Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Nassfutter Vom Alleinfuttermittel bis zum Ergänzungsmittel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.12.2018, 10:28
  #1
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Das Futter-Dilemma

Huhu,

meine Kleine treibt mich in den Wahnsinn. Sie ist jetzt bzw. morgen genau 9 Monate alt- und frisst meines Erachtens zu wenig.. beim "Züchter" bekamen sie und ihre Schwester Sheba, bei uns dann hochwertiges in Pate, wovon die Kleine regelmäßig nichts frass bzw nicht viel frass- vielleicht 100 g am Tag. Darauf hin habe ich einfach mal nachgegeben und ihr ihr Soßenfutter gegeben - das frisst sie besser, allerdings immer noch nicht genug? Vielleicht so 200 g am Tag - dafür, dass die Qualität da ja schlechter ist und sie mehr von essen müsste.. Trockenfutter gibt's keines zur freien Verfügung.
Die Kleine ist nun 9 Monate, kastriert seit zwei Monaten, wiegt 3,8 kg - ist allerdings ein Mix mit Maine Coon / Norweger drin. Es gibt auch nichts worauf sie wirklich scharf ist und dafür komplett ausrasten würde. Selbst Leckerlis lassen sie manchmal kalt.
Meine Idee, ihr das Patefutter mit einem Soup-Produkt oder Wasser/ warm machen näher zu bringen, hat sie ebenfalls missachtet.
Was kann ich da bei ihr noch tun? Untermischen geht ja auch schlecht, wenn es nichts gibt, was sie wirklich gerne und zuverlässig frisst..

Vielen Dank und liebe Grüße!
 
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.12.2018, 10:41
  #2
Ptraci
Benutzer
 
Ptraci
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 86
Standard

Hallo Zimt001

Ist gesundheitlich bei der Süßen alles gut? Mein Kater hat eine Weile schlecht gefressen, weil er eine fette Entzündung im Maul hatte.

Welche Sorten hast du bisher angeboten? Meine beiden fressen Mac's und Leonardo am besten, aber einmal die Woche bekommen sie eine Dose Cosma Thai. Darauf fahren die zwei total ab. Mehr bekommen sie aber nicht, weil es nur Ergänzungsfutter ist.
Ptraci ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 10:49
  #3
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.331
Standard

Solange die Katze nicht abnimmt und total abgemagert ist, würde ich mir da erstmal gar keine Gedanken machen.
Meine Katzen fressen und haben auch nie viel gefressen und halten trotzdem seit vielen Jahren ihr Gewicht.

MC-/Norweger-Mix muss ja nichts heißen. Am Ende kann sie dadurch ausgewachsen vielleicht auch nur 4kg werden. Zudem sind nicht alle MC (oder Norweger) aus Linien mit riesigen Tieren. Auch reinrassige Tiere mit 4kg sind da völlig normal.
Gerade Katzen variieren ja sehr stark in ihrer Größe, meine Kätzin ist recht klein und hat ausgewachsen gute 2kg. Genau so wirst du Kätzinnen in größer mit 6kg finden.

Ich persönlich wäre einfach weiter bei dem Paté Futter geblieben.

Ptraci spricht noch einen wichtigen Punkt an, gerade Jungkatzen haben ja auch schonmal zB Zahnfleischprobleme. Also im Zweifel einfach mal gesundheitlich abchecken lassen, das schadet nie.
__________________

Geändert von doppelpack (26.12.2018 um 10:52 Uhr)
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 11:02
  #4
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Ptraci

Huhu,
von der Sache her ist sie gesund - sie war als kleines Kitten recht krank, nun ist sie aber gesund und munter.

Was wir bisher probiert haben:

Dies wurde immerhin probiert von ihr und ab und an was von gefressen:

Animonda.
Vom Feinsten so gar nicht außer ab und an mal das No Grain in Sauce und das Rafine geht ganz okay (ist aber nicht so hochwertig und es sind lediglich Vitamin a und Zink zugesetzt also für eine Dauerfütterung nicht so geeignet).

Moments frisst sie ganz okay, gibt's aber nur selten, da Ergänzungsfutter.

Real Nature und Mjamjam.

Schmusy und Sheba werden besser gefressen aber halt nicht über 200 g insgesamt am Tag.

