Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Nassfutter Vom Alleinfuttermittel bis zum Ergänzungsmittel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.2014, 11:22
  #1
Zwei-Spanier
Gast
 
Beiträge: n/a
Unglücklich Ausschlussdiät - brauche Eure Hilfe! :(

Liebe Katzenfreunde

Ich wende mich in aller Hoffnung und Verzweiflung heute an Euch.. Kurz ein paar Infos zu uns:

Seit Mai 2014 habe ich meine zwei Spanier aus einer Pererra in Spanien adoptiert. Die beiden sind ein Traum für mich, es gab von Anfang an keine Probleme. Sie sind super harmonisch und einfach viel mehr als das, was ich mir jemals erhofft hatte!!



Es gibt nur ein Problem mit meinem schwarzen Kater Neo (cirka 6 J.) und zwar wird er seit seiner Ankunft, also seit 6 Monaten, auf Ohrmilben behandelt. Ihr seht es auf den Bildern. Alle drei Wochen war ich beim TA, hab Neo und auch Nando jeden Monaten mit Advocate zugebombt. Nach großer Unzufriedenheit mit meinem TA hab ich gewechselt, doch auch die zweite Diagnose lautete Ohrmilben... jedoch hat keine der beiden TAs jemals einen Ohrabstrich oder eine Tupferprobe gemacht. Beide Diagnosen entstanden von einem kurzen Blick aufs Gesicht und so sind sechs Monate mit Advocate und ständigen Juckreiz für Neo, mal mehr und mal weniger, ins Land gezogen...



Nun hat es mir gereicht und ich bin auf die andere Rheinseite zu einem Katzenspezialisten in eine Tierklinik gefahren. Er hatte einen ganz tollen, ruhigen Umgang mit Neo und machte (endlich!) eine Tupferprobe mit dem Ergebnis: Keine Milben!! Da musste ich erstmal laut lachen, oder auch weinen, ich weiß es nicht mehr genau. Er empfahl mir nun,wenn auch mit einer gewissen Unsicherheit, eine Ausschlussdiät zu machen. Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Aktuell kriegen nun also Beide von Animonda Integra Protect das "Pferd+Amaranth", was ich mir aber auf Dauer nicht leisten kann. Daher habe ich nun bei Sandras Tieroase pures Pferdefleisch von Lunderland in den 800gr Dosen bestellt. Wie verfahre ich nun weiter? Kann ich nach den 8 Wochen Pferdefleisch pur langsam anfangen, Zusätze beizumischen (Amaranth, Distelöl?) und dann erst auf andere Eiweißquellen umsteigen?
Kann mir jemand die weiteren Schritte möglichst einfach erklären und kennt jemand preisgünstige Dinge, die ich füttern kann? Mein finanzieller Puffer ist durch die vielen TA-Besuche vollkommen ausgeschöpft.

Ich bin so dankbar für Rückmeldungen. Zur Veranschaulichung hänge ich Euch Symptombilder mit an - mehr Bilder von meinen Spaniern findet ihr auf meinem Profil.

Ich danke Euch von Herzen und an alle Admins: Wenn ich hier in der falschen Rubrik bin, verschiebt mich bitte! Es ist alles noch etwas erschlagend für mich hier! *Lach*
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
2014-12-11 13.53.49.jpg (96,6 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg
IMG_4774.jpg (91,1 KB, 31x aufgerufen)
 
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.12.2014, 12:03
  #2
Zwei-Spanier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

P.S.: Mir ist natürlich bewusst, dass es schon Themen im Bereich Ausschlussdiät gibt, allerdings verstehe ich da nur Bahnhof, "Supplies" sind mir beispielsweise garkein Begriff... Deshalb ist es mein Ziel, einige möglichst einfache Erklärung für Unerfahrene zusammenstellen und Kauftipps für den kleinen Geldbeutel zu sammeln.
 
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2014, 12:29
  #3
Geisterkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3.083
Standard

Sind den die Symptome in den 8 Wochen Pferdefleisch weg gegangen?
Geisterkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2014, 12:34
  #4
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.719
Standard

Oh, die Öhrchen sehen aber echt schlimm aus.

Also, Suppies heißt genaugenommen Supplemente. Das sind all die Dinge, die dem Fleisch beim Barfen noch zugesetzt werden, weil ja im Fleisch nicht alles drin ist, was Katze braucht.

Lunderland Fleisch ist doch auch recht teuer, wenn ich mich richtig erinnere.

