Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Krebs & Tumore

Krebs & Tumore Gutartige und bösartige Tumorerkrankungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.09.2019, 15:33
  #31
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.040
Standard

Wunderschöne Miezen.
little-cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.09.2019, 00:00
  #32
mstrl
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 51
Standard

Soch jetzt sind die Mäuse abgefüttert, gutes MjamMjam, Feringa oder mittelmäßige Carny wurde nicht angerührt, aber Felix und Gourmet Gold..... (was laut Stiftung Warentest einen hohen Phosphor Gehalt hat und sicherlich nicht positiv für die schon angegriffenen Nieren ist).

Naja zumindest hat er ca. 60gr gefuttert, in einer halben stunde noch Reconvales Power und dann auf in den nächsten Tag ohne was machen zu können.....

Aktuell mittelmäßiger Zustand, schläft/döst viel aber nur einmal kurz für 20 Minuten versteckt, ansonsten auf seinem Hockerplatz, Bett oder Katzenregal, aber leider (auch durch seine Herpes Infektion, welche er als Baby bekam) ziemlich wackelig

Hab in der Zwischenzeit noch einen Bericht in einem anderen Forum gelesen bzgl. Bauchspeicheldrüsenkrebs und PetBioCell. Aus maximal 3 Monaten wurden mindestens 8 Monate (leider seit März nicht mehr geschrieben). Aber sowas gibt bissel Hoffnung ( https://www.das-katzen-forum.de/view...hp?f=91&t=1166 )
mstrl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 11:13
  #33
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.689
Standard

Wie schaut es denn heute aus?
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 11:20
  #34
mstrl
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 51
Standard

Zitat:
Zitat von rlm Beitrag anzeigen
Wie schaut es denn heute aus?
Hallo, danke fürs nachfragen
Sein Zustand ähnlich wie gestern, schläft viel, isst wenig.
Aber beim aufstehen hat er zumindest nach essen gebettelt. Bissel MjamMjam Ente gegessen aber nur 2-3 Happen, dann wieder auf das Gourmet Gold Mousse (das geht bei ihm aktuell am besten)

Donnerstag-Freitag hatte er einen festen Stuhlgang, Gestern und heute leider wieder Durchfall....

Zustand ist aber so dass ich heute nicht zur Klinik fahren muss, vielleicht reicht auch mein Dienstag Termin, ansonsten Morgen Früh (sofern verschlechtert)

Er bekommt aktuell 3 X 15ml Reconvales Tonikum und 3 x am Tag ein Teelöffel Reconvales Power, nimmt er beides gut an. Dann isst er gerne seine Zahnbrekkies (Dentabites, welche er früher maximal als gute nacht Lekkerlie bekam, jetzt ist jede Kalorie extra gut). sowie ca. 100-150gr Junk Food Katzenfutter.

Was mich erschreckt ist wie schnell das ging, natürlich wird da schon vorher was passiert sein, aber von den ersten sichtbaren Symptomen (also viel trinken) bis zum jetzigen Zustand waren es nur wenige Tage.

Was mir auffiel, sein Nabel ist bissel abstehend, war früher nicht so und wenn ich genau überlege fiel mir dies schon vor paar Wochen auf, aber hatte mir dabei nichts gedacht (leider)
mstrl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 11:30
  #35
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.689
Standard

Hallo,

schön, dass es nciht schlechter ist. ist ja auch schon mal gut, wenn es soweit geht, dass ihr nicht zum Notdienst müsst.

Gut, dass er dich hat ..
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 13:08
  #36
mstrl
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 51
Standard

Zitat:
Zitat von rlm Beitrag anzeigen
Hallo,

schön, dass es nciht schlechter ist. ist ja auch schon mal gut, wenn es soweit geht, dass ihr nicht zum Notdienst müsst.

Gut, dass er dich hat ..
Danke aber er hat mir soviel gegeben, da versuche ich alles mögliche für Ihn, erachte das als selbstverständlich.

