Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Nassfutter Vom Alleinfuttermittel bis zum Ergänzungsmittel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2013, 16:13   #16
earthvibe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 137
Standard

Zitat:
Zitat von Nonsequitur Beitrag anzeigen
Hallo,

ich kenn Ausschlussdiäten nur so, dass man idealerweise gar nicht supplementiert. Ja, dann kriegt die Katze ein paar Wochen lang halt unausgewogenes Futter mit zuwenig Calcium etc.. Zumindest bei erwachsenen, halbwegs gesunden Katzen ist das nicht so tragisch, so schnell kommt es nicht zu Mangelerscheinungen.


So rum stimmt das schon. Ein Problem hättest du halt, wenn sie das Alleinfutter nicht vertragen würde. Weil du dann wieder nicht weißt, ob's am Fleisch oder an einem der Zusatzstoffe liegt. Deshalb versucht man sich in der ersten Phase einer Ausschlussdiät eigentlich auf so wenig Futterzutaten wie möglich zu beschränken.

Auf Mineralstoffe reagiert man im allgemeinen nicht unverträglich, aber auf manche chemischen Formen von Mineralstoffen möglicherweise schon. Also, Mineralstoff ist nicht gleich Mineralstoff und Calciumzusatz ist nicht gleich Calciumzusatz. Deshalb: langsam mit den Zusätzen.

Auf Supplementierung von Fleischdosen würd ich mich nur einlassen, wenn wenigstens die enthaltenen Innereien genau gelistet sind, und wenn der Calciumgehalt bzw. das Calcium/Phosphor-Verhältnis angegeben ist. Innereien scheinen in der Herrmanns-Dose ja nicht enthalten zu sein, aber in Rücken sind doch m.W. normalerweise Knochen drin, also Calcium. Somit wär Calciumsupplementierung schon mal problematisch, solange man nicht weiß, wieviel Calcium nun genau im Futter ist.
Ah, das ist gut zu wissen.
Aber Taurin dürfte ich dann ja schon später zugeben oder?
Die Beiden sind ja erst 6 1/2 Monate alt (ungefähr). Und nur Lola hat das Problem.

Auf der Homepage vom Internetshop stand man sollte noch Gemüse und/oder Flocken zugeben um es vollwertig(er) zu machen.
Das scheidet ja momentan aus. Also am Besten nur so (plus später evtl. Taurin) geben? Für ca. 3 Monate?
Ich bin ziemlich sicher, dass es eine allergische Reaktion ist.
Das Pferdefleisch reisst es richtig raus und dass so schnell nach der Futterumstellung. Man kann zusehen wie alles abheilt.

LG,
Earthvibe
earthvibe ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.02.2013, 17:22   #17
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Zitat:
Zitat von earthvibe Beitrag anzeigen
Ah, das ist gut zu wissen.
Aber Taurin dürfte ich dann ja schon später zugeben oder?
Die Beiden sind ja erst 6 1/2 Monate alt (ungefähr). Und nur Lola hat das Problem.
Nee, stop, ich hatte von ausgewachsenen Katzen gesprochen. Dass deine noch so klein sind, hatte ich nicht mitbekommen.

Also wenn du jetzt schon siehst, dass die Symptome sofort besser werden, dann würd ich mich bei so einer kleinen Miez nicht länger als nötig mit der Ausschlussphase aufhalten, sondern lieber gleich weitere Fleischsorten und Supplemente ausprobieren (natürlich nicht alles auf einmal, sondern eins nach dem anderen).

Zitat:
Auf der Homepage vom Internetshop stand man sollte noch Gemüse und/oder Flocken zugeben um es vollwertig(er) zu machen.
Das ist totaler Quatsch. Katzen brauchen keine verdaulichen Kohlenhydrate, sie kommen sogar besser ohne klar. Ein bisschen Gemüse ist allenfalls gut für den Kotabsatz, aber da kannst du auch z.B. ungeschälten Sesam nehmen, der wird weitgehend unverdaut wieder ausgeschieden und ist deshalb auch ganz gut als hypoallergene Zutat.

Taurin würd ich nur unter genauer Beobachtung dazunehmen, weil das ne Aminosäure ist und deshalb möglicherweise allergieauslösend.