Verweigert:
Bioplan
Catz Finefood
Defu
Foodprint
Grau
Kittys Cuisine
Mera
Miamor Milde Mahlzeit ging am Anfang gut aber nun nicht mehr.
Miamor Royal Ragout
Macs
Feringa
Hermanns
 
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 11:22
  #5
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.263
Standard

Ich wurde mir keine grosse Sorgen machen. Ich habe hier eine Coonie Mix und es gab Zeiten wo sie bis zu 800 g reinhaute, ich dachte schon die platzt bald und dann wieder Tage da gingen 50 - 100g maximal runter.
Momentan sind wir bei 100 - 150 g wenn es hoch kommt. Abgenommen hat sie nicht, und sie hat immer Futter zur Verfügung.

Ich denke ich habe so ziemlich alle Futtersorten durch probiert und sie hat entschieden. Braucht eben etwas Zeit bis die ihr Futter finden.

Wenn Deine Katze gesund ist, dann gibt es noch sehr viele Futtersorten zum Testen. Einer meiner Katzen mag Fisch und Huhn sehr, die andere Wild und Känguru. Jeder hat seine Lieblingsfutter. Beide lieben Abwechslung, es gibt selten 2 x hintereinander dasselbe Futter.

Ich wurde an Deine Stelle weitere Futtersorten durch probieren: zb eben Leonardo, Natures Menu, Ropocat Auenland, Pfotenliebe und und und....
STO hat genug Sorten und man kann Einzeldosen bestellen.
https://www.sandras-tieroase.de/Katzen/Nassfutter
little-cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 12:14
  #6
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 6.003
Standard

Grüß Dich.

So wie es aussieht ist die kleine gesund. Also würde ich mir bei ihr auch keine Gedanken machen.
Es gibt Katzen die fressen riesige Mengen. Ich besitze das Gegenteil, nämlich Katzen die fressen Winzmengen. Mittlerweile weiß ich, dass das für sie eine ausreichende Menge ist.
Wenn ich Futter hinstelle, ist das bei meinen zweien bisweilen keine Reaktion wert. Anfangs wurden sogar Leckerlies verachtet.
Mittlerweile hab ich mich damit abgefunden und festgestellt, dass ich so immerhin der Vorteil habe, dass sie mir nicht zu fett werden.
__________________
Grüße,
Magdalena mit der bunten Irmi, Gesa, Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 14:10
  #7
Puschlmieze
Forenprofi
 
Puschlmieze
 
Registriert seit: 2013
Ort: Unterfranken
Beiträge: 2.298
Standard

Leonardo wird von vielen Katzen gerne gefressen, ist hier zur Zeit das Hauptfutter. Unsere Mädels wuchsen mit Macs auf, verweigert das aber mittlerweile komplett. Genauso Catz Finefood und dergleichen. Etwas Bierhefeflocken drüber gestreut lockt so manche Katze. Gibt's bei DM.
__________________
Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschbärchen Jessy, Pebbles, Monchichi, Pippilotta, Bienchen und Emely

Unvergessen meine Sterne Sunny, Gyzmo, Molly, Mausi und Würmi.
Ganz tief im Herzen, mein kleiner Engel Luna.
I will love you forever


Puschlmieze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 16:41
  #8
Chrissyy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 143
Standard

Unser Kater wiegt nun fast 8 kg.Er war schon immer sehr groß und kräftig, aber jetzt finde ich es doch bedenklich.Als er 7 kg wo, sah er noch schlank aus.

Er bekommt zum Frühstück 100g.rohes, mit kochendem Wasser übergossenes Hähnchenfleisch(Innenfilets)Das frißt er mit Leidenschaft.
Als zweites Frühstück gibt es" Felix" und abends" sensitiv von Purine One"85g.Beutel oder "Dein Bestes von DM Bio."(100g Schale)oder ein Beutel 100g
" Winston feine Mahlzeit Huhn mit Joghurtsoße."
Ich gebe gerne verschiedene Sorten, damit er auch alle Bestandteile bekommt die er braucht.Macs und animonde lehnt er aber total ab.
Hat noch jemand so eine schwere Katze?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
IMG_0292.jpg (435,6 KB, 37x aufgerufen)
Chrissyy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 09:41
  #9
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.331
Standard

Wenn der Kater jeden Tag 100g Rohfleisch bekommt, dann solltest du das supplementieren.
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 27.12.2018, 09:44
  #10
Chrissyy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 143
Standard

.....auch wenn er noch zusätzlich im Laufe des Tages seine "Dosen" bekommt?
Er stromert übrigens die halbe Nacht draußen rum und Mäuse fängt er auch ab und zu.

