Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2018, 15:20   #11
yellowkitty
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.131
Standard

Kein Problem, dazu ist das Forum ja da
Ich hatte anfangs auch sooo viele Fragen und war froh, dass es ein paar geduldige Foris gab, die mir geantwortet haben

Also ich habe noch nie langsam umgestellt, bei mir gibts eine neue Marke und Sorte, wenn die Dose aufgebraucht ist.
Das haben sie bisher auch immer gut vertragen.
Es kann natürlich sein, dass deine beiden etwas empfindlicher reagieren, aber ich würds einfach mal ausprobieren.
Animonda Carny ist halt dafür bekannt, dass es oftmals zu Durchfall führt, woran das liegt weiß ich nicht genau, meine beiden vertragen es auch nicht so gut.

Ich füttere hier viele verschiedene Marken, die auch immer mal wechseln, so sind alle Nährstoffe abgedeckt (sind je nach Marke unterschiedlich) und ich hab auch kein Problem, wenn sich die Rezeptur von einem Futter ändert oder die Produktion eingestellt wird.
Je mehr deine Katzen als Kitten kennenlernen, desto mehr akzeptieren sie auch später.

Ich hab hier zurzeit:
Feringa
Mac's
Grau
Real Nature
Leonardo
Kitty's Cuisine
Catz Finefood
Terra Faelis
Es reichen natürlich auch weniger Marken, ich glaube so 4-5 sind ok. Ich kaufe halt immer die, die gerade im Angebot sind, damit kann man auch sparen, selbst wenn man die teureren Sorten kauft.

Ab und an gibt es auch das Hofer-Futter (Aldi) ohne Zucker und Getreide, aber auch mal Whiskasbeutel und Felix, weil ich die geschenkt bekommen habe. Das handhabe ich dann aber wie Leckerlies, das heißt die gibts wirklich nur sehr selten und auch nur ein Beutelchen für beide.
Trockenfutter gibts hier nur als Leckerchen, zurzeit sind das Käse-Dreamies, die mögen sie echt gern.
Das möchte ich jetzt aber auch ganz umstellen auf Trockenfleisch, ist gesünder.
1x pro Woche gibts auch Rohfleisch für die Zähne, darauf fahren sie auch ab, besonders auf Hühnerherzen, da wird sogar geknurrt

Achso, wie man gutes Futter erkennt erklärt z.B. diese Seite:
https://www.katzen-fieber.de/
(unter Ernährung)
yellowkitty ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.09.2018, 09:19   #12
Milchmaus94
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 28
Standard

Ich habe dann gestern mal angefangen das Animonda Carny unter das gewohnte Futter zu mischen.
Ich habe auch schon öfters gelesen, dass das viele Katzen nicht ganz so gut vertragen.
Meine haben es denke ich soweit ganz gut vertragen – allerdings ist mir gestern Abend aufgefallen, dass die beiden ständig gepupst haben (und das hat ganz schön gestunken ).
Ich vermute, dass das vielleicht wirklich vom neuen Futter kommt.
Ich werde es auf jeden Fall mal weiter ausprobieren, wenn ich immer mehr vom Animonda untermische, ob es dann noch schlimmer wird und sie vielleicht Durchfall bekommen oder sowas.
Milchmaus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 19:59   #13
Milchmaus94
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 28
Standard

Muss nochmal was fragen...

Ich habe dann heute auch wieder das Animonda Carny untergemischt und dann habe ich gemerkt dass beide heute sehr weichen Stuhlgang (fast Durchfall) hatten. Ich vermute mal das kommt jetzt vom neuen Futter.
Wie soll ich nun weitermachen? Soll ich trotzdem mal versuchen komplett auf das Animonda umzustellen und schauen wie es dann ist? Oder lieber sofort wieder abbrechen damit?
Milchmaus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 20:20   #14
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.531
Standard

Ich habe auch gelesen, dass das bei Carny öfter so ist. Daher würde ich das dann weg lassen. Es macht ja keinen Sinn, wenn sie Verdauungsstörungen bekommen.

Persönlich würde ich (später) auch eine Futtersorte (z. B. das von Aldi) dazu nehmen, die vielleicht nicht so hochwertig, aber leicht verfügbar ist.
Einfach, um mehr Möglichkeiten zu haben. Das braucht man dann im Verhältnis dann ja nicht so viel geben.
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 20:20   #15
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 6.152
Standard

Wenn du an anderes gutes Futter kommst, würde ich mit dem anderen Futter weiter umstellen.
__________________
Über uns: Die Herren des Hauses
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett
Schnurr13 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 18.09.2018, 20:22   #16
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.094
Standard

Es gibt verschiedene Gründe:

1) Viele Katzen bekommen einen weichen Stuhl oder DF bei der Ernährungsumstellung. Wenn sie aber regelmäßig unterschiedliche Sorten bekommen, gewöhnen sie sich dran und das passiert dann nicht mehr.
2) Viele Katzen bekommen von Animonda Carny Durchfall.