Ansonsten ist Calcium am wichtigsten - da würd ich versuchen, das Calcium-Phosphor-Verhältnis rauszufinden, im Zweifel beim Hersteller nachfragen, und ggf. Calcium in passender Menge nachsupplementieren. Ziel ist ein Verhältnis zwischen 1:1 und 1,2:1.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2013, 18:46   #18
Meiki
Forenprofi
 
Meiki
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hannover
Beiträge: 5.552
Standard

Wenn es so klar ist, dass es unter Pferd bzw. Hermanns besser wird, dann schau mal hier auf der Seite:

http://www.almapharm.de/

Und nenn die auch Deiner TÄ zu ihrer Information (zumal sie es bestellen muss).

Zur Abheilung und für später zum Barfen könnt Ihr diese Produkte nehmen, die für allergische Katzen sind:

astorin MultiVital h.a. und
FibroSan Futtercellulose

Wenn sie darauf keine Verschlechterung haben und sich der Gesundheitszustand weiter verbessert, würde ich über Herrmanns jeweils die Fleischsorten ausprobieren - Rind, Huhn, Pute etc.. Wenn sie darauf dann nicht reagieren, sind es die Zusätze in den anderen Futtermarken.

Und wie gesagt, verloren ist das Geld nicht, weil Du dies auch zum Barfen nutzen kannst.
__________________
Mickey, *08.1997-†12.03.2010: It's been raining since you left me, now I'm drowning in the flood. You see I've always been a fighter - but without you, I give up ... And I will love you, baby - Always ... And I know when I die, you'll be on my mind ... (Bon Jovi - Always)
Meiki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 15:09   #19
earthvibe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 137
Standard

Zitat:
Zitat von Meiki Beitrag anzeigen
Wenn es so klar ist, dass es unter Pferd bzw. Hermanns besser wird, dann schau mal hier auf der Seite:

http://www.almapharm.de/

Und nenn die auch Deiner TÄ zu ihrer Information (zumal sie es bestellen muss).

Zur Abheilung und für später zum Barfen könnt Ihr diese Produkte nehmen, die für allergische Katzen sind:

astorin MultiVital h.a. und
FibroSan Futtercellulose

Wenn sie darauf keine Verschlechterung haben und sich der Gesundheitszustand weiter verbessert, würde ich über Herrmanns jeweils die Fleischsorten ausprobieren - Rind, Huhn, Pute etc.. Wenn sie darauf dann nicht reagieren, sind es die Zusätze in den anderen Futtermarken.

Und wie gesagt, verloren ist das Geld nicht, weil Du dies auch zum Barfen nutzen kannst.
Hallo,

nein es sind alle Ekzeme abgeheilt und das Fell wächst wieder. Kratzen tut sie auch nicht Juckreizbedingt und der Kot ist richtig schön fest.
Nicht einmal das Cortison und Antibiotikum, das sie vorletzten Montag gespritzt bekommen hatte, würde so eine Wirkung entfalten!
Da bin ich mir zirmlich sicher. Trotzdem kontrolliere ich Kopf und Nacken regelmässig.

Ich habe jetzt auch erst gesehen, dass es von Herrmanns so viele verschiedene Reinfleischsorten gibt. Das ist ja super!

Cellulose wegen Verdauung? Und das andere als Mineralstoffe und Vitamine? Ist da auch Taurin drin? Da das in Vet concept auch war, dürfte sie das auch vertragen. Mineralstoffe und Vitamine waren auch im Vet concept.

Entweder reagiert sie auf Zusätze in Dosen, die Fleischsorte oder eventuell den Reis? Ich hatte viele Sorten mit Reis wegen dem Durchfall und weil Macs und Grau ja überall Reis rein machen.
Und aufs Animonda ist es ja besonders schlimm geworden...

Naja, dann werde ich meine Ärztin mal auf Almapharm ansprechen.
Und fürs Barfen muss ich mir dann dringen einen Gefrierschrank zulegen. In mein Mini-Eisfach im Kühlschrank passt ja nichts rein^^

Katzen sind auf jden Fall sehr zufrieden. Und Lola ist auch viel entspannter seit der Futterumstellung. Naja...ohne Durchfall und Juckreiz ginge es mir auch besser :-)
Ich habe übrigens auch eine Allergie auf Haatfärbemittel, die sich genauso äussert wie Lolas Symptomatik.
Aber da bin ich gar nicht drauf gekommen...

LG,
Earthvibe
earthvibe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 19:43   #20
Meiki
Forenprofi
 
Meiki
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hannover
Beiträge: 5.552
Standard

Oh ja - auf Reis reagieren Allergiker sehr gerne ... und auf Soja usw.

Das FibroSan sind praktisch die Ballaststoffe.

