Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Krebs & Tumore

Krebs & Tumore Gutartige und bösartige Tumorerkrankungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.09.2019, 09:33
  #16
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.017
Standard

Welche Komplikationen gibt es bei Petbiocell, ich habe da keine Ahnung?
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.09.2019, 10:40
  #17
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.674
Standard

Dein Schatz ist wunderschön.

Zürich meinte ich, so wie littlecat schon schrieb.
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2019, 11:36
  #18
mstrl
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 51
Standard

Zitat:
Zitat von little-cat Beitrag anzeigen
Kleintierspital in Zürich. Im Bereich Tier-Onkologie sind sie sehr gut.
https://www.kltmed.uzh.ch/de.html
https://www.tierspital.uzh.ch/de/kle.../Über-Uns.html

Ich wurde auf jeden Fall dort anrufen oder schreiben.

Tumoren an Nieren sind problematisch und nicht gut therapierbar aber ich wurde dort anfragen und deren Einschätzung und Erfahrungswerten erfragen.
Danke werde ich machen wenn ich das genaue ergebnis habe. Bin immer noch hin und her gerissen. Wenn es eine Leukämie, welche nicht durch FeLV hervorgerufen ist, kann Biopetcell besser helfen als bei FeLV. Aber FeLV kann es nicht sein, er ist bei mir und meiner Mutter damals geboren und bis auf eine Herpes Infektion die er als Baby hatte ging es ihm immer gut.

Ich weiß halt auch nicht ob es vielleicht doch was anderes ist, aber dann würde der Arzt wahrscheinlich nicht aleukämische akute lymphatische Leukämie schreiben.... Ich fühle mich schon bissel wie bei Dr. House, zumindest kann man es schon bissel eingrenzen, frage ist nur ob das so gut ist....

Naja gerade hat er paar Breekies gegessen, Reconvales Tonikum sowie bissel Power geschlabbert und Soße von was anderem. Aber alles viel zu wenig, finde er sollte genauso viel essen wie er trinkt.
mstrl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2019, 11:40
  #19
mstrl
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 51
Standard

Zitat:
Zitat von rlm Beitrag anzeigen
Es tut mir sehr leid, was ihr durchmachen müsst.

Es gibt doch auch so Immuntherapien. Da hatte ich mal rumtelefoniert, aber keine Klinik mehr finden können, die es anbot. Eine sagte, sie machen es nicht mehr aufgrund der Erfahrungen damit.
Hab dazu folgendes gefunden:
https://www.das-katzen-forum.de/viewtopic.php?t=1663

Hoffe es ist erlaubt den Link zu posten, da er eine gute Übersicht gibt
Demnach ist ja PetBioCell eine Immuntherapie, gibt es noch andere (also für unsere Pelznasen)

und eine Doktorarbeit die auch auf die Immuntherapie eingeht
https://edoc.ub.uni-muenchen.de/7483...rena_Helga.pdf

Geändert von mstrl (21.09.2019 um 11:46 Uhr)
mstrl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2019, 11:47
  #20
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.674
Standard

Ja, Petbiocell ist ähnlich. Alles weiß ich aber nicht mehr dazu.

Zu Zürich, dort wurde man verbunden, sonst bekam man einen Rückruf innerhalb kürzester Zeit. (Ein Traum, wenn sich behandelnde Ärzte nur annährend so verhalten hätten.)

Zürich macht auch Bestrahlung bei einem Lymphon, macht in Deutschland niemand. Ist aber sicher auch mehr ein Versuch. Es wurde gesagt, dass es schon positiv wirkte.
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2019, 11:51
  #21
mstrl
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 51
Standard

Zitat:
Zitat von rlm Beitrag anzeigen
Ja, Petbiocell ist ähnlich. Alles weiß ich aber nicht mehr dazu.

Zu Zürich, dort wurde man verbunden, sonst bekam man einen Rückruf innerhalb kürzester Zeit. (Ein Traum, wenn sich behandelnde Ärzte nur annährend so verhalten hätten.)

Zürich macht auch Bestrahlung bei einem Lymphon, macht in Deutschland niemand. Ist aber sicher auch mehr ein Versuch. Es wurde gesagt, dass es schon positiv wirkte.
OK, werde da definitv anrufen, dachte Bestrahlung kann nur angewendet werden wenn der Krebs oberflächlich ist (sorry für die Feststellung hab mich in die Thematik chemo, Strahlungsbehandlung noch nicht eingelesen da der Papa mittels OP behandelt werden konnte)
mstrl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2019, 12:01
  #22
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.674
Standard

Ja, mit der Begründung wird Bestrahlung von den Onkologen hier nicht angewandt. Was nun richtig und gut ist, weiß ich nicht.

