Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Nierenerkrankungen

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2018, 08:02
  #12286
*NaTi*
Erfahrener Benutzer
 
*NaTi*
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 244
Standard

LHallo zusammen, wie ist das bei euch mit Medikamenteneingabe? Amy bekommt SUC in der Spritze aufgezogen direkt in den Mund eingegeben. Seitlich natürlich,die TÄ hat mir das gezeigt. Nur findet Amy das natürlich uncool und läuft inzwischen weg wenn sie vermutet dass ich mit der Spritze ankomme also teils auch wenn ich gar nichts in der Hand habe sondern sie nur knuddeln will. Wir machen das seit 6 Wochen und ich habe Angst dass das Vertrauensverhältnis zerstört wird.

Habt ihr noch Tipps? Übers Futter geht in der Theorie,aber da sie gerade nicht 100% zuverlässig frisst,ich also nie sicher sein kann dass sie genau die Portion mit SUC aufisst,bewährt sich das nicht so richtig...

Vielleicht kann ich ja von euch was lernen

Os: wo bekomme ich dieses SEB?? Und wirkt das so wie Omeprazol? Und auch dieses Nux Vomica...ist das quasi ein Ersatz für Omep? Die Praxis wird mir heute Omeprazol für 6 wochen mitgeben,einfach weil dort wegen Sanierung ein paar Wochen geschlossen sein wird. Ich nehme das auch mit,aber frage schon mal falls Amy das nicht nimmt etc . LG

Geändert von *NaTi* (15.06.2018 um 08:11 Uhr)
*NaTi* ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.06.2018, 09:18
  #12287
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Mag Amy Liquid-Snacks? Wenn Hexe ein homöopathisches Mittel bekommt, ist es auch undenkbar, ihr das ins Mäulchen zu geben. Ich mach dann auf einem Tellerchen einen Kreis aus einem Liquid-Snack und geb das Mittel in die Mitte des Kreises, der quasi dann eine Art niedrigen Wall bildet. So nimmt sie dann einen guten Teil des Mittels über die Schleimhäute auf.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 12:16
  #12288
*NaTi*
Erfahrener Benutzer
 
*NaTi*
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 244
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Mag Amy Liquid-Snacks? Wenn Hexe ein homöopathisches Mittel bekommt, ist es auch undenkbar, ihr das ins Mäulchen zu geben. Ich mach dann auf einem Tellerchen einen Kreis aus einem Liquid-Snack und geb das Mittel in die Mitte des Kreises, der quasi dann eine Art niedrigen Wall bildet. So nimmt sie dann einen guten Teil des Mittels über die Schleimhäute auf.
Sie hat sie damals nicht genommen, als ich das vor Jahren angeboten habe. Allerdings steht sie momentan sehr auf Schleck-Kram. Haltet mich für verrückt, aber ich püriere ihr sogar ihr Futter momentan, weil sie es in Schleck-Form besser aufnimmt Was da gerade los ist ist die Frage.
*NaTi* ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 12:27
  #12289
wadi1982
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 869
Standard

Das Problem ist selten die Katze ;-)
Das mussten wir bei Snoopy auch lernen.
Snoopy hatte auch keine Lust auf Spritze im Mund.

Wir haben uns dann vom Tierarzt zeigen lassen wir man SUC unter die Haut spritzt.
Mit ganz dünnen Kanülen hat Snoopy das super mitgemacht.
Man bräuchte anfangs natürlich eine zweite Person zum fixieren.
Nach einigen Wochen hatte sich das so eingespielt das Snoopy morgens an der Haustür gewartet hat für raus.
Er wusste aber schon was kommt. Wir haben ihn auf den Arm geholt - SUC gespritzt -> Haustür auf und er ging seiner Wege. 10 Minuten später kam er dann zum fressen rein. Also keineswegs sauer auf uns o.ä.

Bzgl. SEB haben wir lange bei Snoopy eingesetzt. OMEP tatsächlich nur noch wenn er mal wieder gekotzt hatte.
Ansonsten 4-5 mal SEB via Spritze ins Maul.
Das passt dann zu oben, das mochte er nämlich auch nicht aber bei SEB gibt es keine andere Chance.
Geholfen hat es ihm super.

Liquid Snack schwöre ich nach wie vor auf den Leberwurstsnack von DM.
Damit haben wir bisher alles rein bekommen an Medikamenten was es gab.
Sonst wurde nichts in der Art angerührt, aber bei den Dingern ist Snoopy uns immer senkrecht an den Beinen hoch geklettert um dran zu kommen.

