Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Nassfutter Vom Alleinfuttermittel bis zum Ergänzungsmittel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.11.2006, 20:00
  #16
Anouk
Erfahrener Benutzer
 
Anouk
 
Registriert seit: 2006
Ort: Kreis Soest, NRW
Alter: 42
Beiträge: 648
Standard

Naja, angesichts der Tatsache, dass selbst bei der menschlichen Ernährung niemand so genau weiß, was denn nun gesund ist und was nicht, mache ich mir da gar keine so großen Gedanken drüber.

Ich habe mich eine zeitlang sehr ausführlich mit dem Thema Ernährung (bei Menschen) beschäftigt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass es auch da nicht die "eine Wahrheit" gibt. Was dem einen guttut, muss für den anderen noch lange nicht gesund sein.
Und wenn mir mein Arzt nach 4 Jahren immer noch erzählt, Vegetarismus wäre ungesund, obwohl er vierteljährlich meine Blutwerte sieht, die TOP in Ordnung sind und obwohl ich seitdem ich vegetarisch lebe meine Migräneanfälle von 20 x jährlich auf 2 x jährlich reduziert habe, dann frage ich mich, wer überhaupt von sich sagen kann, er wüsste was gut für wen auch immer ist *schulterzuck*

Ich ernähre also mich, wie es mir guttut und meine Katzen ebenso... sie bekommen das, was sie gut vertragen und das, was sie mögen, also auch mal Beutelchen aus dem Penny mit Zucker drin, aber viel lecker Soße und das wird dann unters Grau gemischt, auch mal Rohfleisch, weil ich denke, das ist natürlich und ich sehe, wie heiß sie drauf sind, aber es steht auch den ganzen Tag TroFu zur Verfügung, weil meine beiden sich nicht überfressen und so immer was für den hohlen Zahn da ist, wenn Dosi arbeiten ist.
Ach ja, und Milch gibts auch... Monty liebt sie und warum soll ich sie ihm nicht geben? Er verträgt sie gut und so ist wenigstens Flüssigkeit im Kater.

Übrigens erzählt mir mein TA auch, dass TroFu am gesündesten wäre und Rohfleisch gefährlich, aber darauf geh ich gar nicht ein
__________________
Liebe Grüße von
Kerstin mit Monty und Vivaldi

und Jaqui, Sheila, Bonnie, Jerry und Lucky im Herzen...

Ich bin stolze Patentante von pünktchens Sunrise!
Monty ist stolzer Patenkater von Vivie!
Vivaldi ist stolzer Patenkater von Howea!
Anouk ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.11.2006, 21:01
  #17
aLuckyGuy
Forenprofi
 
aLuckyGuy
 
Registriert seit: 2006
Ort: Peine
Alter: 54
Beiträge: 2.604
Standard

Zitat:
Zitat von yumos Beitrag anzeigen
Ja, ich weiss, klingt eklig, aber die Knuspertaschen schmecken wirklich nicht schlecht
Wieso eklig??? Ich finde du hast ganz recht. Habe ich auch schon probiert, schmeckt wirklich nicht schlecht. Vielleicht'n bisschen wenig Salz dran, aber sonst eigentlich ganz in Ordnung.
__________________
Viele Grüsse
Frank + Floyd, Jano & Bailey
Salem & Floyd - Homepage
aLuckyGuy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2007, 12:25
  #18
Theresia
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von Anouk Beitrag anzeigen
Naja, angesichts der Tatsache, dass selbst bei der menschlichen Ernährung niemand so genau weiß, was denn nun gesund ist und was nicht, mache ich mir da gar keine so großen Gedanken drüber.

Ich habe mich eine zeitlang sehr ausführlich mit dem Thema Ernährung (bei Menschen) beschäftigt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass es auch da nicht die "eine Wahrheit" gibt. Was dem einen guttut, muss für den anderen noch lange nicht gesund sein.
Und wenn mir mein Arzt nach 4 Jahren immer noch erzählt, Vegetarismus wäre ungesund, obwohl er vierteljährlich meine Blutwerte sieht, die TOP in Ordnung sind und obwohl ich seitdem ich vegetarisch lebe meine Migräneanfälle von 20 x jährlich auf 2 x jährlich reduziert habe, dann frage ich mich, wer überhaupt von sich sagen kann, er wüsste was gut für wen auch immer ist *schulterzuck*

Ich ernähre also mich, wie es mir guttut und meine Katzen ebenso... sie bekommen das, was sie gut vertragen und das, was sie mögen, also auch mal Beutelchen aus dem Penny mit Zucker drin, aber viel lecker Soße und das wird dann unters Grau gemischt, auch mal Rohfleisch, weil ich denke, das ist natürlich und ich sehe, wie heiß sie drauf sind, aber es steht auch den ganzen Tag TroFu zur Verfügung, weil meine beiden sich nicht überfressen und so immer was für den hohlen Zahn da ist, wenn Dosi arbeiten ist.
Ach ja, und Milch gibts auch... Monty liebt sie und warum soll ich sie ihm nicht geben? Er verträgt sie gut und so ist wenigstens Flüssigkeit im Kater.

