Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Nassfutter Vom Alleinfuttermittel bis zum Ergänzungsmittel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2019, 18:45   #16
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.485
Standard

Zitat:
vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Es wäre weder Dir noch uns geholfen, wenn wir unseren Kunden, in Deinen Worten, "Blödsinn" erzählen würden. Dir wäre nicht geholfen und wir würden unsere Glaubwürdigkeit verlieren. Aus diesem Grund sind wir ausnahmslos ehrlich zu unseren Kunden.

.....

...verschicken wir täglich mehrere 1000 Pakete national und international und haben selbstverständlich einen individuellen Vertrag mit der DHL geschlossen. Wir gehen daher davon aus, dass sich dieser von den Abmachungen mit der Firma xy unterscheidet.

Gerne klären wir Dich darüber auf, dass es verschiedene Möglichkeiten bei der Aktivierung einer Sendungsnummer gibt. Laut Deiner Aussage gibt es Firmen, die Sendungsnummern erstellen, ohne die Pakete überhaupt versendet zu haben. Wie beim ersten Punkt würde auch dieser Umstand zu einer großen Unzufriedenheit bei unseren Kunden führen und damit auch uns schaden. Es ist bestimmt nachvollziehbar, dass wir dies in keinem Fall möchten.
Um den Lieferstatus transparenter zu gestalten, haben wir dafür gesorgt, dass die Sendungsnummern erst dann aktiviert werden, wenn der LKW unser Lager verlassen hat. Das ist möglich, da jeder einzelne LKW bei Abholung gescannt wird und damit alle sich darin befindenden Pakete eine Aktualisierung erhalten. Dieser Vorgang ist mit unserem System verbunden und Du erhältst im Anschluss die Email mit der Sendungsnummer.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Du die Wahrheit in unsere Nachricht erkennst.

Mit freundlichen Grüßen
Dein pets Premium Team
***pruuuust***

auch meine Antwort will ich euch nicht vorenthalten

Zitat:
jetzt wollt ihr mich aber richtig foppen, oder?

nein, ihr seid nicht das einzige Unternehmen, das einen individuellen Versandvertrag mit DHL hat...
nur das mit dem Wahrheitsgehalt der Nachricht ... diese Aussage müsst ihr noch überarbeiten.

Lest ihr eigentlich , was aktuell auf Trustpilot, in den Foren und auf euren Seiten los ist?

Ich gebe zu, ich habe erst NACH meiner Bestellung etwas von den massigen Unregelmässigkeiten und offensichtlichen Lieferproblemen bei euch mitbekommen.

Das, was zur massiven Kundenunzufriedenheit führt, ist , dass der einzige Kontakt, der zum Unternehmen petsPremium aktuell möglich ist, über FB stattfindet- Telefonisch ist ein Kontakt garnicht möglich und auf mails wird nicht reagiert.

Was zur Kundenunzufriedenheit führt ist, dass Kunden ganz offensichtlich und klar erkennbar für dumm verkauft werden.

Warum steht ihr nicht zu euren Problemen und gebt zu, dass es zu Lieferproblemen kommt, statt höchst unprofessionell zu versuchen, anderen den schwarzen Peter in die Schuhe zu schieben?

Ich finde das sehr traurig, denn ihr schiebt euch damit selber auf's Abstellgleis
__________________
Grüße vom FAS & Gang
Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung oder die Inhalte der gelinkten Seiten.Es wird keine Haftung übernommen,dies gilt insbesondere für Aktualität und Richtigkeit der Angaben.
…/\_¸_/\
..(=•_•=)
…ღ♥*♥ღ.•*
(¯`•\|/•´¯)♥ ♥☆

Geändert von Faulaffenschaf (10.01.2019 um 18:56 Uhr)
Faulaffenschaf ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 10.01.2019, 19:44   #17
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.318
Standard

Zitat:
Zitat von Faulaffenschaf Beitrag anzeigen
na , wenn das mal nicht frech ist,,,,
Ich dürfte nicht an der Spitze von so einem Unternehmen wie DHL sitzen, erstens würde ich nun den Vertrag mit PP auflösen und zweitens, sofern es mir beweisbar wäre, PP wegen Rufschädigung anzeigen und über eine Zivilklage Schadenerstazansprüche geltend machen, denn Kunden wie ich, die rufen bei DHL an und fragen ungehalten wo genau denn mein Paket auf dem Weg zu mir verloren ging und die armen Callcenter-Peoples hatten viele Male gar keine Antwort darauf - doch irgendwann war dann mal einer aufgeklärt und erklärte mir diesen "Trick 17" den Internethändler auf Kosten von DHL für sich nutzen, bzw. für den gefakten Anschein einer "Blitzlieferung".

Ich habe aber noch eine eindeutige Betrugsmasche auf Lager, ganz frisch und jung, erst heute auf Amazon erlebt - mehr in einem neuen Kommentar unten.

Zitat:
Zitat von catfisch Beitrag anzeigen
Das ist aber die Standardaussage von Pets Premium. DHL ist Schuld. Nein ist DHL nicht, denn übermittelt heißt auch wirklich nur übermittelt.

Merkwürdig ist aber auch, dass es scheinbar nur VIP Kunden betrifft. Zumindest liest man das bei jeder Beschwerde auf Facebook und auf Trustpilot.

Pets Premium lügt halt dass sich die Balken biegen.

Mir wollten Sie weiß machen, dass die Rechnung von Klarna grundsätzlich gleich nach der Bestellung kommt. Nein auch das tut sie erst sein kurzem. Früher kam die Rechnung über Klarna erst, wenn die Ware auch versendet wurde.