Wobei mich beim Thema Bestrahlung schon auch die Narkosen abschrecken würden.
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2019, 12:31
  #23
mstrl
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 51
Standard

Werde definitiv da anrufen, werde alles versuchen was ich kann, aber wenn ich dann sowas lese:

"Neun Hunde mit akuter lymphoblastischer Leukämie, die entweder mit Prednison oder
Cyclophosphamid behandelt wurden oder untherapiert blieben, wiesen Überlebenszeiten von
1-60 Tagen auf [733]. Einundzwanzig Hunde derselben Studie, die mittels einer Chemotherapie aus Vincristin und Prednison behandelt wurden, zeigten eine mediane und durchschnittliche Überlebenszeit (MST, meanST) von 19 und 68 Tagen. Bei je 19 % der Tiere konnte eine
totale oder partielle Remission (CR, PR) erzielt werden. Hunde, die eine Remission aufwiesen, hatten eine MST und meanST von 120 und 115 Tagen."

(gefunden in dieser doktorarbeit: http://geb.uni-giessen.de/geb/vollte...2015_06_30.pdf )

Habe ich angst dass er es nicht mal zur Therapie schafft. Ok das System einer Katze ist anders und vielleicht stärker, aber es bringt mir keine positiven Gefühle.

Das mit der Schweiz, wenn die das behandeln könnten, werde ich wahrscheinlich deren Dienste nicht an anspruch nehmen können, da ich nicht weiß ob er gegen Tollwut geimpft ist (er war beim Arzt damals und wurde geimpft, aber nach zwei umzügen finde ich das teil nicht mehr....) und die Impfung braucht er wohl um in die Schweiz zu dürfen.

Und wenn er kein FeLV hat, wird dies vielleicht mit reinspielen:
Einerseits treten maligne Lymphome bei jungen Katzen im Alter von 1-4 Jahren auf, andererseits sind ältere Tiere von 10-12 Jahren betroffen. Jüngere Katzen sind häufig FeLV-positiv
und leiden vorwiegend an mediastinalen malignen Lymphomen. Ältere Tiere sind meist
FeLV-negativ und leiden vermehrt an intestinalen malignen Lymphomen [189, 413, 710, 1076a,
1146, 1191b]. Ein gehäuftes Vorkommen maligner Lymphome (mediastinal) wurde bei Siamkatzen und deren Mischlinge beschrieben [188, 351, 663, 710].

Sein Papa und Mama sind beides Perser/Siam mixe.....

Geändert von mstrl (21.09.2019 um 12:42 Uhr)
mstrl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2019, 12:35
  #24
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.017
Standard

Ich würde dein krankes Tierchen jetzt nicht impfen lassen. Zürich wird wahrscheinlich zu weit weg sein, das ist unrealistisch, leider.
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 21.09.2019, 12:44
  #25
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.674
Standard

Warte bitte erstmal ab. Bei einem Lymphom gibt es auch Unterschiede. Und es kommt auch sehr darauf an, in welchem Zustand eine Therapie beginnt.

Zu deinem Auszug, da geht es noch weiter mit den anderen Chemoprotokollen, bei welcher die vorauss. Lebenserwartung schon bedeutend länger sein kann (z.Bsp. 3 verschiedene Chemomedikamente + Prednisolon), bei der LMU München gibt es eine Übersicht von Protokollen, je nach Tumor, nur mal so zum Verständnis.
Es gibt diese Protokolle und auch noch ''einfacherere'' Chemo, da gibt es aller 3 Wochen eine Blutkontrolle und dann in Tablettenform das Chemomedikament, z.Bsp., und sicher unter anderem, Leukeran oder Lomustin, je nach Tumor und zzgl. Prednisolon. Also mach dich jetzt bitte nicht verrückt, warte bitte den Befund ab. Es ist von Fall zu Fall anders.

(Bei uns war es so, dass nachdem der erste Befund der Biopsie endlich da war, wir nochmal ewig warten mussten bis die Unterscheidung in T-Zell oder B-Zell Lymphom da war. Danach, und ob groß- oder kleinzellig wird die Behandlung gezielt ausgerichtet. Also es kann sein, dass ihr bis zum Behandlungsbeginn dann auch nochmal auf den Restbefund warten müsst.)

