Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > > >
petSpot Netzwerk

Krebs & Tumore Gutartige und bösartige Tumorerkrankungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2018, 01:26   #11
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 51.025
Standard

Das ist jedenfalls kein vollständiges Blutbild. Und die Prognose der TÄ ist für den Ar***. Da sie nicht weiß, was Katerchen fehlt, ist das es haarsträubend, überhaupt eine Prognose abzugeben. Vielleicht ist ja auch alles ganz harmlos, aber mit einer Tierärztin, die kaum Diagnostik betreibt, werdet Ihr das nicht herausfinden.

Nierenwerte sind Kreatinin und Harnstoff. Wenn die in Ordnung sind, lass bitte kein SUC mehr spritzen.

Und ich würde Freitag auch nicht mehr zu dieser tierärztin fahren, die hat in meinen Augen keinen Plan, sondern agiert völlig ins Blaue hinein.

Ihr braucht jemanden, der einen Ultraschall machen kann. Der sich mit Zahnerkrankungen bei Katzen auskennt. Der Ahnung von Blutbildern hat. Und der nicht acht Wochen wartet, um der Ursache für einen Knubbel auf den Grund zu gehen.

Asterlagen ist für viele SAchen durchaus gut. Für andere wiederum nicht. Auch Tierkliniken haben Spezialisierungen.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.02.2018, 01:35   #12
sky1980
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Alter: 37
Beiträge: 758
Standard

Also Kreatin hatte er 158 von 71 bis 212
Harnstoff 6,6 von 5, 7 bis 12.9 mmol/)


Alanin-Amino-Transferase (Alt) ist 120 von 12 bis 130



Der Rest ist alles im normalen Bereich (Mittig im Balkensystem).



Ja, finde es komisch das sie kein Ultraschall gemacht hat, deswegen wollte ich ja mit um mir das alles mal an zu hören. Die Klinik in Bramsche oder wie das heisst, wäre 2 1/2 Stunden bis 3 Stunden entfernt. Dann vielleicht noch Stau. Ist das nicht zu stressig? 4 bis 6 Stunden Fahrt an einem Tag? (mindestens)



Oh man ist das blöd. FORL hatte ich auch noch nie gehört. Werde mich wohl noch etwas belesen müssen.
sky1980 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 04:58   #13
Jessicab91
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Ort: München
Beiträge: 128
Standard

Guten Morgen,
Ich muss Maiglöckchen zustimmen, die Tierärztin hört sich nicht gerade kompetent an und ich würde auch dringend! Zu einem Wechsel raten, wo dann gescheite Diagnostik gemacht wird.
Zum Thema lange Autofahrt, Stress etc.: ich würde an deiner Stelle die Autofahrt dem Kater zuliebe auf mich nehmen. Sonst werdet ihr vermutlich nie herausfinden, was der Kater jetzt genau hat und wie man ihm helfen kann.
Ich arbeite selbst in einer Tierklinik in München, da kommen sehr oft Leute aus weiterer Entfernung, auch mal aus Berlin oder auch aus Österreich, weil sie einem Spezialisten (Kardiologen, Onkologe oder einfach eine Dialyse) brauchen.
Liebe Grüße und gute Besserung
Jessicab91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 09:38   #14
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 51.025
Standard

Ich hätte gedacht, dass Bramsche näher dran ist. Schau doch mal, wie weit die TK in Ahlen von Euch entfernt ist. Ein guter Onkologe ist auch noch Dr. Engelhardt in der TK Neandertal bei Düsseldorf. Bramsche gehört halt neben Hofheim und München zu den Top-Tierkliniken in Sachen Tumore und hat eben auch gute Zahnspezialisten.

Oder Du fragst hier unter Tierärzte mal nach, ob jemand einen guten Tierarzt mit internistischer Spezialsierung in Eurer Nähe kennt, der dann auch gute Schallkentnisse hat.

Die Nierenwerte sind ja bei Euch in Ordnung, was zum Kuckuck will diese Tierärztin also mit SUC?

Über FORL findest Du unter "Augen,Ohren, Zähne" jede Menge Infos.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 10:50   #15
Lehmann
Erfahrener Benutzer
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 603
Standard

Bloss nicht mehr zu dieser TA. Die scheint komplett inkompetent. Meiner Meinung nach aus dem Fenster geschmissenes Geld zu lasten eines kranken Tieres.
__________________

Seelenkater Lehmann
Lehmann ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 12:48   #16
sky1980
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Alter: 37
Beiträge: 758
Standard

Puh.... Also ich habe noch mal nachgesehen. Klinik Bramsche ist 1 Std 29 min bis 1 Std 43 min entfernt, (Weichmanns Ecke 1?Tiergesundheitszentrum Grüßendorf?)
Ahlen 98 bis 117 km, 1 Std 4 min bis 1 Std 18 min.