Wenn ich diesmal meine Ware nicht bekommen hätte, aber trotzdem eine Mahnung von Klarna, hätte ich Anzeige erstattet wegen Betrug. Was anderes ist das nicht was PP gerade macht.
Ich bestellte seit 2,5 Jahren, ca. 8 - 10 Mal im Jahr bei petspremium und ich bestellte n u r auf KLARNA Rechnung und wie du es schon schreibst, so bekam ich die Klarna-Email über meinen Kauf bei PP immer erst 1 - 2 Tage vor der tatsächlichen Lieferung hier ins Haus. Manchmal sogar erst am Tag der Lieferung.
Aber noch frecher als die Bestellung schon bei Bestelleingang an Klarna zu übermitteln während jedoch PP erst Tage später die komplette Bestellung auch versendet, das ist definitiv DAS was ich erlebte, nämlich meine Bestellung an KLARNA zu übermitteln, obwohl ein Artikel von der Bestellung gar nicht lieferbar war und mir drei Optionen von PP geboten wurden.
Aber nur eine einzige Option rettete mich vor dem Kuddelmuddel mit KLARNA, denn meine Klarna-Rechnung kam zeitgleich mit der Email, dass ein Artikel von meiner Bestellung nicht lieferbar ist. Mir blieb nur die Möglichkeit, einen Artikel für exakt den gleichen Preis finden zu können - zum Glück ist die Suchmaschine auf der PP-Webseite so fähig und zeigt tatsächlich alle Artikel vom Preis, Bspw. "16,99 €" an, wenn man diesen Preis in die Suchleiste eingibt. Hätte das nicht funktioniert mit der Suchleiste und eine Preiseingabe, dann...

Zitat:
Zitat von Faulaffenschaf Beitrag anzeigen
was macht den PP gerade? ( hab ich was nicht mitbekommen?)
Sie bezog sich da wohl auf die Bezeichnung "Betrug".

Ein Betrug ist diese freche Lüge nicht, aber Rufschädigung alle Male und zwar in Bezug auf DHL.
Moralisch und geschäftlich betrachtet: Tiefste Abgründe!
Obwohl ich mir sicher bin, dass DHL diese Masche der Internethändler nicht nur genau kennt, sondern auch duldet - im eigenen Geschäftsinteresse, denn es geht nur um's Geld verdienen. Und DHL würde weniger verdienen, wenn Kunden viele Internethändler deshalb schlecht bewerten würden, weil deren Lieferzeit 1 - 3 Tage gelogen sind und die ewig brauchen bis die Ware überhaupt einem Paketdienst übergeben wird.
Dabei lautet die Lösung:
Lieferzeitangabe abändern, dann steht da eben 3 - 5 Tage - der Kunde regt sich kurz auf, aber dann bestellt er eben früh genug, Punkt. So einfach wäre das. Und ich als Kunde suche mir doch den Händler nicht nach dessen Lieferzeiten aus - also das ist für mich eines der letzten Kriterien.

Geändert von Mika2017 (10.01.2019 um 19:47 Uhr)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2019, 20:49   #18
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.318
Standard

Folgender Fall, brandneu von heute:

Kunde bestellt Katzenfutter auf der Amazon-Plattform vom Verkäufer "Gazoma" (Verkauf und Versand von Gazoma).
Zwei Tage darauf, am 07.01. bekommt der Kunde von Amazon die Nachricht, dass die Ware versendet wurde und auf dem Weg zum Kunden ist - Liefertermin ca. 10.01.
Am 10.01. kommt keine Ware beim Kunden an, dafür aber eine Nachricht vom Verkäufer "Gazoma", in der er erklärt, dass er immer bemüht ist pünktlich zu liefern, aber manchmal klappt es eben nicht ...blablabla... aber die Bestellung würde bei der nächsten Lieferung dann raus gehen, was so ca. in 14 Tagen wäre.

Ich habe drei Mal bei Amazon angerufen und drei Mal folgendes gefragt:

"WANN überweist Amanzon den Rechnungsbetrag an den Verkäufer, bzw. gibt es für diesen Zeitpunkt eine bestimmte Voraussetzung die der Verkäufer erfüllen muss?"

Und alle drei Callcenteragenten bei Amazon antworteten ohne überlegen zu müssen, dass der Verkäufer die Ware an den Käufer abgesendet haben muss und diesen Versand dann Amazon meldet - DAS ist der Zeitpunkt an dem Amazon dem Verkäufer den Rechnungsbetrag überweist.
Den Rechnungsbetrag beim Kunden abbuchen tut Amazon meist erst paar Tage nach Erhalt der Ware - ich bin ja selbst auch dort "unterwegs"

DAS IST BETRUG!
Der Verkäufer meldet Amazon, dass er die Ware an den Käufer / Kunden versendet hat, obwohl das nicht wahr ist und in diesem Fall ganz sicher nur zu jenem Zweck, dass der Verkäufer die Kohle von Amazon abkrallen kann, ähm überwiesen bekommt.
Ich denke, da werde ich auch Verkäufer auf Amazon, denn wenn ich bei jedem Kauf zuerst das Geld auf mein Konto bekomme und dann mindestens 14 Tage Zeit habe die bestellte Ware irgendwo zu kaufen - Geld ist ja schon da - dann bekomme ich das sicher auch hin

Und ja,
auch DAS ist auch "m i r" passiert, allerdings habe ich diese Bestellung nicht getätigt, sondern wäre nur der Empfänger dieser Bestellung gewesen.
Jemand wollte Mika etwas Katzenfutter zukommen lassen und bestellte das bei Amazon, doch dann erleben wir heute das oben beschriebene, sprich sie erhielt die oben beschriebene Nachricht vom Verkäufer.

Das Beste in der Nachricht finde ich nun im Nachhinein, dass der Verkäufer bittet von einer negativen Bewertung abzusehen und falls man stornieren möchte, das doch bitte BEI IHM zu tun.
Nun denkt jeder Käufer:
Klar beim Verkäufer stornieren, denn ab dem Versand der Ware an den Kunden, geht über das Amazonkonto ja kein Storno mehr.
Falsch.
In diesem Fall sollte man Amazon den Verkäufer melden und auch Amazon nimmt die Stornierung an.

