Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2019, 13:39   #1
Mäusemädchen
Neuling
 
Mäusemädchen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 17
Standard Wieviel Futter ist genug?

Hallo zusammen,
ich bin seit knapp vier Wochen ergebene Dienerin zweier mittlerweile 16 Wochen alten Katzen. Die beiden haben sich mittlerweile gut hier eingelebt und sind in Bezug auf die Fütterung auch eigentlich echt unkompliziert. Ich bin dabei verschiedenen Futtersorten durchzuprobieren und bis jetzt haben sie auch alles mehr oder weniger begeistert gefressen und auch alles gut vertragen.

Das einzige was mir etwas Sorge macht ist die Futter Menge. Die beiden fressen zusammen momentan ungefähr eine 400 g Dose am Tag. Wenn sie die Dose geschafft haben gibt es abends immer noch eine kleine 85 g Dose Purina Beyond (da stehen die beiden total drauf, es ist aber mit 0,95 € pro 85 g doch ziemlich teuer). Morgens ist dann eigentlich auch immer noch ein Rest im Napf.

Ich frage mich nur ob diese Futtermenge ausreichend für zwei Katzen im Wachstum ist. Ich hab hier schon häufiger gelesen das manche Kitten bis zu 1 kg am Tag fressen und meine beiden liegen ja gerade mal bei einem fünftel dieser Menge. Muss ich mir da Sorgen machen oder ist das einfach von Kitten zu Kitten unterschiedlich?
LG Tini
Mäusemädchen ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.02.2019, 14:37   #2
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.155
Standard

Huhu!

Naja du kannst "Pech" haben wie ich und kleine Fressäcke haben, die zusammen Pro tag bis zu 1.2kg verputzen (mein armer geldbeutel ;D ) oder eben nicht. Wenn deine Katzen energie haben, es ihnen gut geht, sie gut wachsen usw. würde ich mir keine Sorgen machen =) Manche brauchen weniger, meine sind z.B. Kater, die fressen fast dreimal soviel wie die gleichalten Katzen meiner Schwester.

Was für Futter bekommen sie denn genau?
Auch welche von den Purina Beyond?
Ich habe jetzt einfach mal geguckt und mir irgendeins rausgenommen:

Purina Beyond reich an Rind mit Vollkorngerste
zusammensetzung:
Rind♥ (20%), dehydriertes Hühnerprotein (19%), Hafergrütze**♥, Vollkorngerste**♥(9%), Reis**♥, Erbsenproteinkonzentrat, Hefe, Schmalz, Trockenei, getrocknete Rübenschnitzel, Mineralstoffe, Eiweißhydrolysat, getrocknete Erbsen (0,5%).
*Kann Spuren von Weizen enthalten

**Getreide (35%)
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Vitamin A (15.000 IE/kg), Vitamin D3 (500 IE/kg), Vitamin E (80 IE/kg), Eisensulfat Monohydrat (210 mg/kg), Calciumjodat wasserfrei (2,7 mg/kg), Kupfersulfat Pentahydrat (42 mg/kg), Mangansulfat Monohydrat (100 mg/kg), Zinksulfat Monohydrat (350 mg/kg), Natriumselenit (0,25 mg/kg).

Ohne ins Detail gehen zu müssen...das Futter ist absolut für den Müll. Schonmal eine Katze in freier Wildbahn Getreide jagen sehen? Oder doch eher ne Maus? Falls zweiteres, bitte dieses Futter nichtmehr geben, qualitativ gut ist anders.
Versuch auf Futter umzusteigen, welches mind 60 % Fleischanteil enthält (die Nebenerzeunigsse am besten gut aufgeschlüsselt), kein Getreide und kein Zucker enthält. Wenn du online einkaufst, am besten die 800 g Dosen fährst du am günstigsten. ich musste einen Kompromiss zwischen Qualtität und Preis finden und zahle momentan je nach marke zwischen 2 und 4 Euro pro Kg.

