Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2017, 18:07   #1
Alien
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 44
Standard Einem sensibelchen verschiedene Marken füttern?

Hallo

Also mein Kater ist sehr sensibel bei Futterumstellungen und bekommt dann immer sofort Durchfall.

Momentan bekommt er pet balance medica hypoallergen. Er verträgt leider vieles nicht. Möchte ihm gerne auch Mac's mono und petnatur geben aber traue mich nicht drüber. Hatten auch was anderen von pet balance ausprobiert worauf er auch sofort Durchfall bekam. Sogar umstellung von Sorten scheit er also nicht zu vertragen.

Habe hier nun überall gelesen, dass es besser ist mehrere Marken zu füttern, weiß aber nicht wie ich das anstellen soll Kann ich ihn denn irgendwie an mehrere Sorten und Marken gewöhnen oder ist das aussichtslos wenn er immer Durchfall bekommt. Aber so fehlen ihm doch Nährstoffe, da z.B. bei einer Marke zu viel Fett drinnen ist und bei der andere Marke zu wenig. Mit mehrere Marken würde sich das ausgleichen.

Dazu muss ich aber noch sagen, dass wir am Samstag eine Kotprobe zum TA bringen. Aber wenn da nun nichts bei raus kommt, möchte ich mich schonmal informieren falls es wirklich nur an der Umstellung liegt und ob wir da was machen können
Alien ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.01.2017, 18:15   #2
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 57
Beiträge: 11.187
Standard

Hast du schon eine Ausschlußdiät gemacht? Das erleichtert die Sache mit dem Futter sehr.

Oftmals unterstützen die Tierärzte auch einen dabei. Dabei geht man so vor - man füttert nur eine Sorte - vorzugsweise ein Tier dass die Katze bisher noch nicht gefressen hat wie Pferd, Büffel usw. (bei uns war es damals Herrmanns Strauß) 2 Wochen ohne etwas anderes zu füttern. Keine Leckerlie und auch sonst nichts, dann fängt man an ganz vorsichtig andere Tiere wie Huhn, Pute, Rind, Lamm zuzufügen. Sprich Futter mit nur diesem Fleisch. Dann ist man wieder ein Stück weiter - dann geht es um Zusatzstoffe

Ist langwierig aber lohnt sich. Ich habe hier einen Allergiekater und der ist sehr stabil. Wir haben eine Hauptsorte auf die er gar nicht reagiert und die gibt es jeden 2. Tag - dazwischen kann ich dann andere Sorten die er gut verträgt füttern
Paty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 18:38   #3
Medea1
Erfahrener Benutzer
 
Medea1
 
Registriert seit: 2012
Ort: Görsroth
Beiträge: 180
Standard

Ich würde auch mit dem TA darüber sprechen. Ich kann dir noch VetConcept empfehlen. Einige Sorten bekommt man auch ohne Rezept. Auf jeden Fall, wie schon beschrieben immer nur eine Sorte für mindestens zwei Wochen (es sein denn er bekommt Durchfall) und dann erst die nächste.

Geduld ist da die oberste Priorität, leider.
__________________
Liebe Grüße Medea mit Muckelmaus Sirrah und den Purzelmäusen Emily und Amira
Medea1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 18:41   #4
Alien
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 44
Standard

Ausschlussdiät hatten wir noch nicht gemacht. Wir hatten eher immer Sorten mit Hühnchen probiert weil wir wissen, dass er Hühnchen prinzipiell verträgt (gekocht mit Karotten). Im Schnitt bekamm er das Futter auch ca. 2 Wochen.

Wir warten mal ab was der TA zur Kotprobe sagt, wenn da nichts bei raus kommt werden wir die Ausschlussdiät machen. Nur sagen wir mal er verträgt die ersten Sorten garnicht und hat ständig Durchfall. Das zieht sich dann doch über Wochen hin, ist doch sehr ungesund oder?

