Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Nassfutter Vom Alleinfuttermittel bis zum Ergänzungsmittel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2019, 21:22   #1
A&E
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 34
Standard Alleinfutter Tunfisch

Guten Abend :-)
Meine beiden Kater sind ausgesprochen futterzickig...jetzt habe ich bei Shirkhan, der vor einem Monat hier eingezogen ist, bemerkt, dass er Tunfisch liebt. Ich finde aber nur Ergänzungsfutter mit höherem Tunfisch Antei. Hat jemand Tipps für mich?
A&E ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.01.2019, 21:32   #2
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.898
Standard

Huhu!

Erst vorhin habe ich hier im Forum gelesen, dass man einer Katze nicht ZUVIEL Fisch geben sollte, da dieser ein Enzym enthält, welches das für die Katze lebensnotwendige Vitamin B1 zerstört.
Du solltest sowieso abwechslungsreich füttern, damit du dir keine mäkelige Katze heranziehst, wasdu vermutlich schon tust/getan hast.
Da musst du einfach mal knallhalt sein, abwechslungsreiche fütterung ist einerseits wichtig um Mangel vorzubeugen und andererseits um die Mäkeligkeit nicht zu stärken, falls du mal spezialfutter für deine Katzen brauchst (z.b. durch eine allergie oder krankheit).

aber vlt ist das hier interessant für dich, um anderes Futter ein wenig schmackhafter zu machen:

https://blog.katzen-fieber.de/2015/0...unfischzipfel/

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 21:48   #3
A&E
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 34
Standard

Ah der Link ist super...
Hast du einen Link, bzw die Quelle dass man nicht viel Fisch füttern soll?
Den Vorwurf in deinen Worten kommentiere ich nicht
A&E ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 22:03   #4
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.898
Standard

Zitat:
Zitat von A&E Beitrag anzeigen
Ah der Link ist super...
Hast du einen Link, bzw die Quelle dass man nicht viel Fisch füttern soll?
Den Vorwurf in deinen Worten kommentiere ich nicht
ööm da ist kein vorwurf. aber schön dass mir das angedichtet wird =)

In 24h geht’s los 🙈
hier hat erst vorhin ein Fori etwas dazu geschrieben, aber vlt findest du mit ein wenig recherche ja auch etwas. Ich bin da keine Expertin.


lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 22:56   #5
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 2.200
Standard

Des war ich..also der andere Post, in dem anderen Fred:

Ich zitiere mich mal eben selber (merkwürdiges Gefühl )

"Fisch sollten Katzen in der Tat nur mit Bedacht bekommen.

Hintergrund ist, dass Fisch ein Enzym entält, Thiaminase.
Dieses Enzym zerstört Vitamin B1 im Katzenkörper und ein B1-Mangel wiederum kann zu Störungen führen.
Allerdings gib es Fische, welche kaum Thiaminase enthalten und welche die recht viel enthalten. (da müssen dann aber die Profis ran, weil ich keine Ahnung habe, welcher Fische weniger oder mehr Thiaminase enthält)

Desweitern bringen viele Fischarten einen sehr hohen Jodgehalt mit und zuviel Jod ist für Katzen auch schädlich."


__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett

https://www.katzen-forum.net/das-sin...rum+K%FCrbisse
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 23:23   #6
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.468
Standard

Die Thiaminase kann man in Fertigfutter vollkommen vergessen. Das ist nur bei rohem Fisch ein Thema.

Trotzdem ist eine Fütterung mit sehr viel oder gar ausschließlich Fischsorten nicht sonderlich gesund.
Zum einen enthalten Seefische sehr viel Jod, was auf Dauer gesundheitschädlich ist. Dann ist speziell Thunfisch ein extrem fetter Fisch, noch dazu ist dieses Fett von der Zusammensetzung her nicht gut verwertbar für Katzen und kann zur Gelbfettkrankheit führen.

Diesen Plan solltest du vielleicht wirklich noch mal überdenken. Zumal Katzen, die sich auf Fisch eingeschossen haben, wirklich kaum noch von anderem Futter zu überzeugen sind.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2019, 01:58   #7
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 2.200
Standard

Stimme ich zu. Dosenfutter wird erhitzt/gekocht und das macht dem Fisch-Enzym den "Garaus".

Nichts desto trotz, benötigen Katzen eigentlich keinen Fisch und ein zuviel davon kann schädlich sein..z.B wegen dem hohen Jodgehalt mancher Fische für die Schilddrüse.

Gelegentlich mal Fisch ist nicht dramatisch, aber in der Haupternährung sollte dieser eine sehr untergordnete Rolle einnehmen.

Somit würde ich empfehlen, anstelle nach einem Futter mit mehr Thunfisch, lieber nach Futter ohne Fisch zu suchen.
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett

https://www.katzen-forum.net/das-sin...rum+K%FCrbisse
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 21:32   #8
A&E
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 34
Standard

Vielen Dank für eure Antworten...dann brauche ich einen anderen Plan um ihn von Nassfutter zu überzeugen. Habe jetzt entdeckt dass er Fertig Barf mag.
Bei Eddy ist das noch komplizierter...da Versuche ich das Trofu immer mehr zu reduzieren, aber bekommt er gar kein Trofu frisst er gar nichts...
A&E ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 22:51   #9
Nimsa
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.122
Standard

Und wie lange am Stück hast du das bisher auf die Probe gestellt?
Wie alt sind denn die Katzen und was fressen sie so und wie viel davon?
Nimsa ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 19.01.2019, 23:52   #10
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.738
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Huhu!

Erst vorhin habe ich hier im Forum gelesen, dass man einer Katze nicht ZUVIEL Fisch geben sollte, da dieser ein Enzym enthält, welches das für die Katze lebensnotwendige Vitamin B1 zerstört.
Du solltest sowieso abwechslungsreich füttern, damit du dir keine mäkelige Katze heranziehst, wasdu vermutlich schon tust/getan hast.
Da musst du einfach mal knallhalt sein, abwechslungsreiche fütterung ist einerseits wichtig um Mangel vorzubeugen und andererseits um die Mäkeligkeit nicht zu stärken, falls du mal spezialfutter für deine Katzen brauchst (z.b. durch eine allergie oder krankheit).

aber vlt ist das hier interessant für dich, um anderes Futter ein wenig schmackhafter zu machen:

https://blog.katzen-fieber.de/2015/0...unfischzipfel/

lg
Das Bestechungspulver werde ich mal probieren, danke!
Totti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Nassfutter - Ideen zum Sparen? | Nächstes Thema: Futter Empfehlung »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WARNUNG vor Shiny Cat Tunfisch von Gimpet SchaPu Nassfutter 0 04.03.2014 10:21
Grau Schlemmertöpfchen Tunfisch??? Cat on the moon Nassfutter 4 15.03.2012 20:40
Tunfisch aus der Dose supplimentieren Mala Barfen 13 02.05.2010 16:28
Tunfisch saugefisch Nassfutter 13 20.01.2010 18:52

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:11 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.