Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.2018, 11:12   #1
sonnenseite
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 84
Standard Futterideen für SEHR allergische Katze mit Prädiabetes?

Hallo zusammen,

wir müssen unsere Katze Mini auf "allergenfreie" und "diabetestaugliche" Diät setzen.

Kurz zur Vorgeschichte: Mini ist 16 und vor etwa 10 Jahren wurde bei ihr eine allergische Dermathitis festgestellt. Ihr juckte immer der Kopf und Nacken und es fallen Haare aus.

Nach unzähligen Tests, Hautstanze etc. haben wir Mini auf Schonkost gesetzt, das ging lange gut mit Ropocat Lamm pur und Hill´s Prescription Diet d/d Feline Wild mit Erbsen (Trockenfutter).

Dennoch zeigten sich ab 2014 wieder kahle Stellen und Mini wurde auf 5 mg Prednisolon täglich gesetzt.

Wir haben vor vielen Jahren einen Allergietest durchgeführt, dieser zeigte im Bereich der Futtermittel Allergien gegen:

- Lachs
- Huhn
- Truthahn
- Pute
- Schwein
- Eier
- Kartoffel
- Reis
und noch einige Dinge, die ich bestimmt grade vergessen habe.

Minis Blutwerte wurden regelmäßig kontrolliert, allerdings zeigte sich bei der letzten Kontrolle am Donnerstag ein stark erhöhter Glukose-Wert. Der Langzeitzucker zeigte dann, dass der Blutzucker grenzwertig erhöht ist, was vermutlich am Kortison liegt.
Außerdem wurde noch Urin entnommen, um zu prüfen, ob Zucker ausgeschieden wird. Das ist zum Glück nicht der Fall.

Die Tierklinik riet nun dazu das Kortison über 2 Monate auszuschleichen und Mini auf eine Eleminationsdiät zu setzen, notfalls zu barfen. Das Futter soll ebenfalls "diabetikergeeignet" sein, also getreidefrei und NfE in der Trockenmasse unter 10 %.

Ich hatte schon "befürchtet", dass die Katze mit Insulin und Trockenfutter eingestellt werden soll, wie das viele Tierärzte einfach machen. Daher hatte ich mich schon auf ein "Streitgespäch" mit der Tierärtzin eingestellt, die mit am Donnerstag auch sagte, für die Katze zu kochen sei "unmöglich" (Mini wurde jahrelang gebarft ).

Die Kollegin gestern aber riet dann doch zu dem, in meinen Augen sinnvollen Plan.

Jedenfalls soll Mini nun erstmal ein Futter erhalten, welches sie noch nie gefressen hat. Ich hab dann gestern erstmal einen Monatsvorrat catz finefood Purrr Känguru bestellt, Zusammensetzung:

70% Känguru (bestehend aus Herzen, Fleisch, Leber), 28,8% Kochbrühe, 1% Mineralstoffe, 0,2 % Borretschöl.

Es ist allerdings fast unmöglich ein weiteres sortenreines Nassfutter zu finden, welches auch wenig Kohlenhydrate hat.
Das Ropocat Lamm enthält zu viele Kohlenyhdrate und kann daher nicht gefüttert werden und das Hills Trockenfutter kommt auf keinen Fall in Frage.

Fast alle Futtersorten, die ich durchkämmt habe, enthalten als "Beilage" Kartoffeln oder Reis oder Lachsöl, was die Auswahl stark einschränkt.

Auch die Allergiefutter von Vetconcept enthalten zu viel KHs, so dass diese nicht in Frage kommen.

Eventuell können wir Mini mit Lammhack barfen, aber da sie kaum noch Zähne hat, ist gewolftes oder gehacktes Fleisch die Voraussetzung.

Neue Fleischsorten wie Pferd möchte ich ungern füttern, da diese mit großer Wahrscheinlichkeit auch im bisherigen Katzenfutter enthalten waren und vermutlich auch allergen sein könnten.

Bei Känguru bin ich ziemlich sicher, dass Mini das noch nie erhalten hat.

Zum Glück ist Madame ein wirklicher "Müllschlucker" und frisst ausnahmslos alles, was man ihr vor die Nase setzt.

