Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2013, 14:57   #1
toteblumenfrau
Erfahrener Benutzer
 
toteblumenfrau
 
Registriert seit: 2013
Alter: 41
Beiträge: 129
Standard Wie oft Ergänzungsfutter?

Hallo,

ich möchte nur wissen wie oft ich ein Ergänzungsfutter, in dem Fall Almo Natur, geben darf? Ist einmal die Woche eine kleine Dose pro Katze ok? Meine beiden lieben das sehr aber ich möchte es nicht übertreiben.
LG Sandra
toteblumenfrau ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.08.2013, 15:03   #2
Mautelix
Forenprofi
 
Mautelix
 
Registriert seit: 2012
Alter: 27
Beiträge: 4.304
Standard

Ergänzungsfutter würde ich nicht anders als Rohfleisch verfüttern, da dort ja auch jegliche Zusätze fehlen. Und bei Rohfleisch gilt: nicht mehr als 20% der Gesamtfuttermenge.

Fütterst du also (beispielweise) 5kg Nassfutter in der Woche, solltest du max. 1kg Ergänzungsfutter und dann halt 4kg Nassfutter füttern.
__________________
Dosina und drei Fellbanausen
Mautelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 15:03   #3
Kalintje
Forenprofi
 
Kalintje
 
Registriert seit: 2012
Ort: Amsterdam
Beiträge: 9.773
Standard

Einmal die Woche ist ok. ERgänzungsfutter ist ein Leckerli und keine vollwertige Mahlzeit.

Hast Du mal Rohfleisch probiert?
__________________
"'Ignorance more frequently begets confidence than does knowledge" (Charles Darwin)

Never argue with an idiot, they will only drag you down to their level and then beat you with experience. (Unbekannt)
Kalintje ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 15:09   #4
toteblumenfrau
Erfahrener Benutzer
 
toteblumenfrau
 
Registriert seit: 2013
Alter: 41
Beiträge: 129
Standard

Danke für eure Antworten. An Rohfleisch hab ich mich bislang noch nicht rangetraut. Muss ich aber noch machen. Wobei unser Kater sehr wählerisch ist, er frisst kein Trockenfutter oder sonstiges Leckerlies. Denke er würde es eh nicht fressen, sie hingegen ist ein Leckermäulchen und futtert alles
Muss es einfach versuchen. Wir essen eher Schweinefleisch (aber das dürfen die Katzen ja nicht) Rind mögen wir nicht so und beim Hähnchen hab ich etwas Angst wg. Salmonellen.... obwohl das wohl nicht die Katzen betreffen würde. Stimmt das?
toteblumenfrau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 15:10   #5
Mautelix
Forenprofi
 
Mautelix
 
Registriert seit: 2012
Alter: 27
Beiträge: 4.304
Standard

Der kätzische Magen ist sehr gut gerüstet gegen Salmonellen
__________________
Dosina und drei Fellbanausen
Mautelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 15:11   #6
Kalintje
Forenprofi
 
Kalintje
 
Registriert seit: 2012
Ort: Amsterdam
Beiträge: 9.773
Standard

Zitat:
Zitat von toteblumenfrau Beitrag anzeigen
Muss es einfach versuchen. Wir essen eher Schweinefleisch (aber das dürfen die Katzen ja nicht) Rind mögen wir nicht so und beim Hähnchen hab ich etwas Angst wg. Salmonellen.... obwohl das wohl nicht die Katzen betreffen würde. Stimmt das?
Wenn Du das Hähnchenfleisch abwäscht und die gleichen Hygieneregeln wie beim Menschen einhältst, wird den Katzen nix passieren. Deren Magensäure ist wesentlich aggressiver und ich habe noch nie von einer Samonellenvergiftung bei Katzen gehört, also nur Mut.
__________________
"'Ignorance more frequently begets confidence than does knowledge" (Charles Darwin)

Never argue with an idiot, they will only drag you down to their level and then beat you with experience. (Unbekannt)
Kalintje ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 15:30   #7
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Einem wirklich angeschlagenem Immunsystem können Salmonellen schon zusetzen, aber wenn das Fleisch relativ frisch ist und die Salmonellen, die vorwiegend auf der Oberfläche sitzen, abgewaschen wurden, dann reicht das schon so. Gerade ihr kurzes Verdauungssystem und die schon erwähnte aggressive Magensäure sind ein guter Schutz.

