Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Kratzmöbel und Co.

Kratzmöbel und Co. Kratzbäume, Bretter und Katzenpfade...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.04.2019, 18:59   #31
Arachnophobia
Benutzer
 
Arachnophobia
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 90
Standard

Ich brauchte ein Brett für einen Tastatur- und einen Mausauszug. Entsprechende Tiefe gesucht und hätte nur zwei Breitenschnitte gebraucht - plus bisschen Rest, was dann übrig blieb. Er schnitt fröhlich... ein kleines Rechteck aus dem großen Rechteck und man hat das Hirn förmlich rattern hören, als er verwirrt auf den Rest starrte, aus dem man eben nciht mehr den zweiten Auszug hätte schneiden können. Da hat jemand komplizierter gedacht als nötig


Gemeinsam bauen wird ja nicht mal was. Gemeinsame Beratung beim nächsten Familiengeburtstag und dann überlegen, wie das Teil zu mir kommt.

Vllt sollte ich doch lieber einen der drei vorgeschlagenen Marken nehmen und hoffen, dass das Sisal hält, was es verspricht. Es wäre schön, wenn es der letzte Kratzbaumkauf wäre... dann dürfte der auch etwas mehr kosten (wobei ich bis 300 Euro sogar hinkommen könnte).

Aaah... ich muss über das Organisatorische einfach nochmal überlegen und beratschlagen

Das Ding soll ja auch nicht provisorisch und hässlich aussehen, von wegen "Och, hauptsache er hält"... bisschen hübsch bitte xD
Arachnophobia ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.04.2019, 19:24   #32
A (nett)
Himbeertoni
 
A (nett)
 
Registriert seit: 2009
Ort: (S)paradies Katzachstan
Beiträge: 15.921
Standard

Zitat:
Zitat von Arachnophobia Beitrag anzeigen
Preisliche Schmerzgrenze liegt definitiv bei 300 Euro. Keine Wandbefestigung!
Meine 3 sind total begeistert von dem hier (dafür lassen sie alle anderen unbekratzt stehen):

https://www.cat-on.com/design-kratzb...er=700.081.000

Mit entsprechendem Rabatt solltest Du dich bei 300 EUR einfinden.

Der Stamm- und Bodenplatte sind sehr! massiv; es passen 3 dicke Gurkenhintern gleichzeitig drauf und es wird täglich gekratzt bis die Fetzen fliegen.
Ich hoffe, den Pappaufsatz kann man gelegentlich nachkaufen.
__________________
A (nett), Frohnatur Nepomuk *12.10.12, Labori Bini (Korbinian) *14.07.14, KasiHasi *05_2015 und für immer im Herzen Sternchen Cocsi*30.03.1997 + 06.06.2012 und Pümi *04.06.1997 + 17.04.2015, Hummi *12.02.2010 + 19.01.17

Aufgemerkt: Gefahr von wechselnden Avatarbildern
Schade, dass man manchen Leuten nicht auf s Profil kotzen kann!

A (nett) ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2019, 19:32   #33
Arachnophobia
Benutzer
 
Arachnophobia
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 90
Standard

Gleich aus zwei Gründen hier nicht geeignet: So grün sind sich meine nicht, dass sie da gemütlich nebeneinander liegen würden... und Punkt 2: Punkt 1 hätte sich dadurch erledigt, dass Katze Nummer 2 da gar nicht hochkäme... aber so auch nicht mehr kratzen könnte.

Abgesehen davon, dass das Design zwar einerseits echt ungewöhnlich und ein Blickfang, aber doch eher nicht mein Geschmack ist

Über die Seite bin ich vorhin auch gestolpert und hab nix passendes gefunden ^^
Arachnophobia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 10:43   #34
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.762
Standard

Zitat:
Zitat von Arachnophobia Beitrag anzeigen
Ich war grad nochmal auf der Seite von denen und die haben ein paar Exemplare, die von der Größe passen könnten, sofern die mittlere Plattform nicht auf die abgebildete und bei der Breitenangabe angegebene Position fixiert ist - dann würde die nämlich vorm Fernseher hängen, wäre bisschen doof.
Wo ich nur Bedenken habe - in der gewünschten Größe steht da am Ende eine knapp 1,50m lange Säule lose auf der Platte, drauf ne Plattform, dran ne Hängematte. Ich habe da schon Bedenken, ob die Befestiger SO gut sein sollen, dass der nicht doch irgendwie instabil wird?
Auf der Seite von Kirstin, oder wo?
Keine Bange, das hält schon gut, zumindest unsere 2 Kirstin-Bäume halten bisher allen Attacken stand
Und wie gesagt, Du musst nichts so nehmen, wie dort abgebildet, Du kannst Bäume ganz frei nach deinen Wünschen planen.