Düsseldorf müsste ich mal schauen. War auch mal in Düsseldorf bei einer super Tierärztin, werde da auch noch mal schauen wie die hieß und worauf sie spezialisiert ist. Auch Dr. Engelhardt werde ich mal nachsehen.


Heute Abend muss ich dann mal mit meinen Partner sprechen.

Habe aber auch noch mal eine andere blöde Frage. Und zwar das finanzielle. Machen die Kliniken eventuell auch Ratenzahlungen? Unsere Klinik hat das damals nicht gemacht.
Ich habe leider letztes Jahr meine Mutter verloren, da waren die Kosten schon recht hoch. Im Dezember war mein Kater ja in der Klinik und musste dann auch noch eingeschläfert werden. Habe ihn dann einäschern lassen. Und nun hatten wir auch schon ca/über 200 Euro für den Tierarzt ausgegeben. Viel habe ich nicht mehr. Und wenn da jetzt eine Unsumme auf mich zu kommt, puh, da bleibt mir nur Leihen oder Ratenzahlung übrig.
Ist halt ein kleine Hürde die ich dann noch überwinden müsste.


Kann mit denn jemand sagen wie die Kosten so in etwa sein werden, also minimum?


Ich versuche heute Abend auch ein bisschen Zeit zu finden um mich über die Medikamente schlau zu machen. Leider vertraut man da ja dann auch den Ärzten.

Wenn sie mir so sicher sagt das es die Leber ist und das diese Therapie hilft, dann vertraut man darauf.

Mein Verstand hat mir halt gesagt, dass sie ja dann ein Ultraschall gemacht hätte, wenn sie unsicher wäre. Auch die Bluterebnisse.Sie erwähnte ja nur die Leberwerte. Von den geringen Thrombozyten sagte sie kein Wort.

Woran kann es denn liegen?

Und wären die Blutwerte durch die Therapie bei einer neuen Blutentnahme nicht verfälscht?


Danke erst einmal für eure Antworten! Bin gerade etwas verzweifelt
sky1980 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 13:17   #17
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 51.025
Standard

Ich würde in den Tierkliniken anrufen und fragen, ob sie Ratenzahlung akzeptieren bzw. es noch andere Möglichkeiten gibt. Vielleicht findest Du ja ein offenes Ohr, wenn Du Deine persönliche Lage schilderst.

Zu den Kosten kann man so wenig sagen. Sollte z.B. FORL hinter der Zahnfleischentzündung stecken, zahlt man beim Spezialisten gut und gerne 500 bis 600 Euro, das kann sogar bis 1000 Euro gehen. Ein Ultraschall kostet zwischen 70 und 150 Euro in der Regel, aber auch da sind höhrere Preise möglich.

Ob von der Therapie Blutwerte verfälscht werden, können Dir die Tierärzte dann sagen.

Ist der Knubbel denn wirklich ein Knubbel, oder eher eine Beule bzw. Schwellung am Bauch?

@Edit: Mir fällt gerade noch die Praxis Kremendahl in Wuppertal ein. Das ist eine reine Katzenpraxis und die haben einen sehr guten Ruf. In der Praxis gibt es auch eine Schallspezialistin, Frau Dr. Bewerunge, die sehr gut sein soll. Die Preise dort sind moderat und liegen deutlich unter Tierklinik-Preisen, das wäre also noch eine Alternative, wenn es finanziell so eng ist.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.

Geändert von Maiglöckchen (13.02.2018 um 13:19 Uhr)
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 14:19   #18
sky1980
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Alter: 37
Beiträge: 758
Standard

Danke dir. Auch die Praxis in Wuppertal werde ich mit dann mal ansehen. Versuche ja immer Geld für so etwas zur Seite zu legen, aber so viel auf einmal geht auch nicht. Bis zur Summe x kann ich noch mit halten, da ich aber 2 Kinder habe und momentan nicht arbeiten gute, dauert es etwas mit den Sparen. Aber das werde ich schon hinbekommen. Meine Schwester würde mir sicher was leihen, zahle ja immer alles schnell zurück :-)



