Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Nassfutter Vom Alleinfuttermittel bis zum Ergänzungsmittel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.12.2006, 11:08
  #76
Plum
Forenprofi
 
Plum
 
Registriert seit: 2006
Alter: 55
Beiträge: 17.276
Standard

Zitat:
Zitat von aLuckyGuy Beitrag anzeigen

Leider fehlen aber immer noch umfangreiche Tests was eine Katze denn nun wirklich an Nahrung braucht und vor allen was Katzen verdauen können und was wirklich schädlich für sie ist.
Die Frage ist relativ leicht zu beantworten Katzen brauchen das, was in einer Maus oder ähnlichen Beutetieren vorhanden ist, bezogen auf ihre Größe und ihr Gewicht. Von diesen Nährwerten ausgehend kannst du Rückschlüsse daraus ziehen, was sie brauchen: als reine Carnivore auf jeden Fall tierisches Eiweiss, da es eine andere Wertigkeit hat als pflanzliches Eiweiss. Genau in diesem pflanzlichen Eiweiss liegt schon mal die Ursache für viele Allergien und sonstige Erkrankungen bei Katzen. Soja hat nun mal andere Aminosäuren als Fleisch. Soja ist aber wiederum wesentlich billiger als Fleisch, also ab damit in die Dose. Gegen die Schlachtabfälle wäre ja gar nicht mal so viel zu sagen, schließlich besteht eine Maus ja auch nicht nur aus Mäusefilet, aber der Rest, der in die Dosen gepampt wird und der größtenteils nicht deklariert werden muss, darin liegt das Problem.
__________________
LG, Annette und der Plummerich

Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
die Gedanken sind frei.
Plum ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.12.2006, 11:23
  #77
aLuckyGuy
Forenprofi
 
aLuckyGuy
 
Registriert seit: 2006
Ort: Peine
Alter: 54
Beiträge: 2.604
Standard

Zitat:
Zitat von Plum Beitrag anzeigen
Die Frage ist relativ leicht zu beantworten Katzen brauchen das, was in einer Maus oder ähnlichen Beutetieren vorhanden ist, bezogen auf ihre Größe und ihr Gewicht. Von diesen Nährwerten ausgehend kannst du Rückschlüsse daraus ziehen, was sie brauchen: als reine Carnivore auf jeden Fall tierisches Eiweiss, da es eine andere Wertigkeit hat als pflanzliches Eiweiss.
Ja schon klar. Ich meine, es gibt aber viele Dinge die normalerweise nicht zur natürlichen Nahrung gehören. Die Frage ist nun, was davon wirklich schädlich ist und welche Bestandteile lediglich keine Vorteile bringen.

Zitat:
Zitat von Plum Beitrag anzeigen
Gegen die Schlachtabfälle wäre ja gar nicht mal so viel zu sagen, schließlich besteht eine Maus ja auch nicht nur aus Mäusefilet, aber der Rest, der in die Dosen gepampt wird und der größtenteils nicht deklariert werden muss, darin liegt das Problem.
Jepp, genau das meine ich auch.
__________________
Viele Grüsse
Frank + Floyd, Jano & Bailey
Salem & Floyd - Homepage
aLuckyGuy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2006, 14:27
  #78
Santino
Erfahrener Benutzer
 
Santino
 
Registriert seit: 2006
Ort: bei München
Alter: 40
Beiträge: 622
Standard

Solange die Futtermittelverordnung und das Deklarationsgesetz nicht geändert wird, kann man glaube ich soviel diskutieren und spekulieren wie man will, bringen tuts nichts. Wer wirklich wissen will, was er seiner Katze füttert, muss barfen. Klingt blöd, is aber so...
__________________
Es grüssen Julia, Santino und Hatschipuh
Santino ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2006, 19:26
  #79
Pumo
Erfahrener Benutzer
 