Biete ihnen von hochwertigen Nassfutter all you can eat an, der Napf sollte immer gut bestückt sein, dann werden sie ein gesundes Sättigungsgefühl entwickeln =)
Trockenfutter gibts bei dir ja nicht soweit ich gelesen habe oder?

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 14:43   #3
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.894
Standard

Dass ein Rest übrig bleibt, ist immer ein guter Richtwert, dass die Menge ausreichend ist.

Das kanna auch in Phasen kommen. Mal eine zeitlang nicht soo viel und dann reinhausen, als ob es nie wieder was gibt.
Hinzu kommt ja auch, die Umstellung und Eingewöhnung.

WIchtig ist auch, ihr Verhalten zu beobachten. Sind die fit, fressen sie mit Appetit?
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 15:36   #4
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.344
Standard

Polayuki, was du rausgesucht hast, klingt sehr nach Trockenfutter und nicht nach einer Dose.

Ich hatte auch schon Kitten, die gefressen haben, da hat man echt gestaunt, wo das alles hinpasst. Und eben auch welche, die nur am Futter genascht haben.
Ist alles ok, solange sie das selber entscheiden und ansonsten munter und agil sind.
Bei mir waren es eigentlich immer Katzen, die recht groß geworden sind, die so kräftig zugelangt haben.
Und es kann auch noch kommen. Mit 4 Monaten sind sie doch noch recht klein, warte mal ab, bis sie 6 oder 7 Monate alt sind.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 15:39   #5
Mäusemädchen
Neuling
 
Mäusemädchen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 17
Standard

Schonmal danke für eure Antworten

Fit sind die beiden wirklich. Gerade sind die beiden mit einem ausgiebigen Mittagschlaf beschäftigt, aber ich bin mir sicher die beiden haben gleich schon wieder nur noch Flausen im Kopf

Von Purina Beyond meinte ich dieses Nassfutter: BEYOND® Pastete reich an Rind mit Karotten
Zusammensetzung: Rind ♥ (20%), Truthahn ♥, Schwein ♥, Dehydriertes Schweineprotein, Mineralstoffe, Karotten♥ (0,9% dehydrierte Karotten, entspricht 8,1% Karotten)♥ Natürliche Zutaten.

Ursprünglich hab ich das mal gekauft bevor die beiden hier eingezogen sind, da es als getreidefrei beworben wird und mich die Verpackung angesprochen hat
Ich würde das nicht als mega hochwertiges Futter einordnen, daher gibt es das auch nur noch selten quasi als "Belohnung" wenn die beiden das gute Futter aufgegessen haben.

Ansonsten haben wir bisher folgende Marken ausprobiert:
- Granatapet und Macs: werden gut angenommen
- Grau Schlemmertöpfchen Rind: wird gegessen, aber die Begeisterung hält sich in Grenzen (ich hab jetzt noch vier Dosen hier, die werde ich auch noch verfüttern, aber danach nicht nochmal bestellen)
- Animonda Carny: wird auch ganz gut angenommen
- Dein Bestes von DM (nur getreidefreie Sorten): wurden höchst begeistert angenommen, aber die beiden haben mega doll angefangen zu furzen

Das einzige Futter von dem die beiden mal wesentlich mehr als eine Dose am Tag geschafft haben ist das Premiere von Fressnapf gewesen. Ich fand das Futter aber super wässrig und mich hat da die Qualität echt nicht überzeugt.

Catz finefood und Feringa hab ich auch noch hier, das wird allerdings erst in den nächsten Tagen getestet.

Trockenfutter gab es hier nur die ersten paar Tage, da die beiden das noch von ihrer Vorbesitzerin so gewöhnt waren. Seit ungefähr drei Wochen wurde das aber komplett gestrichen.

Achja und ich hab mal irgendwann bevor die beiden hier eingezogen sind ein Packet mit so Tütchen von IAMS gekauft. Da bin ich mir aber nicht sicher wie hochwertig das ist. Das sind aber auch nur noch ein paar die jetzt nach und nach noch verfüttert werden.