Das astorin MultiVital h.a. enthält alles, was auch zum Barfen benötigt wird (Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe etc.) - Taurin ist also auch enthalten.

grau gibt es auch getreidefrei - Du solltest jedoch grundsätzlich nur noch Futter nehmen, in dem nur eine einzige Fleischsorte enthalten ist. Dann weißt Du auch später gleich, worauf reagiert wird.

Schön, dass es jetzt verheilt. Den Rest bekommst Du auch noch hin!
__________________
Mickey, *08.1997-†12.03.2010: It's been raining since you left me, now I'm drowning in the flood. You see I've always been a fighter - but without you, I give up ... And I will love you, baby - Always ... And I know when I die, you'll be on my mind ... (Bon Jovi - Always)
Meiki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 17:35   #21
stephi4
Benutzer
 
stephi4
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 51
Standard Herrmanns Pferdefleisch abzugeben

@ earthvibe oder alle die es vielleicht sonst noch brauchen können...

Ich hätte zu Hause noch drei 400g-Dosen Herrmanns Pferdefleisch sowie drei 750g-Konservendosen vom Metzger reines Pferdefleisch im eigenen Saft ohne Zusatzstoffe.

Vielleicht hat ja jemand Interesse? Ich würde es günstig gegen Gebot abgeben. Sende auch gerne ein Bild oder weitere Infos auf Anfrage.

Grüße, Steffi
stephi4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 17:42   #22
Meiki
Forenprofi
 
Meiki
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hannover
Beiträge: 5.552
Standard

Hatte schon Interesse - aber bezüglich Preis kann ich nix sagen; weiß ja nicht, wieviel Du bezahlt hast und was Du haben möchtest. Kommt ja dann auch noch Porto dazu. Sag einfach was.
__________________
Mickey, *08.1997-†12.03.2010: It's been raining since you left me, now I'm drowning in the flood. You see I've always been a fighter - but without you, I give up ... And I will love you, baby - Always ... And I know when I die, you'll be on my mind ... (Bon Jovi - Always)
Meiki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 21:22   #23
stephi4
Benutzer
 
stephi4
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 51
Standard

Also das Herrmanns hat knapp drei Euro die Dose gekostet (gibts bei zooplus im 6-er Pack für 18 Euro). Das andere Pferdefleisch ist von rossschlachter.de, da hat die Dose 3,85 Euro plus Porto gekostet.

Ich denke ich könnte das Futter als Hermes-Paket für 4,30 Euro verschicken.

Ich hätte gern so 10 Euro plus Porto, also insgesamt so 14 Euro. Wäre das okay?

Ach ja, das Herrmanns hat MHD 01/14. Die anderen Dosen haben aber nur noch MHD bis Ende Februar.

Viele Grüße
stephi4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 21:42   #24
Cassa
Erfahrener Benutzer
 
Cassa
 
Registriert seit: 2012
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 548
Standard

Zitat:
Zitat von Nonsequitur Beitrag anzeigen
Ansonsten ist Calcium am wichtigsten - da würd ich versuchen, das Calcium-Phosphor-Verhältnis rauszufinden, im Zweifel beim Hersteller nachfragen, und ggf. Calcium in passender Menge nachsupplementieren. Ziel ist ein Verhältnis zwischen 1:1 und 1,2:1.
Ja das würde ich genauso machen, nach dem Calzium Gehalt oder Calzium/Phosphor-Verhältnis direkt bei Herrmann nachfragen.

Die Vitamine kann die Mietz ja zum Teil speichern, aber um den Calziumspiegel im Blut aufrecht zu erhalten, bedient der Körper sich dann an den Knochen und Zähnen und das ist im Wachstum natürlich besonders schlimm. Die Kleine soll ja Knochen auf- und nicht abbauen.
Cassa ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 06.02.2013, 12:01   #25
earthvibe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 137
Standard Ropocat auch ausgeschieden...

Ja, ich werde mal nachfragen nach den Zusätzen bei Herrmanns. Alles Andere wäre mir auch zu risikoreich.

Ich hab jetzt gestern nochmal 1 Dose Ropocat sensitive Gold Pferd probiert, weil da ja auch Inhaltsstoffe schon drin sind und ich etwas unsicher wegen selber supplementieren.
Was soll ich sagen...heut morgen wieder teils dünner Kot. Und Lola war froh als ich wieder das Herrmanns in den Napf gemacht habe.

*seufz* Ich denke dann reagiert sie wirklich auf irgendwelche Zusätze.
Darf ich mal die Inhaltsstoffe auflisten und um Eure Meinung bitten?

