Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Kratzmöbel und Co.

Kratzmöbel und Co. Kratzbäume, Bretter und Katzenpfade...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2019, 20:08   #1
Nimsa
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.123
Standard Empfehlung gesucht für gute Kratzsäule

Hi ihr Lieben.

Mein Bekannter hat mir eine Kratzsäule geschenkt, die wahrscheinlich so um die 20 € gekostet hat - also sowas ganz einfaches, günstiges.

Meine Katzen lieben das Ding. Zudem schützt es meine Couch ziemlich optimal. Ich habe die Säule direkt neben die Couch gestellt, und anstatt sich an dieser zu strecken, wird nun die Kratzsäule ausgiebig genutzt.

Naja und nun - ca. 2-3 Wochen später - ist die auch schon fast hinüber.

Ich weiß das Pet Fun sehr gute Sachen macht, aber der Preis ist mir für sowas simples einfach zu hoch. (liegt bei ca. 200 €) Zudem steht im Laufe des Jahres noch ein Umzug an, daher soll die Anschaffung nicht so riesig sein - sonst hätte ich nämlich gern direkt einen Deckenspanner geholt oder ähnliches, aber das kommt dann nach dem Umzug.

Könnt ihr mir was empfehlen?
Nimsa ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.01.2019, 20:45   #2
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.063
Standard

Du kannst die Natural Paradise Kratzsäule für ca. 120 Euro anschaffen (Z+ oder Bitiba); die neueren Exemplare sollen deutlich besser verarbeitet sein als die Säule, die wir anfänglich hatten (die Schiefe Säule von Pisa ^^).
Ich persönlich bevorzuge von der Qualität her die von dir schon genannte große Kratzsäule von Petfun (ca. 200 Euro Kaufpreis), kann aber auch die kleine Schwester (1,60m hoch) empfehlen, da beide gleichermaßen gut (und wesentlich besser als die NP-Säule) verarbeitet sind. U. a. stecken die Gewindehülsen in einem Kreuz aus Holzlatten, die ihrerseits fest in der dicken Pappröhre verankert sind, aus der die Säule besteht.

Ähnlich günstig wie die kleinere Kratzsäule von Petfun ist der Wandkratzbaum Ronja, der aus zwei langen Kratzstämmen und zwei Hängematten besteht. Er hat eine solide Wandbefestigung und eine vergleichsweise kleine Bodenplatte (ca. 30x30 cm m. E. n.). Wie alle Kratzbäume von PF, kann man natürlich auch Ronja verändern und anpassen.
Ich habe beispielsweise Ronja irgendwann mit dem Kratzbaum Joy von PF "verheiratet", also umgebaut. Das ging absolut problemlos, und der Kratzbaum steht heute im KiZi und wird vom Volk regelmäßig erstürmt und gut genutzt.

Ronja und die PF-Kratzsäule haben den Vorteil, dass beide sehr schmal gebaut sind und insofern im Regelfall auch in kleinere Ecken passen. (Es gibt auch eine Variante von Ronja, die völlig ohne Liegemöglichkeiten auskommt; ich glaube um 90 oder 100 Euro.) Die Kratzsäule von NP ist demgegenüber sperriger wegen der ausladenden Liegeflächen, obwohl man sie auch ohne diese Liegeflächen aufbauen könnte. Nehme ich an. Das Volk nutzt allerdings auch die NP-Kratzsäule sehr gern, wie auch die daneben stehende große Säule von PF.
Wenn du etwas Niedrigeres haben willst, was ebenfalls sehr nützlich und platzsparend ist, kannst du auch die Tonnen (Retrotonne von PF, wobei die dir wahrscheinlich zu teuer sein wird; NP-Tonne Premium XXL oder so..... Außenmaße ca. 115x55 cm) in Erwägung ziehen. Die Tonnen beider Hersteller stehen frei und sind damit deutlich flexibler aufstellbar als die an der Wand zu verankernden Kratzsäulen und Wandkratzbäume.

Was auch noch relativ kostengünstig ist, sind die halbrunden Wandkratzbretter von PF, die es in unterschiedlichen Höhen gibt (ab 90 cm aufwärts, glaube ich). Mit diesen Kratzbrettern habe ich allerdings gar keine Erfahrung.

Wegen der Einzelheiten zu den betreffenden Kratzsäulen usw. sieh dich bitte auf der HP von Z+ bzw. von PF um.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2019, 21:15   #3
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 2.239
Standard

Eine günstige Variante (vor allem wenn es wegen Umzug und neuer Räumlichkeiten nicht für die Ewigkeit halten muss), wäre selber bauen. Also eine schwere Holzplatte aus dem Baumarkt und z.B einen Birkenstamm draufgeschraubt. Ein paar Meter Seil an verschiedenen Höhen drum rum gewickelt..

Oder auch die Variante Holzplatte aus dem Baumarkt und bei einem Kratzbaumhersteller einen Sisalstamm in der Höhe/Breite dazu, welche man möchte.

