Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Nierenerkrankungen

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.01.2019, 20:03
  #12316
eniilein
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Freiburg
Beiträge: 3
Frage plötzliche Verschlechterung bei CNI

Hey ihr Lieben,

hätte auch ein paar Fragen:

meine Katze ist (lt. Tierheim) nun fast 13 Jahre alt. Im Dezember 2017 wurde ein Mamma-CA festgestellt und prä-op ein geriatrisches Labor gemacht. Dabei kam raus, dass sie eine Niereninsuffizienz hat (Krea bei 4,2, Harnstoff bei ca. 50). Damals wog sie 4kg. Nachdem sie die OP gut überstanden hatte, bekam sie natürlich Nierenmittelchen (Semintra, Traumeel gegen Schmerzen? und irgendwelche kleinen Glasampullen, deren Namen ich vergessen habe) sowie Nierenfutter. Dies haben wir ca. ein halbes Jahr durchgezogen, aber nachdem sie verschiedene Futtersorten verweigerte, sie mehr als gut trank (300-400ml am Tag + Nassfutter) und es ihr im Großen und Ganzen gut ging, setzten wir Medikation und das Nierenfutter ab. Ein weiteres halbes Jahr ging dies gut, sie war richtig gut drauf, fraß und trank, bis zum 31.12.2018. Ab da war sie war völlig apathisch, trank und fraß nicht mehr, bewegte sich nur für das Nötigste, sabberte und hatte üblen Mundgeruch. An diesem Tag dachten wir sie stirbt. Aber nein. Sie rappelte sich auf, wir animierten sie zum Trinken und ein bisschen fressen ging auch. Trotzdem gingen wir am 1.1. zum Notdienst. Sie war völlig dehydriert, hatte eine Zahnfleischentzündung und die Ärztin meinte, wir sollten entweder Euthanasie betreiben oder es nochmal mit Infusionstherapie versuchen. Zusätzlich gab sie ihr Synulox (Antibiotika) und Low-dose Morphin. Uns war die Infusionstherapie im Notdienst zu teuer und lehnten deshalb dort ab. Am 2.2. merkte ich dann, dass sie eigentlich nur 1x auf Toilette war, und ob da wirklich Urin kam, bezweifle ich, da sie viel zu schnell wieder draußen war. Wir sind dann abends zu unserem Haustierarzt gefahren. Da dieser keinen Zugang gelegt bekommen hat (wegen Deyhdrierung) gab er ihr s.c. Infusionen. Heute morgen dann konnte ein Zugang gelegt und Blut abgenommen werden, Fazit: Krea bei 10,3 und Harnstoff schier nicht mehr messbar. Gewicht 3kg, also -1kg... Dies muss sie innerhalb kürzester Zeit abgenommen haben, denn ich bin echt mega erschrocken wie leicht sie auf einmal war. Seither hängt sie am Tropf und auch heute Nacht wird sie dort bleiben. Immerhin hatte sie wohl "volle Pulle" auf den Untersuchungstisch gepinkelt, und auch als wir sie heute besucht haben, hat sie gepinkelt, gefressen und getrunken, sodass mir das zumindest schon mal einen Stein vom Herzen nimmt
Nun meine Frage: Da die Symptomatik so plötzlich eintrat, könnte es auch eine Nierenentzündung sein? und wenn ja: hilft ihr Synulox auch dabei? Morgen will ich sie zu mir nach Hause holen und die s.c. Infusionen weiter führen. Zusätzlich bekommt sie dann RecoActiv renal um den Appetit anzuregen und das Phosphat zu senken. Im Internet habe ich dann noch Lespedeza Sieboldii D3 bestellt, da ich hierzu gute Erfahrungsberichte gelesen habe. Hätte ich vorher mal in den Foren nachgelesen, hätte ich sicher auf einen Ultraschall bestanden um das mit der Niere abzuchecken. Aber werde morgen trotzdem mal beim TA nachfragen, wie sinnvoll das jetzt noch ist.

