Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2016, 11:38   #101
Schwarzfell
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 1.513
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Ihr Supplemente-Mix enthält schon recht viel Jod, wenn ich das richtig im Kopf habe, kommt man damit auch mindestens auf diese omminösen 0,75mg.
Ich komme auf 0,11mg(allerdings habe ich gerade keine Vergleichsmöglichkeit, ob das in den Büchern von ihr auch so berechnet ist):

Der Vitaminmix enthält 110mg Kaliumjodid pro Kg Vitaminmischung. Macht 16,5 mg pro 150g Dose.Für eine ausgewachsene 4 kg Katze berechnet sie 1gr vitaminmischung pro 110 gr Fleisch, da komme ich dann auf 0,11 mg Jod.
http://www.futtermedicus.de/nahrungs...ine-150g?c=152

Weshalb schreibt sie dann so grottenschlechte Barf"ratgeber".110gr Fleisch für eine 4kg Katze auf ihrer Futtershopsite finde ich zu knapp, da wird auch nicht nach Aktivitätslevel oder Jahrezeitzuschlag im Herbst/Winter unterschieden und wie gesagt fehlen wichtige Angaben.Wer will denn als Barfer Lebertran oder Blutmehl verabreichen, wenn man frische Leber+ Rinderblut geben kann?



Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Es gibt in Sachen Jod keine aussagekräftige Studie, so viel ich weiß. Die Uni Berlin hat vor einigen Jahren mal einen Versuch gestartet, aber daraus ist nicht wirklich was geworden. So was ist wahnsinnig aufwändig und würde hunderttausende von Euronen kosten, und wer aus der Forschung gibt schon so viel Geld für Katzen aus Viel Geld wird nur dann investiert, wenn es um neue Medikamente geht, weil sich das dann wieder rechnet.
Da hast du leider Recht, es sei denn es wird von Futterinmittelkonzernen gesponsort.
Schwarzfell ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.11.2016, 12:16   #102
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 45.647
Standard

Zitat:
Zitat von Schwarzfell Beitrag anzeigen
Ich komme auf 0,11mg(allerdings habe ich gerade keine Vergleichsmöglichkeit, ob das in den Büchern von ihr auch so berechnet ist):
Danke Dir, hab noch mal nachgeschaut, da habe ich wohl die kleingedruckte Angabe überlesen, dass sich das aufs Kilo bezieht und nicht auf die 150 Gramm.

Das sieht natürlich dann schon ganz anders aus und wäre ein Jodgehalt, mit dem ich sehr gut leben könnte. Aber das widerspricht dann ganz gewaltig den Angaben, die winky von ihrer oder seiner Tierärztin hat, die sich wiederum auf Dillitzer bezieht? Vielleicht ist das Lehrbuch diesbezüglich schon etwas veraltet und die Jodmenge im Optimix bezieht sich auf neuere Erkenntnisse? Das würde dazu passen, dass einige Hersteller bereits zurückgerudert haben, was den Jodgehalt angeht.

Warum sie jetzt Lebertran und Blutmehl vorzieht? Keine Ahnung. Vielleicht Lebertran, um damit nicht nur Vitamin A, sondern auch Vitamin D abzudecken? Und Blutmehl, weil es von Katzen eher akzeptiert wird oder auch leichter zu beschaffen ist?

Der hohe pflanzliche Anteil stört mich da auch, möglicherweise wird da immer noch sehr von Hunden auf Katzen übertragen.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 13:21   #103
Schwarzfell
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 1.513
Standard

Ich denke, sie hat die Werte angepasst.Zitat :
"Denn die Stiftung Warentest Ergebnisse sind ihr jedenfalls bekannt:"Stiftung Warentest zeigt jedoch immer wieder, dass nicht jedes Fertigfutter alles hält, was es verspricht."( Rubrik Fertigfutter, Ernährungsberatung).

Wenn ich das wiederum lese:

"Gemüse und Obst gelten in der Tierernährung vor allem als Ballaststoffe, die für eine gute Verdauung und für stabile Darmbakterien sorgen.Verweigert Ihr Tier jede Sorte von Gemüse und Obst bzw. frisst es davon nur kleine Mengen, können Sie stattdessen auch Zellulose, Kleieprodukte oder Flohsamen einsetzen."

Katzen werden als korrekt als Karnivoren bezeichnet, doch statt umzusetzen dh Sehnen, Knorpel und Fell als tierische Ballaststoffe anzuerkennen und dies in die Rezepte einzubauen, kommt sie mit stabilen Darmbakterien durch Gemüse(sogar Bohnen,Kohl, Brokkoli und Erbsen,dh blähender Pflanzenkram!) und Pflanzenöle.In "Barf für Katzen" verwendet sie z.B. Distelöl und andere als Fettsäurenergänzung.
Statt entsprechend fette Fleischsorten.