Krass,
in der Geschäftswelt wird GELOGEN BIS SICH DIE BALGEN BIEGEN
Nicht nur die Kunden / Käufer werden belogen, auch andere Geschäfts- und Vertragspartner werden belogen und "abgezockt".
Ich habe am Telefon zu der Dame von Amazon gesagt, hätte ich das bestellt, dann würde ich einfach zur Bank gehen und würde klarstellen, dass Amazon keine Lastschriften abbuchen darf oder falls schon abgebucht, dann würde ich die gesamte Summe von der Bank zurück holen lassen und Amazon schriftlich mitteilen, dass man sich doch bitte selbst mit solchen Verkäufern und Vertragspartner herum schlagen soll, denn solchen Händlern / Verkäufern passiert von seitens Amazon anscheinend gar nichts, sonst würden sie es ja nicht machen.

Geändert von Mika2017 (10.01.2019 um 21:26 Uhr)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2019, 21:24   #19
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.485
Standard

@Mika dem kannst du aber ganz schnell nen Riegel vorschieben

Deine Ware ist nicht pünktlich angekommen, also Garantieantrag stellen mit der Begründung "Ware nicht erhalten" und Verkäufer schlecht bewerten... dann ist der ganz schnell weg vom Fenster und du hast deine Kohle ratz fatz wieder

wen d dich dann laut udn aufgebracht genug bei AMZ beschwerst, bekommst du noch nen 5€ Gutschein für deinen nächsten Einkauf zusätzlich, und der VK gehörigen Ärger
Die meisten VK haben echt Schiss vor AMZ, denn Amazon ist ziemlich kompromisslos, wenn es um Rufschädigung geht
__________________
Grüße vom FAS & Gang
Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung oder die Inhalte der gelinkten Seiten.Es wird keine Haftung übernommen,dies gilt insbesondere für Aktualität und Richtigkeit der Angaben.
…/\_¸_/\
..(=•_•=)
…ღ♥*♥ღ.•*
(¯`•\|/•´¯)♥ ♥☆
Faulaffenschaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 12:34   #20
catfisch
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Edemissen bei Peine
Beiträge: 799
Standard

Zitat:
Zitat von Mika2017 Beitrag anzeigen


Ein Betrug ist diese freche Lüge nicht, aber Rufschädigung alle Male und zwar in Bezug auf DHL.
Moralisch und geschäftlich betrachtet: Tiefste Abgründe!
Obwohl ich mir sicher bin, dass DHL diese Masche der Internethändler nicht nur genau kennt, sondern auch duldet - im eigenen Geschäftsinteresse, denn es geht nur um's Geld verdienen. Und DHL würde weniger verdienen, wenn Kunden viele Internethändler deshalb schlecht bewerten würden, weil deren Lieferzeit 1 - 3 Tage gelogen sind und die ewig brauchen bis die Ware überhaupt einem Paketdienst übergeben wird.
Dabei lautet die Lösung:
Lieferzeitangabe abändern, dann steht da eben 3 - 5 Tage - der Kunde regt sich kurz auf, aber dann bestellt er eben früh genug, Punkt. So einfach wäre das. Und ich als Kunde suche mir doch den Händler nicht nach dessen Lieferzeiten aus - also das ist für mich eines der letzten Kriterien.
Ich finde schon, dass das in Richtung Betrug geht. Wenn man Geld nimmt und die bestellte Ware nicht verschickt und weder telefonisch erreichbar ist noch auf Mails anwortet. Man darf nicht vergessen, dass die Option der Bezahlung per Nachnahme komplett gestrichen wurde. Und das ist, wenn auch etwas teuer, die einzige sichere Variante für den Kunden die Ware erst bei Erhalt zu bezahlen. Bei allen anderen Varianten erhält PP das Geld bevor sie die Ware raus schicken. Und das läuft ja fast gar nicht bzw. nur unter Androhung einen Rechtsanwalt einzuschalten. Und das stinkt mir gewaltig nach einen gewollten Masche erst mal Geld zu bekommen ohne zu liefern. Mal ganz davon abgesehen haben alle VIP-Kunden einen Service bezahlt, der einem zusichert, das die Ware innerhalb von 24 Std. das Lager verlässt. Auch das wird nicht mehr eingehalten. Ich bezahle also einen Service, der nicht erbracht wird.
__________________
Gruß
Bianca + 3 stark behaarte Kinder
catfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 13:35   #21
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.318
Standard

