Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2010, 15:50   #21
FeLuMaCo
Forenprofi
 
FeLuMaCo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nähe Lüneburg
Alter: 30
Beiträge: 5.661
Standard

Hallo Ronja,

nein, ich habe mit meinem Katermann auch keine richtige Ausschlussdiät gemacht, da ich durch die Bioresonanztherapie bereits wusste, worauf er allergisch reagiert. Wenn auch nicht zu 100 % auf alles, aber ich denke, dass kann einem kein Test sagen. Mir wurde vom Bluttest in der TK abgeraten, da ich aber auch nicht weiter wusste, da es bei unserem Katermann heftig auf den Darm schlägt, haben wir es anhand der Bioresonanz heraus gefunden.
Durch einen erneuten Test weiß ich auch, dass er auf Kartoffel allergisch reagiert, da er Vet Concept ja nicht vertragen hat und nun auch das selbstgekochte Huhn mit Kartoffel nicht gefressen hat, habe ich das testen lassen.
Nur zur Info: Kartoffel hat er vorher auch nie bekommen Reis usw. ja und da reagiert er auch allergisch drauf, daher auch getreide- und glutenfreie Ernährung.

Ich weiß, dass viele mit Pferdefleisch beginnen. Erfahrungen habe ich nicht, da ich die paar Futtersorten, die für unseren Katermann übrig bleiben, an einer Hand abzählen kann und ihm das nun nach ein paar Wochen versuche zu geben und wenn er es nicht drin behält, weiß ich auch, dass er es nicht verträgt. Da muss ich nichts mehr wochenlang testen und ihn damit wieder unnötig reizen

Ansonsten verträgt unser ja nur Huhn und Lachs und man findet ganz wenige Lachsleckerlie, ebenso gibt es Huhnleckerlie. Von Miamor gibt es mittlerweile getrocknetes Fleisch (Huhn, Ente und Schinken) in Streifen, die schneide ich in kleine Stücke und dann hab ich auch Leckerlie. Sollte wohl mit Pferdefleisch auch gehen, oder!?

Ansonsten darf man ja überhaupt nix zwischendurch geben! Bei unserem haben wir zB noch festgestellt, dass er Miclhprodukte relativ gut verträgt und darf somit mal Frischkäse schlecken oder bekommt nen Happen Käse ab. Schwierig...

Ich würde dir aber erstm,al zum Test raten, dann hast du schonmal anhaltspunkte, falls sich nicht vorher doch ein Pil o. ä. herausstellt...

Liebe Grüße und viel Erfolg!
FeLuMaCo ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.03.2010, 19:23   #22
Ronja 2009
Erfahrener Benutzer
 
Ronja 2009
 
Registriert seit: 2010
Ort: Potsdam
Beiträge: 496
Standard

Vielen Dank für die Erfahrungen und die guten Wünsche. Ja, ohne Leckerlie wird es echt schwierig. Ich probier das mit trockenem Pferdefleisch. Meine ist doch so ein Fummel- und Jage-Freak, die macht das total gern und ist auch super-geschickt dabei.

Geändert von Ronja 2009 (03.03.2010 um 19:26 Uhr)
Ronja 2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 14:01   #23
Ronja 2009
Erfahrener Benutzer
 
Ronja 2009
 
Registriert seit: 2010
Ort: Potsdam
Beiträge: 496
Standard

So, der erste Teil des Allergietests ist jetzt da, Ronja ist leider hochgradig allergisch gegen Futtermilben und eine der beiden Hausstaubmilbenarten. Futtermilbe ist kein Ding, Trockenfutter ist sowieso doof. Dann habe ich gerade die Wohnung komplett nass durchgewischt (gottseidank hab ich überall Laminat und Fliesen), wird jetzt wohl öfter so sein. Der Proteintest steht noch aus, aber auch da kann man dann ja bei entspr. Befund z.B. Rindfleisch einfach weglassen.