Pumo
 
Registriert seit: 2006
Ort: Aachen
Alter: 39
Beiträge: 241
Standard

Zitat:
Zitat von Santino Beitrag anzeigen
Wer wirklich wissen will, was er seiner Katze füttert, muss barfen. Klingt blöd, is aber so...
Ja- und selbst das ist ja fragwürdig. Weil eine Katze ja "in der Natur" nie im Leben ein Rind fangen würde oder ein ganzes Huhn oder Truthahn.... Also weiß man auch wieder nicht, ob das Verdauungssystem der Katze dafür ausgelegt ist.
Zudem stecken in rohem Fleisch ja heutzutage auch wieder so viel Gefahren... Ich sag nur Salmonellen - und das ist ja nicht alles.
Die These, dass Katzen Salmonellen abkönnen, weil ihr Verdauungssystem so ausgelegt ist, hab ich übrigens auch noch niergendwo wissenschaftlich bestätigt gefunden.
__________________
Liebe Grüße von Sarah mit ihren Katzen Whisky und Chancie

http://foto.arcor-online.net/palb/al...3061326164.jpg
Pumo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2006, 20:37
  #80
aLuckyGuy
Forenprofi
 
aLuckyGuy
 
Registriert seit: 2006
Ort: Peine
Alter: 54
Beiträge: 2.604
Standard

Zitat:
Zitat von Pumo Beitrag anzeigen
Die These, dass Katzen Salmonellen abkönnen, weil ihr Verdauungssystem so ausgelegt ist, hab ich übrigens auch noch niergendwo wissenschaftlich bestätigt gefunden.
Es gibt offensichtlich einige Erkenntnisse die zwar jeder weiss und über die man im Internet überall nachlesen kann, aber wenn man dann mal etwas näher nachforscht, kann man feststellen das fast alle Berichte und Kommentare gegenseitig kopiert wurden. Ein Homepage deren Seiten die immer wieder gerne kopiert werden ist zum Beispiel die Tierhilfe Kassel e.V. Woher dieser Verein allerdings seine Weisheiten hat, darüber erfährt der Leser leider nichts.
aLuckyGuy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 11:46
  #81
Plum
Forenprofi
 
Plum
 
Registriert seit: 2006
Alter: 55
Beiträge: 17.276
Standard

Jetzt muss ich ja doch mal die barfende Fraktion verteidigen Ein unbestreitbarer Vorteil ist, dass man weiss, was man füttert.
Zum Thema Salmonellen etc.: Eindeutig wissenschaftlich belegt ist die Tatsache, dass die Magensäure der Katzen extrem hoch konzentriert ist. Ein Katzenmagen kann somit ganz anders mit Bakterien und Erregern umgehen als etwa ein Menschenmagen. Als Carnivore verfügt sie ebenfalls über einen relativ kurzen Verdauungsprozess, auch das ist wissenschaftlich belegt. Was nicht heissen soll, dass sie niemals eine Salmonelleninfektion bekommen kann. Aber die Wahrscheinlichkeit ist geringer. Es gibt auch Lebensmittelvergiftungen durch Dosenfutter, eine Dose garantiert nicht unbedingt, dass die darin enthaltenen Lebensmittel oder das Katzenfutter unverdorben sind. Und das muss nicht unbedingt gleich ein Botulismus sein.
Ich gehe mit dem Fleisch für Plum um wie mit dem Fleisch, dass wir essen. Dh., die Kühlkette sollte so kurz wie möglich unterbrochen sein, das Fleisch sollte nicht Wärme ausgesetzt sein, Sauberkeit etc. ist selbstverständlich etc.pp.
Plum ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 16:22
  #82
Pumo
Erfahrener Benutzer
 
Pumo
 
Registriert seit: 2006
Ort: Aachen
Alter: 39
Beiträge: 241
Standard

Zitat:
Zitat von Plum Beitrag anzeigen
Jetzt muss ich ja doch mal die barfende Fraktion verteidigen Ein unbestreitbarer Vorteil ist, dass man weiss, was man füttert.
Ich wollte nicht das Barfen an sich kritisieren - nur anmerken, dass auch das nicht der Weisheit letzter Schluss ist - genau wie das Dosen-Füttern. Da beziehe ich mich also durchaus mit ein...

Zitat:
Zitat von Plum Beitrag anzeigen
Zum Thema Salmonellen etc.: Eindeutig wissenschaftlich belegt ist die Tatsache, dass die Magensäure der Katzen extrem hoch konzentriert ist. Ein Katzenmagen kann somit ganz anders mit Bakterien und Erregern umgehen als etwa ein Menschenmagen. Als Carnivore verfügt sie ebenfalls über einen relativ kurzen Verdauungsprozess, auch das ist wissenschaftlich belegt.
Hast Du Quellen dazu? Also woher weißt Du das? Wo hast Du das gelesen?

