Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Nierenerkrankungen

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2014, 18:44
  #1
MissSpaceback
Erfahrener Benutzer
 
MissSpaceback
 
Registriert seit: 2014
Ort: Geburtsort des Dichters der deutschen Nationalhymne
Alter: 33
Beiträge: 156
Standard Inkontinenz

Fragenkatalog


Allgemein
Name der Katze: Chiara
Alter: fast 4
Geschlecht: weiblich
kastriert: ja/nein. Ja
Freigänger: ja/nein. Nein
Gewicht: 3,3
Rasse: Heilige Birma

Diagnose
Neudiagnose seit: Montag

Wenn nein, CNI seit wann:

Wie wurde CNI diagnostiziert (z.B. äußerlich, nur Vermutung des TA, Blutbild, mehrere Blutbilder usw.): Ultraschall (veränderte Nieren) und Blutbild

Was gab den Ausschlag für die Diagnose (z.B. Verhaltensänderung, Symptome, Vorsorge, OP Vorbereitung etc.): Inkontinenz

Werte und Allgemeinzustand
Bitte zeig hier das letzte Blutbild oder tippe die Werte
MCH 17,94 Pg. (Normal 13-17)
RDW 14,4 % (normal 17-22)
BUN 38,00 mg/dL (normal 16-36)
CREA 2,90 mg/ dL (normal 0,8-2,4)

War die Katze bei der Blutabnahme nüchtern: Nein

Wie war die Blutabnahme (z.B. Katze hat gekämpft, war entspannt): Entspannt

Gibt es andere Erkrankungen (z.B. Diabetes, SDÜ usw.): Nein

Gibt es Verdacht auf andere Krankheiten: Nein

Welche weiteren Symptome zeigt die Katze (z.B. Übelkeit, Erbrechen, verstärktes Trinken, mangelnder Appetit) Nur Inkontinenz

Wie hat sich das Gewicht in den letzten 6-12 Monaten geändert: keine Ahnung

Wie ist der Zahnstatus der Katze (z.B. leichter Zahnstein, Entzündungen ..): sehr gut

Gab es in letzter Zeit eine Verletzung, Krankheit, Impfung, OP, Narkosen: Vor zwei Wochen leichte Bindehautentzündung (sie ist dafür anfällig)

Futter
Wie wurde die Katze bisher hauptsächlich gefüttert (z.B. Naßfutter/Trockenfutter/Barfen):

Wenn Na/TroFu, welche Marken: Bis Mai noch morgens TroFu : animonda, happy Cat, sannabelle
Seit Mai ausschließlich NaFu. Animonda, Miamor, Schmusy, CatzFinefood,Granatapet

Bekommt sie jetzt Diätfutter: nein

Frißt sie das Diätfutter: /

Wie frißt die Katze (z.B. frißt kaum noch, frißt nur ihr gewohntes Futter, frißt nur Diättrockenfutter, frißt normal, usw. - bitte recht ausführlich beschreiben): Chiara hat schon ihr leben lang eben wenig gefuttert, das wenige aber genüsslich

Therapie
bitte hier auch immer die Dosierung angeben

Bekommt die Katze einen Phosphatbinder (z.B. Ipakitine):

Bekommt die Katze SUC, wenn ja, seit wann:

Bekommt die Katze andere Einzel- oder Komplexmittel (z.B. Renes Viscum):

Bekommt die Katze ACE-Hemmer (z.B. Fortekor):

Bekommt die Katze andere Blutdruckmittel:

Bekommt die Katze Infusionen, wenn ja, welche: gestern und heute Infusion beim TA , Glucose und Ringer Lösung

Bekommt die Katze andere Medikamente/Mittel für andere Erkrankungen (z.B.



So, durchgekämpft durch den Fragenkatalog.