Geändert von Chrissyy (27.12.2018 um 09:47 Uhr)
Chrissyy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 10:00
  #11
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.331
Standard

Gemessen an der Tagesempfehlung (Barf) wären das ja schon ca 40% seines Tagesbedarfes.
Du fütterst aktuell abends 100g und Mittags/zweites Frühstück wie viel Gramm?
Man darf eben nicht vergessen, dass 100g Rohfleisch nicht 100g Nassfutter entsprechen. So oder so wäre die Menge bei dir also ziemlich hoch.
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 10:05
  #12
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 8.037
Standard

Zitat:
Zitat von Chrissyy Beitrag anzeigen
.....auch wenn er noch zusätzlich im Laufe des Tages seine "Dosen" bekommt?
Er stromert übrigens die halbe Nacht draußen rum und Mäuse fängt er auch ab und zu.
Ja, unbedingt! Mittlerweile sagt man, jedes Rohfleisch sollte mindestens mit Calcium supplementiert werden.
Aber bei dir ist das eigentlich das Hauptfutter, deine anderen Futter haben alle sehr wenig Futterwert.
Hier ist unbedingt eine komplette Supplementierung erforderlich. Diese Supermarktfutter sind eh weniger supplementiert (Supplemente sind teuer), und täglich 100 g Fleisch wird keinesfalls abgedeckt.
Hier dürfte mind. Calcium und Taurin deutlich fehlen, vermutlich aber noch viel mehr. Auch Fett wird recht wenig sein. Und Katzen brauchen Fett im Futter.

Mäuse decken gar kein unsupplementiertes Rohfleisch ab. Eine Maus ist für sich genommen eine ausgwogene Mahlzeit. Mit genau der richtigen Menge an Suppies. Aber eben kein zuviel, das weiteres Fleisch abdecken könnte.

Und wenn er jetzt dick wird, kann das durchaus an den fehlenden Supplementen liegen. Der Organismus weiß, das irgendwas fehlt und versucht durch Mehrfressen das doch noch zu bekommen.

Bitte besorg dir als erstes so schnell wie möglich ein Komplettsupplement und lies dich in der Barfspalte ein.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 15:04
  #13
Chrissyy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 143
Standard

Vielen Dank für eure Antworten.

Er bekommt immer als zweites Frühstück und abends je 100g Naßfutter, mittags schläft er meist.

Kann ich das Hähnchenfleisch einfach mit Felini Complete mischen?Habe eben beim Barfen gelesen und das wurde erwähnt.
Chrissyy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 21:07
  #14
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 8.037
Standard

Ja, Felini Complete geht. Evtl. noch easy barf dazu, ich weiß aber gerade nicht, welches das komplette ist.

Warum übergiesst du das Fleisch mit kochendem Wasser? Er kann es auch direkt roh fressen.
Und du solltest mal gucken, das du etwas fetteres Fleisch bekommst. Bei zuwenig Fett im Futter versuchen die Katzen, das durch mehr fressen auszugleichen.
Ein bisschen Abwechslung im Fleisch würde auch noch Sinn machen.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2018, 09:45
  #15
Chrissyy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 143
Standard

Ich hole das Fleisch morgens aus dem Kühlschrank, kalt kann ich es dem Kater ja nicht geben, einmal mit kochendem Wasser übergossen kann er es gleich fressen, innen ist es noch roh aber eben nicht mehr kalt. Rindfleisch mag er gar nicht, Schweinefleisch darf er nicht.

Er bekommt übrigens Freitags meist frisch gekochten Fisch mit Butterflöckchen
und einer Ölkapsel Omega3.Den Fisch mische ich mit einer kleinen Dose "Weißfisch klassisch" (von Dm)
Chrissyy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2019, 09:53
  #16
Chrissyy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 143
Standard

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Ja, unbedingt! Mittlerweile sagt man, jedes Rohfleisch sollte mindestens mit Calcium supplementiert werden.
Aber bei dir ist das eigentlich das Hauptfutter, deine anderen Futter haben alle sehr wenig Futterwert.
Hier ist unbedingt eine komplette Supplementierung erforderlich. Diese Supermarktfutter sind eh weniger supplementiert (Supplemente sind teuer), und täglich 100 g Fleisch wird keinesfalls abgedeckt.
Hier dürfte mind. Calcium und Taurin deutlich fehlen, vermutlich aber noch viel mehr. Auch Fett wird recht wenig sein. Und Katzen brauchen Fett im Futter.