Danke schon mal für eure Antworten

LG
Enya
eniilein ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.01.2019, 14:20
  #12317
Caryafee
Erfahrener Benutzer
 
Caryafee
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bad Salzuflen
Alter: 48
Beiträge: 360
Standard

Hallo Enya,

was deine Katze jetzt hat kann ich dir nicht sagen,
doch mich macht das fassungslos, dass du bei einer Niereninsuffizienz die Medikamente und das Diätfutter absetzt. Und dich dann wunderst, dass deine Katze über den Jordan geht.
Weißt du eigentlich was Niereninsuffizienz bedeutet?
Die Nieren sind irreparabel geschädigt und es wird nie wieder gut. Diese Krankheit geht nur einen Weg: es wird immer schlechter und je weniger du die Katze unterstützt umso schneller geht es!!!!
Caryafee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 23:15
  #12318
eniilein
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Freiburg
Beiträge: 3
Standard Cni

Also, dass du gleich so im Ton vergreifst, find ich absolut nicht in Ordnung!
Meinst du mir ist das jetzt nicht klar, dass das leichtsinnig von mir war? Hätte ich mich denn zu mal mit dem Thema mehr auseinander gesetzt und die Tragweite gekannt, hätte ich es nie so weit kommen lassen, und vermutlich auch schon früher mit zusätzlicher Therapie angefangen. Deine Beleidungen helfen mir im Moment also absolut nicht! Es hätte genauso gut sein können, dass ich erst jetzt von der CNI erfahren hätte, wäre damals kein Labor präop fällig gewesen. Dann stünde ich vor selbigem Problem. Also hör bitte auf, Leute gleich zu kritisieren, wenn du die Hintergründe nicht kennst. zudem finde ich es schade, dass viele TÄ gar nicht weiter auf eine Therapie eingehen, sondern relativ schnell zur Euthanasie raten, obwohl es ja laut vieler Erfahrungsberichte super Therapien gibt, die den Katzen noch ein "langes" Leben ermöglichen. Eine eingehendere Beratung wäre also auch von Ärzteseite aus wünschenswert!

Außerdem geht es ihr nun schon wieder etwas besser nach den 2 Tagen Infusion und den s.c. Infusionen bei mir zu Hause, nur mit dem fressen hapert es noch. Sie schleckt den Babybrei an, genauso wie püriertes Katzenfutter, Schweinelendchen frisst sie, wenn auch nicht viel und Thunfischsaft war das Höchste der Gefühle heute für sie.
Da ja WE war, brauchen meine Bestellungen hinsichtlich eines Appetitanregers und Päppelmittels sowie diverse Homöopathische Mittel noch bis teilweise Freitag, bis sie hier sind. Leider. Mein TA ist hinsichtlich Übelkeit heute zurückhaltend gewesen, etwas zu spritzen, da wir bis morgen aufs aktuelle Krea warten müssen. So lange bekommt sie halt jetzt Nux Vomica und, hoffentlich ab morgen dann, Ulmenrinde.
Ich wollte lediglich wissen, was andere in diesem Fall noch tun würden, zumal sie einen unsicheren Gang hat und ihr Hinterteil mehrmals wegkippt. Ob das an der Abmagerung liegt oder bereits an neuronalen Schäden durch den Harnstoff kann mir natürlich keiner sagen. Aber vllt hatte jemand etwas ähnliches im akuten Schub und dort hat es sich ja ggfs. wieder gebessert? Ich klammer mich hier an jeden Strohhalm. Hätte gerne noch Bioserin bestellt, aber das ist teilweise nicht mehr lieferbar oder braucht 6 Wochen, was mir im Akutzustand natürlich absolut nix bringt.
eniilein ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 23:19
  #12319
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.856
Standard

Es wäre gut, du würdest dich hier gründlich informieren http://felinecrf.info/

Außerdem gibt es die Yahoo-Group für nierenkranke Katzen. Da sind richtig gute Leute, die dir weiterhelfen können, falls hier nicht mehr viel kommen sollte.