Leckerlies gibt es hier kaum. Die beiden Mäusemädchen mögen alles was knusprig ist scheinbar nicht so gerne. Bisher kommt nur so Leberwurst in so Tütchen ganz gut an, da gibt es aber nur alle paar Tage mal eins.

Ich versuche für beide eine möglichst gesunde und ausgewogene Ernährung zu gewährleisten, ich bin aber blutige Katzenanfängerin und daher häufig noch unsicher
Mäusemädchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 15:43   #6
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.155
Standard

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Polayuki, was du rausgesucht hast, klingt sehr nach Trockenfutter und nicht nach einer Dose.
Oh du hast recht. Ich hatte mich wohl verguckt, hab gerade eben nochmal nachgeguckt.
Dann revidiere ich meine aussage natürlich.

BEYOND® Pastete reich an Rind mit Karotten - hochwertiges Katzennassfutter:
Zusammensetzung: Rind ♥ (20%), Truthahn ♥, Schwein ♥, Dehydriertes Schweineprotein, Mineralstoffe, Karotten♥ (0,9% dehydrierte Karotten, entspricht 8,1% Karotten)♥ Natürliche Zutaten.

Das sieht natürlich schonmal viel besser aus Wobei ich denke dass es besseres Nassfutter in günstigerer Variante gibt (mich stört die Fehlende genaue Aufschlüsselung der Zutaten)

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 15:47   #7
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.155
Standard

Zitat:
Zitat von Mäusemädchen Beitrag anzeigen
Schonmal danke für eure Antworten

Fit sind die beiden wirklich. Gerade sind die beiden mit einem ausgiebigen Mittagschlaf beschäftigt, aber ich bin mir sicher die beiden haben gleich schon wieder nur noch Flausen im Kopf

Von Purina Beyond meinte ich dieses Nassfutter: BEYOND® Pastete reich an Rind mit Karotten
Zusammensetzung: Rind ♥ (20%), Truthahn ♥, Schwein ♥, Dehydriertes Schweineprotein, Mineralstoffe, Karotten♥ (0,9% dehydrierte Karotten, entspricht 8,1% Karotten)♥ Natürliche Zutaten.

Ursprünglich hab ich das mal gekauft bevor die beiden hier eingezogen sind, da es als getreidefrei beworben wird und mich die Verpackung angesprochen hat
Ich würde das nicht als mega hochwertiges Futter einordnen, daher gibt es das auch nur noch selten quasi als "Belohnung" wenn die beiden das gute Futter aufgegessen haben.

Ansonsten haben wir bisher folgende Marken ausprobiert:
- Granatapet und Macs: werden gut angenommen
- Grau Schlemmertöpfchen Rind: wird gegessen, aber die Begeisterung hält sich in Grenzen (ich hab jetzt noch vier Dosen hier, die werde ich auch noch verfüttern, aber danach nicht nochmal bestellen)
- Animonda Carny: wird auch ganz gut angenommen
- Dein Bestes von DM (nur getreidefreie Sorten): wurden höchst begeistert angenommen, aber die beiden haben mega doll angefangen zu furzen

Das einzige Futter von dem die beiden mal wesentlich mehr als eine Dose am Tag geschafft haben ist das Premiere von Fressnapf gewesen. Ich fand das Futter aber super wässrig und mich hat da die Qualität echt nicht überzeugt.

Catz finefood und Feringa hab ich auch noch hier, das wird allerdings erst in den nächsten Tagen getestet.

Trockenfutter gab es hier nur die ersten paar Tage, da die beiden das noch von ihrer Vorbesitzerin so gewöhnt waren. Seit ungefähr drei Wochen wurde das aber komplett gestrichen.

Achja und ich hab mal irgendwann bevor die beiden hier eingezogen sind ein Packet mit so Tütchen von IAMS gekauft. Da bin ich mir aber nicht sicher wie hochwertig das ist. Das sind aber auch nur noch ein paar die jetzt nach und nach noch verfüttert werden.