Nun endlich zu meiner Frage:
Chiara wurde ja nun Inkontinent, das heißt sie lag Sonntag bei mir auf dem Sofa in den Kniekehlen und ich wollte sie streicheln. Da wird auf einmal alles nass und sie springt weg. Sie hat sich eingenässt. Und mich und Sofa
Jetzt habe ich sie vorhin von ihrer zweiten Infusion beim TA abgeholt. Sie freute sich wie Bolle als sie aus der Box konnte. Nur leider kam sie schon mit nassen Hintern raus und tropfte erstmal die Umgebung voll. Hat sie erstmal gar nicht gestört. Als sie wieder ruhiger wurde, ist sie erstmal prompt auf das Katzenklo gegangen um den Rest aus der Blase zu entleeren.

Meine Frage nun: Wird das nun Standart? Kann es wirklich sein, das sie sich zu einer Inkontinenten Katze entwickelt hat? Oder kann das von der noch frischen Infusion kommen? Und wenn sie vielleicht mit Medikamenten behandelt wird und mit Nierendiätfutter das diese Inkontinenz weitestgehend verschwindet? Bin bei dem Thema völlig überfragt.
Klar möchte ich ihr weiterhin ein tolles Leben ermöglichen aber muss ich in meiner neuen Wohnung Schlafzimmer schließen damit meine Matratzen nicht von ihr ausversehen ruiniert werden? Oder Mein Sofa ab jetzt immer abdecken?
MissSpaceback ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.09.2014, 20:01
  #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Ist der Urin mal untersucht worden, ob da vielleicht auch eine Blasenentzündung vorliegt? Die würde nämlich die Inkontinenz erklären.

Wie sahen denn die Nieren im Ultraschall genau aus?

Eigentlich ist Deine Maus nämlich noch zu jung für eine klassische CNI.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2014, 20:11
  #3
MissSpaceback
Erfahrener Benutzer
 
MissSpaceback
 
Registriert seit: 2014
Ort: Geburtsort des Dichters der deutschen Nationalhymne
Alter: 33
Beiträge: 156
Standard

Die Ergebnisse der Urinprobe bekomme ich morgen, dann auch die Ergebnisse des großen Blutbildes (irgendein Blutbild wegen Weiße und rote Blutkörperchen)
Ich war gestern zu geschockt um zu fragen wie die genau verändert sind, das werde ich auch morgen erfahren. Aber der TA war sich komplett sicher das es Nierenversagen ist. Ich habe ihm auch erstmal bei dieser Diagnose vertraut.
Er hat erst den Ultraschall gemacht und aufgrund der veränderten Nieren ein erstes Blutbild.

Ich weiß auch das sie eigentlich viel zu Jung für diese Krankheit ist, ich gehe nun nach der Aussage des TAs, da ich ja nun völlig unerfahren mit dem Thema bin.
MissSpaceback ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2014, 20:58
  #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Nierenversagen ist es bei den Werten sicherlich nicht, höchstens eine Niereninsuffizienz. Und die Inkontinenz passt eher zu einem Harnwegsinfekt, der Nierenwerte auch mal nach oben treiben kann. Inkontinenz bei CNI-Katzen gibt es eher mal in seinem sehr fortgeschrittenen Stadium, aber dazu passen bei Euch die sehr moderat erhöhten Nierenwerte einfach nicht.

Was genau hat das Ultraschall-Bild denn gezeigt?
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2014, 21:22
  #5
MissSpaceback
Erfahrener Benutzer
 
MissSpaceback
 
Registriert seit: 2014
Ort: Geburtsort des Dichters der deutschen Nationalhymne
Alter: 33
Beiträge: 156
Standard

Ach je, ich glaube wenn der TA morgen mir nicht mal ein paar vernünftige Antworten gibt, Wechsel ich pronto zu einem anderen.

Morgen kommen erst die Ergebnisse der Urinprobe.
Da ich mich mit den ganzen Werten und deren Aussagekraft nicht auskenne bin ich gleich mal hier rein geeilt, da ich mir ein paar Tipps erhofft hatte. Wie ich merke, geht das mit den anscheinend wenigen Werten noch nicht. Muss ich weiter im Ungewissen hocken. Schreckliches Gefühl.
MissSpaceback ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2014, 22:09
  #6
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Nein, das geht leider wirklich nicht. Gehe ich dann mal recht in der Annahme, dass der Tierarzt Dir auch nicht genau gesagt hat, was er denn im Ultraschall gesehen hat?