Ausschlussdiät mache ich weiter, unabhängig vom Test, der aber natürlich wertvolle Hinweise liefert. Trockenfutter bekommt sie z.B. seit Do nicht mehr, und damit muss ich jetzt auch nicht mehr anfangen.
Ronja 2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2010, 18:00   #24
Schmusehase
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 20
Standard

ich habe mir mal alle beiträge durch gelesen. Jedoch habe ich noch ein paar fragen.
Ich habe es so verstanden, dass ich meinen Kater ne Fleischsorte gebe die sein Darm noch nicht kennt und wenn dann der stuhl fest ist gebe ich ne andere Sorte anbesten reines Fleisch und schaue was passiert.
Wie lange dauert es, wenn er zB. Pferdefleisch bekäme und er nicht allegisch wäre bis der Kot fest ist.
und wie lange dauert es dann in der aus Testungsphase wenn ich was anderes gebe bis er reagiert oder anders drum gefragt ab welchen zeitraum ohne durchfall nach dem Futter kann ich dagen er verträgt es.

und wo bekomm ich sowas her.

lg
Schmusehase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2010, 19:56   #25
Ronja 2009
Erfahrener Benutzer
 
Ronja 2009
 
Registriert seit: 2010
Ort: Potsdam
Beiträge: 496
Standard

Aha, es geht bei dir also eher um eine Futtermittelunverträglichkeit (=Durchfall/Erbrechen). Bei Allergien bekommen Katzen Juckreiz und kratzen sich, und das teilweise mehrere Tage verzögert beim Eintritt, und mehrere Wochen, bis die Allergene wieder raus sind, deshalb die lange Ausschlussdiät.

Du musst deinen Kater nicht ewig mit Pferdefleisch quälen. Nimm sortenreine Dosen (Porta 21 Huhn, Mac's Lamm+Karotte/Pute+Karotte, Boos Mustang, Animonda Carny Rind pur, VetConcept etc.), oder koch selber, und probier, was er verträgt. Bei einer Futtermittelunverträglichkeit hast du die Reaktion ja praktisch irgendwo zwischen sofort (Erbrechen) und 1 Tag (Durchfall). Bei Reaktion gehst du ein paar Tage lang wieder zurück auf etwas, das er verträgt. Die Dosen bekommst du bei den üblichen Lieferanten, Fressnapf, Sandra, Zooplus, Pet-Fital, Petsnature, Futterinsel etc.

Geändert von Ronja 2009 (24.04.2010 um 20:04 Uhr)
Ronja 2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2010, 16:15   #26
Cooniefriend
Benutzer
 
Cooniefriend
 
Registriert seit: 2010
Ort: Wien
Alter: 31
Beiträge: 97
Standard

Hallo!

Vielleicht kann mir ja jemand helfen.. unsere Luzy hat anscheinend eine Futtermittelunverträglichkeit (ständiger Durchfall). Eine Stuhluntersuchung wurde natürlich gemacht!

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Wenn ich jetzt eine Ausschlussdiät mache und sie bekommt hier auch gleich Durchfall, soll ich dann wieder die Proteinquelle wechseln oder länger geben? Kann es dann doch besser werden oder kann ich mir sicher sein, dass sie es dann einfach nicht verträgt?
__________________
Liebe Grüße von Romana mit Luzy Lu und Winston
Cooniefriend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2010, 20:56   #27
Thyria
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 35
Beiträge: 9.611
Standard

hallo ramona,
wie wäre es denn mit einer bioresonanz um festzustellen, ob luzy eine futtermittelunverträglichkeit hat?
also, man sollte damit schon ein bisschen warten .... rein vom gefühl her würde ich sagen so um die zwei wochen .... und sich das dann mal anschauen. wichtig ist auch, die farbe, geruch, konsistenz zu überprüfen. und dann so eine art tagebuch zu führen ...
__________________
LG von Thyria mit Sissi & Joe, Darek & Daysi, Darling, Toulouse & Bakari
Thyria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 20:19   #28
Hermione
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 38
Standard

Mein Kater hat eine Futtermittelunverträglichkeit, die sich durch Juckreiz und wundgeleckte Stellen bemerkbar macht. Habe ihn im Juli aus dem TH geholt, dort bekam er Sensitiv-Futter und, was man mir aber erst nicht gesagt hat, regelmäßig Cortison-Spritzen. Nach einiger Zeit kamen die wunden Stellen, Cortison, Stellen weg, Cortisonwirkung weg, Stellen da.
Das Ende vom Lied ist, dass ich jetzt ebenfalls eine Ausschlussdiät mit ihm machen werde, denn der Rat von einer TÄ im TH, ihm einfach alle 3-4 Wochen Cortison zu spritzen, finde ich ziemlich fraglich. Er ist schließlich erst 6.

Ich habe jetzt von Hills z/d bekommen, welches mein Kater 3 Monate fressen soll, um Allergenfrei zu werden. Danach soll ich mit purem Fleisch ausprobieren, worauf er allergisch reagiert. Eine solche Reaktion sollte doch auch bei 100% sortenreinen Futter auftreten, oder?
Ich weiß nämlich nicht, was ich alles zufüttern muss, wenn ich ihm nur reines Fleisch gebe.