Ich hoffe ja das Montag schon das Ergebnis kommt, aber mein Haustierarzt meint die seien nicht so schnell... Er hatte schon angedeutet dass es auch FeLV sein könnte, aber hab in einer der Doktorarbeiten eine Statistik gelesen, die aussagt dass in höheren Alter, über 30% der Leukämie fälle nicht FeLV indiziert sind.

Das wäre meine erste Hoffnung und meine zweiter Wunsch wäre keine Leukämie..... Irgendwas was man gut behandeln kann, egal mit welcher Methode.
mstrl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 17:59
  #37
mstrl
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 51
Standard

Sein grosser Bruder (gleicher wurf, auch geerbt) hilft mir mich abzulenken (siehe Bild)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
IMG_20190922_175148-1.jpg (482,1 KB, 21x aufgerufen)
mstrl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 21:33
  #38
mstrl
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 51
Standard

Heute abend wirkt er schwächer als gestern. Werde morgen und nicht erst Dienstag zum Arzt fahren. Er isst seine kleinen Portionen, trinkt viel. Reconvales Tonicum gerne, Power nur zögerlich.....

Leider heute wieder ziemlich weicher bis flüssiger Stuhlgang, wahrscheinlich einfach zu wenig feste Nahrung.

Werde auch morgen zum Arzt fahren und nicht erst Dienstag, weil will morgen schon abklären ob mein Arzt die Zelltherapie machen würde oder ich eine alternativen Tierarzt aus der Liste nehme. Will so wenig Zeit vergeuden wie es nur geht.

Nochmal den Befund des Arztes durchgelesen, so wie ich das Verstehe kann es entweder ein Lymphom der Nieren sein oder eine aleukämische akute lymphatische Leukämie

Wenn es das erste wäre und nur eine der Nieren betroffen wäre, könnte man operieren, aber leider sind wohl beide Nieren betroffen (das werde ich aber nochmal abklären wenn der Befund keine Leukämie ist).
Hoffe wirklich das morgen schon die Ergebnisse kommen, denn wenn man die Blutabnahme (für Zelltherapie) gemacht hat, muss man noch fast eine Woche warten auf die Zellen. Eine weitere lange Woche

Kennt jemand TJURE Flüssignahrung? Eine Flasche soll genauso wie eine Dose Katzenfutter wirken und wenn ich so bedenke dass er immer nur die Soße von seinem Futter schlabbert....

Geändert von mstrl (22.09.2019 um 21:35 Uhr)
mstrl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 06:28
  #39
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.053
Standard

Ich koche geteiltes oder nur Haxen und Fügeln vom Hähnchen ca, 1 Stunde ein damit der Saft geleeartig ein dickt , also wenig Wasser eher was angießen und bei niederen Temperaturen köcheln lassen. Das Gelee vom Kochen lieben meine Katzen. Das Fleisch ganz klein schneiden oder hacken. Bitte Bio oder Freilandhuhn.
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 23.09.2019, 07:06
  #40
mstrl
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 51
Standard

Zitat:
Zitat von biveli john Beitrag anzeigen
Ich koche geteiltes oder nur Haxen und Fügeln vom Hähnchen ca, 1 Stunde ein damit der Saft geleeartig ein dickt , also wenig Wasser eher was angießen und bei niederen Temperaturen köcheln lassen. Das Gelee vom Kochen lieben meine Katzen. Das Fleisch ganz klein schneiden oder hacken. Bitte Bio oder Freilandhuhn.
Hallo, hatte schonmal huhn mit möhren gekocht, hat er nicht angerührt.

Lange nacht ist vorbei, er ist gefühlt noch schwächer. Ich befürchte schlimmes.... Werde aber sicherheitshalber, sofern der Arzt sagt es geht nicht mehr, in eine Tierklinik fahren die auch auf Onkologie spezialisiert sind, glücklicherweise nur ein kleiner Umweg. Dort dann eine Zweitmeinung. Aber ich rechne mit dem schlimmsten.

