Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2017, 17:47   #651
CleverCat
Forenprofi
 
CleverCat
 
Registriert seit: 2012
Ort: Erfurt
Beiträge: 6.399
Standard

Das kommt auf das Futter an. Je mehr hochwertige Proteine und Fette enthalten sind, desto weniger braucht die Katze.
In der Regel haben Katzen ein gutes Sättigungsgefühl und fressen so viel, wie sie benötigen. Meine Katzen dürfen so viel fressen, wie sie möchten und fressen ca. 200 g pro Tag und Katze (ich spreche von Nassfutter, z.B. Smilla, Sandras Schmankerl, Macs).
CleverCat ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.02.2017, 17:48   #652
Arosa582
Forenprofi
 
Arosa582
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nordhessen
Beiträge: 3.317
Standard

Zitat:
Zitat von Frutti Beitrag anzeigen
Darf ich mal Fragen wieviel ihr Pro Tag verfüttert? Wieviel braucht eine Katze am Tag?
Falls es irgendwo schon steht kann ich gerne meine Frage Löschen! Ich habe es nicht gefunden.
Kommt natürlich auf die Katz und deren Umfeld an.
Ich hab 3 Wohnungskater, sie werden 4 Jahre und sind schon aktiv. Also zumindest 2 von 3
Ich verfütter im Durchschnitt 1000 - 1200 g, nur Nassfutter. Es gibt kein Trockenfutter und Leckerli nur alle paar Tage mal.
__________________
LG von Katharina und dem Kater-Trio


Arosa582 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 17:53   #653
Frutti
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 432
Standard

Danke! So wie es aussieht sind es zwei britisch Kurzhaar Katzen, in Wohnungshaltung. Sie sind noch nicht bei mir. Kann es sein, das sie pro Katze 400g am Tag bekommen? Irgendwo habe so was gehört oder gelesen. Zur Zeit bekommen sie Anifit.
Frutti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 02:04   #654
muffi13jahre
Erfahrener Benutzer
 
muffi13jahre
 
Registriert seit: 2009
Ort: Homburg
Beiträge: 206
Standard

400g für eine Hauskatze finde ich fast zu viel.

Bei dieser Gelegenheit:
Meine beiden Streuner mögen Nassfutter naturia vitalmix und real wilderness sehr. Andere Marken, mit nur 4 oder 10% Fleischinhalt, kaufe ich nicht mehr.
Zusätzlich kaufe ich Atlantik-, bzw Pazifik Thunfisch von "Moments" (Fressnapf).
muffi13jahre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 09:40   #655
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 6.790
Standard

Zitat:
Zitat von muffi13jahre Beitrag anzeigen
Andere Marken, mit nur 4 oder 10% Fleischinhalt, kaufe ich nicht mehr.
Ich glaube da bist Du einem weitverbreiteten Missverständnis unterlegen - die 4% bezeichnen nur die namensgebende Sorte Fleisch - ansonsten sind in eigentlich jedem Katzenfutter mindestens ca. 60% "Fleisch", im guten ca. 70%.
Futter mit nur 4% Fleisch würde wohl keine Katze freiwillig fressen.
Louisella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 10:10   #656
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Zitat:
Zitat von Frutti Beitrag anzeigen
Darf ich mal Fragen wieviel ihr Pro Tag verfüttert? Wieviel braucht eine Katze am Tag?
Falls es irgendwo schon steht kann ich gerne meine Frage Löschen! Ich habe es nicht gefunden.
Guck dir mal eine beliebige Katzenfutterdose genauer an - da steht immer eine Fütterungsempfehlung drauf, also was sich der Hersteller drunter vorstellt, wieviel Gramm von dem Futter eine Katze mit Gewicht x pro Tag braucht. Manchmal ist nur die empfohlene Fütterungsmenge für eine Standard-4-kg-Katze angegeben, manchmal auch Fütterungsmengen für 3 oder 5 kg Katze usw..

Das sind aber nur grobe Richtmengen. Was deine Katzen brauchen, kann davon stark abweichen. Aktive Katzen oder Freigänger brauchen meistens mehr Futter als Couchpotatoes, alte Katzen brauchen weniger als junge, und so weiter. Und für Kätzchen im Wachstum (bis ca. 14 Monaten) kannst du alle Fütterungsempfehlungen sowieso vergessen, die sollen immer so viel fressen dürfen, bis sie satt sind. Das können in ner Wachstumsphase auch mal 800 Gramm Futter am Tag sein. (Meine haben allerdings nie so viel gefressen.)

Wenn deine Katzen ein gesundes Sättigungsgefühl erlernen konnten und genug Bewegung und Beschäftigung bekommen, dann kannst du ihnen auch im Erwachsenenalter so viel Futter geben, wie sie wollen - sie wissen dann selber, wann's genug ist, fressen nicht aus Langeweile und werden nicht fett.