Zitat:
Messe wäre tatsächlich eine gute Idee gewesen, Kirstin ist sogar auf der lokalen Messe vertreten - die genau dann ist, wenn ich im Urlaub bin Schade.
Urlaub verschieben Nein, Spaß, schade natürlich. Live auf der Messe bekommt man halt immer nochmal einen guten Eindruck und der kann gerade bei Kirstin auch sein, dass einem die Bäume zu wuchtig sind (14 cm Stammdurchmesser ist schon ordentlich).

Zitat:
Ich musste auch herrlich über das "Deckenspanner passt schon für junge und agile Katzen" Trifft es tatsächlich nicht ganz. Meine kleine Dumpfbacke ist halt wie gesagt sehr ungeschickt, konnte auch dank unbenutzbarem Knickschwanz noch nie gescheit springen und das Dickerchen ist mittlerweile 11 und kommt zwar noch im Satz auf den Tisch, aber wenn es dazwischen Stufen gibt, nimmt man viel lieber die.
Achso, irgendwie hatte ich Ungeschicklichkeit mit einer jungen Katze verknüpft, sorry.
Bei Petfun gibts auf jeden Fall solche Trittstufen, die man mit anbringen kann oder man kreiert eben einen Deckenspanner mit einem Liegeelement alle 50 cm, damit schön von Ebene zu Ebene gehoppst werden kann.
Bei unserem Deckenspanner ist z. B. auch links die Couchlehne oft zum Absprung genutzt:


Auf Höhe des oberen Bettchens ist jetzt wie gesagt nach rechts noch ein Catwalk über den auch abgestiegen werden kann. Und die weiße Scheibe, die da bei Pepis Hinterpfoten ist, haben wir extra als Zwischenscheibe einfügen lassen, die kann also später durch ein weiteres Element ersetzt werden, wenn sie bspw. im Alter mehr von Ebene zu Ebene springen wollen.
Jetzt sind sie 6 und 8 Jahre und noch sehr kletterfreudig
https://www.youtube.com/watch?v=sK9yM3PC_OQ

Zitat:
Und nur ein kleiner Teststamm ist halt in der Theorie ne Idee, aber praktisch nicht wirklich sinnvoll. Die brauchen ihren Baum mit Liegeflächen. Da würde denen was fehlen, denke ich.
Das war nur ein Vorschlag, um erstmal relativ kostengünstig die Sisalqualität eines doch hochpreisigen Herstellers zu testen, ohne gleich Hunderte Euro auszugeben Aber eben von Anfang an so aufgebaut, dass es erweitert werden kann, wenn es den Kratztest besteht.

Von Cat-on bin ich auch absoluter Fan und wir haben hier etliche rumstehen, aber bei sehr kratzwütigen Katzen würd ich eher davon abraten, zumindest von den sehr hochpreisigen Cat-ons
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 11:06   #35
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.513
Standard

Wenn man sich für Petfun entscheidet, lohnt sich ein Eigenbau m.e. nicht. Alleine die Zeit, in der man das Sisal um die Stämme wickelt.... Hat manch einen schon zu Robinson Crusoe gemacht.
Zudem sind die Preise dort durch die Masse einfach wirklich gut, vor allem hochwertiges Sisal ist am Ende nicht so günstig (die Angebote im Netz sind zwar teilweise günstig, aber totaler Schrott).
Ich würde es wagen, an sich kann man die Stämme auch einsenden und neu wickeln lassen (dabei natürlich die Größe der Stämme nicht vergessen). Allerdings, selbst wenn du sagst, das taugt dir nichts, kannst du den Baum unproblematisch weiterverkaufen.

Kirstens macht auch tolle Bäume, ist aber teurer und ich empfinde das Sisal als weicher. Auf Messen gaben sie zumindest früher gute Rabatte. Selbst dann, wenn man sich die Sachen bestellt hat, man musste sie nicht vorrätig am Stand kaufen.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 11:08   #36
Arachnophobia
Benutzer
 
Arachnophobia
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 90
Standard

So schön es aussieht und dazu noch die erhöhte Stabilität... ich mag grad Klein-Friedhelm nicht auf über 2m rumturnen sehen. Früher oder später klatscht die mir zusätzlich vllt noch auf den Fernseher... aah, irgendwie lieber nicht xD