Tierärzte sind sehr schnell mit CNI und Nierendiät bei der Hand und machen sich oft nicht die Mühe einer vernünftigen Diagnostik.

Wenn es meine Katze wäre, würde ich da wirklich gezielt in Richtung Blasen- oder Nierenentzündung schauen. Im Gegensatz zu einer CNI ist das in aller Regel heilbar, während CNI nur therapierbar ist.

Aber um Dich ein wenig zu beruhigen, bei so moderat erhöhten Nierenwerten besteht in aller Regel noch kein Grund zur Panik.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 11:45
  #7
MissSpaceback
Erfahrener Benutzer
 
MissSpaceback
 
Registriert seit: 2014
Ort: Geburtsort des Dichters der deutschen Nationalhymne
Alter: 33
Beiträge: 156
Standard

So, könnte den TA kurz sprechen.
Das Mark ist zu klein, sie hat wirklich Nierenversagen.
Die Nieren haben bereits zu 80% versagt meint er. Urinprobe war völlig in Ordnung, sie hat keinen Infekt.
Bekomme heute Abend den Ausrduck der Urinprobe und die Medikamente.

Meine arme Maus...
MissSpaceback ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 12:20
  #8
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Okay, mit der Ultraschall-Diagnostik kenne ich mich nicht im Detail aus. Ich kann Dir nur folgenden Rat geben: Melde Dich bitte in der yahoo Group Nierenkranke Katze an. Dort findest Du User, die mehr Erfahrung mit Nierenerkrankungen haben, als die meisten Tierärzte.

Du wirst dort einen Fragebogen zugeschickt bekommen, dafür brauchst Du alle Blutbilder und sonstigen Befunde, wie z.B. den Urinbefund in Kopie.

Wurde der Urin denn in einem externen Labor untersucht? Wie sieht es da mit dem spezifischen Gewicht und dem Protein-Kreatinin-Quotienten aus?

Hat der Tierarzt denn was über mögliche Ursachen für die veränderten Nieren (sind beide betroffen) gesagt? Denn für eine "normale" CNI ist Deine Maus zu jung, da davon in der Regel deutlich ältere Katzen betroffen sind.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 12:29
  #9
MissSpaceback
Erfahrener Benutzer
 
MissSpaceback
 
Registriert seit: 2014
Ort: Geburtsort des Dichters der deutschen Nationalhymne
Alter: 33
Beiträge: 156
Standard

Also bei dieser Yahoo Gruppe habe ich mich eigentlich angemeldet , nur noch keinen Fragebogen bekommen.
Die genauen Werte der Urinprobe und der neuerlichen Blutprobe bekomme ich hoffentlich endlich abends. Die erste Blutprobe habe ich ja hier, also die Werte.
Und ja, der Urin wurde ein einem externen Labor untersucht, schnelle Blutproben gehen nur bei meinem TA.
Ich bin erstmal froh, das ich mehr Infos bekommen habe. Ich muss ehrlich sagen, bei Kleinen Sachen geht er toll mit den Tieren um, aber Infos gibt der echt unzureichend raus. Ich sitze seit drei Tagen auf heißen Kohlen und Frage bei Gelegenheit und trotzdem komme ich nicht weiter.
Ich Wechsel in Zukunft den TA...einer der auch mit den Menschen spricht.
MissSpaceback ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 03.09.2014, 12:36
  #10
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Wann hast Du Dich denn da angemeldet? Das kann unter Umständen etwas dauern.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 12:47
  #11
MissSpaceback
Erfahrener Benutzer
 
MissSpaceback
 
Registriert seit: 2014
Ort: Geburtsort des Dichters der deutschen Nationalhymne
Alter: 33
Beiträge: 156
Standard

Gestern.
Okay, ich bin nunmal recht ungeduldig momentan. Aber kann man mir das wirklich verdenken??
MissSpaceback ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 13:03
  #12
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Zitat:
Zitat von MissSpaceback Beitrag anzeigen
Gestern.
Okay, ich bin nunmal recht ungeduldig momentan. Aber kann man mir das wirklich verdenken??
Nein, das kann ich gut verstehen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2014, 12:10
  #13
MissSpaceback
Erfahrener Benutzer
 