Mäuse decken gar kein unsupplementiertes Rohfleisch ab. Eine Maus ist für sich genommen eine ausgwogene Mahlzeit. Mit genau der richtigen Menge an Suppies. Aber eben kein zuviel, das weiteres Fleisch abdecken könnte.

Und wenn er jetzt dick wird, kann das durchaus an den fehlenden Supplementen liegen. Der Organismus weiß, das irgendwas fehlt und versucht durch Mehrfressen das doch noch zu bekommen.

Bitte besorg dir als erstes so schnell wie möglich ein Komplettsupplement und lies dich in der Barfspalte ein.
Frohes neues Jahr!

Ich habe jetzt das Felini Complete nach Anweisung mit dem frischen Fleisch vermischt und der Kater macht "lange Zähne" also er frisst es nicht.
Gibt es Tipps von euch, danke!!!
Chrissyy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2019, 12:08
  #17
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 6.003
Standard

Hallo Chrissyy.

Zuerst: Der Speiseplan Deines Katers sieht nicht wirklich gesund aus.

Dann: Dass er 8 Kg hat muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass er Übergewichtig ist. Hier ist eine Schautafel zum vergleichen, besonders die Bilder von oben sind aussagekräftig.


Zitat:
Zitat von Chrissyy Beitrag anzeigen
Unser Kater wiegt nun fast 8 kg.Er war schon immer sehr groß und kräftig, aber jetzt finde ich es doch bedenklich.Als er 7 kg wo, sah er noch schlank aus.

Er bekommt zum Frühstück 100g.rohes, mit kochendem Wasser übergossenes Hähnchenfleisch(Innenfilets)Das frißt er mit Leidenschaft.
Als zweites Frühstück gibt es" Felix" und abends" sensitiv von Purine One"85g.Beutel oder "Dein Bestes von DM Bio."(100g Schale)oder ein Beutel 100g
" Winston feine Mahlzeit Huhn mit Joghurtsoße."
Ich gebe gerne verschiedene Sorten, damit er auch alle Bestandteile bekommt die er braucht.Macs und animonde lehnt er aber total ab.
Hat noch jemand so eine schwere Katze?
Zitat:
Zitat von Chrissyy Beitrag anzeigen
Ich hole das Fleisch morgens aus dem Kühlschrank, kalt kann ich es dem Kater ja nicht geben, einmal mit kochendem Wasser übergossen kann er es gleich fressen, innen ist es noch roh aber eben nicht mehr kalt. Rindfleisch mag er gar nicht, Schweinefleisch darf er nicht.

Er bekommt übrigens Freitags meist frisch gekochten Fisch mit Butterflöckchen
und einer Ölkapsel Omega3.Den Fisch mische ich mit einer kleinen Dose "Weißfisch klassisch" (von Dm)
Zitat:
Zitat von Chrissyy Beitrag anzeigen
Frohes neues Jahr!

Ich habe jetzt das Felini Complete nach Anweisung mit dem frischen Fleisch vermischt und der Kater macht "lange Zähne" also er frisst es nicht.
Gibt es Tipps von euch, danke!!!

Zum Kühlschrankproblem: meine beiden Katzen bekommen Sachen aus dem Kühlschrank (ich tu da auch angebrochene Katzenfutterdosen rein) direkt hin gestellt. Ist es ihnen zu kalt, warten sie einfach ein bisschen mit dem fressen.

Zum Filet selbst: Ich würde es nach und nach durch fettere Teile ersetzen - Hähnchenkeule beispielsweise hat einen sehr gesunden Anteil Fett. Fett macht Katzen satt (dann fressen sie weniger). Wenn sie ungekocht ist - wirklich nur dann - kannst Du ihm die Keule (oder Portionsteile davon) einfach am Stück hin legen. Viele Katzen können anfangs wenig damit anfangen ("Wo soll ich da jetzt rein beißen?"), dann kannst Du sie auch erst mal auslösen oder das Fleisch (mit Haut und allem Pipapo) ein bisschen einschneiden.