Probiere es mal mit anderem Futter. Z.B.
Feringa
Mac's
Grau
Real Nature
Leonardo
Kitty's Cuisine
Catz Finefood
Terra Faelis
Granapet
Canelis
Sandras Schmankerl
usw.
__________________

Felilou & Sniebel & Gufa
Inai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 21:27   #17
LucyCatLina
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 32
Standard

Nur so als Anhang und falls ich es überlesen hab, sorry! Sind die beiden entwurmt? Das kann ja auch von Würmer kommen, dass sie kotzen und viel fressen.. ansonsten, unsere Lucy frisst auch wie ein Scheunendrescher. Mei isst dagegen sehr besonnen. Das kommt oft auf die miezis an dneke ich
LucyCatLina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2018, 08:22   #18
Milchmaus94
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 28
Standard

Sie wurden vor ca. 3 Wochen entwurmt (noch von den Vorbesitzern, kurz bevor wir sie abgeholt haben).

Nächste Woche gehen wir zum Tierarzt wegen der zweiten Impfung und da wollen wir dann mal fragen, ob wir sie dann auch nochmal entwurmen sollen.

Wie oft werden denn eure Katzen so entwurmt?

Gestern Abend hatten dann beide wieder Durchfall, deswegen habe ich dann sofort wieder mit dem Animonda aufgehört und gebe jetzt erstmal wieder das bekannte Futter aus dem Netto.
Werde mich dann in den nächsten Tagen mal nach einem anderen Katzenfutter umschauen (eventuell Real Nature, das gibt es direkt in unserem Fressnapf und ich muss nicht erst online etwas bestellen - gerade weil ich ja erst am rumprobieren bin). Ich hoffe, ich finde etwas, das vertragen wird...
Milchmaus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2018, 12:20   #19
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.695
Standard

Wie ist denn jetzt der Stand bei dir mit den Zwergen?

Als meine Jungs klein waren hatten sie Giardien und Freßallüren, bei denen auch mal (nur die zwei gerechnet) zwischen 1,2 und 1,5 Kg Futter pro Tag vernichtet wurde. Nach den Giardien wurde es weniger. Bis sie 2 Jahre alt waren gab es immer pro Wachstumschub die Futtervernichteraktionen.

Damit du auch mal Zahlen hast, was in Kitten reinpassen kann. Carny löst auch hier DF aus. Grau nicht, Real Nature nicht.
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2018, 15:43   #20
Lirumlarum
Erfahrener Benutzer
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 349
Standard

So Futterautomaten kann ich auch nur wärmstens empfehlen, mit diesen habe ich die "Nimmersattphase" bei zeitgleicher 40 Stunden-Woche gut gemeistert.

Was mir gerade noch einfällt: Antischlingnapf.
Klein Mia war auch eine zeit lang der Meinung, das Futter in einem Rutsch vertilgen zu müssen, mit dem Erfolg, dass es danach wieder rauskam.
(von wo kommt eigentlich das Gerücht, das Katzen sooo intelligent sein sollen )

Ich habe dann einen Antischlingnapf probiert. Wobei die Bezeichnung "Napf" nicht zu dem Teil passt. Das ist eine etwas grössere Platte mit so abgerundeten Zacken raus. Zwischen den Zacken kann man das Futter platzieren. Die Katzen kommen dann nicht so einfach an das Futter, sondern müssen mit den Pfoten das Futter aus dem Napf angeln und fressen dann natürlich langsamer...und hat zum Vorteil, dass man für's Futter auch mal was tun muss..finden meine Kekse immer sehr spannend

Der Nachteil: Sauerei.
So Nassfutter, welches an einer Pfote hängt, welche wild geschüttelt wird..ähh ja..

Diese Antischlingnäpfe gibt es in verschiedenen Ausführungen. Meiner ist von
Karlie und hatte bei Zoo+ irgendwas um die 10-13 Gelder gekostet.

Den Napf kann man auch so immer mal nutzen für Leckerlies zwischendurch zum rausangeln oder lecker Fleischstücke...oder einfach Spielzeug...
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie viel Trockenfutter und wie viel Nassfutter am Tag? vanessabhlz Nassfutter 9 24.07.2017 22:55
Viel gefragte Frage: Wie viel Nassfutter Lucy08 Kitten 22 06.03.2017 14:54
Wie viel Nassfutter für meine Kitten? adewausf Nassfutter 12 04.11.2016 20:58
Wie viel Nassfutter/Tag ist normal (Kitten)? Kleefisch Nassfutter 12 10.06.2016 10:16
Kitten essen viel, nehmen nicht viel zu GeHoClyBo Die Anfänger 20 16.07.2013 00:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:38 Uhr.