Essen tut er noch, aber entweder breitet sich der verkackte Krebs rasend schnell aus oder dieser Scheiß Durchfall schwächt ihn zusätzlich

Was ich aber nicht verstehe, die ersten Symptome hatte er Sonntag abend vor einer Woche, dass innerhalb von 7 Tagen sein Zustand so rapide den Bach runtergeht. Das ist für mich unverständlich.

Im Internet steht was von 4-8 Wochen ohne Behandlung

Geändert von mstrl (23.09.2019 um 07:23 Uhr)
mstrl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 08:03
  #41
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.053
Standard

Möhren gehen bei mir auch nicht. Nur Huhn pur ohne Salz natürlich Kann schnell gehen wenn es sich systemisch ausbreitet.LG
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 10:12
  #42
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.040
Standard

Zitat:
Zitat von mstrl Beitrag anzeigen
Essen tut er noch, aber entweder breitet sich der verkackte Krebs rasend schnell aus oder dieser Scheiß Durchfall schwächt ihn zusätzlich

Was ich aber nicht verstehe, die ersten Symptome hatte er Sonntag abend vor einer Woche, dass innerhalb von 7 Tagen sein Zustand so rapide den Bach runtergeht. Das ist für mich unverständlich.

Im Internet steht was von 4-8 Wochen ohne Behandlung
Seine Nieren können auch versagen, es gibt x-Gründe und unterschätze nicht die Nieren. Du fokusierst Dich nur auf dem Krebs, die Nieren können schon geschädigt sein.

Durchfall ist das andere Thema, aber es kann auch von Reconvales kommen, hatten wir auch schon. Daher wurde ich auf hochkalorisches Futter umstellen.

Ich wurde definitiv nicht lang warten sondern in die TK fahren und einen Onkologen konsultieren oder einen Zweitmeinung einholen.
little-cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 10:55
  #43
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.357
Standard

Ich schließe mich little-cat an. Ich musste vor 3 Wochen meinen Kater Felix mit Nierenversagen gehen lassen.
Ich drücke dich. Alles Gute deinem Katerchen.
Poldi ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 11:02
  #44
mstrl
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 51
Standard

Hallo, das schlimmste musste noch nicht gemacht werden, wegen den Nieren, da denke ich sehr viel dran, weil der Krebs die Nieren ja auch angegriffen hat, ist halt die Frage wie viel da noch vorhanden ist.

Haben noch neues Blutbild machen lassen, er hat Cortision, schmerzmittel, antibiotika sowie Ringer Lactat bekommen. Hat paar Brekkies sowie Futter gegessen, jetzt sind wir zuhause. Frühen abend Telefonat mit dem Tierarzt wie der Zustand ist und was das Blutbild (inklusive Elisa Test für FeLV) ergeben hat.

Ein Bild von meinem Spatz, wo die Welt noch völlig in Ordnung war, in allen belangen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
20160626_142029.jpg (294,3 KB, 11x aufgerufen)
mstrl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 11:13
  #45
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.053
Standard

Poldi, das mit Felix tut mir unendlich leid. Es macht mich immer so wütend -einem erkrankten Tier nicht mehr helfen zu können. Es fehlen manchmal die richtigen Worte, die auch trösten können. Dein Felix ist vorausgegangen, wir folgen eines Tages nach. Stille Grüße Biveli
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lymphom Hilfe Tove Krebs & Tumore 3 28.03.2019 16:51
CNI und Lymphom in der Niere/FIP shopgirlps Nierenerkrankungen 23 03.07.2018 23:30
Lymphom am Darm? bpfi Verdauungserkrankungen 4 12.04.2016 10:30
Malignes Lymphom JuliaSoul Innere Krankheiten 9 13.05.2015 14:54
Lymphom bei Emma neghri Innere Krankheiten 21 17.04.2011 13:05

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:22 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.