Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.01.2019, 17:46   #1
Oenne
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 42
Rotes Gesicht Wann ist mein Teppichporsche denn satt?

Hallo,

ich füttere morgens, mittags und abends je 80gr Nassfutter (240gr pro Tag was laut den Herstellern gut ist). Sie macht den Napf jedesmal restlos leer, schon fast "Krankenhausrein". Dabei ist es egal was ich füttere.

Ich hatte schon Real Nature Wilderness, Cats Finefood, Animonda Carny, Mac's, Premiere und Real Nature Classic (?) diese beige Dose von Real Nature. Egal welche Sorte, egal welche Marke. Sie frisst alles!

Sie Marken füttere ich weil ich die für gut befunden habe, von dem was auf der Dose steht..

Trockenfutter bekommt sie nicht..

Sie geht nach draußen, macht dort zu 98% ihre Geschäfte und bringt sich oder mir ab und zu ne Maus mit..


Woher weiß ich ob sie satt ist? MUSS sie was im Napf lassen? Wenn ich 2 Stunden nach der zweiten Fütterung zum Kühlschrank gehe, um mir etwas zu holen. Merkt sie das und kommt schnellstens hinterher und miaut rum, als hätte sie 4 Tage nichts bekommen. Sie jault nicht, aber sie miaut. Bekommen tut sie aber nichts..

Hab mal gehört, dass das nur Betteln sein soll und sie oft, dass wir Menschen doof sind und drauf reinfallen?


PS: Was ich bei den Herstellern auch nicht verstehe, Real Nature Wilderness ist meiner Meinung nach das beste Futter was sie bis dato bekommen hat. Aber laut Hersteller brauch sie davon mehr pro Tag als von z.B. Animonda Carny?

Geändert von Administrator (06.01.2019 um 22:44 Uhr) Grund: Anpassung Zeichenkodierung
Oenne ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.01.2019, 17:58   #2
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.143
Standard

Huhu!

Vergiss die Empfehlungen der Hersteller. Die treffen meist absolut gar nicht zu und können getrost ignoriert werden.
Wie du ja selbst schon gemerkt hast ist die Menge die du ihr gibst nicht genug (kommt mir übrigens auch recht wenig vor), denn sie gibt dir sehr eindeutig zu verstehen, dass sie Hunger hat. Deshalb kannst du deiner Katze ruhig soviel anbieten wie sie möchte. Verbleibt ein kleiner Rest im Napf, dann wars genau richtig. Ich selbst sorge immer dafür dass die Näpfe voll sind. Meine beiden fressen Momentan etwa 1000 g zusammen täglich, vor zwei Wochen waren es noch 800g zusammen täglich, das variiert immer ein wenig.
Falls du Trockenfutter gibst, lass dieses einfach komplett weg, dann brauchst du auch keine Angst davor haben dass sie dick werden könnte =)

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 18:11   #3
Oenne
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 42
Standard

Was fütterst du denn? Das ist ja nicht wenig was da so durch geh täglich..
Oenne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 18:15   #4
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.064
Standard

Zitat:
Zitat von Oenne Beitrag anzeigen
Hallo,

ich füttere morgens, mittags und abends je 80gr Nassfutter (240gr pro Tag was laut den Herstellern gut ist). Sie macht den Napf jedesmal restlos leer, schon fast "Krankenhausrein". Dabei ist es egal was ich füttere.

Ich hatte schon Real Nature Wilderness, Cats Finefood, Animonda Carny, Mac's, Premiere und Real Nature Classic (?) diese beige Dose von Real Nature. Egal welche Sorte, egal welche Marke. Sie frisst alles!

Sie Marken füttere ich weil ich die für gut befunden habe, von dem was auf der Dose steht..

Trockenfutter bekommt sie nicht..

Sie geht nach draußen, macht dort zu 98% ihre Geschäfte und bringt sich oder mir ab und zu ne Maus mit..


Woher weiß ich ob sie satt ist? MUSS sie was im Napf lassen? Wenn ich 2 Stunden nach der zweiten Fütterung zum Kühlschrank gehe, um mir etwas zu holen. Merkt sie das und kommt schnellstens hinterher und miaut rum, als hätte sie 4 Tage nichts bekommen. Sie jault nicht, aber sie miaut. Bekommen tut sie aber nichts..

Hab mal gehört, dass das nur Betteln sein soll und sie oft, dass wir Menschen doof sind und drauf reinfallen?


PS: Was ich bei den Herstellern auch nicht verstehe, Real Nature Wilderness ist meiner Meinung nach das beste Futter was sie bis dato bekommen hat. Aber laut Hersteller brauch sie davon mehr pro Tag als von z.B. Animonda Carny?
Bei den im Text beschriebenen Futtermarken fällt mir die Vorstellung gerade schwer wie du pro Fütterung 80 Gramm hin bekommst zumal du von "Dose" schreibst:
Wiegst du das vorher ab?

Wie alt ist "sie" denn?
Wie viel wiegt "sie" denn?

