Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Nassfutter Vom Alleinfuttermittel bis zum Ergänzungsmittel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2019, 20:07   #1
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Erfahrungen mit Mjamjam? Knochenstückchen?

Hallo ihr Lieben

Nachdem wir eine Weile nach dem richtigen "Haupt"futter für unsere Kater gesucht haben, sind wir mittlerweile bei Mjamjam gelandet, dass gut vertragen und gemocht wird. (Derzeit Mixpaket III - mit den Sorten Wild und Kaninchen, Ente und Geflügel, Pute, Huhn, Rind, Herzen, jeweils die 400g Dosen)

Allerdings ist mir da gestern beim Saubermachen der Schüsseln aufgefallen, dass da lauter kleine, feste Stücke zurückgeblieben sind. Für mich sah das aus wie winzige Knochenstückchen.
Leider habe ich kein Bild gemacht, da ich in dem Moment nicht dran gedacht habe. In der derzeitigen Dose ist das auch definitiv nicht drin... aber jetzt mache ich mir doch Sorgen. Ich werde das definitiv im Auge behalten. Das ist doch bestimmt nicht gesund für unsere Fellnasen?

Daher jedenfalls meine Frage - füttert hier jemand regelmäßig Mjamjam? Ist euch soetwas auch schon mal aufgefallen?

Edit: Beim Googeln habe ich dazu auch nichts gefunden, aber bei den Bewertungen bei Amazon. Das ist doch bedenklich? oO
https://www.amazon.de/MjAMjAM-Lecker...ews-filter-bar

Geändert von Nicht registriert (05.03.2019 um 20:21 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.03.2019, 20:25   #2
pingu04
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Bodensee
Beiträge: 143
Standard

Hier gibt´s auch Mjamjam, aber bislang ist mir noch nichts aufgefallen. Aber eventuell haben es unsere Mädels ja mitgefressen?

Toll ist das natürlich nicht :-(

Wir hatten schon zwei Mal Plastikstücke (einmal ein hartes Teil, einmal ein Stück feste Folie) im Premiere Meat Menu - da habe ich reklamiert.
__________________
Es grüßt herzlich

Martina
pingu04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 21:07   #3
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 1.017
Standard

Ich wollte gerade MjamMjam Wild die 400-er Dose geben und habe auch Knochenstücke gefunden. Ich habe Fotos gemacht und werde das morgen reklamieren.

Warum sind da überhaupt Knochen drin?? Bei. einem hochwertigen Nassfutter dürfte das doch nicht sein.

Geändert von Sandra1975 (05.03.2019 um 21:42 Uhr)
Sandra1975 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 21:12   #4
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 1.017
Standard

Jetzt wird es noch eigenartiger: Jetzt habe ich Sandras Schmankerl Wild aufgemacht und dort sind ebenfalls Knochensplitter drin
Sandra1975 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 21:57   #5
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hmm, Sandras Schmankerl hatten wir letzt auch, da ist mir das nicht aufgefallen

Aber das klingt ja fast so als wäre das Absicht. Soll das irgendwie den Calcium-Anteil im Futter erhöhen? oO Glaubt ihr denn, dass das bedenklich ist, bzw. kamen die euch scharfkantig vor?

Ich schau mir die nächsten Dosen jedenfalls genau an bevor ich das verfüttere. Mal sehen ob mir das nochmal unterkommt, dann häng ich auch ein Bild an.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 22:03   #6
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.061
Standard

Ups, das klingt ja gar nicht gut. Ich habe gerade wieder eine riesige Ladung MjamMjam bestellt, meine lieben es. Das werde ich mir aber auch genau anschauen. Das könnte ja direkt gefährlich werden. Bisher hatte ich nie etwas entdeckt und für meinen einen Kater mache ich das Futter immer ganz locker.
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 22:06   #7
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 1.089
Standard

Wir haben auch seit einiger Zeit Mjamjam als Futter.
Wird sehr gut genommen und Kot und Befinden ist prima damit.

Mir ist bisher nichts aufgefallen, wir füttern aber auch nicht alle Sorten.

Wie groß sind die Knochenstückchen (falls es denn welche sind) denn?

