandeln? J3nny84 Sonstige Krankheiten 24 22.02.2011 23:15
Blasenentzündung, seit 8 Wochen in Behandlung, ohne Erfolg martchen20 Unsauberkeit 13 07.10.2010 18:32
Blasenentzündung ohne häufigen Toilettengang??? Amykatze Innere Krankheiten 12 15.04.2010 08:03
Kann eine Blasenentzündung auch (fast ohne) Symptome bestehen? Ava Unsauberkeit 9 29.06.2009 17:00

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:13 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.