Wir haben bei uns im Flur einen recht alten günstigen stehen, der ist 120 hoch und der Stamm hat einen recht dicken Durchmesser..das Teil hat schon einige Jahre auf dem Buckel und steht noch recht gut da. Der hat damals um die 60-70 Euro gekostet..ist - glaube ich - von Europet Bernina.
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2019, 23:59   #4
cafedelmar80
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 7
Standard

Tipp 1:
Wie oben schon erwähnt, kann man guten Gewissens die Kratzsäule XXL von Natural Paradise bei Zoo+/Bitiba empfehlen.
Oftmals ist sie bei Bitiba etwas günstiger. Mit Neukundenrabatt hatte ich sie letztes Frühjahr für ca. 100 Euro bekommen.
Auch nach fast einem Jahr sind die Bettchen noch schick und das Sisal in Ordnung. Das Problem ist leider, dass man Ersatzteile beim Hersteller nach wie vor nicht nachkaufen kann.
Tipp 2:
Bei Petfun gibt es wohl eine Säule, die aber aufgrund des fast doppelt so hohen Preises nicht für uns in Frage kam. Allerdings liest man hier immer wieder im Forum, dass die Säule extrem unverwüstlich sein soll, was den höheren Preis auch sicherlich rechtfertigen mag.

Tipp 3:
Baumarkt: Bodenplatte (Küchenarbeitsplattenreste suchen) + Holzpalisade mit ca. 180/200 cm Höhe + Sisal umwickelt + Winkel als Wandhalterung = fertig!
cafedelmar80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 12:10   #5
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.063
Standard

Wenn es nur um den Übergang bis zum Umzug und zur Anschaffung eines bleibenden großen Kratzbaums geht, kommt evtl. auch ein einzelner Kratzstamm in Betracht.
Etwas in die Richtung wie der XXL-Kratzstamm von Z+/Bitiba.
https://www.bitiba.de/shop/katze/kra...ngebote/384872

Ich hatte sintemalen ein Vorgängermodell, der hatte auch so eine große mit Sisal bezogene Pappsäule, aber einen Schichtholzboden und obendrauf eine Holzscheibe, die bündig mit dem Stamm abschloss.
Der XXL-Stamm macht der Beschreibung nach einen halbeswegs soliden Eindruck; die beiden anderen Kratzstämme, die zumindest bitiba mir aufzeigt (Olga und das Teil mit dem vielen Plüsch dran *grusel*), kann man allerdings vorrangig in die Tonne treten.
Olga ist m. E. zu klein (80 cm Gesamthöhe), und das Plüschteil hat genau dort, wo Katzen kratzen wollen (rund um die 80 cm, je nach Größe der Katze), den blöden Plüsch und besteht augenscheinlich zudem aus drei Teilen (2x Plüsch, einmal Sisal), also die klassische Konstellation von einem Plüschübel.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 17:55   #6
Keyla
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.110
Standard

Zitat:
Zitat von Nimsa Beitrag anzeigen
Meine Katzen lieben das Ding. Zudem schützt es meine Couch ziemlich optimal. Ich habe die Säule direkt neben die Couch gestellt, und anstatt sich an dieser zu strecken, wird nun die Kratzsäule ausgiebig genutzt.
Das ist bei mir genau so.
Ich stand heute vor mehreren Säulen beim Futterhaus von 15-20 Euro, die Säulen von Trixie fand ich ganz ok aber die Farben haben mir nicht gefallen. Bei mir werden nur die billigen Kratzbäume mit schmaler Säule genutzt. Lockeres Sisal und nicht so dick und starr... besonders Keyla liebt die und fuhrwerkt daran rum, auch wenn das Ding nur noch in Fetzen hängt.

Der Pet Fun wurde bei mir nie zum Kratzen benutzt und diesen, den ich schön finde,
https://www.amazon.de/Botoy-Katzen-S...L+schwarz+90cm

wird nicht mehr benutzt, seit an der zweiten Sofaecke eine Billigkratzsäule steht....
__________________
Katzenzucht für die Wohnung? Nein Danke. Gebt den Tieren artgerechtes Leben.
Keyla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 18:06   #7
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.466
Standard

Zitat:
Zitat von Nimsa Beitrag anzeigen
Hi ihr Lieben.

Mein Bekannter hat mir eine Kratzsäule geschenkt, die wahrscheinlich so um die 20 € gekostet hat - also sowas ganz einfaches, günstiges.

Meine Katzen lieben das Ding. Zudem schützt es meine Couch ziemlich optimal. Ich habe die Säule direkt neben die Couch gestellt, und anstatt sich an dieser zu strecken, wird nun die Kratzsäule ausgiebig genutzt.

Naja und nun - ca. 2-3 Wochen später - ist die auch schon fast hinüber.