Ich gucke mir jetzt nochmal die Petfun-Kollektion an... über Zooplus wird wohl nix, die haben keine Auswahl. Vor allem farblich - wenn der schon viele Jahre hier stehen wird *auf Sisal klopf*, soll der schon bitte zur Einrichtung passen. Also eher keine beigen Kissen haben. DIE Euro Aufpreis ist mir das schon wert.
Schick ist ja auch wirklich so ein Wandkratzbaum und die blöde Bodenplatte fiele weg und er wäre stabil und die haben da auch was Schönes... aber nee, in der Mietwohnung mag ich da nicht solche Monsterlöcher in die Wand hauen lassen. Mir graut schon, vor einem etwaigen Auszug die farbigen Wände wieder weiß zu bekommen

Und Sisalqualität, @doppelpack: Wenn du schreibst, das von Kirstin ist weicher - als Petfun, oder? Ist dann das von Petfun auch etwas schwerer zu ramponieren? Spräche auch wieder für die Marke... ansonsten sind die beiden Marken in der Qualität ja vergleichbar, nicht? Sonst hätte die ja hier nicht fast jeder erwähnt...
Ich tendiere einfach aufgrund der organisatorischen Einfachheit und der immerhin garantiert funktionierenden Befestigung, es doch mal mit einem der drei Systemhersteller zu probieren. Hrmpf. Ich liebe meine Entschlussfreudigkeit.
Arachnophobia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 13:13   #37
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.762
Standard

Ich habe den Pefun-Wandkratzbaum und von dem würd ich als alleinigen Kratzbaum abraten. Nicht weil Petfun ansich schlecht wäre, sondern weil man an so einem Wandbaum ziemlich schlecht kratzen kann, bietet wenig zum Strecken. Bei uns wird dort auch hauptsächlich drin geschlafen. Wenn mal gekratzt wird, sitzen sie auf der unteren Halterung, aber ist eben eng:

Mein Mädchen ist 'ne Zarte mit 3,7 kg, aber auch für sie ist es eng (allerdings sinds 14er Stämme)



Als Ergänzung zum Catwalk machte er sich aber gut.

Sisal von Kirstin finde ich auch weicher als von Petfun und ja, der Kirstin hat mehr Spuren. Allerdings ist es hier so, dass zumindest einer der Kater den Petfun nicht nimmt zum Kratzen, das scheint ihm zu hart, zu borstig. Aber ich denke, deine Kratzwütigen sollte das nicht abhalten.
Es sind beides gute Marken, Petfun vor allem mit dem besten Preis-/Leitungsverhältnis, zumindest, wenn man keine 14er Stämme braucht.
Aber qualitativ liegen für mich zumindest was den Stoff angeht zwischen Petfun und Kirstin Welten
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 13:49   #38
Arachnophobia
Benutzer
 
Arachnophobia
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 90
Standard

Ah siehste, das hatte ich nicht bedacht. Den würde ich zwar, wenn überhaupt, recht nah über den Boden machen, dann passt die Gesamthöhe... aber noch ein Argument dagegen, sehr gut (Wunderschönes Tier übrigens )

Aber 14er-Stämme würde ich schon nehmen wollen. Mehr Fläche zum Kratzen und najah... dicker halt.

Najah, der Stoff... Da hier die Seiten der Bretter ja ohne Stoff sind und es nur die Liegeflächen an sich sind, habe ich einfach Hoffnung, dass das trotzdem ne Weile überleben würde. Und so ein einzelnes, geklettetes Bett oder ne Hängematte ließe sich ja hoffentlich auch einzeln nachkaufen, wenn es ganz schlimm aussieht.
Arachnophobia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 14:02   #39
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.762
Standard

Sissi dankt

Ja, Bettchen, Hängematten etc. kannst Du alles einzeln nachkaufen.
Die 14er Stämme... Da würd ich eigentlich immer raten, sieh Dir das erstmal live an. Ich liebe diese dicken wuchtigen Stämme, aber das ist nicht jedermanns Geschmack, sie sind schon seeehr wuchtig und die Bäume dadurch sehr dominant im Raum.
Die Preise, die Du bei Petfun siehst, sind für 12er Stämme. Sie haben auch 14er Stämme, kostet dann halt Aufpreis (da lohnt sich vielleicht schon ein Vergleich mit Rufi, die haben standardmäßig 14er Stämme?).
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 07.04.2019, 15:50   #40
Arachnophobia
Benutzer
 
Arachnophobia
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 90
Standard

Ach, meiner hat grad nen 20er-Stamm. Zwar nur einen mittigen, aber da mache ich mir von der Optik tatsächlich eigtl keine Sorgen ^^
Arachnophobia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 18:59   #41
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.513
Standard

Ob es wirklich länger oder kürzer hält, kann ich dir ehrlich nicht sagen. Hier sieht beides nach Jahren noch super aus.
Letztlich kann hier auch der Standort, die Zusammenstellung oä. einen Unterschied machen, man hat ja nie den (quasi) exakt gleichen Baum an der gleichen Stelle stehen.
Letztlich kannst du mit beiden nichts falsch machen.