Kennen bzw. mögen deine Kater rohes Fleisch? Weil rohes Pferdefleisch wäre eine Alternative, und damit kommst du auf längere Sicht mit Sicherheit am günstigsten.
Bei uns hier gibt es einen Pferdemetzger, da kann man Futterfleisch für 4,50 € pro kg kaufen. Das ist dann aber kein Abfallfleisch, sondern richtig gutes Fleisch.
Alternativ kann man auch bei einem Frostfleischversender bestellen. Allerdings lohnt sich das nur, wenn du größere Mengen bestellen und einfrieren kannst, die Versandkosten sind ziemlich hoch. Und jetzt über Weihnachten haben eh alle Urlaub.

Die wichtigsten "Suppies" sind Taurin und Calzium. Und diese beiden werden gewöhnlich auch problemlos mitgefuttert und lösen auch keine Allergien aus.

Amaranth ist als Ballaststoff beigegeben, hm, ob du das wirklich brauchst? Also wenn du richtig barfst, brauchst du schon Ballaststoffe, aber ob es unbedingt Amaranth sein muß? *Grübel* Ich nehme ganz fein geschnitzelte Karotten oder Flohsamenschalen. Und da diese Sachen eh nicht mit verdaut werden, grübel, eigentlich können die doch dann gar keine Allergien auslösen?
Puh, ich weiß nicht genau, ob ich da jetzt richtig denke.

Distelöl dagegen braucht eine Katze ganz sicher nicht. In richtiges Barf kommt eine kleine Menge Lachsöl rein, aber das brauchst du jetzt ganz sicher noch nicht.

Ballaststoffe dagegen werden von manchen Katzen für die Verdauung gebraucht. Das mußt du gut beobachten, manche Katzen bekommen auf Fleisch pur Verstopfung. Dann müssen sofort Ballaststoffe rein.

Übrigens, haben die Ohren von Anfang an so schlimm ausgesehen? Weil auf deinem Avatarbild denke ich, ist das nicht so.

Wenn das erst im Lauf der Behandlung so schlimm geworden ist, würde ich auch eine Allergie auf Advocat in Betracht ziehen.
Hier gab es auch Milben, aber die wurden mit Otimictin (eine Salbe in die Ohren) behandelt. Und der Tierarzt hat so ein tolles Teil, wo er in die Ohren reingucken kann. Ist bei jeder allgemeinen Untersuchung dabei.
Und dann kann ich auch selber auf einem Bildschirm sehen, ob da drin was rumkreucht oder nicht.

Und, ich wünsche euch, das ihr das schnellstens in den Griff bekommt.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2014, 13:35
  #5
Zwei-Spanier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Toll, dass es schon Rückmeldungen gibt!!

@Geisterkatze Das Ganze hat sich leider erst letzte Woche ereignet und die Beiden kriegen erst seit drei Tagen das Pferdefleisch von Animonda, daher habe ich da leider noch keine Erfahrungswerte..

@Starfairy Lieben Dank für Deine nette und informative Nachricht!! Für mich ist das wirklcih super interessant das Amaranth und Distelöl garnicht von Nutzen für die Katze sind - wie sehr man doch auf diese dämliche Futtermittelindustrie vertraut.... Hab ich das jetzt richtig verstanden, wenn ich praktisch jetzt Pferdefleisch mit Calzium und Taurin anreichere, fehlt es meinen Katzen an Nichts? Könnte ich das dann beispielsweise während der Provokationsphasen mit anderen Eiweißquellen (Huhn, Rind etc.) genauso machen?
Tatsächlich ist Lunderland teuer, aber noch billiger als Animonda Protect.. Das mit dem Metzger eröffnet mir (und meiem Portemonnaie) wirklich neue Welten! Leider weiß ich garnicht, wie ich das Fleisch zubereite, denn rohes Fleisch kennen die Beiden garnicht.

Die Ohren haben nicht von Anfang an so ausgesehen, es kommen wirklich so "Symptomschübe", was mich auch eine zeitlang auf Räude vermuten ließ... Allerdings habe ich in der Zeit auch immer mal wieder verschiedenes Nassfutter gefüttert (Macs, Grau, Cat&Clean) mit wechselnden Sorten. Ich hatte meist den Eindruck, dass es nach dem Spot-On von Advocate immer kurzzeitig besser wurde... aber das kann auch nur bloßer Zufall sein...

Ich bin mal gespannt was ihr noch so schreibt... ich danke Euch
 
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2014, 13:52
  #6
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von Zwei-Spanier Beitrag anzeigen
Er empfahl mir nun,wenn auch mit einer gewissen Unsicherheit, eine Ausschlussdiät zu machen.
Die Unsicherheit kommt vermutlich daher, dass es neben einer Futtermittelallergie bei soetwas immer noch viele andere mögliche Ursachen geben kann. Daher würde ich mich noch nicht auf die Diagnose versteifen.

Kratzt er sich denn vermehrt an diesen Stellen? Cortison wurde nicht verabreicht nehme ich an?

