Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Das Revier > Kratzmöbel und Co.

Kratzmöbel und Co. Kratzbäume, Bretter und Katzenpfade...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.10.2019, 10:58
  #1
Auriel
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard Wand in Mitleidenschaft

Hallo!

Unsere beiden Mietzen lieben ihren Deckenspanner. Täglich toben sie rauf und runter, runter und rauf....

Leider knallt dabei jedes mal jedes Brett etwas gegen die Wand. Wir haben mittlerweile schon richtige Furchen drin.
Haben diese bereits vor einigen Monaten wieder zugespachtelt und Schaumstoffstreifen aus dem Baumarkt an den Brettern (wandseitig) befestigt.

Leider helfen diese kaum. Haben schon wieder richtige Löcher in der Wand.

Kennt jemand von euch hier Abhilfe?

Liebe Grüße,
Auriel
Auriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.10.2019, 11:39
  #2
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.826
Standard

Spontan würde ich sagen:

- Bretter mit Winkeln an der Wank stabilisieren oder

- stabileren KB kaufen.


Die Liegeflächen bei unseren KB's sind teils auch in Berührung mit der Wand, aber Probleme haben wir da keine, geschweige denn, dass man die Wand neu verputzen müsste

Hast Du Bilder von der Problemzone? Dann kann man vielleicht was produktiveres raten
GroCha ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 18:49
  #3
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.914
Standard

Es ist ein Deckenspanner und kein Wandkratzbaum. Wieso stellt ihr ihn nicht einfach weiter von der Wand weg?
__________________
.
Tina + die 5 tapferen Kämpferlein
( und Muffy ❤ und Julius ❤ auf der anderen Seite)



Warum mag uns denn keiner???

Geändert von tiha (28.10.2019 um 19:43 Uhr)
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 18:54
  #4
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 35
Beiträge: 10.286
Standard

Hmmm, steht der Deckenspanner so nah an der Wand oder schwankt er so sehr? Wir haben auch einen Deckenspanner in einer Ecke, wo das eine Brettchen vielleicht geschätzt 10 cm von der Wand entfernt ist, aber der bewegt sich beim Rauf- und Runterrennen nicht wirklich.
Kannst Du die jeweiligen Ebenen sonst mehr von der Wand wegdrehen?
dieMiffy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 19:13
  #5
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 794
Standard

Wenn man das Gewackel nicht abstellen kann, wie wäre es mit einem Schutz für die Wand? Ein größeres Brett, eine Styrodurplatte oder ähnliches. Mit geeignetem, weichem Überzug hätten die Katzen dadurch eine zusätzliche Kratzfläche und es würde etwas leiser "knallen".
__________________

Geändert von Myma (28.10.2019 um 19:16 Uhr)
Myma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 19:18
  #6
dojo
Erfahrener Benutzer
 
dojo
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 103
Standard

Wenn genug Platz zwischen Brett und Wand ist, würde ich Türpuffer an die Wand (nicht ans Brett) anbringen, die schützen besser als Schaumstoff.

Geändert von dojo (28.10.2019 um 19:21 Uhr)
dojo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 20:07
  #7
Jessica.
Forenprofi
 
Jessica.
 
Registriert seit: 2014
Ort: in Deutschland (NRW)
Beiträge: 1.918
Standard

Hallo

Also ich wäre jetzt auch dafür,das du da mal ein Bild von dem Deckenspanner mit den richtig großen Löchern hier eventuell mit einstellst.

Bildlich stell ich mir so ein sehr wackliges nicht so stabiles Teil vor,das auch noch die Bretter an die Wand beim Toben der Katzen mit großen Löchern verziert .



So ein Deckenspanner sollte schon in einem Raum richtig halten und auch stabil für die Katzen sein.

Sonst fällt der D.S.-Kratzbaum eventuell mal um oder sonstiges und die Katzen verletzten sich womöglich noch.



Wir haben früher auch mal einen Deckenspanner gehabt mit großen Säulen und der war nicht nahe an der Wand aufgestellt .
Stabil war der auch beim Bespringen der Katzen.

Tobende Katzen müsste so ein Deckenspanner eigentlich auch notfalls mit aushalten können,ohne große Löcher in der Wand wegen knallende Bretter zu machen .

Vielleicht habt ihr oben das auch zu stramm gezogen das dann die Bretter vibrieren und an die Wand beim Begehen der Katzen anschlagen?

Geändert von Jessica. (28.10.2019 um 20:10 Uhr)
Jessica. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 20:21
  #8
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.943
Standard

Liegt am Kratzbaum, nicht stabil genug.
Ich hatte auch mal so ein Billigding (wusste es nicht besser). Fakt ist, der Deckenspanner hat genau diese Funktion nicht erfüllt, er spannte sich eben nicht fest an die Decke. Dadurch haben die Säulen sich beim toben immer schön bewegt. Nur deshalb wird wohl auch eurer ständig in die Wand einschlagen. Ende vom Lied war hier dann, dass sich der gesamte Baum samt Katze verabschiedete - wunderbar sag ich da nur. Wohlgemerkt, bei einer 2kg Katze. Zum Glück wurde nicht noch eine vorbeilaufende Katze davon erschlagen.
Bei anderen sind früher oder später die Säulen einfach durchgebrochen.