Die Hygienemaßnahmen gelten übrigens nicht nur für das Geflügel, sondern auch für das Rindfleisch, besonders das aus Intensivhaltung, denn auch hier tummeln sich oft Salmonellen.
__________________
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 15:45   #8
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.150
Standard

Zitat:
Zitat von toteblumenfrau Beitrag anzeigen
Wir essen eher Schweinefleisch (aber das dürfen die Katzen ja nicht)
Gekochtes Schweinefleisch dürfen sie durchaus, rohes ist tabu. Hin und wieder mal ein wenig gekochtes Schwein kommt Dich auch weitaus günstiger als das sündhaft teure Ergänzungsfutter.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2013, 11:09   #9
Moni75
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: Trier
Beiträge: 158
Standard

...die Züchterin hat nur Ergänzungsfutter in Kombi mit Trofu und 20% Rohfleisch gefüttert.... das war doch sicher nicht ideal, oder?
"normales" Alleinfutter wie Animonda Carny, Grau, Schmusy nature habe ich jetzt ausprobiert und sie fressen es nur vermengt mit ihrem bekannten Ergänzungsfutter...
Schwierig.....
__________________
Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze von anbeginn an absolut einzigartig.
Jenny de Vries
Moni75 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 09.08.2013, 12:36   #10
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Hauptsächlich TroFu ist auf jeden Fall nicht ideal, aber auch der ziemlich hohe Anteil von Ergänzungsfutter (dazu zählt ja auch das unsupplementierte Rohfleisch) ist gerade für Kitten im Wachstum keine so gute Idee. Mehr als 20% der Futtermenge sollte das Ergänzungsfutter dauerhaft nicht ausmachen.

Versuch doch einfach das Ergänzungsfutter als Ausgangsbasis zu nutzen und steigere immer weiter den Anteil des Alleinfutters. Vielleicht reichen auch ein paar kleine Leckerlis als Topping (natürlich auch langsam wieder ausschleichen dann) um den gewissen Anreiz zu schaffen. So ist es sicherlich für alle Beteiligten recht stressfrei. Einfach vor den Mahlzeiten richtig auspowern, das macht Appetit.
__________________

Geändert von Labahn (09.08.2013 um 12:38 Uhr)
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2013, 12:50   #11
Moni75
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: Trier
Beiträge: 158
Standard

...sie werden im August und im Oktober 2 Jahre alt....also keine Kitten mehr....und beide dienten als ZUchttiere und haben zweimal geworfen.....

ja aber so werde ich das jetzt machen...hab auch schon mal das Trofu untergemischt....
Trick 17 mit Selbstüberlistung oder so ;-)
__________________
Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze von anbeginn an absolut einzigartig.
Jenny de Vries
Moni75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2013, 13:02   #12
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von Moni75 Beitrag anzeigen
...sie werden im August und im Oktober 2 Jahre alt....also keine Kitten mehr....und beide dienten als ZUchttiere und haben zweimal geworfen.....
Ja, aber bei der Züchterin werden es ja sicherlich irgendwann Kitten gewesen sein oder?

Dann gutes Gelingen bei der Umstellung, wenn du selber überzeugt bist klappt das schon.
__________________
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katzenfutter verschiedene Marken füttern | Nächstes Thema: zwingend Kittenfutter? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ergänzungsfutter Odji88 Nassfutter 7 25.11.2012 18:40
Ergänzungsfutter [wednesday] Nassfutter 1 28.08.2011 19:33
Ergänzungsfutter!!! Minou123 Nassfutter 1 29.06.2011 19:37
Nur Ergänzungsfutter ? kitty22 Nassfutter 2 09.11.2009 21:09
Ergänzungsfutter - was ist das? Roberta Ernährung Sonstiges 11 18.06.2009 11:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:09 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.