Übrigens erzählt mir mein TA auch, dass TroFu am gesündesten wäre und Rohfleisch gefährlich, aber darauf geh ich gar nicht ein

Der Vergleich zwischen Ernährung Mensch und Tier ist gut.
 
Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2007, 14:29
  #19
Inki
Erfahrener Benutzer
 
Inki
 
Registriert seit: 2006
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Alter: 50
Beiträge: 838
Standard

Mir ist noch kein TA untergekommen, der mir riet meinen Katzen nur Trofu zu geben. Allerdings haben die TÄ auch den Hinweis auf die qualitativen Unterschiede (Zucker ect...) gemacht. Es lässt sich nun mal leider nicht leugnen, dass ne Menge Müll im Nassfuttersortiment rumsteht.

LG

Inki
Inki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2008, 10:13
  #20
kendra
Erfahrener Benutzer
 
kendra
 
Registriert seit: 2008
Ort: neuwied
Alter: 35
Beiträge: 313
Standard

ist schon ne weile her muss aber trotzdem mein senf dazu geben!!!

also mein tierarzt ist voll gegen trockenfutter er meint was er schon auf grund dieser fütterung an nierenprobleme gesehen hätte ist wirklich schlimm!!

ich selber bin auch sehr veunsichert was nun gut und schlecht ist?
habe als ich meinen kater bekommen habe royal canin gefüttert, weil die dame vom freßnapf meinte das nassfutter keinen nährwert hätte!! voll blödsinn das weiß ich dank euch jetzt auch!! fütter jetzt hauptsächlich nass!!! keine sorge- hochwertig!!! und kein royal canin mehr davon ist mein kater nur fett geworden!!
aber ich glaube bei der der ganzen fütterungsgesicht muss man für sich und die mieze einen weg finden wie man am besten klar kommt!!!
__________________
liebe grüße kendra



Stolze Katzenmama von Findus 3 J. und Micky 15 J.
kendra ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2008, 10:16
  #21
Conny87
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Dresden
Alter: 31
Beiträge: 5.237
Standard

Zitat:
Zitat von kendra Beitrag anzeigen
ist schon ne weile her muss aber trotzdem mein senf dazu geben!!!

also mein tierarzt ist voll gegen trockenfutter er meint was er schon auf grund dieser fütterung an nierenprobleme gesehen hätte ist wirklich schlimm!!

ich selber bin auch sehr veunsichert was nun gut und schlecht ist?
habe als ich meinen kater bekommen habe royal canin gefüttert, weil die dame vom freßnapf meinte das nassfutter keinen nährwert hätte!! voll blödsinn das weiß ich dank euch jetzt auch!! fütter jetzt hauptsächlich nass!!! keine sorge- hochwertig!!! und kein royal canin mehr davon ist mein kater nur fett geworden!!
aber ich glaube bei der der ganzen fütterungsgesicht muss man für sich und die mieze einen weg finden wie man am besten klar kommt!!!
Als allererstes erstmal: Glückwunsch zu dem Tierarzt. Du kannst dich echt freuen, dass du so einen Tierarzt gefunden hast.

Und er hat völlig recht. Gerade Royal Canin ist nicht mal ansatzweise das Geld wert .
__________________
Du willst bei Amazon, Ebay, Zooplus oder buecher.de oder ähnliches bestellen? Dann bitte vorher hier klicken.

- auf der Seite linke Seite, nach unten Scrollen zu "online einkaufen und helfen" und dort auf Bücher/Tierfutter/ Zubehör und Versand

Conny87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

katzen, nafu

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater hängen im Müll Mina1 Verhalten und Erziehung 3 18.02.2015 12:38
müll - es stinkt MioLeo Verhalten und Erziehung 16 03.07.2010 19:31
7 Jahre im Müll gelebt Ahl hex Glückspilze 27 24.07.2009 21:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:08 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.