Leckerlies gibt es hier kaum. Die beiden Mäusemädchen mögen alles was knusprig ist scheinbar nicht so gerne. Bisher kommt nur so Leberwurst in so Tütchen ganz gut an, da gibt es aber nur alle paar Tage mal eins.

Ich versuche für beide eine möglichst gesunde und ausgewogene Ernährung zu gewährleisten, ich bin aber blutige Katzenanfängerin und daher häufig noch unsicher
Unsere Beiträge haben scih wohl überschnitten.
Na das klingt doch echt super! Da bist du viel fitter als ich es war als ich meine Kater bekommen hatte ;D
Starfairy hat vollkommen recht...das kann sich noch ändern. Wenn sie jetzt noch nicht rienschaufeln, sie aber fit und gesund sind sei froh, gut für deinen Geldbeutel ;D Aber das kann noch werden glaube mir ^^
Für eine blutige Katzenanfängern bist du schonmal sehr gut informiert und die beiden werden mit sicherheit ein tolles leben bei dir haben
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 15:55   #8
MaPo
Erfahrener Benutzer
 
MaPo
 
Registriert seit: 2018
Ort: Roßdorf
Beiträge: 873
Standard

Also wenn Du vom hochwertigen Nassfutter immer soviel fütterst, dass immer was übrig bleibt, sollte es eigentlich passen. Meine Beiden haben im Wachstum auch kein Kilogramm Futter pro Tier geschafft, sie waren in Hochzeiten eher so bei 500g pro Nase,. Heute sind sie 1,5 Jahre und schaffen etwa 250g pro Nase plus etwas Trofu beim Spielen (Fummelbrett). Sind trotzdem 2 große Kater ;-).

Falls Du weitere Futtersorten ausprobieren willst, kannst Du z.B. mal bei Sandras Tieroase (Onlineshop) vorbeischauen. Den Shop mag ich ganz gerne. Gibt natürlich noch viele andere.

Viele Grüße
Stefanie mit Apollo & Mars
MaPo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 18:47   #9
Mäusemädchen
Neuling
 
Mäusemädchen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 17
Standard

Danke für eure Antworten, das gibt mir doch wesentlich mehr Sicherheit. Die beiden haben sich am Wochenende auch extra viel Mühe gegeben und am Tag zusammen 600 g nassfutter verdrückt
Ich sollte also eindeutig aufhören immer alles zu zerdenken

Eine Frage stellt sich mir noch: Ich hab jetzt die ersten Sorten von Catz finefood ausprobiert und bei dem mit Wild sind relativ viele Kartoffeln mit drin. Füttert ihr das trotzdem? Kartoffeln sind zwar kein Getreide, aber doch ziemlich Stärkehaltig und man soll ja auf die leichtverdaulichen KHs achten
Mäusemädchen ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 11.02.2019, 20:56   #10
Feli02
Forenprofi
 
Feli02
 
Registriert seit: 2009
Ort: Saarland
Alter: 51
Beiträge: 2.076
Standard

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Polayuki, was du rausgesucht hast, klingt sehr nach Trockenfutter und nicht nach einer Dose.

I
Das stimmt, das Dosenfutter sieht so aus
Rind (20%), Truthahn, Schwein, Dehydriertes Schweineprotein, Mineralstoffe, Karotten (0,9% dehydrierte Karotten, entspricht 8,1% Karotten), Natürliche Zutaten.
__________________
Viele Grüße

Andrea und das Katzen und Hundepack
unvergessen Dylan und Morrison
Feli02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 20:59   #11
Feli02
Forenprofi
 
Feli02
 
Registriert seit: 2009
Ort: Saarland
Alter: 51
Beiträge: 2.076
Standard

Zitat:
Zitat von Mäusemädchen Beitrag anzeigen
Eine Frage stellt sich mir noch: Ich hab jetzt die ersten Sorten von Catz finefood ausprobiert und bei dem mit Wild sind relativ viele Kartoffeln mit drin. Füttert ihr das trotzdem? Kartoffeln sind zwar kein Getreide, aber doch ziemlich Stärkehaltig und man soll ja auf die leichtverdaulichen KHs achten
Es hat weniger Kartoffel drin als das Futter von Purina Karotten
__________________
Viele Grüße

