Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2008, 16:25   #1
SILKCHEN
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Alter: 46
Beiträge: 8.285
Standard Welches Naßfutter empfehlt Ihr ? / Allergie

So, Ihr Lieben !
__________________
Liebe Grüße
Luna und Minni




Geändert von SILKCHEN (19.02.2016 um 18:33 Uhr)
SILKCHEN ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.05.2008, 16:30   #2
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Ich bevorzuge immer Naßfutter BioProdukte, um schon einen großen Teil belastenden Stoffe auszuschließen; diese sind natürlich nicht in einer Inhaltsliste aufgeführt, doch leider sind sie trotzdem drin.
Zur Zeit gibts Petnatur 'Herz' und Petnatur Biowurst.

Bei Trofu wird sehr oft die Belastung durch Futtermilben und deren Stoffwechselprodukte übersehen, mögliche Allergien auf deklarierte Inhaltsstoffe geschoben.
In Trofu ist die Gefahr von ranzigem (oxidierten) Fett ebenso gegeben, da nützen auch alle Antioxidantien nicht vollkommen, das zu verhindern.

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2008, 18:13   #3
Herbstsonne
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 150
Standard

Zitat:
Zitat von molumi Beitrag anzeigen
almonature: ozeanfisch oder huhn mit calamaris ?
almonature: jelly?
cosma:jelly
feline porta21:hühnerfleisch?
Leider sind diese Sorten kein Alleinfuttermittel, dass Ca/Ph-Verhältnis ist nicht ausgewogen. Bei längerer Fütterung kann die Katze Schaden nehmen. Gutes Futter ist: Petnatur, Auenland, Grau, Mac's, Tigermenue. Es gibt aber noch mehr. Es werden sich sicherlich noch mehr zu Wort melden.
__________________
Liebe Grüße
Antje mit Emma und Carl
Herbstsonne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2008, 18:24   #4
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Liebe Silke, ich würde erstmal versuchen rauszufinden was überhaupt los ist mit Deiner Süssen um gezielt vorzugehen Es muss doch endlich mal eine Diagnose her ,,,

EG , Pilz , Allergie ? ja was denn nun ??

Würde auch eher zu Grau , Macs oder Ropocat tendieren , aber auch nur wenn Du genaues weisst , denn zb in Grau ist Reis - vertragen zb auch viele Katzen nicht.

Ansonsten empfiehlt sich auch oft "barfen" ....
__________________
LG von Andrea und der großen Pfotenbande
Hexe173 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 13:53   #5
Leonie
Erfahrener Benutzer
 
Leonie
 
Registriert seit: 2008
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 40
Beiträge: 130
Standard

Unsere Lisa ist auch futtermittelsensibel, eine Allergie wurde noch nicht festgestellt und es wurde uns, aufgrund der ungenauer Ergebnisse von einem Allergietest abgeraten. Sie hat (frisch aus dem Tierheim) sehr schuppiges, glanzloses Fell gehabt und oft hatte ich das Gefühl, dass sie unangenehm riecht... Wir haben in den vier Jahren, die sie bei uns ist viel ausprobiert und kommen mit Petsnature, Macs, Bozita, Fridoline und Tigermenü (haben wir zuletzt nict mehr bestellen können) wirklich gut zurecht.
__________________
Liebe Grüße von Nicole, Lisa und Lotti

http://img515.imageshack.us/img515/5006/lisa2fw5.jpg
Leonie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 15:30   #6
BKH
Erfahrener Benutzer
 
BKH
 
Registriert seit: 2008
Ort: bei Köln
Beiträge: 696
Standard

Ruf doch einfach mal bei Vet-Concept an, schildere deine Lage und lass dich beraten: 0800 / 6860274
Ansonsten kann ich dir noch die drei Sorten von petnatur empfehlen. Komplett Bio (bis auf Thunfisch-Sorte).

Du wirst mit Sicherheit sehr viele Sorten ausprobieren müssen...