Hat niemand ein Foto?
__________________


~~~ my cats came out of nowhere - and became my everything ~~~
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 22:10   #8
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 1.017
Standard

Zitat:
Zitat von Quilla Beitrag anzeigen
Wir haben auch seit einiger Zeit Mjamjam als Futter.
Wird sehr gut genommen und Kot und Befinden ist prima damit.

Mir ist bisher nichts aufgefallen, wir füttern aber auch nicht alle Sorten.

Wie groß sind die Knochenstückchen (falls es denn welche sind) denn?

Hat niemand ein Foto?
Sie sind nicht gross, aber es waren recht viele. Haben denn Knochen in einem guten Nassfutter überhaupt etwas zu suchen?

Ich habe ein Foto, aber keinen blassen Schimmer, wie ich das hier einstelle
Sandra1975 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 22:13   #9
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 1.856
Standard

Hmmm Knochensplitter hatte ich schon in diversen Marken. MjamMjam, Sandras Schmakerl, Macs, Tasty Cat, Auenland, Cachet, Ropocat, Cats Finefood, Granatapet, Grau etc. .....

Ich habe den Splittern aber wenig Bedeutung beigemessen, da Katze in Natura ja auch mit Knochen konfrontiert ist.

Ich zermatsche das Futter immer und wenn mir gröbere Splitter aufallen nehme ich sie aus dem Futter. Aber die Knochensplitter habe ich bisher nicht als Qualitätsmängel wahrgenommen noch als Gefährlich.

Eher musste ich über mich kichern, weil ich das aus dem Futter rausiebe, wenn es meinen Weg kreuzt, obwohl Raubtier mit dem bisserl Knochen mit links fertig werden sollte. (verweichlichtes, panisches Dosi eben )
Zumal ich eben von Aldifutter über teure Volldeklerationsfutter immer wieder über Knochenspillter gestolpert bin.

Was ich aber bemängle oder auch mit Chargennummer sofort reklamiere sind Palstikbestandteile im Futter.
Kommt aber leider auch häufiger vor.
Ich glaube, das sind die blauen Plastikwapperl die an Rinderhälften oder Hühnerhälften hängen, wenn diese die Qualitätskontrolle der Schlachthöfe durchhlaufen haben.

Diese Wapperl verlaufen sich gerne mal über die Fließbänder in die Dosen...
Da Plastik im Gegenzug zu Knochenspilltern nicht auf dem natürlichen Speiseplan steht und zudem eher unverdaulich ist, schlage ich hier Alarm und übergebe die anderen Dosen mit gleicher Chargennummer sicherheitshalber der Mülltonne...
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 05.03.2019, 22:15   #10
MaPo
Erfahrener Benutzer
 
MaPo
 
Registriert seit: 2018
Ort: Roßdorf
Beiträge: 904
Standard

Habe hier auch MjamMjam und bisher ist mir nichts aufgefallen. Wären kleine Knochenstückchen für Katzen, denn aber überhaupt ein Problem? Wäre doch nur ein Problem, wenn sie auf gekochten Knochen rumkauen und die splittern. So groß werden die Stückcken doch aber nicht sein, oder? Rohe Knochen fressen meine bei Hühnerschenkeln z.B. teilweise sogar komplett mit.
__________________
Viele Grüße

Stefanie mit

Apollo & Mars und Loki & Thor

MaPo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 22:21   #11
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 1.017
Standard

Zitat:
Zitat von Lirumlarum Beitrag anzeigen
Hmmm Knochensplitter hatte ich schon in diversen Marken. MjamMjam, Sandras Schmakerl, Macs, Tasty Cat, Auenland, Cachet, Ropocat, Cats Finefood, Granatapet, Grau etc. .....

Ich habe den Splittern aber wenig Bedeutung beigemessen, da Katze in Natura ja auch mit Knochen konfrontiert ist.

Ich zermatsche das Futter immer und wenn mir gröbere Splitter aufallen nehme ich sie aus dem Futter. Aber die Knochensplitter habe ich bisher nicht als Qualitätsmängel wahrgenommen noch als Gefährlich.
Lustig, habe bis jetzt noch nie welche gefunden, obwohl ich das Futter immer mit der Gabel zerkleinere.

Vielleicht muss das ja so sein, aber gleich so viele? Ich glaube nicht, dass es gefährlich ist, dafür sind sie zu klein, aber ich frage mich, ob das wirklich in ein hochwertiges Nassfutter gehört??? Da bin ich aber auch überfragt.

Ein paar habe ich rausgefischt und fotografiert:



Aber das Futter war wirklich voll davon.

Vielleicht war es aber ein bisschen hysterisch, das Futter gleich wegzuwerfen. Und vielleicht auch etwas irrational zu denken, dass die armen Katzen sich die Zähne kaputtmachen könnten Manchmal vermenschlicht man sie ja doch etwas

Geändert von Sandra1975 (05.03.2019 um 22:53 Uhr)
Sandra1975 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 22:22   #12
Delora
Erfahrener Benutzer
 
Delora
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Beiträge: 848
Standard

