Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2018, 21:29   #16
MrsSkellington
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: NRW
Beiträge: 48
Standard

So,
Den link den ich damals gelesen hab, natürlich nicht gefunden, aber hier wird es auch gut beschrieben.

https://www.katzen-fieber.de/trocken...gkeitsaufnahme

Ja, stimmt Sorte und Marke, hab ich oben editiert, meinte Marke, und nicht Sorte.
__________________
MrsSkellington ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.11.2018, 22:06   #17
Flauschiii
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Tirol, Österreich
Beiträge: 14
Standard

Ahja, den hab ich damals auch gelesen.

Ich hab das Trockenfutter als Drittel halt gegeben, weil ich dachte, sie verhungern sonst. Ich werd mal beobachten. Im ersten Monat nach den 12 Wochen haben sie das meistens auch leergefressen zu ihrem Nassfutter dazu. Aber nicht immer. Jetzt so im zweiten Monat fressen sie schon eine Spur weniger. Demnach könnte ich getrost darauf verzichten oder zumindest nur ein kleines Händchen voll als Leckerli dazugeben.

Man lernt ja mit der Zeit doch was dazu.
Flauschiii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2018, 12:34   #18
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.644
Standard

Zitat:
Zitat von Flauschiii Beitrag anzeigen
Also ich hab ja bis jetzt immer gelesen, dass man unbedingt bei einer Marke bleiben soll, damit die Katzen eben nicht heikel werden. Sonst gewöhnen sie sich an die Abwechslung und verweigern nach einiger Zeit das gewohnte Futter. Macht die Katze meiner Mama ständig. Ein Paradebeispiel.
Also dann müssten meine Katzen absolute Nahrungsverweigerer sein Es gab hier über die Jahre um die 15 verschiedene Marken (ja Marken, nicht Sorten) Katzennassfutter mit jeweils fast allen dazugehörigen Sorten bunt verteilt. Keiner mäkelt, sie fressen sehr unkompliziert
Schon allein, da es kein perfektes Futter gibt, sollte man zwischen den Marken abwechseln, so kann sich ein Zuviel oder Zuwenig bestimmter Nährstoffe gut ausgleichen.

Zum Trofu schließ ich mich an, gibs als Leckerlie ab und zu, aber nicht als richtige Mahlzeit.

Achja, Nassfutter stand hier problemlos den ganzen Tag, bis es abends durch Neues ersetzt wurde und es wurde oftmals kurz vorher noch davon gefuttert.
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2018, 12:45   #19
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.168
Standard

Hier waren schon etliche Leute, die „panisch“ waren, weil das gewohnte Futter ihrer Katze eingestellt oder verändert wurde und die Katze nichtmehr fraß. Ich persönlich denke aus meiner Erfahrung auch, dass mehr Abwechslung Mäkelei vorbeugt. Katzen sind sehr wählerisch, wenn sie etwas nicht kennen.
Zudem ist jede Futtermarke (nicht Sorte) etwas anders zusammengesetzt. Man beugt also auch Über-und Unterversorgung vor.

Die Abwesenheit sehe ich als unproblematisch an, da die Tiere ja sich und anderweitige Beschäftigung haben.
Auch das Nassfutter kann man früh ausreichend enfüllen und es problemlos bis Abends stehenlassen.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 11:44   #20
Miyamieze
Erfahrener Benutzer
 
Miyamieze
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 131
Standard

Also...

Ich bin ein wenig erschrocken wie hier auf dem Trockenfutter rum gehackt wird.

Sicherlich sollte die Hauptnahrung aus Nassfutter bestehen, da sind wir uns sicher einig.

Aber auch TF ist in kleinen Portionen wichtig für die Zähne der Katze. Mit Trockenfutter ist das Zahnsteinrisiko wesentlich geringer. Und ich glaube nicht, dass es hier jemanden gibt, der die Zähne all seiner Katzen 2 mal täglich wie empfohlen putzt. Darauf stehen Katzen nämlich nicht so unbedingt...

Zum zweiten gibt es sehrwohl sehr hochwertiges Trockenfutter:
https://www.wildcat-katzenfutter.de/...er_wildcat.php
Das füttern wir auch. (Zur Zahnreinigung :P)
Die Sorte hat einen 85% reinen Fleischanteil und ist selbstverständlich Zucker und Getreidefrei.
Dann noch ein paar Nebenstoffe, damit das TF auch TF sein kann.

Es gibt auch noch andere Sorten, aber das ist die mit dem höhsten Fleischanteil.


Zurück zum eigentlichen Thema. Wir füttern unsere süßen 2 mal täglich. Vor und nach der Arbeit. Das nehmen die auch sehr gut an. Sie fressen nicht sonderlich viel. Sind wir auch froh drüber. Die werden von selber mit sicherheit nicht übergewichtig.