Zu Felix und Konsorten: Ich füttere es nicht. Mir wurde aber auch schon erzählt, dass manche Katzen nur mit Felix einfach nicht satt zu kriegen sind. Mir scheint, da ist sehr wenig drin, was Katzen satt macht. Das kann mit ein Problem sein.

Zum Fisch mit Butterflöckchen: Würde ich so zugegebenermaßen garnicht machen. Fisch ist für Katzen leider nicht allzu gesund. Wenn Du und Dein Kater unbedingt wollt, dann würde ich ihm nur eine sehr kleine Menge Fisch geben.

Es wurde zwar nicht erwähnt, aber: Milch brauchen Katzen nicht zum Trinken. Die macht nur dick. Wasser reicht.

Zu den Supplementen: bei der Fleischmenge musst Du supplementieren. Wenn er FeliniComplete nicht nimmt, kannst Du EasyBarf versuchen, da musst Du allerdings etwas mehr machen. Oder Du versuchst erst mal die allerwichtigsten Sachen zu supplementieren - Calcium, Taurin und Salz. Hier mal eine Antwort von unserer Barf-Päpstin:
Zitat:
Zitat von SiRu Beitrag anzeigen
Filet mit feinem Ca-Carbonat (Apotheke, evtl. auch Tierbedarfshops mit Hundebarfabteilung, Barfshops) oder Eierschalmehl (das kann man selber machen, so man Eier ist: Eierschale ab/auswaschen, das Eihäutchen wenn möglich rauspfriemeln. trocknen lassen, und dann die Schale mit 'nem nudelholt, Stößel und Mörser, kaffeemühle... zerkleinern. je feiner, desto besser.)
5 bis 6 g Ca-Carbonat oder Eierschalmehl je kg Fleisch.
(1 Eierschale wiegt ungefähr 5 bis 6 Gramm, das ist ganz praktisch...)

Taurin und Salz - jeweils 1 bis 2 g je kg Fleisch - wären toll, müssen aber nicht zwingend sein.
Dann ist auch bis 30 % Rohfleisch zum nafu gut machbar.


30 g Fleisch je Tag und kg Katz klappt erst bei überwiegender oder ausschließlicher Rohfütterung.
Solange es ein Mischmasch ist, wird das gerne und relativ problemlos überschritten.

Das Futter-Volumen bestimmt den Punkt Satt.

Das weniger Volumen alles mitbringt, was Katz zum Sattsein braucht, muss auch ein Katzenmagen erst lernen...
Der Lernprozess kann aber erst starten, wenn es nur noch wenig bis gar kein hochvoluminöses Futter mehr gibt.
(Da sind uns unsere Fellinger erschreckend ähnlich...)
Edit:
Die Omega3-Ölkapsel: Was bezweckst Du mit der? Gängingen Ernährungstheorien bei Katzen zufolge müsste der Effekt dieser Kapsel bei 0 liegen. Heutzutage geht man davon aus, dass Katzen alle Vitamine und Stoffe in jeder Mahlzeit benötigen.

Geändert von Irmi_ (01.01.2019 um 12:27 Uhr)
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2019, 12:33
  #18
Chrissyy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 143
Standard

Irmi, danke für deine Antwort.

Den Fisch kann ich lassen, das ist kein Problem.
Früher habe ich GRAU und MACS und Natura gefüttert, das frisst der Kater nicht mehr.

Aber es würde mit leidtun das FeliniComplete umsonst gekauft zu haben, immerhin 22 Euro teuer.Das Fleisch liegt nun seit heute morgen in der Schüssel und er geht nicht ran.

Vielleicht muß ich nur hart bleiben.Oder jemand verrät mir einen Trick...
Chrissyy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2019, 12:36
  #19
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 6.003
Standard

Es ist leider wirklich so, dass manche Tiere FeliniComplete verweigern. Ich kenne da auch keinen Trick.

Das mit dem Fisch sehe ich so: Wenn er ihn wirklich gerne frisst, soll er doch ab und zu ein kleines Stück haben.
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2019, 12:43
  #20
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 8.037
Standard

Zitat:
Zitat von Irmi_ Beitrag anzeigen
Zum Fisch mit Butterflöckchen: Würde ich so zugegebenermaßen garnicht machen. Fisch ist für Katzen leider nicht allzu gesund. Wenn Du und Dein Kater unbedingt wollt, dann würde ich ihm nur eine sehr kleine Menge Fisch geben.