PS: Was haben hier alle mit dem Ropocat? Seit 2 oder 3 Jahren schafft es da niemand eine Homepage ins Netz zu setzen, geschweige denn eine Kurzanalyse zu präsentieren. 100% Fleisch heißt auch nicht "nur Muskelfleisch", wie es bspw. in den USA Vorschrift wäre bei solch einer Deklaration. Aber darüber können wir uns ja auch hier weiter auslassen: http://www.katzen-forum.net/nassfutt...a-amadeus.html
__________________
Hunde haben ein Herrchen - Katzen brauchen Personal.
Katzen-Projekte | Kratzbaum-Hersteller | Futter-Shops | Gutscheine für Tierfreunde
BKH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 15:33   #7
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

Wir haben es ja schon öfter geschrieben....
lass bspw. eine Bioresonanzdiagnostik machen, da bekommst Du relativ schnell ein Ergebnis und dann kannst Du konkret Futter testen.
Alles Andere ist nach wie vor rumstochern im Dunkeln....

Gruß
Heidi
__________________
stolze Patin von Fischi11´s Ludentier, Cäsar, Cuqui und Zahra
Nepi von Leann;

www.nellasmiriel.cms4people.de
NellasMiriel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 21:26   #8
Miezi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 4
Standard Meine Katze ist auch allergisch

Ihr Lieben,

hallo erstmal, ich bin neu hier - und das ist mein erster Eintrag. Meine Katze hat auch eine Futterallergie. Sie hat sich seit einiger Zeit immer wieder stark an den Augen und Ohren gekratzt, es kam und ging. Ihr Fell war auch stark schuppig. Der Tierarzt meinte, es sei eine Allergie und ich solle mal schauen, wie sie reagiert, wenn ich das Futter wechsle. Das habe ich nun hinter mir, das kann schon eine Weile dauern, bis man es herausfindet. Ich habe einige Futtersorten durchprobiert und vermute jetzt, dass sie auf Hühnerfleisch allergisch ist. Jedenfalls auf Futter aus reinem Hühnerfleisch (Almonature) und auch, wenn es nur ein Bestandteil des Futters ist (Whiskas, Perfect Fit, Vtal Balance von Purina, etc). Im Moment gebe ich ihr nur Thunfisch von Almonature, die einzige Sorte bis jetzt, die sie verträgt und Royalcanin Trockenfutter für ältere Semester, meine süsse ist nämlich schon 14! Royalcanin darum, damit sie auch noch ein paar Vitamine bekommt. Sie kann ja nicht dauernd nur Thunfisch essen. Das Kratzen ist weg, ihr Fell glänzt - wie neu sozusagen.

Das Ausprobieren kann dauern. Wenn man den Bestandteil herausfinden will, der das verursacht, sollte man es mit Futter versuchen, dass nur aus einer Fleischsorte besteht. Sie kann aber natürlich auch auf irgend einen Zusatzstoff allergisch sein. Weil Almonature kein Alleinfuttermittel ist, bin ich aber noch auf der Suche nach speziellem Allergie-Futter.

Ausserdem habe ich noch den Weichspüler gewechselt, bin auf Bio umgestiegen. Wenns nicht hilft, schaden tuts sicher auch nicht. Ich würde vielleicht auch noch die Putzmittel im Haushalt überprüfen. Bin keine Expertin, aber vielleicht hat das auch einen Einfluss.
Miezi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 21:42   #9
Miezi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 4
Standard Noch ein kleiner Nachtrag

Hier habe ich noch einen interessanten Text (PDF) zu Futterallergien gefunden.

http://www.laupeneck.ch/praxis/d/inf...Katze_2007.pdf
Miezi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
allergie, naßfutter

« Vorheriges Thema: Umstellung Trofu auf Nafu | Nächstes Thema: welche menge??? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches Sortenreine Naßfutter Theatralic Nassfutter 15 11.09.2013 18:58
Transportbox - Welches Modell empfehlt Ihr? Hermine-Fibi Katzen Sonstiges 6 14.08.2012 20:26
Welches ist denn nun das beste Naßfutter?? Syvell Nassfutter 40 05.11.2011 23:56
Welches Einstreu empfehlt ihr? nena18598 Vorbereitungen 11 19.02.2009 11:36
Welches Fleisch empfehlt ihr als Einstieg? jsb1685 Barfen 33 18.04.2008 16:21

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:25 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.