Die Dinger sind am Ende also wirklich super gefährlich (Sachschäden an der Einrichtung können auch entstehen, stell dir vor, das Teil knallt in den Fernseher).
Qualitativ hochwertige Kratzbäume sind bombenfest durch ihr Endstück montiert und bewegen sich keinen Millimeter. Ich kann Petfun als recht günstigen Anbieter (in diesem Segment) empfehlen.
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2019, 00:34
  #9
Auriel
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard

Vielen lieben Dank für Eure Antworten!

Wir haben den Kratzbaum direkt an die Wand gestellt, da er beim rauftoben eben doch etwas wackelt, daher kam die Idee gar nicht, ihn ein paar cm nach vorne zu rücken... ich werde das mal ausprobieren.

Aber ja, billiger Einkauf kommt oft teuer.

Wird wahrscheinlich eh bald ersetzt, da schon fleißig dran gekratzt wurde. Da schau ich dann nach einem besseren!

Umgefallen ist er übrigens noch nie, ich rück ihn regelmäßig wieder gerade. ^^

LG
Auriel ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 09.11.2019, 00:35
  #10
Auriel
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Ende vom Lied war hier dann, dass sich der gesamte Baum samt Katze verabschiedete - wunderbar sag ich da nur.
Hat der Baum wirklich die Katze..?
Da wird mir ganz anders.
Auriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2019, 17:03
  #11
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.377
Standard

Zitat:
Zitat von Auriel Beitrag anzeigen
Hat der Baum wirklich die Katze..?
Da wird mir ganz anders.

Jup, hatte ich auch schon. Ich rate dir zu einem neuen Kratzbaum eines ordentlichen Herstellers.

In meiner WG hatten wir einen günstigen deckenspanner der ist auch mehr als Einmal runtergefallen.

Und bei unserem billig Kratzbaum, welchen wir geschenkt bekommen haben, sind so Stangen abgebrochen als die Monster drauf rumgeturnt haben.
__________________

Felilou & Sniebel & Gufa
Inai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2019, 17:14
  #12
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 54
Beiträge: 11.266
Standard

Mach doch mal ein Bild.
__________________
Gabi mit
Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor, Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili+21.2.05, Tiger+11.7.09, Michel+15.10.12, Luna+26.9.17, Schwutz+14.3.19 im Herzen


StreetCats Website
Gabi@streetcats.info
Interessentenformular
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2019, 18:21
  #13
Jessica.
Forenprofi
 
Jessica.
 
Registriert seit: 2014
Ort: in Deutschland (NRW)
Beiträge: 1.918
Standard

Zitat:
Zitat von Auriel Beitrag anzeigen

Aber ja, billiger Einkauf kommt oft teuer.
Wir haben auch mal am Anfang einen billigen normalen Kratzbaum (keinen Deckenspanner ) gehabt,der ist schon alleine wenn du ihn etwas länger angeschaut hast ,fast zusammen gefallen.

Lieber dann etwas mehr investieren und auch auf dicke stabile Stämme mit achten . Bevor etwas passiert und man muss ein paar mal die billigen unstabilen und sogar gefährlichen Dinger im Jahr oder alle zwei Jahre je nach dem ersetzen.

Da haben wir wohl auch am Anfang am" falschen Ende" gespart.


Hier ist noch ein Link.5 Gründe warum Sie beim Katzenkratzbaum auf Qualität achten sollten:

http://katzenkratzbaum-ratgeber.de/r...chten-sollten/

Und hier ist sogar mit Tüv geprüft:

https://www.vergleich.org/kratzbaum/

Geändert von Jessica. (09.11.2019 um 18:41 Uhr) Grund: Links hinzufügen
Jessica. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2019, 18:29
  #14
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 35
Beiträge: 10.286
Standard

Zitat:
Zitat von Auriel Beitrag anzeigen
Da schau ich dann nach einem besseren!
Schau dann z. B. mal nach einem Petfun

Guck mal hier, auch ein Deckenspanner, aber da bewegt sich nichts, wenn die Katzen drauf toben, außer dass das Brett etwas federt:
https://www.youtube.com/watch?v=sK9yM3PC_OQ
dieMiffy ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

kratzbaum, schaden, wand

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
der Teppich an der Wand... williwaw Kratzmöbel und Co. 2 03.02.2013 21:14
der baum an der wand.. NalaMogli Kratzmöbel und Co. 10 16.02.2011 11:27
Wand-Schlummermulde swenjina Kratzmöbel und Co. 11 04.10.2009 10:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:42 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.