Alles Gute!
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 00:03
  #12320
eniilein
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Freiburg
Beiträge: 3
Standard

Danke, beide Seiten kenne ich bereits. die Gruppe kann mir erst weitere Tipps geben, wenn sie alle Labore vorliegen haben (wie gesagt warte ich bis morgen noch aufs aktuelle).
eniilein ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 13:58
  #12321
Caryafee
Erfahrener Benutzer
 
Caryafee
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bad Salzuflen
Alter: 48
Beiträge: 360
Standard

@ eniilein.
Ich vergreife mich weder im Ton, noch beleidige ich dich.

Wenn du meinst du kannst CNI heilen mit Potenzen wie D3, dann hoffe ich es hilft deiner Katze. CNI ist keine Kleinigkeit!
Vielleicht sind deine Vorschläge beim Tierarzt auch indiskutabel und nicht passend für die Krankheit und der Tierarzt ist deshalb nicht bereit darauf einzugehen.
Besorge doch lieber gleich das passende Medikament bei CNI , anstatt Appetitanreger zu besorgen. Du hast dich bis jetzt ja auch nicht richtig informiert und die Tragweite von CNI erkannt, sonst würdest du nicht solche Fragen stellen.
Es ist schon wichtig sich zu einer Krankheit zu informieren, wenn sie auftaucht.
Nicht nur der Tierarzt hat seine Verpflichtung...
Die Symptome von CNI sind breit gefächert.
Durch die übelst schlechten Blutwerte fühlt sich so ein Tier natürlich nicht gut und die Nieren werden mit der Zeit weiter geschädigt worden sein. Menschen gehen zur Dialyse deswegen, sonst würden sie sterben.
Denen hilft auch keine Homöopathie.

Geändert von Administrator (12.01.2019 um 23:53 Uhr) Grund: Anpassung Zeichenkodierung
Caryafee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 14:10
  #12322
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Zitat:
Zitat von Caryafee Beitrag anzeigen
@
Besorge doch lieber gleich das passende Medikament bei CNI ,
Und die wären? Bei einem Kreatinin von 10,3 sind weder Semintra noch Fortekor etc. indiziert. Der Tropf ist da erst einmal die Behandlung der Wahl. Und Mittel gegen die Übelkeit, aber das sind ja keine speziellen CNI-Medikamente.

Und SUC wäre auf jeden Fall einen Versuch wert.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 14:19
  #12323
Caryafee
Erfahrener Benutzer
 
Caryafee
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bad Salzuflen
Alter: 48
Beiträge: 360
Standard

Im Vorfeld hätten die richtigen Medikamente helfen können.
Caryafee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 14:29
  #12324
A (nett)
Himbeertoni
 
A (nett)
 
Registriert seit: 2009
Ort: (S)paradies Katzachstan
Beiträge: 15.985
Standard

Zitat:
Zitat von Caryafee Beitrag anzeigen
Im Vorfeld hätten die richtigen Medikamente helfen können.

Sorry, aber komm mal wieder auf den Teppich!


Da keifst hier wie ein wildgewordener Handfeger rum und führst dich auf als hättest Du eine Approbation und mindestens 1 DrTitel auf dem Gebiet der Nephrologie.
Nur weil Du dir irgendwelches Internet-Halbwissen angeeignet hast, rechtfertigt das nicht dein Gehampel!


TE: ihr solltet euch schleunigst in die Hände eines erfahrenen Internisten begeben!
A (nett) ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 08.01.2019, 14:51
  #12325
Caryafee
Erfahrener Benutzer
 
Caryafee
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bad Salzuflen
Alter: 48
Beiträge: 360
Standard

Ja klar, im Internet steht nur Schrott...

Ich habe selbst eine Katze mit CNI, der es nicht gut ging und
die Behandlung in Absprache mit dem Tierarzt hat gut angeschlagen.
Darüber bin ich froh. Und irgendetwas muss dann ja richtig gelaufen sein.