Also ich habe keine Ahnung wo der Knubbel genau ist. Beim ersten Mal kam mein Freund mit dem Kater nach Hause und erzählte das. Als ich dann am nächsten Tag mit kam, da fragte ich die Ärztin wo der Knubbel denn sein soll. Unser Kater legt sich immer auf dem Rücken und lässt sich am Bauch kraulen und ich habe nie was gefühlt. Sie meinte dann nur, dass man sich ja meist nicht trauen würde so feste zu drücken, das man es fühlen würde. Und dann meinte sie ja direkt das es cohk eine vergrößerte Leber wäre. Also scheint der Knubbel da zu sein wo die Leber ist? Mein Freund sagte, das sie geäußert hat, das dieser hart wäre
sky1980 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 14:50   #19
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 51.025
Standard

Ach so, unter Knubbel verstehe ich so was wie einen größeren Pickel, den Ihr auch von außen sehen und fühlen könnt.Um so dringender wäre ein Ultraschall bei jemandem,der wirklich was davon versteht.

Die Aussage der TÄ macht nämlich so gar keinen Sinn: Erst ist es kein Tumor, sondern nur eine vergrößerte Leber, dann hat sich die Leber verkleinert,aber auf einmal ist es doch ein Tumor?

Es nützt nichts, da muss jemand so schnell wie möglich einen Blick ins Bäuchlein werfen
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 15:04   #20
sky1980
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Alter: 37
Beiträge: 758
Standard

Hallo. Nein es hatte sich nicht verkleinert. Habe ich geschrieben das ich das verkleinert hat? Sollte es so sein, dann entschuldige bitte.

1.Besuch.. Wäre ein Knubbel, eventuell ein Tumor. Wäre alles offen. Katzenaids, Tumor, Schilddrüse etc. Könnte man bei Katzen nicht sagen. Bekam ein Antibiotikum für das entzündete Zahnfleisch. Blutentnahme


2.Besuch, am nächsten Tag. Werte deuten nicht auf einem Tumor. Leberwerte wären erhöht. Sicher könnte immer ein Tumor schlummern, das wissen man nie, aber die Werte würden nicht danach aussehen. Es wäre eher eine vergrößerte Leber.
Sie würde eine Entgiftungstherapie machen. Auf die Frage ob die Leber dann dadurch wieder kleiner wird, meinte sie ja. Und in 8 Wochen würde man Blut entnehmen um die Werte zu kontrollieren. Er würde jetzt 3 oder 4 Mal, das weiß ich nicht mehr genau diese Spritze bekommen (Entgiftungstherapie). Zahnfleisch würde besser aussehen.

3.Besuch Helferin hat die Spritze gegeben

4.Besuch... Knubbel wäre noch da, wäre wohl eher doch ein Tumor, an dieser Stelle inoperabel. Er wäre aber innerhalb der Woche nicht gewachsen, was schon mal gut wäre.

Ich war nur dabei als die Ärztin meinte das es die Leber wäre, also beim 2ten Besuch. (Kinder hatten Scharlach)

Beim 4ten Besuch war mein Freund alleine da und da äußerte sie das ja wieder mit dem Knubbel. Er brachte mir die Namen von den Medikamenten mit und ich fragte wie es weiter geht, ob sie nun ein Ultraschall macht. Aber sie hatte wohl nichts geäußert. Das war gestern.




Jetzt würde Freitag der 5 te Besuch anstehen. Da wollte ich dann mit, weil ich das ganze nicht verstehe. Da würde er ja regulär die letzte Spritze bekommen. Und weiteres Vorgehen, ausser nach 8 Wochen Blutentnahme war ja nicht geplant.

Und weil das alles für mich unerklärlich ist und ich es so nicht verstehe, habe ich mich gestern Abend direkt an euch gewandt.
sky1980 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater hat Knubbel auf der Haut Felix&Max Äußere Krankheiten 4 13.12.2012 11:46
Kater hat Knubbel in der haut Kosta Lucky Louis Wohnungskatzen 2 09.08.2012 23:44
"knubbel" durch tumor :( catwoman13 Sonstige Krankheiten 9 21.07.2012 09:22
Knubbel am Kinn... Abszess, Tumor? Ich werde wahnsinnig... HaMau Ungewöhnliche Beobachtungen 238 16.06.2012 13:21
Kater hat Knubbel in Bauchmuskulatur! ClaudiKet Innere Krankheiten 7 05.03.2012 08:50

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:12 Uhr.