Er trinkt auch super viel. Schon seit er ganz klein ist trinkt er aber so viel. Seine Wasserschale muss ich 1-2x täglich nachfüllen. Seine Katzenmama und Geschwister trinken bzw tranken aber auch so viel (ob sie jetzt noch so viel trinken weiß ich nicht). Deshalb weiß ich nicht was ich davon halten soll, die können doch wohl nicht alle samt krank sein?
Alien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 21:18   #5
Medea1
Erfahrener Benutzer
 
Medea1
 
Registriert seit: 2012
Ort: Görsroth
Beiträge: 180
Standard

Grundsätzlich ist es leider auch möglich, dass ein ganzer Wurf krank ist. Aber unabhängig davon würde ich ihn wirklich mal gründlich checken lassen, inkl BB und Kotprofil. Danach kannst du dann schauen, wie du Futtermäßig weitermachst.
__________________
Liebe Grüße Medea mit Muckelmaus Sirrah und den Purzelmäusen Emily und Amira
Medea1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 22:45   #6
Alien
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 44
Standard

Zitat:
Zitat von Medea1 Beitrag anzeigen
Grundsätzlich ist es leider auch möglich, dass ein ganzer Wurf krank ist. Aber unabhängig davon würde ich ihn wirklich mal gründlich checken lassen, inkl BB und Kotprofil. Danach kannst du dann schauen, wie du Futtermäßig weitermachst.
Oje, das hoffe ich ja wohl doch nicht!

Ok super, das machen wir. Danke dir!
Alien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 23:25   #7
MäuschenK.
Forenprofi
 
MäuschenK.
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.881
Standard

Zitat:
Zitat von Alien Beitrag anzeigen
Er trinkt auch super viel. Schon seit er ganz klein ist trinkt er aber so viel. Seine Wasserschale muss ich 1-2x täglich nachfüllen.
Dass er so viel trinkt, ist sehr, sehr ungewöhnlich. Bekommt er auch Trockenfutter? Wenn Katzen nur mit Nassfutter gefüttert werden, trinken sie in der Regel relativ wenig bis gar nicht. Wie alt ist er? Wenn ein BB gemacht wird, würde ich ein geriatrisches Profil veranlassen. Dies ist etwas aufschlussreicher als "normale" BBs.

Nachtrag: Eventuell gleicht er damit den Flüssigkeitsverlust durch den DF aus. Trinkt er auch so viel, wenn er keinen DF hat?

Geändert von MäuschenK. (09.01.2017 um 23:28 Uhr)
MäuschenK. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 00:11   #8
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 11.474
Standard

Finn ist auch ein guter Trinker (allerdings auch nicht SO gut, dass er Näpfe leert ) und ebenso ein von Durchfall geplagter Kater. Der hat nicht übertrieben am Anfang gar nichts vertragen, wirklich gar nichts.
Ein bissl vermute ich da einen Zusammenhang. So wird letztendlich ja der Flüssigkeitsverlust ein bissl kompensiert (der rannte anfangs bis zu 5mal am Tag auf's Klo ... )

Inzwischen haben wir den Durchfall im Griff und das Trinken ist auch bedeutend weniger geworden (aber immer noch "oft", wenn ich das mit den anderen beiden vergleiche, die irgendwie nie trinken).

Das mit der Kotprobe ist gut. Da würde ich mal das Ergebnis abwarten.


Ansonsten, wenn er Hühnchen verträgt, würde ich mal auf Monoproteinfutter eben mit Huhn umsteigen.
Gibt's von CFF purrr, Ropocat Sensitiv, vielleicht auch ruhig mal das Macs Pute sensitiv probieren.

Oder geht selbst Monoproteinfutter nicht und er bekommt davon Durchfall?


Das mit dem Wechsel haben wir hier mit "langsamer Gewöhnung" hingekriegt. Es gab wochenlang ausschließlich eine Sorte (Ropocat Sensitiv Geflügel damals - das Huhn verweigerte er anfangs).
Irgendwann probierten wir dann noch Huhn dazu, er nahm es plötzlich. Aber sobald wir zwischen den beiden Sorten wechselten -> Durchfall.

