Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Nassfutter Vom Alleinfuttermittel bis zum Ergänzungsmittel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2017, 15:45   #1
SuNi
Neuling
 
SuNi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Münster
Beiträge: 8
Standard Umstellung auf hochwertiges Futter

Hallo liebe Dosi´s

Ich habe zwei 3 jährige Kater , die vorher bei meiner Mutter lebten und bei ihr wie auch vorher im Tierheim nur billiges Futter bekamen, wie Whiskas etc. zudem ist der kleinere ein TF Junky.
Ich stelle sie grade um auf besseres Futter und habe nun erst mal Cat´s finefood und GranaPet Symphonie geholt, was der große sehr widerwillig frisst und der kleine absolut ignoriert , wie auch schon vorher immer das NF. (sehr mäkelig) Als TF (ich weiß es ist nicht so gesund) habe ich Sanabelle Geflügel besorgt, damit der kleine überhaupt etwas frisst.
Klappt alles noch nicht so gut. Angewärmt habe ich auch versucht, wird gar nicht gefressen. Mischen klappt auch nicht. Aber da müssen sie durch oder? Ich meine verhungern werden sie bestimmt nicht, wenn sie erst mal gemerkt haben das es nichts anderes mehr gibt. Herzzerreißend wird natürlich miaut, aber mehr als streicheln gibt es dann nicht. Ich muss hart bleiben!
Ich wollte Bierhefe übers NF mischen, meint ihr das bringt etwas?

LG SuNi
SuNi ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.04.2017, 16:20   #2
Jiu
Forenprofi
 
Jiu
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.671
Standard

Huhu,

richtig, immer schön eisern bleiben. ;-) Katzen können nämlich wunderbar so tun, als müssten sie sofort und auf der Stelle ganz jämmerlich sterben, wenn sie kein TroFu kriegen.

Bierhefe kannst du probieren - manche Katzen finde es toll, meine z.B. gar nicht, dann wird es stehen gelassen.

Aber für den Anfang kann man auch ein Bisschen TroFu reiben und als "Streusel" drüberstreuen. Oder man probiert es mit selbstgekochtem Gelee oder so, den mögen viele sehr gerne.
__________________
Viele Grüße von Jiu mit Chino und Filou. Unvergessen bleibt unser Hopey.
Jiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 16:24   #3
Kernkraft
Erfahrener Benutzer
 
Kernkraft
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 340
Standard

Mein Nobby saß über ein Jahr im Tierheim und hat wohl recht unbemerkt nur TroFu gefressen. Nachdem ich das TroFu wirklich KOMPLETT (auch keine Leckerlis) weggelassen habe, frass er NaFu. Ich habe die erste Zeit wirklich nur Felix gefüttert (das einzige NaFu, was er anscheinend auch im TH angerührt hatte) und bin dann den Weg über Gelee Portionsbeutelchen von Lidl, Aldi und Rewe (ja!) zum NaFu ohne Zucker gekommen. Dann gings weiter mit Bozita und Discounterfutter ohne Zucker/Getreide in Gelee. Pate ging anfangs nur mit TroFu bröseln. Die Freude über das bisschen TroFu war wohl so riesig, dass das Pate gleich mit verschlungen wurde.

Wenn es heute mal etwas neues gibt, was Nobby nicht kennt, wird erstmal geschaut ob Fritz es frisst. Da Fritz aber wirklich alles frisst, ist es ganz einfach. Ein paar Sekunden später stellt wohl Nobby fest "Okay, er ist noch nicht tot umgefallen, also muss es gut sein" und frisst dann auch.

Mit Leckerlis geben (auch im Fummelberett) habe ich erst wieder begonnen, als er verlässlich gutes NaFu frass. Der Gute hat über Wochen keine Leckerchen (kein Brocken, keine Leckerli-Stange, keine Milch, kein gar nichts) bekommen.

Leider habe ich auch am Anfang es mit Catz Finefood versucht. Es ist doch recht hochwertig. Wenn deine beiden nur "Müll" kennen, werden sie es verschmähen. Du solltest wirklich das TroFu weglassen und dann minimal hochwertiges Nafu in minderwertigen NaFu reinmischen. Ich habe darin keine Erfahrung, man rät aber wirklich, dass am Anfang nur Messerspitzen ins NaFu gemischt wird und es dann gesteigert wird. So dass es immer weniger Müll wird und immer mehr hochwertig.

Zum NaFu aufpeppen mit TroFU eignet sich hier sehr gut die Cosma-Leckerchen, die gefriergetrockneten. Dies sind nicht ganz günstig, aber ein Brocken reicht pro Mahlzeit und die Brocken zerfallen ganz leicht.
__________________
Charly mit Norbert (Nobby) und Fritz sowie Sternchen Horst(i).