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Amaranth ist als Ballaststoff beigegeben, hm, ob du das wirklich brauchst? Also wenn du richtig barfst, brauchst du schon Ballaststoffe, aber ob es unbedingt Amaranth sein muß? *Grübel* Ich nehme ganz fein geschnitzelte Karotten oder Flohsamenschalen. Und da diese Sachen eh nicht mit verdaut werden, grübel, eigentlich können die doch dann gar keine Allergien auslösen?
Puh, ich weiß nicht genau, ob ich da jetzt richtig denke.
Amaranth dient sicherlich nicht als reine Ballaststoffquelle, da im Futter durch den Kochvorgang das Getreide bereits aufgeschlossen wurde. Amaranth enthält neben verdaulichen Kohlenhydraten und Fett eben auch einen Anteil an Protein, welches sehr wohl ein Auslöser sein kann. Bei Amaranth halte ich die Wahrscheinlichkeit aber für eher gering.

Zitat:
Zitat von Zwei-Spanier Beitrag anzeigen
Hab ich das jetzt richtig verstanden, wenn ich praktisch jetzt Pferdefleisch mit Calzium und Taurin anreichere, fehlt es meinen Katzen an Nichts? Könnte ich das dann beispielsweise während der Provokationsphasen mit anderen Eiweißquellen (Huhn, Rind etc.) genauso machen?

Leider weiß ich garnicht, wie ich das Fleisch zubereite, denn rohes Fleisch kennen die Beiden garnicht.
Es gibt schon noch viele weitere Nährstoffe, die bei reinem Muskelfleisch fehlen, aber ich würde erstmal schauen, ob sich dadurch überhaupt eine Besserung einstellt. Genauso wie es auch erst Sinn macht weitere Proteinquellen auszuschließen, wenn die derzeitigen Symptome verschwunden sind.

Zubereiten musst du eigentlich gar nichts, wenn sie es roh fressen. Nur eben auf entsprechende Hygiene bei der Verarbeitung und eine durchgehende Kühlkette achten.
__________________

Geändert von Labahn (20.12.2014 um 13:57 Uhr)
Labahn ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2014, 12:35
  #7
Zwei-Spanier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo an Alle

Lieben Dank für die Infos. Ich nutze jetzt die paar Wochen Pferdefleisch zum Einlesen in die Rohfleischfütterung.

Ich werde dann berichten!
 
Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2014, 11:16
  #8
Zwei-Spanier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

So kurz vor Weihnachten habe ich ja nun doch noch eine Frage an Euch..

Es kam jetzt Pferdefleisch pur von Lunderland per Paket bei uns an, leider nicht zur großen Begeisterung meiner beiden Samtpfoten - sie verweigern es komplett. Während sie Pferdefleisch Animonda Integra Protect mit Amaranth und Distelöl verschlungen haben, machen sie darum einen großen Bogen.

Hat jemand Tipps für mich, was ich jetzt machen kann? Es ist vom Geruch und der Konsistenz einfach total anders wie jedes Futter, was wir bis jetzt hatten. Und: Wie lager ich das richtig? Ich hab die 800gr Dose geöffnet, etwas davon ins Napf und den Rest in ne Tupperdose in den Kühlschrank. Beim zweiten versuch hab ich das Fleisch mit heißem Wasser wieder auf Zimmertemperatur gebracht.. Aber wie gesagt, sie wollen es nicht.

Bevor sie garnichts fressen, ist Animonda protect doch besser, als die Ausschlussdoät abzubrechen, oder?

Bin gespannt was ihr sagt und wünsche Euch ein bezauberndes Weihnachtsfest
 
Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2014, 11:25
  #9
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Ich würde versuchen, das Pferdefleisch von Lunderland in winzigen Mengen unter das Animonda zu mischen. Nassfutter kann man auch einfrieren, z.B. in Eiswürfelbehältern, dann muss man nicht so viel wegwerfen.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten

Antwort

ausschlussdiät, hilfe, ohrmilben, pferdefleisch

« Vorheriges Thema: ROPOCAT Sensitive Gold "feinstes Pferd pur" | Nächstes Thema: myHeimtiershop schließt »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche mal eure Hilfe Björn88 Verhalten und Erziehung 4 13.05.2013 08:22
Ich brauche eure Hilfe! vsandrav Die Anfänger 4 16.01.2012 14:52
Brauche Eure Hilfe ostigirl Kratzmöbel und Co. 1 01.08.2010 21:55
HILFE!! Brauche dringend eure Hilfe! Angie* Parasiten 1 10.07.2009 06:02
Bin neu und brauche eure Hilfe! schlappohrhase Parasiten 3 14.01.2009 23:41

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:19 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.