Hat jemand von euch spontan Ideen?
sonnenseite ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.12.2018, 11:29   #2
ninabella
Forenprofi
 
ninabella
 
Registriert seit: 2010
Ort: Essen
Alter: 50
Beiträge: 1.746
Standard

Zitat:
Zitat von sonnenseite Beitrag anzeigen

Eventuell können wir Mini mit Lammhack barfen, aber da sie kaum noch Zähne hat, ist gewolftes oder gehacktes Fleisch die Voraussetzung.

Neue Fleischsorten wie Pferd möchte ich ungern füttern, da diese mit großer Wahrscheinlichkeit auch im bisherigen Katzenfutter enthalten waren und vermutlich auch allergen sein könnten.

Bei Känguru bin ich ziemlich sicher, dass Mini das noch nie erhalten hat.

Zum Glück ist Madame ein wirklicher "Müllschlucker" und frisst ausnahmslos alles, was man ihr vor die Nase setzt.

Hat jemand von euch spontan Ideen?
Guck mal hier: https://www.sandras-tieroase.de/MjAM...uru-pur-200g_1, https://www.sandras-tieroase.de/Petn...enminze-200g_1, https://www.sandras-tieroase.de/Belc...aenguru-200g_1 (allerdings ist das völlig unsupplementiert).

Ich verstehe aber nicht wirklich, warum du nicht wieder barfst. Ich hab eine komplett und eine fast zahnlose Katze, die beide ganz normales Barf, völlig normal, wie die anderen beiden auch, fressen. Mit Gewolftem brauch ich hier nicht kommen, das ist völlig ungenießbar. Da sind sich alle 4 einig.
__________________
LG Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Djeby

ninabella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 14:56   #3
LottaKarotta
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 27
Standard

Wir haben auch so einen kleinen IBD Kater, der gerade eine Ausschlussdiät macht.

Vet-Concept wird hier sehr ungerne gefressen, Catz leider auch nicht mit Begeisterung. Zusätzlich wollte ich mir Känguru aufheben, der Kleine ist erst ein Jahr alt. Finde es ungünstig da schon alles unbekannt aufzubrauchen. Daher sind wir zu Mjamjam Pferd gekommen. Und toi, toi, toi wird super vertragen und seit 3 Monaten als alleiniges Futter mäkelfrei gefressen. Unsere beiden sind einfach große Mjamjam-Fans

Und interessant für dich: Mjamjam hat auch Känguru als Fleisch pur!
LottaKarotta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 10:40   #4
sonnenseite
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 84
Standard

Hallo ihr lieben und danke für die Vorschläge. Ich hab mal die Katzenfutter gecheckt:

"MJAMJAM PURER FLEISCHGENUSS KÄNGURU PUR" hat leider zu viele Kohlenhydrate, das liegt bei 12,5 % NfE in der Trockensubstanz. Es sollen aber maximal 10 % sein.

"PETNATUR KÄNGURU MIT KATZENMINZE" ist mit 8,1 % im Rahmen und daher ein guter Tipp!

Mini frisst zum Glück ausnahmslos ALLES, was man ihr vor die Nase setzt. Das Catz Finefood Känguru wird auch mit großer Begeisterung gefressen. Ansonsten wäre das wohl auch für alle Beteiligten ein Graus!

Ich denke wir werden jetzt erstmal nur bei dem Catz Finefood mit der Sorte Känguru bleiben und dann langsam nach dem Absetzen des Cortisons weitere Futter ergänzen.

Lamm geht ja auch auf jeden Fall und da gibt es mehr Auswahl, als bei Känguru.
sonnenseite ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Was haltet Ihr von Leonardo Katzenfutter? | Nächstes Thema: Futterverweigerung »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Futterideen/Shops gesucht Vamperl Nassfutter 20 26.03.2018 17:44
Katzenstreu für allergische Katze Uhrenteddy Das stille Örtchen 0 07.03.2016 17:47
Hausstaub- und Futtermilben allergische Katze sucht PS oder ES BirgitOl Glückspilze 0 27.02.2011 14:01
Nassfutter für allergische Katze? ClaudiKet Nassfutter 7 23.05.2010 00:08
Allergische Katze Christina2 Innere Krankheiten 3 25.10.2008 11:28

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:02 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.