Meine Nachfrage ist nicht böse gemeint, nur neugierig. Ich lese so oft "das ist soundso" - aber mir fehlt so oft der Hintergrund dazu. Und wie Frank es schon gesagt hat: häufig wird immer wieder voneinander kopiert...
Pumo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 18:48
  #83
Plum
Forenprofi
 
Plum
 
Registriert seit: 2006
Alter: 55
Beiträge: 17.276
Standard

Zitat:
Zitat von Pumo Beitrag anzeigen
Ich wollte nicht das Barfen an sich kritisieren - nur anmerken, dass auch das nicht der Weisheit letzter Schluss ist - genau wie das Dosen-Füttern. Da beziehe ich mich also durchaus mit ein...
Das ist mir schon klar Der Weisheit letzter Schluss ist das, was mein Herr Kater fast jeden Tag praktiziert: Mäuse und Vögel fangen und sie dann auch fressen, am liebsten im Schlafzimmer (irgendein Jugendtrauma muss er haben weil er Vögel am liebsten dort verdrückt )


Zitat:
Hast Du Quellen dazu? Also woher weißt Du das? Wo hast Du das gelesen?
Ich habe es von zwei Quellen: von meiner TÄ, mit der ich mich lange über Rohernährung unterhalten habe und von meinem Papa, der allerdings nur Humanmediziner ist.

Zitat:
Meine Nachfrage ist nicht böse gemeint, nur neugierig. Ich lese so oft "das ist soundso" - aber mir fehlt so oft der Hintergrund dazu. Und wie Frank es schon gesagt hat: häufig wird immer wieder voneinander kopiert...
Ich fasse das auch in keinster Weise als "böse gemeint" auf. Und ich stimme dir auch zu, vieles wird immer wieder weitergegeben, hier was weggelassen, dort was dazu gedichtet und am Ende kommt ganz was anderes heraus. Was barfen angeht, so gehe ich davon aus, was ich in drei Jahren barfen "erlebt" habe, was ich in der Katzenalternativgroup gelernt habt und was ich mir in der Zeit an Sekundärliteratur angelesen habe.
Plum ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 00:24
  #84
Kleeblatt
Forenprofi
 
Kleeblatt
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 5.828
Standard

Zitat:
Zitat von aLuckyGuy Beitrag anzeigen
Es gibt offensichtlich einige Erkenntnisse die zwar jeder weiss und über die man im Internet überall nachlesen kann, aber wenn man dann mal etwas näher nachforscht, kann man feststellen das fast alle Berichte und Kommentare gegenseitig kopiert wurden. Ein Homepage deren Seiten die immer wieder gerne kopiert werden ist zum Beispiel die Tierhilfe Kassel e.V. Woher dieser Verein allerdings seine Weisheiten hat, darüber erfährt der Leser leider nichts.
Ach, Frank! Bist du gezwungen, schon wieder dasselbe zu schreiben. An fast genau so eine Diskussion erinnere ich mich noch ganz genau aus dem NKF. Du hast dich da genauso reingehangen und es kam zu keinem befriedigendem Ende, weil jeder doch am Schluss doch auf seiner allein seeligmachenden Haltung beharrt.
__________________
Liebe Grüße von Marion & Grete



Stolze Patentante
von Angel-Jackys süßem Jacky,
von Kleine66`s wunderhübscher Luna
und Selaiha84`s Halbgesichtskatze Polly
Kleeblatt ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 04.12.2006, 07:00
  #85
aLuckyGuy
Forenprofi
 
aLuckyGuy
 
Registriert seit: 2006
Ort: Peine
Alter: 54
Beiträge: 2.604
Standard

Zitat:
Zitat von Kleeblatt Beitrag anzeigen
Ach, Frank! Bist du gezwungen, schon wieder dasselbe zu schreiben. An fast genau so eine Diskussion erinnere ich mich noch ganz genau aus dem NKF. Du hast dich da genauso reingehangen und es kam zu keinem befriedigendem Ende, weil jeder doch am Schluss doch auf seiner allein seeligmachenden Haltung beharrt.
Äh... ich verstehe jetzt nicht so ganz worauf du hinaus willst.
Meinst du ich soll mich aus jeglicher Diskussion haushalten oder möchtest du das ich deinetwegen das Gegenteil behaupte oder was stellst du dir eigentlich vor?
Natürlich kann so eine Diskussion zu keinen Endergebnis kommen, davon reden wir hier doch die ganze Zeit. Aber Gedanken wird man sich doch noch machen dürfen, oder? Ich habe lediglich einige Dinge genannt, wichtige Fakten an dies es nichts zu rütteln gibt und die eigentlich zum Nachdenken anregen sollten. Und wo ist nun das Problem???
Sorry, aber wenn ich eines nicht abkann, dann sind es solche Kommentare.
aLuckyGuy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 13:15
  #86
Rina
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: Köln
Alter: 57
Beiträge: 122
Standard