Zitat:
Zitat von catfisch Beitrag anzeigen
Ich finde schon, dass das in Richtung Betrug geht. Wenn man Geld nimmt und die bestellte Ware nicht verschickt und weder telefonisch erreichbar ist noch auf Mails anwortet. Man darf nicht vergessen, dass die Option der Bezahlung per Nachnahme komplett gestrichen wurde. Und das ist, wenn auch etwas teuer, die einzige sichere Variante für den Kunden die Ware erst bei Erhalt zu bezahlen. Bei allen anderen Varianten erhält PP das Geld bevor sie die Ware raus schicken. Und das läuft ja fast gar nicht bzw. nur unter Androhung einen Rechtsanwalt einzuschalten. Und das stinkt mir gewaltig nach einen gewollten Masche erst mal Geld zu bekommen ohne zu liefern. Mal ganz davon abgesehen haben alle VIP-Kunden einen Service bezahlt, der einem zusichert, das die Ware innerhalb von 24 Std. das Lager verlässt. Auch das wird nicht mehr eingehalten. Ich bezahle also einen Service, der nicht erbracht wird.
Ich verstehe deinen Ärger sehr gut!
Habe ja auch schon dreimal jetzt "gerudert" und mir den Kopf zrbrechen müssen, wie ich das nun dreichsle...
Aber die Bezahlmöglichkeit per Nachnahme wäre für mich, gerade in diesem Fall bei Verdacht auf "Insolvenz" oder betrugsähnliche Maschen, wirklich die letzte Art bezahlen zu wollen, davor käme nur noch Vorkasse - Paypal besitze ich nicht. DENN zahle ich per Nachnahme, dann hat zwar der Verkäufer mein Geld tatsächlich nicht bevor die Ware bei mir eintrifft, a b e r was ist, wenn ich verdorbene oder mangelhafte oder defekte Ware dann im Paket vorfinde?
Ich hatte bisher noch nie bei Klarna Rechnung ein Storno, keine Inanspruchnahme meines Widerrufsrechts, keine Rechnungsänderung, also nichts, bei dem ich mich mit Klarna hätte auseinander setzen müssen. Dennoch, und ich gehe SCHWER davon aus dass PP das sehr gut weiß und ausnutzt, ist auch Klarna Rechnung bei derart Händlergebaren zumindest dahingehend für mich als Käufer ein Risikofaktor, dass i c h "rudern" muss, wenn PP derartigen Mist baut.
Für m i c h wären bei solchen Händlern nur zwei Bezahlmöglichkeiten akzeptabel, die SEPA-Lastschrift (ich kenne da nichts, ich lass den Zaster rückbuchen, wenn ich ne miese Masche erlebe) oder eben via Rechnung, allerdings nicht über einen Drittanbieter, sondern direkt von pets premium.

Bei Nachnahme müsste ich sicher 3 Wochen auf mein Geld warten, falls ich verdorbenes Futter zurück senden würde - eine Woche bis die mitteilen die Rücksendung ist eingegangen und dann haben sie 14 Tage Zeit.

Zudem gehe ich schwer davon aus,
dass die Bezahlart "Nachnahme" deshalb am Aussterben sein wird, da jene Lieferdienste die Nachnahme noch anbieten, sehr wahrscheinlich eine satte Versicherungserhöhung bekommen haben müssen und DIESE Mehrkosten geben die Paketlieferdienste auch an deren Vertragspartner weiter - vermutlich ist PP deshalb ausgestiegen / abgesprungen.
Warum eine Erhöhung der Versicherung?
Weil die immer mehr hinzukommenden, neuen Bürger / Mitarbeiter der Paketdienste nicht unbedingt mit "sehr viel" Bargeld im Sack "konfrontiert" sein sollten - Versicherungen argumentieren da sicher:
"Mindestens jeder zweiter mit syrischem Pass, ist gar kein Syrer!" und schon zu viele die hier mit Strafanzeigen konfrontiert waren, haben vor der Gerichtsverhandlung Sack und Pack, ja sogar auch schon die ganze Familie "eingetütet" und den nächsten Flug zurück in die Heimat genommen - ich warte da heute noch auf verdutzte Gesichter in der Politik, da eine ganze Großefamilie aufgrund von "Verfolgung in der Heimat" hier die Asylanträge bewilligt bekam, a b e r als es dann drum ging, dass sich Bspw. der Sohn hier in DE vor Gericht verantworten muss, da wurden Frau, Kinder, Mutter und Vater "eingetütet" und der nächste Flug in die Heimat war ihrer. Und die letzten sich sich hier in DE die Butter vom Brot nehmen lassen, DAS sind ja wohl die Versicherungen!
Also "per Nachnahme" wird so teuer für den werden, der dies anbieten möchte, so dass es fast kein Händler mehr bezahlen will.
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 13:47   #22
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.318
Standard

Zitat:
Zitat von Faulaffenschaf Beitrag anzeigen
Ich musst ja herzhaft lachen... hier gibt es auch "back-up-Futter" um rauszufinden, ob die Katzen mäkeln oder ein ernsthaftes gesundheitliches Problem haben, wenn der Napf mal wieder mit Mißachtung gestraft und kollegtiv die Nase gerümpft wird ...

bei uns sind das Bozita Tetras... wenn DIE stehen beliebn, haben meine Miezen nen Ticket beim TA
"back-up-Futter",
was für eine schöne Bezeichnung - die muss ich mir unbedingt merken
Und schön zu lesen, dass auch andere "hin und wieder" Probleme mit den hochwertigen Produkten in Verbindung damit, diese IN die Katz zu bekommen, haben. Das scheinen wenige zugeben zu wollen, aber irgendwann erwischt man sie alle mal...
Und das Argument, beim Mäkeln ein Krankheitsfall ausschließen zu können - genial! - weil's ja auch unbedingt notwendig ist, derartiger Ausschluss.

Du hast gelacht,
und ich dann gestaunt und mich gefreut, auch so eine tolle Bezeichnung für das böse, böse Futter zu lesen
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 15:05   #23
catfisch
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Edemissen bei Peine
Beiträge: 799
Standard

Zitat:
Zitat von Mika2017 Beitrag anzeigen
Ich verstehe deinen Ärger sehr gut!
Habe ja auch schon dreimal jetzt "gerudert" und mir den Kopf zrbrechen müssen, wie ich das nun dreichsle...
Aber die Bezahlmöglichkeit per Nachnahme wäre für mich, gerade in diesem Fall bei Verdacht auf "Insolvenz" oder betrugsähnliche Maschen, wirklich die letzte Art bezahlen zu wollen, davor käme nur noch Vorkasse - Paypal besitze ich nicht. DENN zahle ich per Nachnahme, dann hat zwar der Verkäufer mein Geld tatsächlich nicht bevor die Ware bei mir eintrifft, a b e r was ist, wenn ich verdorbene oder mangelhafte oder defekte Ware dann im Paket vorfinde?
Ich hatte bisher noch nie bei Klarna Rechnung ein Storno, keine Inanspruchnahme meines Widerrufsrechts, keine Rechnungsänderung, also nichts, bei dem ich mich mit Klarna hätte auseinander setzen müssen. Dennoch, und ich gehe SCHWER davon aus dass PP das sehr gut weiß und ausnutzt, ist auch Klarna Rechnung bei derart Händlergebaren zumindest dahingehend für mich als Käufer ein Risikofaktor, dass i c h "rudern" muss, wenn PP derartigen Mist baut.
Für m i c h wären bei solchen Händlern nur zwei Bezahlmöglichkeiten akzeptabel, die SEPA-Lastschrift (ich kenne da nichts, ich lass den Zaster rückbuchen, wenn ich ne miese Masche erlebe) oder eben via Rechnung, allerdings nicht über einen Drittanbieter, sondern direkt von pets premium.