Andrea und das Katzen und Hundepack
unvergessen Dylan und Morrison
Feli02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 21:15   #12
MaPo
Erfahrener Benutzer
 
MaPo
 
Registriert seit: 2018
Ort: Roßdorf
Beiträge: 873
Standard

Hier steht Catz Finefood auf dem Speiseplan, auch die Sorte Wild. 3 Prozent Kartoffeln ist bei mir noch im Toleranzbereich ;-). Allerdings füttere ich das normale Futter von Catz Finefood (gibt es ja auch noch in Bio) insgesamt nicht so oft, da für meinen Geschmack zu viel Calciumjodat zugesetzt wird.
MaPo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 12:05   #13
Mäusemädchen
Neuling
 
Mäusemädchen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Es hat weniger Kartoffel drin als das Futter von Purina Karotten
Da hast du natürlich recht Feli02. Ich hab mir gerade mal die Nährwerte von Möhren und Kartoffeln angescchaut und bin doch sehr erstaunt wieviele KHs in Möhren enthalten sind
Das Purina Futter gibt es aber wie oben schon gesagt eh nur sehr selten und mehr so als Schmankerl, aber auch das werde ich jetzt wohl noch mal deutlich weiter reduzieren.

Bei Catz finefood sind mir die Kartoffeln auch ehrlich gesagt nur aufgefallen weil die Stücke so groß sind.

Zitat:
Hier steht Catz Finefood auf dem Speiseplan, auch die Sorte Wild. 3 Prozent Kartoffeln ist bei mir noch im Toleranzbereich ;-). Allerdings füttere ich das normale Futter von Catz Finefood (gibt es ja auch noch in Bio) insgesamt nicht so oft, da für meinen Geschmack zu viel Calciumjodat zugesetzt wird.
Hier sollen ja auch verschiedene Sorten gefüttert werden. Ich denke dann sollten vielleicht einmal im Monat die Kartoffeln nicht so problematisch sein.
Auf weitere Zusätze hab ich bei der Futterauswahl bis jetzt noch garnicht geachtet, da sollte ich mich wohl auch mal einlesen. Danke für den Tipp
Mäusemädchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 12:10   #14
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.155
Standard

Ich weiß gar nicht ob Kartoffeln in den maßen überhaupt so schlimm sind. Meine Kater bekommen (wegen einem SEHR hartnäckigen Durchfall) seit einer Woche Schonkost. Heißt gekochtes Hühnchen und und dazu Kartoffeln. ich kann nicht behaupten, dass sie ein Fan von Kartoffeln sind, aber zähneknirschend werden sie ab und an angerührt ;D Kartoffeln entziehen dem Körper wohl nichtsoviel Wasser wie Beispielsweise Reis es tun würde, laut der Tierärztin.
Jedenfalls bekommen sie momentan sehr viel mehr Kartoffeln als die deinen in einem Monat zusammen vermute ich ;D Wenn auch diese Gabe natürlich zeitlich beschränkt ist.

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 21:19   #15
MaPo
Erfahrener Benutzer
 
MaPo
 
Registriert seit: 2018
Ort: Roßdorf
Beiträge: 873
Standard

Zitat:
Zitat von Mäusemädchen Beitrag anzeigen
Danke für den Tipp
Sehr gerne
MaPo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Genug futter für die Katzen? Mina591 Ernährung Sonstiges 16 28.10.2016 17:39
Wieviel ist genug? Anna H. Nassfutter 19 17.11.2014 21:51
Genug Futter oder zu wenig?? marci95 Ernährung Sonstiges 7 12.08.2014 12:57
Wieviel Futter Täglich ist genug? Minka-Maus Ernährung Sonstiges 10 10.04.2014 10:35
Kein Futter auf Dauer gut genug Kaja81 Ernährung Sonstiges 11 17.06.2012 16:21

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:25 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.