Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Nassfutter Vom Alleinfuttermittel bis zum Ergänzungsmittel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2012, 17:58
  #1
DeanNewton
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 196
Standard Mindesthaltbarkeit

Ich habe gerade bei ebay ein paar Dosen CFF ersteigert, von denen einige MHD nur noch bis zum 24.09. haben.

Kann ich die auch noch danach verfüttern? Und wie lange ungefähr?
DeanNewton ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.10.2012, 17:59
  #2
paulinchen panta
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Alter: 38
Beiträge: 8.131
Standard

würg...würdest du denn abgelaufene sachen essen ich bin da ja eh schon sehr pingellig, aber die sind ja anscheinend schon länger abgelaufen
__________________
Katzen-Hilfe Uelzen

[/CENTER]
paulinchen panta ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 18:04
  #3
DeanNewton
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 196
Standard

naja...es heißt MINDESThaltbarkeitsdatum. Und die Sachen sind ja nicht roh und an der frischen Luft.

edit: ja ich ess auch abgelaufene sachen, rieche aber immer vorsorglich daran
DeanNewton ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 18:05
  #4
paulinchen panta
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Alter: 38
Beiträge: 8.131
Standard

Zitat:
Zitat von DeanNewton Beitrag anzeigen
naja...es heißt MINDESThaltbarkeitsdatum. Und die Sachen sind ja nicht roh und an der frischen Luft.
danke schon klar
ich persönlich würd es nicht geben...hätte es aber auch nicht gekauft. ich kann dir leider nicht sagen, wie lang die tatsächliche haltbarkeit ist.
paulinchen panta ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 18:07
  #5
Eloign
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 4.609
Standard

Zitat:
Zitat von DeanNewton Beitrag anzeigen
naja...es heißt MINDESThaltbarkeitsdatum. Und die Sachen sind ja nicht roh und an der frischen Luft.

edit: ja ich ess auch abgelaufene sachen, rieche aber immer vorsorglich daran
Richtig.
Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist eben nicht mit dem Verfallsdatum gleichzusetzen, sondern drückt eher eine Art 'Empfehlung' aus.
Ich würde meinen, dass Katzenfutter noch mindestens 2,3 Monate nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums (fr)essbar ist.
__________________
Spektable
spanische Schönheiten suchen Schutz.

Melusina und Primar -
wunderschöne Fellchen auf Suche.
Eloign ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 18:09
  #6
DeanNewton
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 196
Standard

vielleicht schreib ich den hersteller mal an und frag, was sie empfehlen würden. und ansonsten spende ich ein paar dosen dem tierheim, wenn sie es nehmen.

ich weiß nicht wie schnell ich 40 abgelaufene dosen alleine verfüttern kann.

Nochmal edit: Ist das Pets Nature, der auch hier im Forum vertreten ist? Dann kann ich ja direkt dort meine Frage stellen.

Geändert von DeanNewton (13.10.2012 um 18:12 Uhr)
DeanNewton ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 18:24
  #7
Dosenöffner1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 847
Standard

Zitat:
Zitat von DeanNewton Beitrag anzeigen
Ich habe gerade bei ebay ein paar Dosen CFF ersteigert, von denen einige MHD nur noch bis zum 24.09. haben.

Kann ich die auch noch danach verfüttern? Und wie lange ungefähr?
waren das die 84 Dosen, gemischt?
Dosenöffner1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 18:24
  #8
DeanNewton
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 196
Standard

85

*fülltext*
DeanNewton ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 18:26
  #9
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Ah, ich hatte darauf auch mal geboten. Die vom 24.09 solltest Du schon rasch verfüttern, in Anbetracht des Abfülldatums. Länger als max. 4-8 Wochen danach würde ich sie nicht mehr verfüttern. Deswegen war ich froh, dass ich nicht den Zuschlag bekommen habe. Denn im Nachhinein hätte sich das nicht gelohnt.
__________________

Tinka, Mia, Jeannie, Biggie, Jannis
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 13.10.2012, 19:10
  #10
Pussy Deluxe
Forenprofi
 
Pussy Deluxe
 
Registriert seit: 2012
Ort: Werther (West)
Beiträge: 1.071
Standard

Hallo,


ich sehe das auch so, dass du sie schon noch verfüttern kannst. Solange sie kühl gelagert werden, passiert da so schnell erstmal garnichts.