Ich denke, dass Homöopathie bei schwerwiegenden Krankheiten nicht das Mittel der ersten Wahl ist.
Wenn ich Nephrologe wäre, könnte ich ganz andere Beiträge schreiben, leider bin ich es nicht.
Caryafee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 13:41
  #12326
Strexe
Erfahrener Benutzer
 
Strexe
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 53
Beiträge: 653
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Außerdem gibt es die Yahoo-Group für nierenkranke Katzen. Da sind richtig gute Leute, die dir weiterhelfen können, falls hier nicht mehr viel kommen sollte.
Leider hat Zwieback nach seiner letzten Zahn-OP die A-Karte gezogen. Seine Krea- und UREA-Werte werden seit Wochen immer schlechter.

Ich hab mich mal durch die AGBs der Yahoo-Seite gekämpft. Die Software soll bisweilen für Privatnutzer kostenfrei sein. Zusätzlich steht, man müsse kostenpflichtige ABOs abschließen, die jederzeit kündbar seien. Man solle dafür sorgen, dass das Geld jederzeit abziehbar/verfügbar ist.

Wenn man nicht dort angemeldet ist, kann man aber nirgends erkennen/erfahren, wieviel das kostet und welche Bezahlmethoden akzeptiert werden. Ich möchte da jetzt eigentlich in keine Kostenfalle tappen, wenn ich mich dort anmelde und den Verpflichtungen nicht nachkommen kann. Es gebe auch angeblich kostenlose Testzeiträume, aber nirgends steht, wie lange die laufen und wie schnell man kündigen müsste, ohne dann doch ein Abo an der Backe zu haben.

Wie läuft das dort eigentlich ab? Gerne auch via PN. Vielen Dank für's Lesen.
Strexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 19:48
  #12327
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.856
Standard

@Strexe: tut mir leid, ich kann dir da leider nicht weiterhelfen, weil ich selber noch nicht angemeldet bin. Vielleicht meldet sich Silvia hier, sie ist zur Zeit leider nicht on.

Ich bin aber sehr sicher, dass es bei Facebook auch eine Nieren Gruppe gibt, also für Katzen. Vielleicht schaust Du Dich da mal um, falls Du dort einen Account hast. Ist wahrscheinlich wesentlich einfacher. Diese Bedingungen von yahoo würden mich jetzt ehrlich gesagt auch etwas nervös machen, ich mag sowas auch nicht.
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2019, 11:22
  #12328
Strexe
Erfahrener Benutzer
 
Strexe
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 53
Beiträge: 653
Standard

Danke für deine Antwort @ tiha

Ich weiß nicht, wer Silvia hier ist.
Strexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 16:05
  #12329
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.746
Standard

Ich stell dies mal hier ein, die LMU München startet eine Studie , evtl. hat jemand Interesse.

https://www.med.vetmed.uni-muenchen....gie/index.html
https://www.facebook.com/MedizinischeKleintierklinik/
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

herzschrittmacher, ondansetron

« Vorheriges Thema: Atemnot und vergrößerte Nieren | Nächstes Thema: CNI und akute Pankreatitis »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Totaler Neuling! Fragen über Fragen zu unseren kleinen Kitten. Liillo Die Anfänger 2 18.06.2013 08:33
Totaler Neuling! Fragen über Fragen zu unseren kleinen Kitten. Liillo Die Anfänger 5 18.06.2013 07:57
Bei uns zieht (hoffentlich) eine Katze ein - Fragen über Fragen lexie2012 Die Anfänger 20 03.06.2012 21:12
Fragen über Fragen *g (Gesundheit, Verhalten, Futter) Jim Panse Die Anfänger 33 09.06.2011 23:14
Futterumstellung TroFu-NaFu / kräftiger Kater & schlankes Katze. Fragen über Fragen.. majo Nassfutter 10 28.01.2009 17:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:44 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.