Und ja, du kannst bei beiden die Betten nachkaufen (wobei ich da bei der Baumwollvariante auch keinerlei Probleme habe, Microfaser mag ich aus unterschiedlichen Gründen nicht).
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 20:58   #42
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.762
Standard

Zitat:
Zitat von Arachnophobia Beitrag anzeigen
Ach, meiner hat grad nen 20er-Stamm. Zwar nur einen mittigen, aber da mache ich mir von der Optik tatsächlich eigtl keine Sorgen ^^
Achso, ja dann
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2019, 14:59   #43
Arachnophobia
Benutzer
 
Arachnophobia
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 90
Standard

So, doch noch mal ne Frage. Es wird der Einfachheit in der Organisation halber doch auf einen gekauften Baum, Petfun oder Kirstin, hinauslaufen. Letztere haben sogar grad Rabatt bei den in Frage kommenden Größen, macht also preislich keinen so großen Unterschied. (Und eigtl gefällt mir die Optik von Grundplatte und Liegeflächen bei Kirstin auch besser, sofern man das auf den kleinen Bildern erkennen kann.)

Aber noch eine Frage zur Holzbehandlung. Unbehandelt dürfte eher nicht in Frage kommen, so eine Fellnase kotzt ja gerne mal auf alle möglichen Dinge. Selber machen werde ich nicht, also zahle ich halt einfach die Quieker Aufpreis und gut ist.

Da ich da aber auch null Ahnung habe... was ist der Unterschied bzw. was ist besser?
Bei Kirstin kann ich nur farblos lasieren lassen. Bei Petfun gibt's die Wahl zwischen gewachst oder (teurer) farblos oder dunkel geölt.


Geändert von Arachnophobia (13.04.2019 um 15:02 Uhr)
Arachnophobia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2019, 16:03   #44
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.475
Standard

Ich hab einen von Kristins in lasiert. Wenn mir darauf gekotzt wurde, hab ich das rückstandslos weg bekommen.
Wäre die Bodenplatte roh (unbehandelt), würde sie halt mit der Zeit fleckig und grau werden... insgesamt eher ein optisches Problem.

Selber habe ich Gegenstände aus Holz schon lackiert, lasiert und gewachst. Wenn man den passenden Lack/Lasur/Wachs verwendet kann man mit allen dreien eine hochwertige Oberflächenversiegelung hin bekommen. Ich würde da die Wahl also eher nach Sympathie treffen.

Wenn Du (entgegen meiner Vermutung) eine spezielle Oberflächenbehandlung haben willst, dann würde ich eine rohe Bodenplatte bestellen und das selbst vornehmen (oder den Onkel fragen)
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2019, 17:19   #45
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.513
Standard

Ölen ist ölen und wachsen ist wachsen.

Wachs bleibt relativ oberflächlich auf dem Material, das Öl zieht ins Holz ein. Beim Wachs kann Schmutz besser eindringen, vor allem, wenn die Katzen ihre Krallen reinbohren (wenn sie zB am unteren Stamm kratzen).

Ich habe tatsächlich ua auch unbehandeltes Holz und nichtmal das hat bisher Probleme gemacht.
Wenn ich mich entscheiden müsste zwischen den zwei Optionen, dann würde ich geölt nehmen (hell).
Da beide Varianten permanenter Pflege bedürfen, würde ich eher selbst mit Spielzeuglack lackieren. ^^
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Polnischer Kratzbaum :-) | Nächstes Thema: Eckkratzbretter überall? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was tun für Zähne, wenn Fleisch nicht gefressen wird? sommerli Augen, Ohren, Zähne... 3 03.03.2014 17:34
Rindfleisch wird nicht mehr gefressen Zwetschge Barfen 4 03.02.2013 01:42
Fettiges Fell (Bierhefe wird nicht gefressen) Froschkoenigin Schönheitssalon 9 23.11.2010 16:22
Kratzbaum wird gefressen Männilein Wohnungskatzen 11 15.06.2010 22:32
Petnatur mit neuer Rezeptur wird nicht gefressen Kris Nassfutter 4 17.08.2008 11:37

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:38 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.