Und um gleich die nächste Frage zu beantworten: Gesundes Sättigungsgefühl erlernen Katzen vor allem dadurch, dass es immer genug Futter gibt und sie nicht das Gefühl haben "Ich muss mir jetzt alles reinschaufeln, was geht, weil ich nicht weiß, ob ich genug bekomme / wann es wieder was gibt". Das geht z.B. vielen Ex-Streunern so, oder eben auch Katzen, die ihr Futter lange rationiert bekommen haben. Solche Katzen kann man aber oft noch auf "sinnvolles" Futtern umstellen, indem man ihnen ein paar Wochen lang Unmengen an Futter hinstellt und auch in Kauf nimmt, dass sie buchstäblich bis zum Erbrechen futtern und auch erstmal einiges an Gewicht zulegen. Das pendelt sich nach einer Weile meistens ein.


Zitat:
Zur Zeit bekommen sie Anifit.
Katzen sollten nicht nur eine einzige Futtermarke bekommen, sondern etwa 3-5 Marken mit jeweils unterschiedlichen Sorten.
Dafür gibt's zwei Gründe: Erstens enthält keine Futtermarke den optimal ausgewogenen Nährstoffmix, aber die Hersteller kippen meistens in alle ihre Sorten (bzw. alle Sorten derselben Produktlinie) denselben Nährstoff-Supplemente-Mix, d.h. die Sorten einer Marke sind sich vom Nährstoffgehalt her oft recht ähnlich. Mit Abwechslung zwischen mehreren Marken gleicht man Über- oder Unterdosierung einzelner Nährstoffe besser aus.
Und zweitens - eigentlich noch wichtiger -: Katzen sind beim Futter neophob, d.h. sie sind neuem Futter gegenüber meistens misstrauisch. Katzen, die nur eine Futtermarke kennen, werden dadurch auf Dauer oft sehr mäkelig und akzeptieren irgendwann überhaupt kein anderes Futter mehr. Wenn dann "dein" Futterhersteller eines Tages die Rezeptur ändert, seine Rohstoffe woanders einkauft oder gar die Produktion ganz einstellt, dann hast du ein echtes Problem. Ebenso, wenn deine Katzen je krank werden und Spezialfutter brauchen sollten. Wenn sie dagegen Abwechslung beim Futter gewöhnt sind, dann kann man bei Bedarf meistens leichter eine Marke im Speiseplan austauschen.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -

Geändert von Nonsequitur (26.02.2017 um 10:12 Uhr)
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 10:15   #657
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 6.790
Standard

Zitat:
Zitat von muffi13jahre Beitrag anzeigen
400g für eine Hauskatze finde ich fast zu viel.
Das kommt auf die Größe und Statur an, und natürlich darauf wie aktiv die Katze ist. Unserem 8kg-Prachtkater Louis (EHK), Hardcore-Freigänger haben 400g nicht gereicht.
Sowas kann man einfach nicht pauschal sagen und ich find's gefährlich da Zahlen in den Raum zu stellen ohne die fragliche Katze zu kennen.
Louisella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 10:50   #658
andacover
Forenprofi
 
andacover
 
Registriert seit: 2016
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 20
Beiträge: 1.576
Standard

Bei meinen beiden steht dauerhaft Nassfutter zur Verfügung, pro Nase fressen sie zwischen 300 und 400g täglich, manchmal auch 500 oder nur 250.
Sie haben eine super Figur, Fütterungsempfehlungen sind meiner Meinung nicht das gelbe vom Ei. Meine beiden würden die Wände hoch gehen, wenn ich mich daran halten würde.
__________________
flint - jack - loki - prit - koks
andacover ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 10:53   #659
Frutti
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 432
Standard

Zitat:
Zitat von Nonsequitur Beitrag anzeigen
Guck dir mal eine beliebige Katzenfutterdose genauer an - da steht immer eine Fütterungsempfehlung drauf, also was sich der Hersteller drunter vorstellt, wieviel Gramm von dem Futter eine Katze mit Gewicht x pro Tag braucht. Manchmal ist nur die empfohlene Fütterungsmenge für eine Standard-4-kg-Katze angegeben, manchmal auch Fütterungsmengen für 3 oder 5 kg Katze usw..

Das sind aber nur grobe Richtmengen. Was deine Katzen brauchen, kann davon stark abweichen. Aktive Katzen oder Freigänger brauchen meistens mehr Futter als Couchpotatoes, alte Katzen brauchen weniger als junge, und so weiter. Und für Kätzchen im Wachstum (bis ca. 14 Monaten) kannst du alle Fütterungsempfehlungen sowieso vergessen, die sollen immer so viel fressen dürfen, bis sie satt sind. Das können in ner Wachstumsphase auch mal 800 Gramm Futter am Tag sein. (Meine haben allerdings nie so viel gefressen.)
Wenn deine Katzen ein gesundes Sättigungsgefühl erlernen konnten und genug Bewegung und Beschäftigung bekommen, dann kannst du ihnen auch im Erwachsenenalter so viel Futter geben, wie sie wollen - sie wissen dann selber, wann's genug ist, fressen nicht aus Langeweile und werden nicht fett.