Noch zu OMEP:
Unser TA wollte sich die tatsächlich vergolden lassen. Wir waren dann mit dem Blister zu unserer Hausarzt und haben nett gefragt ob er uns die nicht auf ein grünes Rezept schreiben könnte.
Da kosten dann 90 Tabletten 20 €. Die 10 mg OMEP gibt es leider nur auf Rezept.

Geändert von wadi1982 (15.06.2018 um 12:31 Uhr)
wadi1982 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 17:30
  #12290
*NaTi*
Erfahrener Benutzer
 
*NaTi*
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 244
Standard

Hi, also ich habe das Omeprazolrezept jetzt mal eingelöst, das waren jetzt 15 Euro für 50 Tabletten a 10mg.
Ich hab es dann ja hier liegen und gucke mal ob/wann ich ihr das gebe.

Danke für den Tipp mit den Leberwurstdingern von DM. Dann hole ich die mal. Amy nimmt SUC ja aus der Spritze ins Mäulchen. Es ist nur so dass sie inzwischen sooo skeptisch ist wenn ich sie in Kopfnähe kraule und mir tut es so leid! Am besten geht's immer wenn sie mehr oder weniger damit überrascht wird Aber ich hab nicht immer die Zeit zu warten bis sie gerade in einer Situation ist in der sie gar nicht damit rechnet und dann auch noch passend sitzt, liegt Es sind ja halt auch 3 ml... ist das zu viel auf einmal? Ich habs auch schon in zwei Dosen gemacht, aber es soll ja zusammen verabreicht werden und nicht zeitversetzt, oder?
*NaTi* ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2018, 20:50
  #12291
missimohr
Forenprofi
 
missimohr
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nähe Augsburg
Beiträge: 22.047
Standard

Hier habe ich nun den Befund von Missi. Die TÄ meinte, dass bei diesen Nierenwerten 75% der Niere schon nicht mehr arbeiten würde, kann das stimmen :
An Medi`s soll ich folgendes geben:
Prednitab 1/2 täglich, 10 Tage lang
Clavaseptin 62,5 je 1 morgens und abends, 10 Tage lang
Benefortin 2,5 je 1/2 täglich für immer.


Was ist davon zu halten? Wäre dankbar für jeden Rat!







__________________
missimohr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2018, 21:19
  #12292
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.887
Standard

Zitat:
Zitat von missimohr Beitrag anzeigen
Hier habe ich nun den Befund von Missi. Die TÄ meinte, dass bei diesen Nierenwerten 75% der Niere schon nicht mehr arbeiten würde, kann das stimmen :
An Medi`s soll ich folgendes geben:
Prednitab 1/2 täglich, 10 Tage lang
Clavaseptin 62,5 je 1 morgens und abends, 10 Tage lang
Benefortin 2,5 je 1/2 täglich für immer.


Was ist davon zu halten? Wäre dankbar für jeden Rat!
Um eine CNI zu diagnostozieren, sollte auch der Urin untersucht werden, dann erst weiß man, ob man was gegen Proteinurie geben muss. Blutdruck macht Sinn, ggf. Nierenschall. Und es muss ausgeschlossen sein, dass im Körper irgendwelche Entzündungen wüten. Hier mal eine sehr informative Seite http://www.felinecrf.info/

Außerdem ist es wichtig, dass du die FAQ von FrauFreitag durchliest wegen AB etc.

Alles Gute für deine kleine Maus.
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 08:29
  #12293
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Zitat:
Zitat von missimohr Beitrag anzeigen
Hier habe ich nun den Befund von Missi. Die TÄ meinte, dass bei diesen Nierenwerten 75% der Niere schon nicht mehr arbeiten würde, kann das stimmen :
An Medi`s soll ich folgendes geben:
Prednitab 1/2 täglich, 10 Tage lang
Clavaseptin 62,5 je 1 morgens und abends, 10 Tage lang
Benefortin 2,5 je 1/2 täglich für immer.

Was ist davon zu halten? Wäre dankbar für jeden Rat!

So, jetzt mal etwas aufgedröselt:

Warum Cortison? Missi hat offenbar einen Infekt, Du hast ja geschrieben, dass sie hustet. Bei bakteriellen und viralen Atemwegsinfekten ist Cortison in aller Regel nicht indiziert, sondern eher kontraproduktiv, weil es die Abwehr herunter fährt. Es ist nur in Ausnahmefällen ganz kurzfristig angezeigt, wenn z.B. bei einem Schnupfen die Nasenschleimhäute so angeschwollen sind, dass die Katze schlecht Luft bekommt, nichts riecht und nichts frisst. Bei Husten sehe ich jetzt den Sinn nicht, Näheres erfährst Du im besagten FAQ. Die drei Seiten wirst Du schon schaffen, Du bist schließlich nicht auf den Kopf gefallen.