Ich weiß das Pet Fun sehr gute Sachen macht, aber der Preis ist mir für sowas simples einfach zu hoch. (liegt bei ca. 200 €) Zudem steht im Laufe des Jahres noch ein Umzug an, daher soll die Anschaffung nicht so riesig sein - sonst hätte ich nämlich gern direkt einen Deckenspanner geholt oder ähnliches, aber das kommt dann nach dem Umzug.

Könnt ihr mir was empfehlen?
Also wenn es kein Kratzbaum, sondern eine Kratzsäule sein soll, dann kann ich bedenkenlos diese hier empfehlen:
https://www.amazon.de/dp/B003XVE7AM/...ing=UTF8&psc=1

Absolut stabil, standfest mit wirklich schwerer Bodenplatte und hoch genug auch für sehr große Kater zum Kratzen.
Ich habe diese Säule seit drei Jahren und der Kater kratzt viel dran, und sieht immer noch aus wie neu.

Würde ich jederzeit zum Kratzen wieder kaufen!
Mein Kater wiegt fast 7 Kilo. Der flitzt draußen im Affenzahn an Bäume zum Kratzen, so auch hier drin an die Säule...

Nachtrag:
Boah, komplett verlesen - es soll ja der günstigste sein und muss auch keine Jahre halten - sorry!
Ja dann eben den, für 14 Euro:
https://www.amazon.de/Europet-Bernin...ratzs%C3%A4ule
.

Geändert von Mika2017 (05.01.2019 um 18:22 Uhr) Grund: Nachtrag
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 21:19   #8
Nimsa
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.123
Standard

Huhu!

Vielen Dank schon Mal an alle!

Nein es muss nicht der günstigste sein - dann kann ich ja auch bei dem bleiben, den ich habe es ging da mehr um die Größe! daher scheiden die XXL Stämme erst Mal aus. Der letzte für 50 € - das ist ungefähr das, was ich gesucht habe! Allerdings macht mich die letzte Bewertung skeptisch.

Wann hast du den gekauft, Mika?

edit: wer lesen kann ist klar im Vorteil ^^ vor drei Jahren. Hmpf. Hast du die letzte Bewertung gesehen?

Geändert von Nimsa (05.01.2019 um 21:26 Uhr)
Nimsa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 23:55   #9
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.466
Standard

Welche Bewertung meinst du, die vom 06. April 2017 ?
Der sich eine zweite bei "Trendmile" bestellt hat?

Falls du die meinst, das ist n i c h t die neueste! Um die neueste sehen zu können, muss man umschalten auf "Neueste zuerst" und da kommt dann die neuste vom 3. Januar 2019, dann 26. Dezember 2018, dann 24. Dezember 2018, u. s. w. alles sehr gute Bewertungen.

Ich würde dir einfach raten wollen, wenn du den Stamm bei Amazon bestellen magst, dann achte drauf, dass es dort nicht vom Verkäufer "Trendmile" ist.

Das kommt sehr oft vor,
dass auf Amazon, Verkäufer sind die keine Originale verkaufen.

Also Achtung vor "Trendmile" - ich hatte nämlich ZWEI Schrauben, Unterlegscheiben, etc. und wie ich dort von Kunden Fotos sehe, so haben die auch alle zwei Schrauben, etc.
Mein Stamm ist MEGA stabil! Da kann ich mich sogar drauf setzten...

Geändert von Mika2017 (06.01.2019 um 00:13 Uhr)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 06.01.2019, 00:11   #10
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.466
Standard

Ich muss mich korregieren,
ich habe den n i c h t bei Amazon gekauft, sondern bei Fressnapf damals, da meine erste Bestellung bei Amazon richtig in die Hose ging, da hatte die Bodenplatte gefehlt

Und ganz wichtig:
Ich würde dir von dem GRAUEN abraten wollen, da das Sisal beim BEGEN ungefärbt / natur ist und sehr wahrscheinlich ein wesentlich besseres Sisal.
Ich sehe nur graue die schlimm aussehen...

Fressnapf hat diese Kratzsäule nicht mehr. Also ich würde die Kratzsäule HIER kaufen, denn dort steht die tatsächliche, komplette Bezeichnung der Kratzsäule:
https://ridingstar.de/de/produkt/kar...h-119-cm-beige
.
Und hier ebenso, sogar mit Käuferschutz:
https://www.ebay.de/itm/Karlie-Flami...MQ1f:rk:2:pf:0
.

Geändert von Mika2017 (06.01.2019 um 00:38 Uhr)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Erfahrungen - Kratzbaum natural Paradise L | Nächstes Thema: schickes Katzenbett »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Empfehlung für gute Tierschutzorga gesucht Cats maid Tierschutz - Allgemein 8 25.03.2017 09:19
deckehohe Kratzsäule gesucht Syrina Kratzmöbel und Co. 8 20.08.2014 16:21
Kratzsäule selbst zusammenstellen, Erfahrungen gesucht HanseCat Kratzmöbel und Co. 10 31.12.2011 01:04
Empfehlung Kratzbäume gesucht Munin Kratzmöbel und Co. 1 11.09.2011 12:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:41 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.