Wenn "sie" (wie du schreibst) wirklich jedesmal den Napf klinisch rein, sprich absolut leer leckt, dann wird sie ganz sicher n i c h t satt sein. Was ja auch ihr Verhalten aufzeigt, wenn du zwei Stunden später an den Kühlschrank gehst und sie dann sofort neben dir steht... Denn gerade bei einer Freigängerkatze, was sie ja sein muss, wenn du von Mäusen schreibst, ist nach dem Freigang erst einmal Fressen angesagt und dann SCHLAFEN - also bei meinem Freigängerkater könnte ich "nach zwei Stunden nach dem Fressen" selbst in Ruhe frische Kalbsleber schneiden, er würde die zwar sofort riechen, aber erst mal ist eben Schlafen wichtiger, sofern das Fressen das er zuvor bekam ihn auch satt gemacht hat.
Demnach würde ich sagen: Sie ist n i c h t satt und hat Hunger, wenn sie angelaufen kommt, anstatt das gelaufen Kommen und Dastehen als "betteln" zu betrachten.

Nachtrag: Mein Kater ist auch Freigänger, ist ca. 8 - 9 Jahre alt und frisst derzeit 500 Gramm Nassfutter, plus einwenig TroFu. Mehr TroFu frisst er nur dann, wenn ihm das kredenzte Nassfutter nicht zusagt. Was bei dir ja nie der Fall ist, also keine Probleme breitet.

Geändert von Administrator (06.01.2019 um 22:45 Uhr) Grund: Anpassung Zeichenkodierung (Zitat)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 18:23   #5
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.143
Standard

Huhu!

Wir haben unsere mit Animonda gefüttert, Premiere, MACs, Landfleisch, eine bestimmte Sorte von DM (gibt eine einzige mit mind 60% fleischanteil, kein zucker und kein getreide) und ab und an, ganz selten auch mal eine aus dem discounter (z.b. von Kaufland mit mind 60% Fleischanteil, kein Getreide, kein Zucker).

Ja du hast Recht, das ist schon Recht viel, ich gehe aber davon aus dass sie im Frühjahr wieder weniger fressen werden. Es wurde zum Herbst/Winter hin schon deutlich mehr, aber draußen ists ja auch kalt, da brauchen sie das ^^
Natürlich sind diese Mengen preislich nicht ohne, deshalb bestellen wir meistens online (bei zoo24 z.b. bekommt man die 800g Macs dose sehr günstig, bei fressnapf.de bekommt man animonda unschlagbar günstig usw.), da sind die Dosen günstiger. Zusätzlich kaufen wir stets die großen Doesen (400 oder800g) die sind nochmal günstiger

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 18:27   #6
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.064
Standard

Die Marke aus dem DM heißt: "Hardys - Love Affair".
Gibt es aber nur in 200 Gramm Dose und kostet fast 2,00 € pro Dose
Dachte, das sei nur was für Einzelkatzen...

Geändert von Mika2017 (03.01.2019 um 18:31 Uhr)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 18:33   #7
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.143
Standard

Zitat:
Zitat von Mika2017 Beitrag anzeigen
Die Marke aus dem DM heißt: "Hardys - Love Affair".
Gibt es aber nur in 200 Gramm Dose und kostet fast 2,00 € pro Dose
Dachte, das sei nur was für Einzelkatzen...
Nein diese marke meine ich nicht, gut dann gibt es wohl mind 2 Marken von DM die recht gut sind
Die, die ich meine ist allerdings auch keine Dose sondern ein beutelchen ^^ und ja du hast recht, da ist natürlich nicht so viel drin, aber für die Abwechslung bekommen sie (dann eben dementsprechend viel davon) diese Beutelchen dennoch immer mal wieder. (vor allem dann wenn die Futterlieferungen sich verzögern, da man immer fix zu DM gehen kann).

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 18:39   #8
Oenne
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 42
Standard

Ich habe ihr gerade 130gr Animonda Carny gegeben. Restlos leer der Napf

Mal schauen wie es morgen aussieht. Werde ihr ab jetzt immer 130gr geben. Wenn der Napf weiterhin leer bleibt, werde ich die Ration erhöhen, wenn was über bleibt etwas verringern.

Sie ist ca. 3 Jahre alt und wiegt 4,7kg

PS1: Ja ich wiege das Futter ab

PS2: Warum sollte das Futter Zimmertemperatur haben?
Oenne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 18:40   #9
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.064
Standard

Gut, dann ist es "Wildes Land" aus dem DM in Beutelchen.
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 03.01.2019, 18:45   #10
Nebelkraehe
Erfahrener Benutzer
 
Nebelkraehe
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 174
Standard

Es kann sein, dass sie sich am Anfang überfrisst oder sich Speck für die nächste Hungersnot anfuttert, aber wenn sie erstmal gelernt hat, dass sie keinen Hunger mehr haben muss, reguliert sich das normalerweise von selbst wieder.