Viele Grüße
__________________
Wir werden dich NIEMALS vergessen meine Prinzessin! In unserem Herzen lebst du weiter!



Lui's & Lenni's Bildergalerie im Forum: Lui & Lenni
Lui's & Lenni's Facebook-Seite: Lui & Lenni bei FB

Mein Fotografie-Forum: Tierfotografien.net
Pussy Deluxe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 20:31
  #11
Kuba
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Miezhaus
Beiträge: 9.282
Standard

Bei Katzenfutter in Dosen handelt es sich um eine Vollkonserve. Solange die Dosen unbeschädigt sind, kannst Du das Futter auch Monate nach Ablauf des MHD verfüttern.

Es ist ja ein MINDESTHALTBARKEITSdatum, d.h. der Hersteller garantiert bis zu dem Datumfür den einwandfreien Zustand des Produktes (Vitamine, Mineralstoffe etc.)

Ich selber esse auch abgelaufene Lebensmittel. Es ist doch nicht so, daß die Sachen über Nacht schlecht werden, nur wegen eines Datums

Der liebe Gott gab mir eine Nase und Augen mit. Das hat er bei den Katzen auch getan. Wenn Du eine Dose öffnest und sie "stinkt" Dir oder sieht komisch aus, kannst Du davon ausgehen, daß auch Deine Katzen den Inhalt nicht mehr fressen werden.

Sehr viel vorsichtiger bin ich da bei beschädigten Verpackungen. Wenn der Inhalt mit Sauerstoff in Verbindung kommt, tanzen die Bakterien Polka

Und da kann das MHD noch 3 Jahre weit weg sein...

24.9. ist doch noch nicht lange her; nimmst sie halt zuerst.

Ich sortiere mein Futterlager auch immer nach MHD.

In der Hotellerie heißt das: First in, first out. Das kurze MHD wird zuerst verhaftet
Kuba ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 21:19
  #12
Zwillingsmami
Forenprofi
 
Zwillingsmami
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Alter: 54
Beiträge: 8.249
Standard

Ich habe vor einiger Zeit eine TV-Sendung gesehen, in der es u. a. um die Haltbarkeit des Inhalts von Konservendosen ging.

Das "Mindesthaltbarkeitsdatum" legt lediglich fest, wie lange eine Konserve mindestens haltbar sein muss. Damit sichern sich die Hersteller gegen Reklamationen ab.

Tatsächlich ist der Inhalt von Konservendosen - sofern die Dosen unversehrt sind - aber jahrelang, wenn nicht sogar jahrzehntelang haltbar! Nur wenn die Dosen perforiert sind und der Inhalt mit Luft in Berührung kommt, wird der Inhalt schlecht.

In der besagten TV-Sendung wurden Konservendosen geöffnet und getestet, die teilweise schon viele Jahre über das MHD hinaus waren; und der Inhalt war mikrobiologisch immer noch völlig unbedenklich und absolut genießbar. Nur der Geschmack hatte bei einigen Konserven gelitten; aber die waren dann wirklich schon uralt!

Interessant fand ich auch, dass Konservendosen unglaublich widerstandsfähig sind. Den Dosen wurde in dieser Sendung so ziemlich alles angetan, um sie zu zerstören! Aber sie waren fast "unkaputtbar"!!! Sie hielten große Hitze und große Kälte aus und gingen nicht mal kaputt, als man sie aus großer Höhe auf einen harten Betonboden knallen ließ! Auch einige kraftvolle Hammerschläge zerstörten die Dosen nicht. Klar hatten sie danach Dellen und waren etwas verformt, aber kaputt waren sie nicht. Es bedarf wirklich einiger Anstrengung, um eine Konservendose kaputtzukriegen!

Seit ich DAS gesehen habe, mache ich mir keine Sorgen mehr, wenn ich mal ein paar eingedellte Futterdosen geliefert bekomme, die beim Transport etwas gelitten haben. Das macht den Dosen gar nichts aus, und der Inhalt ist trotzdem völlig o. k.

Bedenklich sind eigentlich nur sogenannte "Bombagen". Das sind Konservendosen, bei denen sich der Deckel hochwölbt. Bei sehr alten Konserven fängt der Inhalt doch manchmal an zu gären, und dann blähen sich die Dosen durch die im Inneren entstehenden Gase regelrecht auf. Aber das kann man dann wirklich deutlich sehen. Solche Dosen muss man natürlich sofort entsorgen!