Oder bekommt Missi das Cortison wegen der massiv erhöhten Eosinophilen, die ja auf eine Allergie hindeuten könnten? Ist sie Deine Asthmakatze? Bzw. ist das Asthma diagnostisch mal abgesichert worden?

Ein AB ist angesichts der Entzündungswerte sicher schon sinnvoller. Es ist halt nur die Frage, ob es das richtige AB ist. Auch dazu steht einiges im FAQ.

Benefortin ist ein ACE-Hemmer. Ich vermute aber ganz stark, dass Missis Blutdruck nicht gemessen wurde. Und in dem Fall kann ein ACE-Hemmer auf Verdacht gewaltig nach hinten los gehen. Wird der Blutdruck nämlich zu niedrig, schrottest Du im schlimmsten Fall die Nieren.

Außerdem werden diese ACE-Hemmer gegen eine Proteinurie eingesetzt und um zu wissen, ob die vorliegt, braucht es besagte Urinuntersuchung. Ich vermute mal, davon hat die TÄ kein Wort erwähnt.

Ob Missi eine CNI hat oder nicht, lässt sich bei einem einmalig moderat erhöhten Krea noch nicht sagen, vor allem, wenn auch keine nierentypischen Symptome vorliegen. Möglicherweise treibt auch eine Infektion die Nierenwerte in die Höhe, die Leukos sind schließlich mehr als deutlich drüber.

Geändert von Maiglöckchen (23.06.2018 um 08:36 Uhr)
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 09:54
  #12294
missimohr
Forenprofi
 
missimohr
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nähe Augsburg
Beiträge: 22.047
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
So, jetzt mal etwas aufgedröselt:

Warum Cortison? Missi hat offenbar einen Infekt, Du hast ja geschrieben, dass sie hustet. Bei bakteriellen und viralen Atemwegsinfekten ist Cortison in aller Regel nicht indiziert, sondern eher kontraproduktiv, weil es die Abwehr herunter fährt. Es ist nur in Ausnahmefällen ganz kurzfristig angezeigt, wenn z.B. bei einem Schnupfen die Nasenschleimhäute so angeschwollen sind, dass die Katze schlecht Luft bekommt, nichts riecht und nichts frisst. Bei Husten sehe ich jetzt den Sinn nicht, Näheres erfährst Du im besagten FAQ. Die drei Seiten wirst Du schon schaffen, Du bist schließlich nicht auf den Kopf gefallen.

Oder bekommt Missi das Cortison wegen der massiv erhöhten Eosinophilen, die ja auf eine Allergie hindeuten könnten? Ist sie Deine Asthmakatze? Bzw. ist das Asthma diagnostisch mal abgesichert worden?

Ein AB ist angesichts der Entzündungswerte sicher schon sinnvoller. Es ist halt nur die Frage, ob es das richtige AB ist. Auch dazu steht einiges im FAQ.

Benefortin ist ein ACE-Hemmer. Ich vermute aber ganz stark, dass Missis Blutdruck nicht gemessen wurde. Und in dem Fall kann ein ACE-Hemmer auf Verdacht gewaltig nach hinten los gehen. Wird der Blutdruck nämlich zu niedrig, schrottest Du im schlimmsten Fall die Nieren.

Außerdem werden diese ACE-Hemmer gegen eine Proteinurie eingesetzt und um zu wissen, ob die vorliegt, braucht es besagte Urinuntersuchung. Ich vermute mal, davon hat die TÄ kein Wort erwähnt.

Ob Missi eine CNI hat oder nicht, lässt sich bei einem einmalig moderat erhöhten Krea noch nicht sagen, vor allem, wenn auch keine nierentypischen Symptome vorliegen. Möglicherweise treibt auch eine Infektion die Nierenwerte in die Höhe, die Leukos sind schließlich mehr als deutlich drüber.

Erst mal vielen Dank für die Erklärungen!!!


Ich vermute ja, dass sich Missi nur verkühlt hatte, denn bei dieser Hitze reisse ich natürlich vorn und hinten die Fenster auf, gerade morgens, und wo sitzt Missi? Natürlich mitten in der Zugluft .

Lt. TK hiess es mal, Missi hätte Asthma, das war 2014. Eine Zeitlang habe ich sie auch inhalieren lassen, aber irgendwann immer weniger bis gar nicht mehr.