Und um gleich die nächste Frage zu beantworten: Gesundes Sättigungsgefühl erlernen Katzen vor allem dadurch, dass es immer genug Futter gibt und sie nicht das Gefühl haben "Ich muss mir jetzt alles reinschaufeln, was geht, weil ich nicht weiß, ob ich genug bekomme / wann es wieder was gibt". Das geht z.B. vielen Ex-Streunern so, oder eben auch Katzen, die ihr Futter lange rationiert bekommen haben. Solche Katzen kann man aber oft noch auf "sinnvolles" Futtern umstellen, indem man ihnen ein paar Wochen lang Unmengen an Futter hinstellt und auch in Kauf nimmt, dass sie buchstäblich bis zum Erbrechen futtern und auch erstmal einiges an Gewicht zulegen. Das pendelt sich nach einer Weile meistens ein.




Katzen sollten nicht nur eine einzige Futtermarke bekommen, sondern etwa 3-5 Marken mit jeweils unterschiedlichen Sorten.
Dafür gibt's zwei Gründe: Erstens enthält keine Futtermarke den optimal ausgewogenen Nährstoffmix, aber die Hersteller kippen meistens in alle ihre Sorten (bzw. alle Sorten derselben Produktlinie) denselben Nährstoff-Supplemente-Mix, d.h. die Sorten einer Marke sind sich vom Nährstoffgehalt her oft recht ähnlich. Mit Abwechslung zwischen mehreren Marken gleicht man Über- oder Unterdosierung einzelner Nährstoffe besser aus.
Und zweitens - eigentlich noch wichtiger -: Katzen sind beim Futter neophob, d.h. sie sind neuem Futter gegenüber meistens misstrauisch. Katzen, die nur eine Futtermarke kennen, werden dadurch auf Dauer oft sehr mäkelig und akzeptieren irgendwann überhaupt kein anderes Futter mehr. Wenn dann "dein" Futterhersteller eines Tages die Rezeptur ändert, seine Rohstoffe woanders einkauft oder gar die Produktion ganz einstellt, dann hast du ein echtes Problem. Ebenso, wenn deine Katzen je krank werden und Spezialfutter brauchen sollten. Wenn sie dagegen Abwechslung beim Futter gewöhnt sind, dann kann man bei Bedarf meistens leichter eine Marke im Speiseplan austauschen.
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich warte erst mal ab und lerne die beiden kennen. Ich wollte aber schon Anfang mich da schlau zu machen. Man möchte ja alles richtig machen.
Ich werde mich auf jeden Fall noch in das Thema rein arbeiten. Ich habe mir schon andere Marken angeschaut. Da gibt es ja viel. Mac fand ich noch interessant. Ich muss Mal schauen was es noch alles gibt. Gibt es auch gutes Futter was etwas billiger ist?
So das man mehrere Sorten hat die nicht alle das Portmonee sprengen? Andererseits was macht man nicht nicht alles für seine Lieblinge.
Frutti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 10:57   #660
Frutti
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 432
Standard

Zitat:
Zitat von andacover Beitrag anzeigen
Bei meinen beiden steht dauerhaft Nassfutter zur Verfügung, pro Nase fressen sie zwischen 300 und 400g täglich, manchmal auch 500 oder nur 250.
Sie haben eine super Figur, Fütterungsempfehlungen sind meiner Meinung nicht das gelbe vom Ei. Meine beiden würden die Wände hoch gehen, wenn ich mich daran halten würde.
Danke, an werde ich wirklich schauen wie die beiden sind. Ich wollte nur für mich schon mal eine Richtlinie habe, damit ich weiß wieviel ich dahaben muss. Merke aber das es nicht so geht. Ich werde einfach Anfang zu Hamstern und schaue dann weiter.

Danke für die netten Antworten. Die helfen mir schon weiter.
Frutti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie füttere ich richtig? Salina21212 Nassfutter 11 10.02.2011 12:51
Füttere ich richtig? Gluecklich Nassfutter 9 16.09.2010 03:51
Füttere ich zu viel? Suga2505 Ernährung Sonstiges 3 22.05.2010 07:12
Wie füttere ich zu? sharkyhoy Die Anfänger 35 08.07.2008 23:07
So füttere ich... Baschdl82 Ernährung Sonstiges 46 08.06.2008 18:43

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:11 Uhr.