Perforierte Dosen sind, wie ich schon schrieb, auch bedenklich. Aber dafür müsste man wahrscheinlich gezielt mit dem Hammer einen dicken Nagel in so eine Dose schlagen.

Die von Dir ersteigerten Futterdosen sind erst seit ca. 3 Wochen "abgelaufen". Das ist gar nichts! So lange die Dosen unversehrt sind, kannst Du sie bedenkenlos und mit absolut gutem Gewissen verfüttern. Und auch in ein, zwei, drei Jahren - oder sogar noch viel länger - wäre das Futter wahrscheinlich immer noch völlig in Ordnung.

Meiner Meinung nach musst Du Dir da überhaupt keine Sorgen machen!
__________________


Schnurrige Grüße von Bonnie & Sammy, meinem "dynamischen Duo"!

"Liebet die Tiere! Ihnen gab Gott ein Ahnen des Gedankens und eine harmlose ungetrübte Freude. Die trübet ihnen nicht, quält sie nicht und nehmt ihnen nicht die Lust am Dasein,
stellt euch nicht gegen Gottes Gedanken! Mensch überhebe dich nicht über die Tiere: Sie sind ja sündlos, du aber in all deiner Herrlichkeit
bringst die Erde zum eitern durch dein Erscheinen auf ihr, oh weh, fast ein jeder von uns!"
(Dostojewski)

Geändert von Zwillingsmami (13.10.2012 um 23:25 Uhr)
Zwillingsmami ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 21:35
  #13
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 37
Beiträge: 4.738
Standard

Bei Konserven guck ich nichtmal drauf wielang es haltbar ist, weil Dosensachen einfach irre lang halten.

Wenn die Katzen es fressen isses noch gut. Die gehen an nix ran was nicht mehr ok ist.
__________________

Meine Diven: ~ Kerrigan & Kira ~ Und Streunerchen Peter

Schreibt's euch bitte hinter die Ohren:

Trockenfutter grenzt an Körperverletzung.
Kitten in Einzelhaltung ist Tierquälerei.
Nai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 23:20
  #14
Zwillingsmami
Forenprofi
 
Zwillingsmami
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Alter: 54
Beiträge: 8.249
Standard

P. S.:

Es sind übrigens nicht nur Konservendosen, die noch weit über das MHD hinaus völlig in Ordnung sind! Auch in Schraubgläsern konservierte Lebensmittel halten sich normalerweise über Jahre hinweg, wenn der Deckel intakt ist und keine Luft ins Glas kommt.

Selbst - angeblich - so schnell verderbliche Lebensmittel wie z. B. Joghurt halten sich in ihren Plastikbechern länger als man denkt!

Vor einiger Zeit habe ich beim Ausräumen und Saubermachen des Kühlschranks einen Becher Erdbeerjoghurt entdeckt, der wohl irgendwie ganz nach hinten gerutscht und dann "vergessen" worden war. Als ich das aufgedruckte MHD las, wollte ich diesen Joghurt natürlich erst sofort angewidert wegwerfen. Aber dann fiel mir diese TV-Sendung ein, die ich kurz vorher gesehen hatte. Der Deckel des Joghurtbechers war kein bisschen nach oben gewölbt, und mich interessierte es nun doch, was aus diesem Joghurt geworden war. Ich zog also den Deckel ab und stellte erstaunt fest, dass der Joghurt immer noch absolut frisch aussah! Kein Schimmel, ja nicht mal eine verfärbte oder angetrocknete Oberfläche! Der Joghurt roch auch noch genau so gut, als ob ich ihn am selben Tag gekauft hätte. Und da wagte ich es: Ich nahm einen Löffel und kostete! Der Joghurt war völlig in Ordnung!!! Ich konnte es fast nicht glauben, aber ich aß da einen sehr leckeren Joghurt, der laut MHD schon 3 Monate (!!!) "abgelaufen" war!

Ich muss sagen, dass ich das "Mindesthaltbarkeitsdatum" inzwischen recht kritisch betrachte! Wir sollten uns meiner Meinung nach viel öfter auf unsere eigenen Sinne verlassen als auf ein aufgedrucktes Mindesthaltbarkeitsdatum! Menschen haben durchaus sensorische Fähigkeiten, denen sie vertrauen dürfen. Wenn ein Lebensmittel trotz eines schon abgelaufenen Mindesthaltbarkeitsdatums gut aussieht, gut riecht und gut schmeckt, kann man mit sehr großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es nicht verdorben ist!