Bei Nachnahme müsste ich sicher 3 Wochen auf mein Geld warten, falls ich verdorbenes Futter zurück senden würde - eine Woche bis die mitteilen die Rücksendung ist eingegangen und dann haben sie 14 Tage Zeit.
Bei Vorkasse ist das Geld aber im schlimmsten Fall komplett weg, denn eine Überweisung kann man nicht rückgängig machen. So ziemlich das unsicherste. Und schneller zurück hättest Du in dem Fall Dein Geld auch nicht. Denn auch bei der Abwicklung von Rücksendungen geht Pets Premium gerade sehr großzügig zum eigenen Vorteil um. Und Klarna interessiert es auch nicht, ob Pets Premium geliefert hat oder nicht. Schau Dir mal die entsprechenden Bewertungen bei Trustpilot an. Klarna mahnt, wenn das Zahlungsziel verstrichen ist. Egal ob Pets Premium geliefert hat oder nicht. Und warum, weil das nicht deren Problem ist. Und da hat Klarna dann auch recht mit.


Zitat:
Zitat von Mika2017 Beitrag anzeigen
Zudem gehe ich schwer davon aus,
dass die Bezahlart "Nachnahme" deshalb am Aussterben sein wird, da jene Lieferdienste die Nachnahme noch anbieten, sehr wahrscheinlich eine satte Versicherungserhöhung bekommen haben müssen und DIESE Mehrkosten geben die Paketlieferdienste auch an deren Vertragspartner weiter - vermutlich ist PP deshalb ausgestiegen / abgesprungen.
Warum eine Erhöhung der Versicherung?
Weil die immer mehr hinzukommenden, neuen Bürger / Mitarbeiter der Paketdienste nicht unbedingt mit "sehr viel" Bargeld im Sack "konfrontiert" sein sollten - Versicherungen argumentieren da sicher:
"Mindestens jeder zweiter mit syrischem Pass, ist gar kein Syrer!" und schon zu viele die hier mit Strafanzeigen konfrontiert waren, haben vor der Gerichtsverhandlung Sack und Pack, ja sogar auch schon die ganze Familie "eingetütet" und den nächsten Flug zurück in die Heimat genommen - ich warte da heute noch auf verdutzte Gesichter in der Politik, da eine ganze Großefamilie aufgrund von "Verfolgung in der Heimat" hier die Asylanträge bewilligt bekam, a b e r als es dann drum ging, dass sich Bspw. der Sohn hier in DE vor Gericht verantworten muss, da wurden Frau, Kinder, Mutter und Vater "eingetütet" und der nächste Flug in die Heimat war ihrer. Und die letzten sich sich hier in DE die Butter vom Brot nehmen lassen, DAS sind ja wohl die Versicherungen!
Also "per Nachnahme" wird so teuer für den werden, der dies anbieten möchte, so dass es fast kein Händler mehr bezahlen will.
Ach Nichtdeutsche stecken sich das Geld also in die eigene Tasche, oder wie darf ich das jetzt verstehen? Generalverdacht? Ich bin entsetzt, dass man so was auch nur denken kann.
__________________
Gruß
Bianca + 3 stark behaarte Kinder

Geändert von catfisch (11.01.2019 um 15:08 Uhr)
catfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 15:09   #24
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.318
Standard

Zitat:
Zitat von Faulaffenschaf Beitrag anzeigen
@Mika dem kannst du aber ganz schnell nen Riegel vorschieben

Deine Ware ist nicht pünktlich angekommen, also Garantieantrag stellen mit der Begründung "Ware nicht erhalten" und Verkäufer schlecht bewerten... dann ist der ganz schnell weg vom Fenster und du hast deine Kohle ratz fatz wieder

wen d dich dann laut udn aufgebracht genug bei AMZ beschwerst, bekommst du noch nen 5€ Gutschein für deinen nächsten Einkauf zusätzlich, und der VK gehörigen Ärger
Die meisten VK haben echt Schiss vor AMZ, denn Amazon ist ziemlich kompromisslos, wenn es um Rufschädigung geht
GARANTIEANTRAG?
Habe ich schon mal von einem Bekannten gehört, der nutzt das öfter - ich habe noch keine Erfahrung damit.