ich nehme ja Christopherus, MjamMjam, Tasty Cat und Sandras Schmankerl. Da ich unter den Sorten täglich wechsle, kann ich nicht sagen welche betroffen war, aber kleinere Knochenstücke (etwa so groß wie ein Mäusezahn) habe ich gefunden und nicht aussortiert. Katz hat es entweder mitgefressen oder ich habs mit den Resten entsorgt. Als Qualitätsmangel ist es mir nicht aufgefallen. Mäuse haben ja auch Zähne, Knochen und Krallen. Auch beim Hähnchen ist schonmal ein Knochensplitter am Rohfleisch und das frisst sie auch mit.

Klar würde ich fragen, ob die großen Stücke richtig sind und ob die nicht besser zerkleinert werden können (schon damit sie nicht aussortiert werden oder eben doch mal im Hals kratzen könnten).
__________________

Nadine
mit Lotti und den Sternchen Frida, Violet und Sammy
Delora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 23:03   #13
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 1.856
Standard

Meine dürfen sich ja auch an rohen Hühnerflügeln abarbeiten..an Stubenküken und Mäusen arbeiten wir noch.

Aber Knochen haben die Kürbisse dadurch häufiger. Weshalb ich beim Futter da auch eher rustikal bin.

Klar, sollte ein gutes Futter mehr Fleisch wie Knochen bieten. Auch sollten Knochensplitter eher die Ausnahme, wie die Regel im Feuchtfutter sein....aber die Krümel wie auf Sandras Bild hätte ich wohl rustikal durchgewunken.

Allerdings hätte ich die nächste Dose des Futters skeptisch unter die Lupe genommen.
Das mal Knochensplitter vorkommen ist für mich O.K aber wenn viele Dosen einer Marke regelmäsig mit vielen Splittern aufwarten, ist es ein Indiz, dass mit viel günstiger Masse ein hoher Preis verlangt wird.

Also es dürfen bei Marken wie Cats Finefood und MjamMjam hin und wieder mal Knochenspillter aufkreuzen. Wenn aber in jeder Dose so ein hoher Anteil steckt, dann wird viel Geld für billig Fleisch verlangt und ich würde der Marke den Rücken kehren.

Bisher habe ich aber mit den meisten Futterherstellern solche Erfahungen nicht sammeln müssen.
Wenn mal eine Dose von MjamMjam oder Tasty Cat oder oder oder mal ein paar Splitter enthält ist das aber für mich kein Beinruch.
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 07:05   #14
Puschlmieze
Forenprofi
 
Puschlmieze
 
Registriert seit: 2013
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.972
Standard

Wir haben früher viel Macs gefüttert. In den leer gefressenen Futterschüsseln fand ich oftmals auch viele kleine Knochenstücke, manchmal war es extrem viel. Mittlerweile gibt es kein Macs mehr, mögen sie nicht.

Im Mjamjam ist mir das in diesem Ausmaß noch nicht untergekommen, ein paar kleinere Knochenstückchen wären aber für mich nicht schlimm. Ich denke das beim Lösen des Fleischs vom Knochen kleinere Splitter hängen bleiben können, die sich dann beim Zerkleinern und Kochen ablösen und in der Masse landen.
Das kann man wohl nicht ganz verhindern.
__________________
Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschbärchen Jessy, Pebbles, Monchichi, Pippilotta, Bienchen und Emely

Unvergessen meine Sterne Sunny, Gyzmo, Molly, Mausi und Würmi.
Ganz tief im Herzen, mein kleiner Engel Luna.
I will love you forever


Puschlmieze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 15:57   #15
Hazelcats
Erfahrener Benutzer
 
Hazelcats
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 918
Standard

Im MjAMjAM Wild und Kaninchen 200g habe ich in letzter Zeit regelmäßig so kleinere, flache Knochenstücke gefunden, vermutlich beim Fleisch von den Knochenkratzen mitangefallen dachte ich. Optisch war das auffällig und in jeder Dose gleich viel, daher hab ich es auch nicht für ein Versehen gehalten, sondern quasi Absicht.
Es war auch nichts richtig Festes, ich hab es jeweils mittels Gabel zerkrümeln/zerdrücken können, deshalb habe ich es im Futter belassen und als ungefährlich angesehen. Es wurde mitgefressen.
In den Sorten Huhn mit Möhrchen, Huhn pur, Truthahn, Ente und Geflügel hatten wir nichts dergleichen, nur bei Wild und Kaninchen.

Liebe Grüße
Karen
__________________
http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=83946&dateline=142219  2870
Hazelcats ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Frisst meine Katze genug? | Nächstes Thema: Kennt ihr dieses Futter? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mjamjam känguru Fellnase2009 Nassfutter 9 14.10.2018 11:53
MjAMjAM janosch1511 Nassfutter 261 07.11.2017 12:10
Real Nature Kitten *Knochenstückchen* Anjali7577 Nassfutter 11 21.08.2010 23:03
Erfahrungen Hollie Freigänger 12 10.07.2008 07:34

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:36 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.