Ich denke mal, Marion wollte damit lediglich ihr Mitgefühl ausdrücken dafür, daß jemand wieder und wieder seine Argumente darlegt und gewissermaßen gegen Wände redet, weil kaum jemand auch nur ansatzweise bereit ist, von seinem eigenen Standpunkt abzurücken und über diese Argumente nachzudenken.

Ich glaube nicht, daß sie das in irgendeiner Form abwertend gemeint hat, ich jedenfalls hatte es nicht so verstanden.

Rina
__________________
Lucy von und zu Hochwohlverzogen
und unvergessen: Charlie (17.08.89 - 01.07.97)
Rina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 14:06
  #87
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Das Thema WAR ja mal die Frage nach Felix

Schaut euch dieses Foto an , denn diese Katze hätte sich zu Lebzeiten sicher über ne Dose Felix & Co gefreut



Das oder ähnliche Bilder halte ich mir vor Augen , wenn die Diskussionen in Futterthreads mal wieder ausarten .. wie fast immer

Es ist sicher gut das man darüber nachdenkt was man SEINER Katze füttert und sie gesund ernähren möchte , aber woanders verhungern die Süssen und Ihnen hätte man evtl mit solchen Futter das Leben retten können ....
__________________
LG von Andrea und der großen Pfotenbande
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 15:18
  #88
Barbarossa
Forenprofi
 
Barbarossa
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 20.674
Standard

So dünn waren mein Moritz und meine Maxi auch, als ich sie das erste Mal in unserem portugiesischen Hotel traf . Trocken Weißbrot und Brötchen haben sie von mitleidigen Urlaubern bekommen . Als ich dann Whiskas fütterte, muss das der Himmel auf Erden für die hungrige Katzenfamilie gewesen sein.

Der Kleine sieht aus wie Moritz, und so hätte mein Moritz auch enden können .

Meine zwei Geschwisterchen sind jetzt 8,5 Jahre alt, und ich hoffe, dass ihnen diese Mangelernährung in Kindertagen nicht geschadet hat. Sonst müßte ich mir ja wünschen, sie hätten auch als Katzenkinder schon dieses "schädliche" Felix, Whiskas & Co zur Verfügung gehabt...
__________________
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und von mir


Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes (rumänisches Sprichwort)
Barbarossa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 15:34
  #89
Pieper
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: im Klövensteen
Beiträge: 10.125
Standard

Andrea,

natürlich hast du recht. Das Foto tut weh und ja, die Relationen sind wichtig.

Natürlich ist Katzenfutter und sei es auch mit Caramell oder Zucker besser als nichts. Die Katzen, die bei uns leben, erleiden aber häufig ähnliche Zivilisationserkrankungen wie wir Menschen.

Ich hatte eine diabetische Katze und bin mir sicher, nicht ganz unschuldig daran gewesen zu sein.

Insofern ist Futter-Aufklärung immer gut und richtig, sollte aber nicht dogmatisch betrieben werden. Leider frisst ein echter Mäkel wie z.B. Müllmann Bruno auch nicht alles, was gesund ist. Und fressen müssen unsere Fellpopos, sonst geht es ihnen ähnlich wie dem armen Wesen auf dem Foto.

Jetzt geh ich mich mal von den Foto erholen *schnief*.
__________________
Liebe Grüße von Maren mit der wilden Hilde und Moritz
und ihren Sternenkatzen Louis, Lieschen, Gismo, Kitty, Manjula und Bruno.
Pieper ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

felix, zucker

« Vorheriges Thema: Ist Opticat Pate´? | Nächstes Thema: Macht Knoblauch Rindfleisch attraktiv? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PLZ 45 Die 4 Brüder "Leonard", "Sheldon", "Ray" und "Howard" suchen Zuhause oder Pfl Kitty1 Glückspilze 21 25.06.2012 09:46
Was haltet ihr davon?..."neues" Futter Tatzenhöhle Nassfutter 39 26.05.2012 10:17
"babyklappe" für abgabetiere - was haltet ihr davon? *stella* Tierschutz - Allgemein 18 07.08.2010 13:23

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:27 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.