Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2018, 21:55   #16
KatzenDuke
Erfahrener Benutzer
 
KatzenDuke
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 170
Standard

Also ich hatte mir damals bei der Umstellung erwa 2 Wochen Zeit genommen. Ich hatte den Katzen das neue Futter auch mal untergemischt und abends das gewohnte Futter in geringer Menge gegeben, damit sie nicht hungern müssen aber auch nicht satt werden. Ehrlich gesagt gebe ich das Trockenfutter aber hauptsächlich aus Bequemlichkeit. Wir arbeiten beide Vollzeit und da ist eine Fütterung über den Tag besser gewährleistet. Ein Trinbrunnen mit frischem Wasser steht in der Nähe und wird auch gerne genutzt.
Der Spaß mit der Umstellung hatte mich zudem damals auch sehr viel Geld gekostet, ist ja nicht gerade billig.
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.12.2018, 20:47   #17
Bex
Benutzer
 
Bex
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 67
Standard

Zitat:
Zitat von KatzenDuke Beitrag anzeigen
Also ich hatte mir damals bei der Umstellung erwa 2 Wochen Zeit genommen. Ich hatte den Katzen das neue Futter auch mal untergemischt und abends das gewohnte Futter in geringer Menge gegeben, damit sie nicht hungern müssen aber auch nicht satt werden. Ehrlich gesagt gebe ich das Trockenfutter aber hauptsächlich aus Bequemlichkeit. Wir arbeiten beide Vollzeit und da ist eine Fütterung über den Tag besser gewährleistet. Ein Trinbrunnen mit frischem Wasser steht in der Nähe und wird auch gerne genutzt.
Der Spaß mit der Umstellung hatte mich zudem damals auch sehr viel Geld gekostet, ist ja nicht gerade billig.
Im Moment läuft es wirklich ganz gut mit der Umstellung, ich glaube ich war wirklich zu ungeduldig und hatte Angst sie würde verhungern 🤣
Ja bei uns wird der trinkbrunnen auch sehr gerne genutzt 😊
Was tut man nicht alles für die lieben Katzen 😸
__________________
Liebe Grüße,

Bex
Bex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2018, 21:04   #18
Nimsa
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.002
Standard

Zitat:
Zitat von KatzenDuke Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt gebe ich das Trockenfutter aber hauptsächlich aus Bequemlichkeit. Wir arbeiten beide Vollzeit und da ist eine Fütterung über den Tag besser gewährleistet.
Nassfutter kann auch stehen bleiben und verdirbt nicht, das ist also kein wirkliches Argument
Und der Trinkbrunnen wäre unnötig, wenn Katze nicht so viel Trockenfutter bekäme.
Nimsa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2018, 21:55   #19
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 989
Standard

Zitat:
Zitat von KatzenDuke Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt gebe ich das Trockenfutter aber hauptsächlich aus Bequemlichkeit. Wir arbeiten beide Vollzeit und da ist eine Fütterung über den Tag besser gewährleistet.
Also wir füttern unseren Katzen ausschließlich Nassfutter, auch wenn wir den ganzen Tag unterwegs sind. Morgens schüssel auffüllen nach dem aufstehen, bevor ich geh nochmal nachlegen und Abends wieder was rein. Das kann problemlos den ganzen Tag stehen bleiben, die Katzen bedienen sich nach belieben und wir hatten noch nie Probleme damit =) Wenn man seine Tiere gut kennt und weiß wieviel in etwa die fressen kann man morgens dafür sorgen dass tagsüber genug da ist. Wenn sie dann dochmal mehr fressen und 2h nichts im Napf ist, ist mir das immer noch lieber als Trockenfutter.
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2018, 14:01   #20
Goldeneye
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 1.021
Standard

Fütterst du aus Dosen, wenn ja dann würde ich mal die Beutelchen oder Schälchen probieren.
Seitdem ich kein Dosenfutter mehr verfüttere muss ich nichts mehr wegschmeißen und alles wird gefressen.
Goldeneye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 11:09   #21
KatzenDuke
Erfahrener Benutzer
 
KatzenDuke
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 170
Standard

Zitat:
Zitat von Nimsa Beitrag anzeigen
Nassfutter kann auch stehen bleiben und verdirbt nicht, das ist also kein wirkliches Argument
Und der Trinkbrunnen wäre unnötig, wenn Katze nicht so viel Trockenfutter bekäme.
Es wird allerdings aber recht schnell trocken und wird dann nicht mehr angerührt. Die beiden lecken gerne die Soße bzw. die Feuchtigkeit auf und lassen den Rest erstmal ne Zeit lang liegen. Manchmal essen die es komplett auf, ansonsten muss ich den Rest halt nach etwa 12 Stunden wegwerfen. Solange die genug aus dem Brunnen süffeln sehe ich da aktuell noch kein Problem.

Nassfütterung ist und bleibt aber natürlich immer die optimale Lösung, das ist mir klar.
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 11:22   #22
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 989
Standard

Zitat:
Zitat von KatzenDuke Beitrag anzeigen
Es wird allerdings aber recht schnell trocken und wird dann nicht mehr angerührt. Die beiden lecken gerne die Soße bzw. die Feuchtigkeit auf und lassen den Rest erstmal ne Zeit lang liegen. Manchmal essen die es komplett auf, ansonsten muss ich den Rest halt nach etwa 12 Stunden wegwerfen. Solange die genug aus dem Brunnen süffeln sehe ich da aktuell noch kein Problem.

Nassfütterung ist und bleibt aber natürlich immer die optimale Lösung, das ist mir klar.
Dann mach ein schluck Wasser drauf und es wird nicht nicht so schnell trocken
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 12:37   #23
KatzenDuke
Erfahrener Benutzer
 
KatzenDuke
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 170
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Dann mach ein schluck Wasser drauf und es wird nicht nicht so schnell trocken
Hab ich schon mehrfach gemacht, ohne Besserung. Dann wird wieder das Wasser aufgelegt und der Rest bleibt liegen.
Hatte ich gestern z.B. schon wieder.
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 12:41   #24
Großkatze
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Mainfranken
Beiträge: 28
Standard

Abbonnier ich. Danke. Ich übe mich auch gerade darin, meine Finny zu mehr Nassfutter zu erziehen. Bin gespannt.
Großkatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 17:40   #25
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 989
Standard

Zitat:
Zitat von KatzenDuke Beitrag anzeigen
Hab ich schon mehrfach gemacht, ohne Besserung. Dann wird wieder das Wasser aufgelegt und der Rest bleibt liegen.
Hatte ich gestern z.B. schon wieder.
Wie schnell gibst du den dann nach? Deine Katzen wissen eben wie sie dich erziehen können
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
futterverweigerung, hilfe :(, mäkelkatze, nassfutter

« Vorheriges Thema: Was haltet ihr von Animonda | Nächstes Thema: Kompromiss aus Kosten und Qualität »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze in sehr kurzer Zeit moppelig geworden fridolinmeier Die Anfänger 26 20.12.2016 12:55
Seit kurzer Zeit gurrt meine Katze am laufenden Band Miss Miez Verhalten und Erziehung 1 15.06.2013 04:31
Kommen eure auch nach kurzer Zeit wieder? Natascha_23 Freigänger 15 06.04.2012 15:05
Nach kurzer Zeit zweite Katze? PPrecht Die Anfänger 22 28.05.2011 18:36
Nassfutter wird nach Kastration weitgehend verweigert Verenzn Nassfutter 5 16.02.2011 12:49

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:23 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.