Von einem Ernährungsexperten erwarte ich, dass er unter Barf als Frischkost möglichst keine oder wenig stark verabeitete Futterbestandteile anbietet.
Dass er Alternativen benennt, dh natürliche Supplementierung oder die Verwendung ganzer Futtertiere.
Papier(Futterzellulose) und Kleie taugen höchstens als Notfallmaßnahme, aber nicht als Dauerfutterzusatz.
Denn Kleie enthält die ganze Palette an Pflanzenabwehrstoffen,die beispielsweise die Aufnahme von Vitaminen blockiert oder Schildrüsenfunktion beeinflusst uvm.
Da könnte man gleich bei Trockenfutter mit Soja bleiben.

Wenn ihre Erkenntnisse auf Lehrmaterial der Uni fußt, dann möchte ich unbedingt einmal einen Blick darauf werfen.
Ich hatte welche von der Uni Zürich Zuhause, doch sind diese vermutlich nicht mehr up to date.
Schwarzfell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2016, 02:12   #104
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 4.091
Standard

Da ich grad die nächste(n) Futterbestellunge(n) zusammenpuzzele:

MjAMjaM steht noch nicht auf der Liste? Hat auch "nur" 0,2mg Jodzusatz. Überlege grad da nachzubestellen, obwohl wir noch garnicht alle Sorten getestet haben (die drei probierten kamen aber gut an).

Leonardo werde ich in zwei Sorten nachkaufen (0,2mg).
grau wird mittlerweile wieder sehr gerne gefressen, da werde ich auch einzelne Sorten auffüllen (immerhin "nur" 0,5mg).

Amora bestelle ich zwar nicht (das kauf ich vor Ort im Laden, ist unser "All-Time-Favourite" unter den Beutelschonern), aber da kann ich immerhin die Liste ergänzen, beim "Fleisch pur" sind leider auch 0,75mg zugegeben.

Ella ist ja glücklicherweise pumperlgesund und wir müssen keine spezielle Diät füttern, aber ich bin auch schon seit langem sehr skeptisch gegenüber den hohen Jodzugaben und will deshalb wenigstens ein bisschen gegensteuern.

Fischsorten werden hier nur mit niedrigem Fisch- bzw. Meeresfrüchteanteil gefuttert, mehr mag Ella nicht. Einmal die Woche sollte das noch kein Thema sein hoffe ich? Aus irgendwelchen irrationalen Gründen möchte ich schon auch immer mal wieder Fisch servieren...
Louisella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2016, 10:51   #105
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 45.647
Standard

Einmal in der Woche dürfte das wirklich kein Problem sein, hin und wieder gibt es hier auch Fisch, weil die Bande es einfach gerne mag.

Das MJamjaM habe ich jetzt auch mal geordert, eben aus besagtem Grund. Mit 0,2mg Jodzusatz kann ich sehr gut leben.

Beim Grau haben meines Wissens nur die alten Sorten, also die Schlemmertöpfchen mit Reis diese 0,5mg Jodzusatz. Die getreidefreien Sorten hatten immer auch diese omminösen 0,75mg oder hat sich das mittlerweile geändert?
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2016, 12:03   #106
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 4.091
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Beim Grau haben meines Wissens nur die alten Sorten, also die Schlemmertöpfchen mit Reis diese 0,5mg Jodzusatz. Die getreidefreien Sorten hatten immer auch diese omminösen 0,75mg oder hat sich das mittlerweile geändert?
Also wir füttern grau seit 2013 immer mal wieder, allerdings nur die getreidefreien Sorten - und schon in meinen alten Notizen steht 0,5mg. Hab jetzt grad nochmal nachgeguckt, ist immernoch so.

Aber an grau hat mir schon immer gut gefallen dass die halt nicht den Standard-Suppi-Mix reinhauen. Ob die grau-Mischung besser ist weiss ich nicht - aber sie ist anders, und schon das ist ja ein großer Vorteil im Sinne der Abwechslung (wenn überall der gleiche Suppi-Mix drin ist kann man sich die Argumentation mit der "Vermeidung von Mangel- oder Überversorgung durch Abwechslung" ja schließlich sparen).
Louisella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2016, 12:58   #107
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 45.647
Standard

Dann haben die das geändert, bzw. den Abfüller gewechselt. Ich hab es ja seit 2012 nicht mehr verfüttert, da damals mein Dicker an der SDÜ erkrankt ist.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2016, 19:42   #108
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 4.091
Standard

So, hab den Halloween-Bonus noch genutzt und meine Bestellung bei STO getätigt - und da gleich das "TastyCat" aus den "Neuigkeiten" zum Ausprobieren mitbestellt, hat da schon jemand Erfahrung mit?
TastyCat hat jedenfalls auch nur 0,2mg Jod zugesetzt (und klingt ansonsten beim Überfliegen auch ganz gut, werde mir das noch genau anschauen).
Louisella ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Futter in der Dose belassen oder in extra Behälter? Chang Nassfutter 5 11.11.2014 20:09
Zur Nassfutter-Übersicht Ostseepfoten Katzen Sonstiges 0 18.05.2011 21:20
Zu jedem Futter Taurin extra zugeben? Coonie Nassfutter 12 27.10.2009 20:25

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature Katzen Kontor

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:47 Uhr.