ABER ich war ja nicht die Bestellerin, sondern bin nur die Empfängerin.
Eine ganz liebe Frau wollte Mika etwas Futter zukommen lassen und bestellte das bei Amazon.
So ein Garantieantrag müsste aus dem Bestelleraccount erfolgen. ABER auch ich bin über "ein Storno" (in dieser Form) ebenfalls wie auch sie, geteilter Ansicht. Sie sollte sich die Umstände ersparen, denn bis sie das Geld letztlich zurück auf ihrem Konto hat, vergehen auch 2 Wochen. Ich kenne das bei Amazon, da habe ich schon storniert BEVOR die Ware überhaupt versendet war, und dennoch buchte Amazon 5 Tage nach meinem Storno den Rechnungsbetrag ab
Andererseits kann ich es mir nicht leisten wollen, darauf zu verzichten - gut, zwei Wochen hinne sind ne "kleine" Katastrophe, leider muss ich das gestehen und auch einsehen, aber sollte das Katzenfutter nicht auch verdorben sein - denn hierbei handelt es sich um das gleiche "back-up-Futter" wie ich mit Zooplus nun auf die Nase fiel - dann bin ich mehr als nur froh es bekommen zu haben!
Meine Angst hierbei ist lediglich,
dass nun dieser Amazon-Verkäufer hergeht, und von der bezahlten Summe der Frau / die Amazon ihm überwies, sich BEI ZOOPLUS nun d a s "Miamor Pastete"-Angebot bestellt, das auch ich geliefert bekam und DAS verdorben ist. Preislich würde er da noch Gewinn mit machen. Dann würde man zusammen gesehen mit ca. 50 Tütchen nur Probleme gehabt haben, weil die verdorben sind.

DOCH das ist nicht nur ein Problem von Miamor und Zooplus, das Terra Faelis von pets premium war ebenso verdorben oder ein kompleter Chargen-Mist.
Und IMMER WIEDER passiert das auch bei hochwertigen Produkten, vielleicht nicht dass diese ungenießbar sind, aber da muss was anderes drin sein als bei jener Charge die Bspw. m e i n Kater noch fraß, doch dann plötzlich nicht mehr.
Ich meine,
mittlerweile scheint die Gefahr nicht all zu gering, mit Katzenfutter auf die Nase zu fallen.
Vor 3,5 Monate Bspw. bekam ich 24 total aufgeblähte Tütchen / Pouches von "Mjamjam gute Pute an gedämpftem Kürbis" und Mjamjam saftiges Huhn an leckeren Möhrchen", da habe ich zum ERSTEN MAL bei "Futterplatz" bestellt - und das letzte Mal. So was habe ich n i e für möglich gehalten, ich habe insgesamt 3x 12er Angebot bestellt, also 36 Päckchen. Eigentlich gehören immer 12 in so einen länglichen Karton, denn 12 Stück schienen optisch völlig normal und passten auch zusammen prima in so einen länglichen Karton. Doch die anderen beiden länglichen Kartons waren fast "rund", so ausgebeult und das Beste, da waren pro Karton nur 7 Stück drinnen, denn die restlichen 5 Stück lagen außerhalb, also es lagen insgesamt 10 fett aufgeblähte Tüten so im Paket wild rum, und die jeweils 7 Stück pro Karton, die ließen den Karton derart aus den "Nähten" platzen.
Wirklich, dass man so etwas OFFENSICHTLICHES versendet - ich konnte es NICHT glauben und war so entsetzt. Ich habe kein einziges von den 36 Stück behalten, auch die 12 nicht, die okay aussahen.

Keine ahnung was auf dem Tierfuttermarkt oder nur Katzenfuttermarkt los ist, aber mit soetwas hätte ich nicht gerechnet.
Ich könnte jetzt sagen, dass ich selbst Schuld bin, weil ich eben auf ANGEBOTE achte und klar auch das beste wählte. ABER so ganz stimmt das eben auch nicht, denn ich habe Bspw. von Juli 2016 bis Mitte 2017 das Trockenfutter von HappyCat "Kaninchen" (getreidefrei) n u r im Geschäft beim Futterhaus gekauft, doch schon ab Anfang 2017 ging es plötzlich damit los, dass ich zu ca. 40% - 60% nur noch Bruchware im Sack hatte, die Kroketten waren regelrecht klein geschliffen, als hätte Stiftung Warentest meine Tüte 48 Stunden lang geschüttelt... DAS FUTTERHAUS war jedoch nicht bereit mir eine Tüte in der dann 60 % von dem Kleingram drin war umzutauschen, dann erst stieg ich um auf Internetkauf. Bei der ersten Bestellung von der HappyCat Seite bekam ich die Krokettengröße die normal ist, also nix abgeschliffenes... Dann wollte ich mal groß zulangen und nicht immer nur mit ca. 2 Kilo rumkrebsen und ZACK schon wieder Schleifkroketten. HappyCat jedoch nahm alles problemlos auch angebrochen zurück, plus schenkte mir noch 3x 300 Gramm... Aber ich bin dann auf Leonardo umgestiegen, da gibt es sogar Maxi Kroketten, wenn die zur Hälfte abgeschliffen wären, dann wären die immer noch doppelt so groß wie die normalen von HappyCat

Warum ich überhaupt TroFu füttere?

"back-up-Futter" !!!

...wenn kein Nassfutter mehr in die Katz gehen will - mein Kater ist erst krank, wenn er auch das TroFu stehen lässt

Ne im Ernst,
die hochwertigen Futter-Dosen a 200 Gramm, die bekomme ich nur in den Kater rein, wenn ich Bspw. Dreamies drüber streue.
Demnach wäre es mir lieber es ginge auch mit TroFu, natürlich nicht mit den MAXIS aber Leonardo hat auch kleinere Kroketten... Und, wann immer ich mal eine 200 Gramm Dose ganz in den Sand setze, und wie genau DERZEIT noch nicht einmal jenes "back-up-Nassfutter" das Mika auch frisst, im Futterhaus zu finden war, denn dort ist alles ausverkauft und nach der Warenlieferung am Dienstag war immer noch das meiste leer - in solchen Phasen wäre ich ohne TroFu ja komplett aufgeschmissen.