Nach einem Zeitungsbeitrag, den ich kürzlich im Internet gelesen habe, werden allein in Deutschland jährlich 11 Millionen Tonnen Lebensmittel im Wert von unfassbaren 22 Milliarden Euro einfach weggeworfen!

Dem steht gegenüber, dass 900 Millionen Menschen auf der Erde nie genug zu Essen haben und dass alle 3 Sekunden ein Mensch verhungert!

Laut einer aktuellen Studie werden zwei Drittel der in Deutschland weggeworfenen Lebensmittel völlig grundlos nur deshalb entsorgt, weil das aufgedruckte Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist und weil viele Menschen nicht wissen, dass dieser Aufdruck im Allgemeinen nur den Herstellern nützt. Die meisten Lebensmittel sind auch nach Ablauf des MHD noch lange völlig bedenkenlos genießbar!

(Das Mindesthaltbarkeitsdatum wird übrigens fälschlicherweise oft mit dem Verfallsdatum verwechselt, das z. B. für frisches Hackfleisch gilt.)

Sicher werden wir den Hunger in der Welt nicht direkt dadurch bekämpfen können, dass wir in unserer Wohlstandsgesellschaft weniger Lebensmittel wegwerfen. Leider kann man ja z. B. einen eigentlich abgelaufenen, aber immer noch völlig genießbaren Joghurt, den man im Kühlschrank "findet", nicht an hungernde Menschen schicken.

Aber einerseits ist es moralisch gesehen eine Schande, so viele Lebensmittel wegzuwerfen, während woanders Millionen Menschen elend verhungern; und andererseits könnte man mit dem Geld, dass man pro Jahr einspart, wenn man Lebensmittel nicht sinnlos wegwirft, sehr viel Gutes tun!

In dem besagten Zeitungsartikel, den ich kürzlich zu diesem Thema gelesen habe, steht, dass eine vierköpfige Familie in Deutschland pro Jahr durchschnittlich Lebensmittel im Wert von 940 Euro in den Müll wirft, obwohl sie eigentlich noch absolut genießbar wären!

Ich denke, wenn jeder Deutsche wüsste, dass man fast alle Lebensmittel noch weit über das MHD hinaus bedenkenlos genießen kann, würden die meisten jedes Jahr richtig viel Geld sparen! Und wenn sie dann von diesem gesparten Geld zumindest einen Teil für Menschen spenden würden, denen es nicht annähernd so gut geht wie uns und die in ihrem ganzen Leben vielleicht noch nie richtig satt geworden sind, oder die ohne Hilfe sogar verhungern würden, könnte das unglaublich viel Gutes bewirken! Und eigentlich würde so eine Spende dann finanziell auch gar nicht "weh tun", weil es ja Geld ist, das man eigentlich gar nicht hätte, wenn man weiterhin bedenkenlos genießbare Lebensmittel weggeworfen hätte.

Ich wollte dieses Thema hier einfach mal ansprechen, weil ich es sehr wichtig finde!

Geändert von Zwillingsmami (13.10.2012 um 23:31 Uhr)
Zwillingsmami ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2012, 09:00
  #15
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 37
Beiträge: 4.738
Standard

Im Grunde weiß man es ja. Ich denke die meisten Leute trauen sich einfach nicht. Mein Mann zum Beispiel. Der findet das eklig, obwohl er es eigentlich besser weiß. Ich koche auch mit abgelaufenen Lebensmitteln, wenn sie ok aussehen und ok riechen - ausgenommen Fleisch.
Einmal war ich mir nicht sicher ob ich das abgelaufene Fleisch nicht doch nehmen konnte, also hab ich ein Stück meinen Katzen angeboten. Sie habens verschmäht. Absolut todsicherer Indikator - weg damit
Man kann sich bei Konserven, Sachen aus dem Glas oder dem Plastikbecher ruhig auf seine Sinne verlassen.

7edit:
Achja, noch ein Beispiel: Die Eltern einer Freundin waren bei der Tafel und ich hab da regelmäßig beim Packen mitgeholfen. Die abgepackten Sachen waren nie schlecht.
Nai ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:51 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.