Weiter würde mich interessieren, ob Barfen eine Alternative ist, wenn ich herausgefunden habe, was ihm Schwierigkeiten macht, da man bei Fertigfuttern (wenn nicht explizit drauf steht sortenrein), nie genau weiß, was alles drin ist.

Oder wäre es besser, z.B. sortenreines Hundefutter zu kaufen und dann Zusatzstoffe wie Taurin, etc. hinzuzufügen?

Danke für Tipps
__________________
Merlin - verstorben am 2.7.2010
Du hattest nur eine kurze Zeit bei uns, aber es war eine schöne Zeit. Wir werden Dich nie vergessen.

Hermione ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 20:31   #29
felicitas 81
Erfahrener Benutzer
 
felicitas 81
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bayreuth
Beiträge: 380
Standard

Also ich würde eine richtige Ausschlussdiät machen !!!! Meine Amy hatte damals auch auf das Hypoallergene Futter vom TA reagiert!!!

Weißt du wie eine Ausschlussdiät funktioniert?

12 - 14 Wochen pures Pferdefleisch füttern ohne irgendwelche zusätze!

Am besten für deinen Kater wäre es wenn du BARFst, da du hierbei am besten auf seine Allergei eingehen kannst!

Nach den ca. 14 Wochen geht es ans austesten. Verschiedene Fleischsorten und Futterzusätze (Supplemente). Immer nur eine Fleischsorte oder Supplement testen. Ja nach Typ musst du dies 1-3 Wochen machen (manchmal verzögert sich eine Reaktion, bzw. manche Tiere brauchen länger um Symptome zu zeigen)

Wenn du hierzu mehr Infos möchtest schieß los
und wenn du dich für das BARFen entscheidest kann ich dir das dubarfst Forum empfehlen ..

Wünsch euch viel Glück

EDIT: UPS hab vorhin wohl nicht alles gelesen *schäm*

Wenn du BARFen willst und du die Diät gleich mit Pferd machen willst kann ich dir folgenden Thread empfehlen.


Hier der Link:
http://dubarfst.eu/forum/board2-duba...htig/?9a2fcc00

Auch wäre es gut wenn du dir im dubarfst Forum den Kalkulator und die Skripte bestellst ... schau dich dort mal um
Lg
__________________
Lg Bilbo, Amy und Fee

Geändert von felicitas 81 (30.11.2010 um 20:36 Uhr)
felicitas 81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 11:26   #30
RheinlandCaTz
Forenprofi
 
RheinlandCaTz
 
Registriert seit: 2010
Ort: Zwischen Rhein und Lahn
Beiträge: 2.137
Standard

Hallo, leider hat meine Zora höchstwahrscheinlich eine Futterallergie äußert sich durch Kratzen und Durchfall, ich werde natürlich eine Kotuntersuchung veranlassen diesen Monat kann ich mir das leider nicht mehr leisten (kostet immerhin 80 € bei Laboklin). Was würde denn ein Bioresonanz-Test kosten und wie sinnvoll ist sowas? Ich möchte derzeit auf Kattovit Gastro umsteigen da eine Freundin von mir mit ihrem allergiekranken Kater damit sehr gute Erfolge erziehlt hat. Soll ich das Futter denn erstmal 12 Wochen durchgehend füttern? Wie sinnvoll ist so ein Hauttest (Hautgeschabsel) beim Tierarzt? Für eine Kotuntersuchung, von wie viel Tagen sollte ich den Kot sammeln? (die TÄ vor Ort meinen, eine Kotprobe reicht völlig aus). Ist eine Blutuntersuchung aussagekräftig?
__________________
Mein Sternchen ♥♥♥Zora♥♥♥ unvergessen und immer in meinem Herzen http://www.animaatjes.de/bilder/k/ke...5202811629.gif
Hier könnt ihr eine Kerze für Zora anzünden http://www.quitschie.de/cgi-bin/tier...=ViewGrab_6988

Geändert von RheinlandCaTz (16.05.2011 um 11:35 Uhr)
RheinlandCaTz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausschlussdiät... Denisichen Ernährung Sonstiges 4 12.12.2013 08:22
Ausschlussdiät Brunhildi Nassfutter 23 02.05.2013 14:19
Ausschlussdiät stecknadel Ernährung Sonstiges 15 03.12.2012 12:24
Ausschlussdiät Lizzley Nassfutter 4 30.08.2012 15:14
Ausschlussdiät phoebe81 Nassfutter 3 31.01.2012 11:38

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature Katzen Kontor

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:22 Uhr.