Also fingen wir an in seeehr großen Abständen an zu wechseln. Alle 15 Tage.
Irgendwann kam dann noch Pute (Macs) dazu und dann gingen wir langsam runter. Waren dann irgendwann bei diesen drei Sorten im 3 Tages-Rhythmus und blieben auch dabei wochenlang.

So arbeiten wir uns seit über einem Jahr langsam von neuer Dose zu neuer Dose. Inzwischen sogar mit täglichem Wechsel. Allerdings noch immer fast ausschließlich Geflügelpursorten mit wenigen Ausnahmen.


Nebenbei lief allerdings auch Kotprobenuntersuchung und aufgrund des Ergebnisses ein Darmaufbau.
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.
Frau Sue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 01:22   #9
Alien
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 44
Standard

Zitat:
Zitat von MäuschenK. Beitrag anzeigen
Dass er so viel trinkt, ist sehr, sehr ungewöhnlich. Bekommt er auch Trockenfutter? Wenn Katzen nur mit Nassfutter gefüttert werden, trinken sie in der Regel relativ wenig bis gar nicht. Wie alt ist er? Wenn ein BB gemacht wird, würde ich ein geriatrisches Profil veranlassen. Dies ist etwas aufschlussreicher als "normale" BBs.

Nachtrag: Eventuell gleicht er damit den Flüssigkeitsverlust durch den DF aus. Trinkt er auch so viel, wenn er keinen DF hat?
Trockenfutter bekommt er einmal am Tag als "Zwischenmahlzeit" aber nur Bodenbedeckt. Meine Näpfe sind aber recht klein. Habe die "Cat Prince" Näpfe, die kennt ihr bestimmt. Da passt also nicht allzu viel Wasser rein, vielleicht mache ich mir da ja unberechtigte Sorgen? Er trinkt auch so viel wenn er keinen Durchfall hat. Etwas weniger vielleicht, dann fülle ich oft nur 1x statt 2x nach.

@FrauSue Danke das hilft mir echt sehr! Ganz so schlimm ist der Durchfall bei meinem zum Glück nicht, aber er geht auch 2-3x aufs Klo.
Bisher ist pet balance das einzige was er verträgt, sonst hatte er auch absolut nichts vertragen. Hatten schon einige andere Marken ausprobiert, speziell für selsiblechen aber das half auch nichts. Ist wirklich nur das hyperallergene pet balance bis jetzt.
Alien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 20:44   #10
JK600
Forenprofi
 
JK600
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 2.783
Standard

Hm, schwierig.

Trofu, selbst nur bodenbedeckt, kann schon zu viel sein. Was ist es für eins?
Kann der DF davon kommen?

2-3 x auf dem Klo ist nicht der schlimme DF, klingt eher danach, dass er was nicht verträgt.
Geht er auch mit dem pet balance so oft oder wie ist es da?

Huhn gekocht verträgt er? Auch mehr als nur einen Tag?

Wenn er Huhn in der Dose nicht mehr verträgt, dann liegt es daran, dass entweder die Dose nicht komplett sortenrein ist oder es sind die NE/Innereien schuld.

Früher hätte ich dir jetzt Miamor Milde Mahlzeit Huhn empfohlen, weil es komplett ohne Innereien ist. Allerdings heißt es jetzt Geflügel und kann auch nicht nur Huhn enthalten.
Aber einen Versuch wäre es wert.
__________________


Viele Grüße von Jana und den drei Britenmädchen Nelly, Phine & Coco
JK600 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sensibelchen - was füttern? alm0st Nassfutter 5 19.03.2016 11:51
Kann man zuviele verschiedene Marken füttern? Sango Nassfutter 18 17.09.2015 10:51
Katzenfutter verschiedene Marken füttern marci95 Nassfutter 10 07.08.2013 16:03
Ist es empfehlenswert verschiedene Marken zu füttern? Paula_am_Strand Nassfutter 12 24.04.2012 05:53

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:48 Uhr.