Erst mal vielen Dank für die Erklärungen!!!

Ich vermute ja, dass sich Missi nur verkühlt hatte, denn bei dieser Hitze reisse ich natürlich vorn und hinten die Fenster auf, gerade morgens, und wo sitzt Missi? Natürlich mitten in der Zugluft .

Lt. TK hiess es mal, Missi hätte Asthma, das war 2014. Eine Zeitlang habe ich sie auch inhalieren lassen, aber irgendwann immer weniger bis gar nicht mehr.
Ja, sie fragte nach, ob die Cortisonspritze zu einer Besserung des Hustens geführt hat, was auch zutrifft. Sie hustet überhaupt nicht mehr.

Ich bin halt AB`s gegenüber äußerst kritisch und möchte es nur geben, wenn es wirklich sein muss.

Nun werde ich mal in dem besagten Thread lesen, in dem von Tiha genannten war ich gestern schon mal drin.

Nein, BD wurde nicht gemessen und dann lasse ich dieses Zeugs lieber einfach weg.
missimohr ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 23.06.2018, 10:59
  #12295
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Das AB ist aber angesichts der hohen Entzündungwerte noch am sinnvollsten von allen Medis, die Du aufgelistet hast. Nur sollte es bei HNO-Erkrankungen halt auch das passende AB sein.

Auf die erhöhten Eos würde ich die TÄ unbedingt ansprechen.

Und die Blutdruckmessung würde ich zusammen mit der Urinuntersuchung bald in die Wege leiten. Sollte Missi eine CNI haben, dann sind solche Untersuchungen wichtig, damit man richtig behandeln kann.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 13:30
  #12296
missimohr
Forenprofi
 
missimohr
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nähe Augsburg
Beiträge: 22.047
Standard

Sie meinte, die erhöhten Eos könnten auch mit einer Allergie zusammenhängen.
missimohr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 15:04
  #12297
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Deswegen meine Frage wegen des Asthmas. Aber Asthma wird, wenn es nicht behandelt wird, im Laufe der Jahre immer schlimmer und das ist bei Euch ja nicht der Fall.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 16:30
  #12298
missimohr
Forenprofi
 
missimohr
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nähe Augsburg
Beiträge: 22.047
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Deswegen meine Frage wegen des Asthmas. Aber Asthma wird, wenn es nicht behandelt wird, im Laufe der Jahre immer schlimmer und das ist bei Euch ja nicht der Fall.

Eben, ich habe jetzt lange Zeit nicht mehr gesprayt und ihr ging es gut.
missimohr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 16:42
  #12299
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Zitat:
Zitat von missimohr Beitrag anzeigen
Eben, ich habe jetzt lange Zeit nicht mehr gesprayt und ihr ging es gut.
Wie sieht es denn im Moment mit dem Husten aus?

Ich würde wirklich mal nachhaken, warum Du Cortison geben sollst. Nur weil eine Allergie vorliegen könnte? DAs wäre sehr ins Blaue hinein geschossen, da es für erhöhte Eos eben auch noch andere Ursachen geben kann.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 19:57
  #12300
missimohr
Forenprofi
 
missimohr
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nähe Augsburg
Beiträge: 22.047
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Wie sieht es denn im Moment mit dem Husten aus?

Ich würde wirklich mal nachhaken, warum Du Cortison geben sollst. Nur weil eine Allergie vorliegen könnte? DAs wäre sehr ins Blaue hinein geschossen, da es für erhöhte Eos eben auch noch andere Ursachen geben kann.

Sie hustet nur selten und auch nur, wenn sie geschlafen hat. Aber insgesamt so an die 90% weniger. Außerdem ist sie ja auch eine Fellrupferin, das sie immer verschluckt. Und das kann doch m.E. auch sowas auslösen, oder?
missimohr ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

herzschrittmacher, ondansetron

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Totaler Neuling! Fragen über Fragen zu unseren kleinen Kitten. Liillo Die Anfänger 2 18.06.2013 08:33
Totaler Neuling! Fragen über Fragen zu unseren kleinen Kitten. Liillo Die Anfänger 5 18.06.2013 07:57
Bei uns zieht (hoffentlich) eine Katze ein - Fragen über Fragen lexie2012 Die Anfänger 20 03.06.2012 21:12
Fragen über Fragen *g (Gesundheit, Verhalten, Futter) Jim Panse Die Anfänger 33 09.06.2011 23:14
Futterumstellung TroFu-NaFu / kräftiger Kater & schlankes Katze. Fragen über Fragen.. majo Nassfutter 10 28.01.2009 17:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:40 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.