Edit:
Die Omega3-Ölkapsel: Was bezweckst Du mit der? Gängingen Ernährungstheorien bei Katzen zufolge müsste der Effekt dieser Kapsel bei 0 liegen. Heutzutage geht man davon aus, dass Katzen alle Vitamine und Stoffe in jeder Mahlzeit benötigen.
Ja, Fisch ist eine Wissenschaft für sich. Allerdings ist es hier gekochter Fisch, da ist das Hauptproblem von der Thiaminase schon mal ausgeschlossen.
Aber auch sehr erfahrene Barfer sind bei Fisch sehr vorsichtig. Fisch richtig supplementieren ist ziemlich schwierig.

Hm, die Ölkapsel soll ja für besseres Fell sorgen. In letzter Zeit liest man hier immer öfter, das Lachsöl oder Omega 3 Öl zum normalen Futter dazugegeben wird.
Hier in dem Fall macht es vielleicht sogar Sinn, weil ausgewogen ist bei dieser Fütterung gar nichts, und die Fertigfuttersorten sind halt nicht wirklich das Gelbe vom Ei.

Es ist ziemlich normal, das Katzen supplementiertes Fleisch nicht gleich fressen.
Du kannst anfangen, die Supplemente einzuschleichen. Erst nur ein bisschen zugeben, dann steigern. Allerdings, vollkommen unsupplementiertes Fleisch würde ich ihm nicht mehr geben.
Und Eierschale, Taurin und Salz wird normalerweise sehr schnell akzeptiert. Hier würde ich wirklich schnellstens alles zugeben, weil eben dein Fertigfutter mit der Supplementierung wirklich am untersten Rand rumgeigt.

Du kannst auch probieren, das supplementierte Futter einfrieren. Allerdings, kochen solltest du es hinterher nicht mehr. Entweder vorher oder roh füttern. Und wenn du es kurz in lauwarmes Wasserbad gibst, ist es auch nicht mehr so kalt. Aber durchgezogenes Fleisch wird von vielen Katzen besser akzeptiert. Und wenn du z.B. 1 kg Fleisch anmachst, kannst du da prima auch die Ölkapsel mit reinmischen. 1 Kapsel zu 1000 mg ist genau richtig für 1 kg Fleisch.

Zu wenig Taurin im Futter kann dazu führen, das die Katze blind wird! Bzw. führt zwingend dazu.
Guck mal drauf, wieviel Taurin in deinen Dosen drin ist. Ich vermute, da ist höchstens 1000 mg pro kg drin. Das ist z.B. die Mindestmenge, und der ganze Rest hat nix.
Auch eine Minderversorgung von Calcizum ist sehr gefährlich. Erstens puffert Ca das Ph im Fleisch ab, weil zuviel Ph die Nieren schädigt. Dann sind für die Aufnahme von Ca und Ph die gleichen Rezeptoren zuständig. Und beide Stoffe werden nur dann in der richtigen Menge aufgenommen, wenn es im richtigen Verhältnis vorhanden ist.
Bei dir ist es klar Ph-lastig.
Das führt dazu, das die Zellen zu wenig Ca bekommen. Und dann fängt der Körper an, das Ca aus den Knochen auszubauen. Was auch bedeutet, das man es in einem Blutbild erst sehen kann, wenn aus den Knochen nix mehr ausglöst werden kann.
Ich habe mal Röntgenbilder von einem Pferd gesehen, wo genau das passiert ist. Die Knochen sahen auf dem Bild aus wie ein Schwamm. Lauter Löcher drin.

Geändert von Starfairy (01.01.2019 um 12:49 Uhr)
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dilemma Picolino2014 Freigänger 27 30.06.2014 13:56
Straßenkatzen-Dilemma KambodschaKatzen Die Anfänger 16 01.10.2012 13:03
Dilemma! Was würdet Ihr tun? nandoleo Tierschutz - Allgemein 3 30.09.2011 17:36
Dilemma mit Einzelkatze stefbit Die Anfänger 5 28.08.2010 19:24
Bin in 'nem Dilemma Howea Katzen Sonstiges 23 24.07.2007 20:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:49 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.