Unsere beiden futtern hier gerade auch wie die Scheunendrescher, ca. 600g pro Tag und Katze, beide klein, faul und schlank.
Nebelkraehe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 18:46   #11
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.064
Standard

Zitat:
Zitat von Oenne Beitrag anzeigen
Ich habe ihr gerade 130gr Animonda Carny gegeben. Restlos leer der Napf

Mal schauen wie es morgen aussieht. Werde ihr ab jetzt immer 130gr geben. Wenn der Napf weiterhin leer bleibt, werde ich die Ration erhöhen, wenn was über bleibt etwas verringern.

Sie ist ca. 3 Jahre alt und wiegt 4,7kg

PS1: Ja ich wiege das Futter ab

PS2: Warum sollte das Futter Zimmertemperatur haben?

Um 17 Uhr die letzte Mahlzeit und dann erst morgen wieder?
Wann morgen früh - um 2 Uhr heute Nacht?
Ich bekomme bei d r e i Mal Fütterung täglich, diese 17 Uhr nur schwer eingeordnet
Oder fütterst du jetzt diese 130 Gramm nur zwei Mal täglich
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 18:47   #12
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.143
Standard

Zitat:
Zitat von Oenne Beitrag anzeigen
Ich habe ihr gerade 130gr Animonda Carny gegeben. Restlos leer der Napf

Mal schauen wie es morgen aussieht. Werde ihr ab jetzt immer 130gr geben. Wenn der Napf weiterhin leer bleibt, werde ich die Ration erhöhen, wenn was über bleibt etwas verringern.

Sie ist ca. 3 Jahre alt und wiegt 4,7kg

PS1: Ja ich wiege das Futter ab

PS2: Warum sollte das Futter Zimmertemperatur haben?
Huhu!

Ich würde ehrlich gesagt einfach in den Napf reinhaun. Frisst sie alles restlos auf, füll den Napf wieder auf. Nur so wird sie auf Dauer ein gesundes Sättigungsgefühl entwickeln, nichtmehr ständig betteln und vor allem endlich dauerhaft satt sein =)
Es gibt meines Erachtens nach keinen Grund das Futter abzuwiegen (es sei denn gesudnheitliche Gründe).
Trockenfutter gibts ja nicht bei dir wenn cih das richtig gelesen habe oder?

Viele Katzen mögen kaltes Futter (aus dem Kühlschrank) nicht so gerne.
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 18:53   #13
Oenne
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 42
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Huhu!

Ich würde ehrlich gesagt einfach in den Napf reinhaun. Frisst sie alles restlos auf, füll den Napf wieder auf. Nur so wird sie auf Dauer ein gesundes Sättigungsgefühl entwickeln, nichtmehr ständig betteln und vor allem endlich dauerhaft satt sein =)
Es gibt meines Erachtens nach keinen Grund das Futter abzuwiegen (es sei denn gesudnheitliche Gründe).
Trockenfutter gibts ja nicht bei dir wenn cih das richtig gelesen habe oder?

Viele Katzen mögen kaltes Futter (aus dem Kühlschrank) nicht so gerne.
Ja genau, kein Trockenfutter. Sie bekommt als Leckerlie Trockenfutter von Power of Nature oder Leonardo oder die Whiskas Knuspertaschen.

Sie frisst das kalte Fressen genau so wie das warme (ich mache es für 17 Sekunden in die Mikrowelle). Wenn ich keine Zeit habe, füttert meine Mutter, sie macht das mit der Mikrowelle nicht.
Oenne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 18:55   #14
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.143
Standard

Zitat:
Zitat von Oenne Beitrag anzeigen
Ja genau, kein Trockenfutter. Sie bekommt als Leckerlie Trockenfutter von Power of Nature oder Leonardo oder die Whiskas Knuspertaschen.
joah na denn sehe ich keinen Grund ihr keinen unbegrenzten Zugang zum Futter (zumal es ja hochwertiges Nassfutter ist) zu gewähren =) Sie wird über Kurz oder lang ein gesundes Sättiungsgefühl entwickeln.

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 18:55   #15
Oenne
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 42
Standard

Zitat:
Zitat von Mika2017 Beitrag anzeigen
Um 17 Uhr die letzte Mahlzeit und dann erst morgen wieder?
Wann morgen früh - um 2 Uhr heute Nacht?
Ich bekomme bei d r e i Mal Fütterung täglich, diese 17 Uhr nur schwer eingeordnet
Oder fütterst du jetzt diese 130 Gramm nur zwei Mal täglich
3 mal 130gr.

7:30 Uhr
12:00 Uhr
18:00 Uhr
Oenne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Nassfutterverweigerung | Nächstes Thema: Das Futter-Dilemma »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein kater wird NIE satt! Aliceduman Ernährung Sonstiges 41 03.01.2012 03:24
gibt es denn Feuchtfutter das meinen Dicken satt macht und er damit ein wenig abnimmt JeWiChi Ernährung Sonstiges 44 20.06.2010 20:32
Wann denn rauslassen? Kleinkind92 Freigänger 13 01.07.2008 20:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:24 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.