Also...

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (100% Pferd) -> bei Herrmanns waren meines Wissens kine Nebenerzeugnisse drin???)

Analytische Bestandteile:

Protein 11,20%
Fettgehalt 6,80%
Rohfaser 0,30%
Rohasche 2,10%
Feuchte 80%

Zusatzstoffe je kg: Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:

Vit. A 3000IE
Vit D3 200IE
Vit E 30,00mg
Taurin 1500mg
Zink (als Zinksulfat, Monohydrat) 15,00mg
Mangan (als Mangan-II-sulfat) 3,00mg
Jod (als Natriumjodat, Monohydrat) 0,75mg
Selen (als Natriumselenit) 0,03mg

Witzigerweise ist das auch alles im vet concept enthalten. Nur in etwas anderen Mengen und das Jod ist da Calciumjodat und Zinksulfat ist da Zinkoxid? das sind ja aber auch 200g-Dosen.
Und bei Ropocat steht drauf ohne künstliche Aroma-, Farb- und Konservierungsmittel???

Sagt das jemandem was?

Nochmal genau:

vet concept cat sana Pferd 200g-Dose:

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (Pferd) 68%
Gemüse (Pastinake) 8%
Öle und Fette (Rapsöl) 0,5%
Mineralstoffe

Analytische Bestandteile:

Rohprotein 10,7%
Rohfett 4,7%
Rohfaser 0,5%
Rohasche 1,5%
Feuchtigkeit 79%

Vit A 2000IE
Vit D3 200IE
Vit E 40mg
Zink (Zinkoxid, Monosulfat) 0,35mg
Mangan (Mangan-II-sulfat, Monohydrat) 1,4mg
Jod ( Calciumjodat) 0,5mg
Selen (Natriumselenit) 0,03mg
Taurin 1000mg

Uff...kann ja auch sein, dass ich zu voreilig mit meinen Interpretationen bin, aber ist schon komisch.
Das Beste wir wirklich häppchenweises zugeben von Mineralien und Spurenelementen sein^^

LG,
Earthvibe
earthvibe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 12:07   #26
juniper1981
Forenprofi
 
juniper1981
 
Registriert seit: 2010
Ort: hier
Beiträge: 6.061
Standard

Ohje, das macht es echt nicht einfacher.
Vielleicht ist wirklich etwas unter den Nebenerzeugnissen dabei, was sie nicht verträgt? Für das Herrmanns werden mit Sicherheit auch Nebenerzeugnisse (Innereien usw.) verwendet, aber vielleicht andere.
Nur ein Beispiel: Mein Allergiker-Kater verträgt Huhn, aber keine Hühnermägen von konventionell aufgezogenen Hühnern. Bio-Hühnermägen sind dagegen kein Problem. Ich denke mal, es hat etwas damit zu tun, was die Hühner fressen, so kurios das auch klingen mag. Und darauf muss man auch erstmal kommen - hat jedenfalls länger gedauert, bis ich den Zusammenhang raushatte.

An deiner Stelle würde ich nun auch Mineralien und Spurenelemente nacheinander einschleichen. Mit dem Calcium aber recht früh beginnen - dass deine Kleinen noch im Wachstum sind, habe ich zu Beginn überlesen.
__________________
"Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt,
dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten."

Gandhi

juniper1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 12:10   #27
earthvibe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 137
Standard

Zitat:
Zitat von Cassa Beitrag anzeigen
Ja das würde ich genauso machen, nach dem Calzium Gehalt oder Calzium/Phosphor-Verhältnis direkt bei Herrmann nachfragen.

Die Vitamine kann die Mietz ja zum Teil speichern, aber um den Calziumspiegel im Blut aufrecht zu erhalten, bedient der Körper sich dann an den Knochen und Zähnen und das ist im Wachstum natürlich besonders schlimm. Die Kleine soll ja Knochen auf- und nicht abbauen.
So... habe Herrmanns gerade angeschrieben und meinen Fall erklärt.
Mal schauen was sie antworten.

LG,
Earthvibe
earthvibe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 12:18   #28
earthvibe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 137
Standard

Zitat:
Zitat von juniper1981 Beitrag anzeigen
Ohje, das macht es echt nicht einfacher.
Vielleicht ist wirklich etwas unter den Nebenerzeugnissen dabei, was sie nicht verträgt? Für das Herrmanns werden mit Sicherheit auch Nebenerzeugnisse (Innereien usw.) verwendet, aber vielleicht andere.
Nur ein Beispiel: Mein Allergiker-Kater verträgt Huhn, aber keine Hühnermägen von konventionell aufgezogenen Hühnern. Bio-Hühnermägen sind dagegen kein Problem. Ich denke mal, es hat etwas damit zu tun, was die Hühner fressen, so kurios das auch klingen mag. Und darauf muss man auch erstmal kommen - hat jedenfalls länger gedauert, bis ich den Zusammenhang raushatte.