Kernkraft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 17:15   #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.282
Standard

Katzen das neue Futter einfach vor die Nase zu stellen, klappt in aller Regel nicht. Und die Katzen können auch nichts dafür, dass sie vorher anders ernährt wurden, also finde ich persönlich hungern lassen sehr, sehr hart.

Warum versuchst Du es nicht mit langsamem, schrittweisem Einschleichen? Umstellungen brauchen etwas Geduld und manchmal mag eine Katze ein bestimmtes Futter schlicht und ergreifend auch nicht, aber es gibt ja schließlich genügend Auswahl.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 17:32   #5
SuNi
Neuling
 
SuNi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Münster
Beiträge: 8
Standard

Danke für eure Antworten

Klar will ich sie nicht hungern lassen. Ich muss dazu sagen, als sie zu meiner Mum kamen habe ich sie dort, als ich noch da wohnte auch mit Catzfinefood gefüttert und es ging ohne Probleme. Dann auch ab und zu Lux vom Aldi. Aber als ich auszog bekamen sie dann leider whiskas. Ich glaube einfach sie wollen nur nichts anderes essen. Ich denke schon das sie es mögen. Und essen tun sie ja , sie beklagen sich eben nur. Vielleicht kaufe ich etwas whiskas und mische es mit dem neuen, obwohl ich glaube das sie dann auch nur das whiskas rausfischen
SuNi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 18:10   #6
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.282
Standard

Umgekehrt wird ein Schuh draus: Nicht das Whiskas unter das Neue mischen, sondern das Neue unter das Whiskas. Und wenn Du es gut genug durchmischt, können sie auch nichts rausfischen. So richtig fressen tun sie es ja wohl nicht, sonst müsstest Du kein Trofu zufüttern.

Es kann auch gut sein, dass CFF damals anders geschmeckt hat, da scheint es, was den Doseninhalt angeht, durchaus auch mal zu Schwankungen zu kommen - meiner Erfahrung nach.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2017, 16:09   #7
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Umgekehrt wird ein Schuh draus: Nicht das Whiskas unter das Neue mischen, sondern das Neue unter das Whiskas. Und wenn Du es gut genug durchmischt, können sie auch nichts rausfischen.
Kann ich nur unterstreichen.
Sie futtern ja Nassfutter. Das schlechteste Nassfutter ist schonmal besser als Trofu. Gib ihnen einfach das Nafu, das sie gern futtern sozusagen als Grundlage und misch dann die neuen Marken in Minipörtiönchen unter.
Wenn sie das akzeptieren, kannst du die untergemischte Menge gaaaanz langsam bei jeder Mahlzeit etwas erhöhen und so nach und nach an mehrere und bessere Nassfuttermarken gewöhnen.

Es könnte schon sein, dass sie nun, nach längerer Trofu-Fütterung jegliches Nafu partout ablehen, dann würde ich ebenso vorgehen: das geliebte Trofu weiterfüttern und wirklich nur ganz wenig Nafu untermischen. Falls sie wirklich sehr mäkeln, dann misch wirklich nur eine Mimimenge Nafu unter, verrühr es gut, so dass sie das gar nicht herausschmecken. Du kannst die Untermischmenge dann nach und nach steigern.
Das dauert dann zwar eine Weile, aber du wirst sehen, mit der Zeit wird die Akzeptanz besser und du kannst immer größere Mengen untermischen.

Aber versuch erstmal Nassfutter anzubieten. Vielleicht gibt es eine Marke, die sie doch futtern und dann hättest du schonmal eine bessere Grundlage als Trofu.
zB das LUX vom Aldi ist kein wirklich gutes Nassfutter, aber auch nicht das Schlechteste (besser als Trofu oder Whiskas allemal) - man liest hier aber immer wieder, dass es gerade bei mäkeligen Katzen eine gute Akzeptanz haben soll.

Geändert von Catma (15.04.2017 um 16:15 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Marken/Sorten mit hohem Rohfaseranteil | Nächstes Thema: Was neben carny füttern? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umstellung auf hochwertiges Futter Dine100 Ernährung Sonstiges 3 10.04.2017 07:26
Umstellung auf hochwertiges Futter Ankeline Nassfutter 8 29.07.2015 09:30
Hochwertiges GÜNSTIGES Futter/ Futter für Struvit? MarenMaren Nassfutter 2 16.09.2013 11:07
Umstellung von Edel Cat auf Hochwertiges Futter Minoux Nassfutter 28 09.07.2012 21:06
Umstellung einer RC-Katers auf hochwertiges Futter corimuck Nassfutter 42 31.07.2011 22:36

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:40 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.