Wie gesagt,
keine Ahnung was auf dem Katzenfuttermarkt gerade los ist - ich bin erst seit 2,5 Jahren da voll drin und dabei, ich weiß also nicht, ob das normal ist und phasenweise oft mal vorkommt - oder, ob man sich ernsthaft sorgen muss...
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 11.01.2019, 15:57   #25
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.318
Standard

Zitat:
Zitat von catfisch Beitrag anzeigen
Bei Vorkasse ist das Geld aber im schlimmsten Fall komplett weg, denn eine Überweisung kann man nicht rückgängig machen. So ziemlich das unsicherste. Und schneller zurück hättest Du in dem Fall Dein Geld auch nicht. Denn auch bei der Abwicklung von Rücksendungen geht Pets Premium gerade sehr großzügig zum eigenen Vorteil um.
@catfisch,
ich schrieb: Zitat:

"Aber die Bezahlmöglichkeit per Nachnahme wäre für mich, gerade in diesem Fall bei Verdacht auf "Insolvenz" oder betrugsähnliche Maschen, wirklich die letzte Art bezahlen zu wollen, davor käme nur noch Vorkasse."

Das ist "eigentlich" klar so zu verstehen, dass ich Nachnahme und Vorkasse als schlecht betrachte. Wie du nun darauf kommst, dass ich mit meinem Satz zum Ausdruck brachte, dass ich diese beiden Bezahlmöglichkeiten gut finde, das ist mir k e i n Rätsel - deratig kommunikative Missverständnissen gehe ich seit geraumer Zeit dadurch aus dem Weg, indem ich die Ignoreliste füttere.
Nicht, aus irgendwelchem Unmut, sondern weil ich diesbezüglich einfach nur sehr praktisch und auch ästhetisch veranlagt bin - das ist absolut vergleichbar mit sich ankleiden, es gibt einfach Farben und Kleidungsstile, die nicht miteinander kombinierbar sind oder die jeglichem "guten Geschmack" widerstreben. Nimmt man jedoch jedes Kleidungsstück für sich alleine, dann sind sie alle auf ihre Art toll, schön und normal - nur eben zusammen kombiniert geht nicht.
Und genauso ist das mit der Kommunikation zwischen Menschen, da gibt es die eine, gewisse Art, die so gar nicht mit einer anderen gewissen Art kompatibel ist. Und, um uns allen Zeit zu sparen und die Nerven zu schonen, nutze ich in solchen Fällen die Ignore-Liste, denn ich kann mir die Usernamen nicht auswendig behalten und so sehe ich eben immer gleich: "ignoriert", sprich:
"Nicht drauf antworten, das führt nur wieder zu Missverständnissen."

Zitat:
Zitat von catfisch Beitrag anzeigen
Ach Nichtdeutsche stecken sich das Geld also in die eigene Tasche, oder wie darf ich das jetzt verstehen? Generalverdacht? Ich bin entsetzt, dass man so was auch nur denken kann.
Warum muss jeder Autofahrer für sein Fahrzeug eine Kfz-Versicherung abschließen - weil er unter "Generalverdacht" steht einen Unfall zu verursachen und das Geld nicht zu besitzen einen eventuellen Schaden im Schuldfalle von allen Beteiligten zu begleichen?

Ich beschrieb die Sicht der Versicherungen und eben auch eine Möglichkeit deren Erhöhungen plausibel zu argumentieren. Und mit "plausibel" ist nicht der "Generalverdacht" gemeint gewesen, sondern der Risokofaktor.

Und was es mit so einem "Risikofaktor" auf sich hat und wie dieser berechnet und/oder angewand wird, das könnte dir vielleicht geläufug sein - denn wer "KLARNA Rechnung" und "Nachnahme" für sich beanspruchen können möchte, statt "SEPA-Lastschrift" oder "Kreditkartenzahlung", der könnte nämlich auch ein großer "Risikofaktor" für die Geschäftswelt darstellen, wenn du verstehst was ich meine. Die böse Geschäftswelt mit ihrer geliebt-berüchtigten SCHUFA, die stellen auch den einen und anderen "einfach so" unter "Generalverdacht".
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 13:12   #26
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.318
Standard 10 € Gutschein funktioniert nicht!

Ach Menno,
es wird immer dreister auf dem Katzenfutter-Markt, nun auch schon bei Pets Premium.
Ich bekam letzten Monat per POST einen Gutschein in Höhe von 10 Euro, für verspätete Lieferungen wegen Lagerumzug.
Er hat kein Mindestbestellpreis, ist auf all meine Lieblingsprodukte - also quasi auf alles - und soll bis 31.01.2019 gültig sein.

Funktioniert aber nicht!

Ich habe zwar immer noch den VIP-Rabatt bei Bestellungen, a b e r daran kann es doch nicht liegen, denn den VIP-Rabatt kann ich NICHT rausnehmen, somit wären die 10 Euro ja ein Witz, denn die könnte ich dann GAR NICHT verwenden.

Hat jemand auch diese 10 Euro bekommen und hat auch den VIP-Rabatt - Ahnung wie das gehen soll?

Danke!

NACHTRAG: Das nenne ich Trick 17 - die Codnummer sah so aus "B G l 0 Q F" und ich dachte das in der Mitte kann nur ZEHN sein also eine Eins und eine Null. War es nicht, aber es wurde mir dabei auch nicht angesagt, dass der Code FALSCH ist, sondern das:

"Ihr Gutschein "SORRY-BG10QF" konnte nicht eingelöst werden. Bitte beachten Sie den Mindestbestellwert, den Gültigkeitszeitraum und prüfen Sie, ob alle Gutscheinbedingungen erfüllt sind."

Also von falschem Code kein Wort.

Dann versuchte ich statt der EINS (1) ein großes I (i) aber dann kam der gleiche Hinweis.