Ich denke an euch!

Geändert von rlm (21.09.2019 um 12:46 Uhr)
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2019, 13:03
  #26
mstrl
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 51
Standard

Zitat:
Zitat von rlm Beitrag anzeigen
Also mach dich jetzt bitte nicht verrückt, warte bitte den Befund ab. Es ist von Fall zu Fall anders.

(Bei uns war es so, dass nachdem der erste Befund der Biopsie endlich da war, wir nochmal ewig warten mussten bis die Unterscheidung in T-Zell oder B-Zell Lymphom da war. Danach, und ob groß- oder kleinzellig wird die Behandlung gezielt ausgerichtet. Also es kann sein, dass ihr bis zum Behandlungsbeginn dann auch nochmal auf den Restbefund warten müsst.)

Ich denke an euch!

Danke

Ich seh halt wie es ihm geht und das zereist mir einfach das Herz (ok viele die mich kennen sagen das ich sehr emotional bin) aber mir geht es nicht gut wenn ich Ihn so sehe, heute nacht so gut wie nicht geschlafen.

Zumindest hat er keinen Durchfall mehr und die Farbe des Kots wird auch langsam wieder Braun (war vorher hellgrau)

Das mit der Warterei ist das schlimmste nicht nur für Ihn sondern auch für mich....

Hier Bilder von seinem Papa vor der Ohr OP (man kann sehr gut sehen wie das Ohr Aussieht und Sekrete produziert). Aktuell liegt er an meiner Seite und dient als Stütze

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net...aa&oe=5DFE4EFC

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net...f9&oe=5E064532

Geändert von mstrl (21.09.2019 um 13:10 Uhr)
mstrl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2019, 13:20
  #27
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.674
Standard

Ich verstehe dich doch auch.

Sie sind wunderschön, deine Miezen.
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2019, 13:27
  #28
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.017
Standard

Wir alle verstehen dich, geht uns nicht anders. Was wären wir sonst für Menschen? Wir drücken alle Daumen und Pfoten. Liebe Grüße Biveli
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2019, 13:45
  #29
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.035
Standard

Zitat:
Zitat von rlm Beitrag anzeigen
Warte bitte erstmal ab. Bei einem Lymphom gibt es auch Unterschiede. Und es kommt auch sehr darauf an, in welchem Zustand eine Therapie beginnt.

Zu deinem Auszug, da geht es noch weiter mit den anderen Chemoprotokollen, bei welcher die vorauss. Lebenserwartung schon bedeutend länger sein kann (z.Bsp. 3 verschiedene Chemomedikamente + Prednisolon), bei der LMU München gibt es eine Übersicht von Protokollen, je nach Tumor, nur mal so zum Verständnis.
Es gibt diese Protokolle und auch noch ''einfacherere'' Chemo, da gibt es aller 3 Wochen eine Blutkontrolle und dann in Tablettenform das Chemomedikament, z.Bsp., und sicher unter anderem, Leukeran oder Lomustin, je nach Tumor und zzgl. Prednisolon. Also mach dich jetzt bitte nicht verrückt, warte bitte den Befund ab. Es ist von Fall zu Fall anders.

Ich denke an euch!
Stimm ich voll zu, erst den Befund abwarten.

Falls Zürich in frage käme, gibt es auch hier Wege.
little-cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2019, 15:19
  #30
mstrl
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 51
Standard

Zitat:
Zitat von little-cat Beitrag anzeigen
Stimm ich voll zu, erst den Befund abwarten.

Falls Zürich in frage käme, gibt es auch hier Wege.
Ja das Warten macht mich verrückt aber hab für alle Notfälle schon geschaut welche Kliniken morgen in der Nähe au haben

Anbei noch ein Bild vom Papa und der Mama, beide 2007 nach DK mit meiner Mutter gezogen und durch erbfall seit 2017 meine Katzen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
IMG_20190921_150307-2.jpg (442,5 KB, 14x aufgerufen)
mstrl ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lymphom Hilfe Tove Krebs & Tumore 3 28.03.2019 16:51
CNI und Lymphom in der Niere/FIP shopgirlps Nierenerkrankungen 23 03.07.2018 23:30
Lymphom am Darm? bpfi Verdauungserkrankungen 4 12.04.2016 10:30
Malignes Lymphom JuliaSoul Innere Krankheiten 9 13.05.2015 14:54
Lymphom bei Emma neghri Innere Krankheiten 21 17.04.2011 13:05

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:58 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.