MissSpaceback
 
Registriert seit: 2014
Ort: Geburtsort des Dichters der deutschen Nationalhymne
Alter: 33
Beiträge: 156
Standard

Vielleicht hier als Zwischenupdate:
Der TA hat weiterhin auf Nierenversagen behandelt, Chiara wurde 4 Tage infundiert. Erst sollten es nur 3 Tage sein. Am Mittwoch hatte ich sie abgeholt und der TA meinte nur so: 'Ja, die Werte sind ja wieder vollkommen in Ordnung, hätte ich auch nicht erwartet. Wir machen morgen nochmal eine Infundation und danach gebe ich ihnen vielleicht noch Medikamente für alle Fälle mit. '

War ich sauer..das glaubt ihr nicht...

Okay, Intensive Suche nach neuem TA gestartet. Gestern Chiara trotzdem nochmal zum Infundieren gebracht. Wollte das jetzt abschließen und sie nicht gleich zum nächsten TA schleppen.
Werte waren vollkommen in Ordnung, ich habe Fortekor Gourmet 2,5 mg mitbekommen und solle es täglich geben.
Nach Rücksprache mit mehreren im Internet (eine Birma Gruppe bei FB hat mir super geholfen bisher) gebe ich erstmal keine Tabletten. TA bezahlt ( ) und bloß weg..
Katze geht es übrigens sehr gut.

Außer...sie hat sich heute Nacht wieder eingenässt. also neuen TA angerufen und für Montag Termin bekommen. Am Telefon wurde mir schon ganz lieb und nett weitergeholfen
Als ich danach das Nasse Katzenbett waschen wollte, habe ich nochmal dran gerochen. (Besser ist) ..es roch süßlich!!! Also werde ich das am Montag ansprechen das man auch schaut wegen Diabetes. Das würde eventuell auch die Inkontinenz erklären.

Angemeldet ist schonmal Blutbild und Urinprobe und schallen. Wieder viel für die Katze, aber sie soll ja gesund werden!

So, mein Update. Odyssee geht weiter
MissSpaceback ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2014, 13:22
  #14
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Fortekor mit normalen Blutwerten und ohne den Blutdruck gemessen zu haben, hätte ich auch für Unsinn gehalten. Wenn sie nämlich einen normalen oder eher niedrigen Blutdruck hat, dann kann dieser Schuss ganz gewaltig nach hinten losgehen.

Wegen der Diabetes: Wurde denn im ersten BB das Fructosamin nicht bestimmt?
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2014, 13:38
  #15
MissSpaceback
Erfahrener Benutzer
 
MissSpaceback
 
Registriert seit: 2014
Ort: Geburtsort des Dichters der deutschen Nationalhymne
Alter: 33
Beiträge: 156
Standard

Das Fortekur soll wohl für Die Proteinurie sein.
Gut das ich meiner Chiara nicht blind gebe, was mir der TA mitgibt.

Nein, im ersten BB ist kein Fructosamin erwähnt.
Und spätere BB auch nicht.
Glucose war wohl im Urin sehr hoch, aber angeblich kam das von Infundieren.

Nachtrag: habe mir mal ein vernünftiges BB angesehen... Was ich hier habe ist nur halb so lang...

Geändert von MissSpaceback (05.09.2014 um 13:48 Uhr)
MissSpaceback ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Welches Trofu bei CNI? | Nächstes Thema: Fütterungsempfehlung - Verdacht auf CNI »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
leukose und inkontinenz ameise Innere Krankheiten 63 07.02.2016 20:19
Inkontinenz bei sterilisierten Katzen Schneddel62 Nierenerkrankungen 3 06.03.2014 09:13
Leo, misshandelter Kater mit Inkontinenz Uli_ Handicap-Katzen 7 22.02.2014 20:16
Inkontinenz bei einer Katze Nadisa Innere Krankheiten 9 28.07.2011 21:44
Inkontinenz bei Katzen?????? Maggie Ungewöhnliche Beobachtungen 7 09.04.2008 19:23

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:17 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.