Zu den Futterzeiten wird richtig reingehauen aber mehr wollen sie auch nicht. Am wochenende haben wir mal ne Zeit lang mittags was rein getan, dass blieb aber immer liegen.

Ich denke, dass du, wenn du die Futtermengen deiner Katze kennst, es ebenso auf morgens und abends beschränken kannst.
Miyamieze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 11:58   #21
MrsSkellington
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: NRW
Beiträge: 48
Standard

Hallo,

Also, Trockenfutter ist trotzdem trocken.
Und Zähne putzen tun die Katzen damit auch eher nicht.

1) viele Katzen kauen das gar nicht, sondern schlucken die direkt runter
2) ist das mit eimal drauf beißen auch getan

Wirklich helfen tut nur Zähne putzen, und gibt hier sehr wohl welche die es tun. Tada, 2-3 die Woche mach ich es mit meinen beiden z.B.
Alternativ wenn man und Katze das nicht möchte, dann Rohfleisch schon eher zum Zähne putzen anbieten.

Das Trofu und Dental Leckerchen dafür sind Werbung aber mehr auch nicht.

Und hin und wieder als Leckerchen sagt hier auch keiner was gegen.

Und sonst guck mal z. B. hier
https://haustiger.info/trockenfutter...eidiges-thema/
__________________

Geändert von MrsSkellington (26.11.2018 um 12:05 Uhr)
MrsSkellington ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 12:07   #22
andacover
Forenprofi
 
andacover
 
Registriert seit: 2016
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 20
Beiträge: 1.620
Standard

Trockenfutter fürs Zähneputzen ist Schwachsinn.
Da helfen hartes Trockenfleisch und regelmäßig ein Stück sehniges Rohfleisch viel besser.
Und egal wie hochwertig die Zusammensetzung des Trockenfutters ist, es ist und bleibt trocken.
Als Leckerlie hin und wieder beispielsweise beim Clickern oder im Fummelbrett ist es ok aber es sollte nicht als Mahlzeit gegeben werden.
Noch dazu ist es der Dickmacher schlecht hin.

Es spricht doch absolut nichts dagegen, nur hochwertiges Nassfutter zu füttern?
Einfach beim Verlassen des Hauses die Näpfe so voll machen, dass es über den Tag reicht. Dann braucht man auch kein Trockenfutter.
__________________
flint - jack - loki - prit - koks
andacover ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 13:01   #23
Miyamieze
Erfahrener Benutzer
 
Miyamieze
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 131
Standard

Wenn ihr meint....

Unsere Katzen werden weiterhin hochwertiges Trockenfutter für die Zähne bekommen, denn die Tierärztin hat es empfohlen.

Natürlich nur kleine Portionen.

Ach...und das eure das ohne kauen schlucken, da kann ich dann auch nichts dafür.

Unsere kauen. Das ist nicht zu überhören.

Die schlucken eher das nasse futter ohne zu kauen.


Ach und ehe ich es vergesse: Trockenfutter lässt sich noch viel eher mal stehen lassen als Nassfutter. Das fressen unsere nicht mehr sobald es eingetrocknet ist.

Geändert von Miyamieze (26.11.2018 um 13:07 Uhr)
Miyamieze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 15:28   #24
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.644
Standard

Zitat:
Zitat von Miyamieze Beitrag anzeigen
Die Sorte hat einen 85% reinen Fleischanteil und ist selbstverständlich Zucker und Getreidefrei.
Dafür hat es trotzdem noch 15 % Kohlenhydrate, in dem Fall in Form von Süßkartoffel.

Zitat:
Zitat von Miyamieze Beitrag anzeigen
Ach und ehe ich es vergesse: Trockenfutter lässt sich noch viel eher mal stehen lassen als Nassfutter. Das fressen unsere nicht mehr sobald es eingetrocknet ist.
Dafür kommen in Trofu schnell Milben rein

Und ja, wie schon gesagt, es ist halt weiterhin trocken und daher nicht gut.

Zudem ist Zahnstein meiner Meinung nach ganz viel Veranlagung. Meine Sissi hatte den Zahnstein mit Nassfutter und sie hat ihn mit Barf. Und ganz früher gabs auch mal zur Eingewöhnung Trofu, als sie hier einzogen, auch da hatte sie Zahnstein. Ich denke daher auch, helfen tut nur Zähne putzen.
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Futter selber kochen bei Niereninsuffizienz | Nächstes Thema: Dosen zerquetschen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freigang wenn man arbeiten muss Kleenex Freigänger 4 03.06.2016 09:16
Wie macht ihr das? Futter wegstellen trotz arbeiten gehen? Monalisa81 Nassfutter 23 12.01.2012 08:55
''Verhungern'' meine Kater ohne Snack, wenn wir arbeiten?? jessuelie Nassfutter 23 18.11.2010 15:39

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:41 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.