An deiner Stelle würde ich nun auch Mineralien und Spurenelemente nacheinander einschleichen. Mit dem Calcium aber recht früh beginnen - dass deine Kleinen noch im Wachstum sind, habe ich zu Beginn überlesen.
Hallo,

ja, Herrmanns hat auch das Biosiegel. Vielleicht liegt es auch an der Aufzucht der fleischliefernden Tiere (Futter, Medikamente etc.).

Ich habe Herrmanns gerade angeschrieben wegen des Calciums. Und ich werde bestimmt etwas Hilfe und Rat beim einzeln Einschleichen brauchen. Aber da schreibe ich hier dann einfach.

LG,
Earthvibe
earthvibe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 13:58   #29
earthvibe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 137
Standard Analysewertetabelle Hermmanns da :-)

Das war ja mal prompter detaillierter Service :-)
Ich musste nur erstmal einen Converter installieren, der diese spezielle excel-Datei öffnen konnte^^ aber es hat geklappt.

je 100g Hermmanns Pferd pur:

Natrium 44 mg
Kalium 400 mg
Magnesium 27 mg
Calcium 302 mg
Mangan 24 mikrogramm
Eisen 4,9 mg
Kupfer 210 mikrogramm
Zink 4,9 mg
Chrom 1 mikrogramm
Phosphor 216 mg
Chlorid 9 mg
Bor 45 mikrogramm
Selen 3 mikrogramm


Vitamin A 21 mikrogramm
Retinolequivalent 41 mikrogramm
Vitamin B1 110 mikrogramm
Vitamin B2 150 mikrogramm
Nicotinamid 4,6 mg
Vitamin B6 500 mikrogramm
Vitamin B12 3 mikrogramm


Arginin 1790 mg
Histidin 870 mg
Isoleucin 1050 mg
Leucin 1610 mg
Lysin 1570 mg
Methionin 1280 mg
Phenylalanin 720 mg
Threonin 910 mg
Tryptophan 120 mg
Valin 1090 mg

Glykogen 400mg

Myristinsäure 107 mg
Palmitinsäure 738 mg
Margarinsäure 8 mg
Stearinsäure 111 mg
Palmitoleinsäure 210 mg

Und mehr konnte ich jetzt nicht finden...
Klingt doch aber ganz gut oder?

LG,
Earthvibe
earthvibe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 14:15   #30
earthvibe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 137
Standard

@meiki: Ich habe das Fibrosan und astorin multivital von Almapharm im
www gefunden. Da kann man das direkt über eine Arztpraxis bestellen
Das kann ich dann ja da bestellen.

@juniper: Dann kaufe ich Sesam als Ballaststoffe. Und Taurin brauche ich.
Calcium-Phosphor-Verhältnis scheint ausgeglichen der Tabelle nach.
Oder?
Wo bekomme ich denn alle Vitamine und Spurenelemente einzeln um
sie einzeln nach und nach zuzusetzen?
Die Tabelle beim Thema Barfen ist für erwachsene Katzen. Demnach
bräuchte ich:
*Fortain oder Rinderblut
*Jodtabletten oder Seealgenmehl
*Natrium (ohne diesen Zusatz) jodfreies Meer-
oder Himalayasalz
*Hefe (Edel- oder Bierhefe)
*D-Vitamine
*Taurin
*Öle/Fett
*fettlösliche Vitamine

Wie finde ich denn die richtige Dosierung bei jungen Katzen heraus (und das jede ihren Anteil bekommt?
Fertigmischungen von Zusätzen scheiden ja wohl leider wegen der Einzeltestung aus oder?

LG,
Earthvibe
earthvibe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pferdefleisch ohne Futterallergie? Katzenmami5 Barfen 19 08.03.2015 21:51
Pferdefleisch ? Persertante Barfen 9 06.08.2012 20:37
Juckreiz trotz Pferdefleisch grrrmiau Innere Krankheiten 8 16.12.2011 17:52
Woher Straußen-, Pferdefleisch etc.? Noci Barfen 15 13.05.2008 14:14

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:01 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.