Erst als ich statt Eins (1) oder statt großes i dann mal das KLEINE L (l) versuchte, dann ging es plötzlich. Das hatte ich noch nie, denn bisher stand ein großer GERADER Strich immer als EINS (1) kam ja auch noch ne NULL danach. Als nächstes hätte ich wohl auch noch die NULL weglassen und dafür den Großbuchstaben O (wie OTTO) versuchen müssen. Und diesen Großbuchstaben O dann mehrmals in den Kombinationen großes I (wie Ida) und EINS (1) sowie kleines L - da weiß man auch wo die Zeit geblieben ist... Das hatte ich ja noch nie...
Ein kleines L ist schon dreist
Nur noch ein kleines L mit dem Großbuchstaben O (wie Otto) hätte das jetzt toppen können.
So viel wie ich weiß, darf es gar kein großes O geben, das ist immer die Zahl NULL?

Geändert von Mika2017 (24.01.2019 um 13:42 Uhr)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 14:03   #27
Celistine
Erfahrener Benutzer
 
Celistine
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 573
Standard

Zitat:
Zitat von Mika2017 Beitrag anzeigen
Funktioniert aber nicht!
Weder Bei Pets Premium, noch bei Hundeland ( Katzenland ) scheint überhaupt noch etwas zu funktionieren.

https://de.trustpilot.com/review/petspremium.de


Ich mußte meiner Bestellung / meinem Geld gute 3 Wochen hinterherlaufen.
Die Ausreden gingen von erhöhtes Bestellaufkommen, Lagerumzug, Lieferverzögerung, bis hin zu Schwierigkeiten mit DHL. Ich werde dort nichts mehr bestellen.

Es könnte eventuell nur Zufall sein, aber im Real-Markt in unserer Nähe, fliegt "Wildes Land ", die Eigenmarke von Pets Premium aus dem Sortiment und ist dort nur noch im Schnäppchenregal zu finden.

Geändert von Celistine (24.01.2019 um 14:16 Uhr)
Celistine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 18:33   #28
jackyX
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: NRW
Alter: 60
Beiträge: 69
Standard

Hallo, ich habe auch den Gutschein bekommen und bin VIP-Kunde. Der Mindestbestellwert war 39,00 Euro. Hat bei mir dann funktioniert, auch die 10 % wurden abgezogen.
Die Lieferzeit war 3 oder 4 Tage, also im Rahmen.
jackyX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 18:50   #29
Celistine
Erfahrener Benutzer
 
Celistine
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 573
Standard

Zitat:
Zitat von jackyX Beitrag anzeigen
Die Lieferzeit war 3 oder 4 Tage, also im Rahmen.

Ich habe da so meine Zweifel.

Pets-Premium hat u.a. Folgendes in den Faqs vermerkt:

Leider werden im Moment einige Bestellungen - durch eine Umstellung in unserem Logistikprozess - verzögert ausgeliefert....usw.
Celistine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 00:01   #30
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.318
Standard

Zitat:
Zitat von Celistine Beitrag anzeigen
Weder Bei Pets Premium, noch bei Hundeland ( Katzenland ) scheint überhaupt noch etwas zu funktionieren.

https://de.trustpilot.com/review/petspremium.de


Ich mußte meiner Bestellung / meinem Geld gute 3 Wochen hinterherlaufen.
Die Ausreden gingen von erhöhtes Bestellaufkommen, Lagerumzug, Lieferverzögerung, bis hin zu Schwierigkeiten mit DHL. Ich werde dort nichts mehr bestellen.

Es könnte eventuell nur Zufall sein, aber im Real-Markt in unserer Nähe, fliegt "Wildes Land ", die Eigenmarke von Pets Premium aus dem Sortiment und ist dort nur noch im Schnäppchenregal zu finden.
Tatsache,
"Wildes Land" ist die Eigenmarke von Pets Premium ???
Wie habe ich dieses "Wildes Land" gehasst - 8 Tütchen hatte ich mal im Kaufland gekauft, das Zeugs war so ein Matsch, da ist Katz nicht dran. Aber dann dachte ich mal 2 Monate später, das mit den Tütchen schon wieder in Vergessenheit geraten:
"Oh Dosen von "Wildes Land" - ganz neu im Markt - da nehme ich mal drei Sorten mit."
Als ich zuhause eine Dose öffnete, da hing der halbe Doseninhalt von der 200 Gramm Dose, oben am Deckel fest und als ich es abkratzte DÄMMERTE MIR was doch glatt in Vergessenheit geriet:

MATSCH PUR !

Auch der Doseninhalt war reiner Matsch, jedoch nicht alla Mousse, sondern wie BETON in der Mischmaschine.
Ich habe NIE verstanden wie man das kaufen kann und wusste auch nicht, dass diese Marke von Pets Premium ist.

Ohje, und ich habe heute noch mal bestellt, weil ich diese 10 Euro nicht verfallen lassen wollte - die waren nur noch diesen Monat gültig.

Was mich heute bei der Bestellung am meisten geärgert hat, das trat 2 Stunden nach der Bestellung ein:

KLARNA sendete mir s c h o n die RECHNUNG zu !

Das hat mich so angekotzt, denn wenn jetzt wieder irgendwas NICHT lieferbar sein sollte, von meinen 4 Artikeln, dann STEHT jedoch schon die Rechnung... normal müsste Pets Premium erst einmal di Ware zusammen stellen und ist alles vorhanden - was ja in letzter Zeit fast nie der Fall war - DANN kann man von Klarna das Geld anfordern.
Die scheinen ziemlich knapp bei Kasse zu sein.
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Futterumstellung | Nächstes Thema: Jemand Erfahrungen Narumed? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Coshida Selection - neue "Premium Marke"? Toeb Nassfutter 10 09.12.2015 09:39
Nassfutter - Supermarkt oder "Premium"? Fortnum Nassfutter 17 14.10.2015 12:22
Neuer Online-Shop: Pets Premium doublecat Ernährung Sonstiges 5 26.03.2013 15:14
PLZ 45 Die 4 Brüder "Leonard", "Sheldon", "Ray" und "Howard" suchen Zuhause oder Pfl Kitty1 Glückspilze 21 25.06.2012 10:46

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:42 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.