Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Kratzmöbel und Co.

Kratzmöbel und Co. Katzbäume, Bretter und Katzenpfade...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.05.2018, 06:49   #16
Miss Lucy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 423
Standard

Zitat:
Zitat von Miss Lucy Beitrag anzeigen

aber wo dann kaufen? (bei den bereits von euch oben genannten Links?)
achso, pardon. hattest du ja eben geschrieben. in der Eile überlesen
Miss Lucy ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.05.2018, 06:50   #17
Miss Lucy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 423
Standard

Zitat:
Zitat von Elvira B. Beitrag anzeigen
bei dem Link kommen Giersch-Bilder
Miss Lucy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 08:49   #18
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 11.723
Standard

Zitat:
Zitat von Miss Lucy Beitrag anzeigen







Was sind denn Plüschübel?
Bitte um Aufklärung

Größenangabe: kein Problem, ich habe ja einen Zollstock und mir ist eingefallen dass ich die große Verpackung aufgehoben habe, da ich damit irgendwelche Papphöhlen bauen wollte.
Also er ist 1,42 m hoch, ist dieser hier:

https://www.zooroyal.de/trixie-kratz...te-142cm-beige






Dein Kratzbaum ist ein klassisches Plüschübel!

Gemeint habe ich mit dem Begriff, dass es sich um einen Kratzbaum mit dünnen Pappröhren, die mit dünnem Sisalseil und vergleichsweise lose umwickelt sind, handelt, dessen Boden- und Liegeplatten aus Spanplatte bestehen, die mit Plüschstoff beklebt sind.

Die meisten von uns Usern haben als Katzenanfänger solche Plüschübel gekauft, teils weil damals als einziges erhältlich (vor der Gründung solcher Systemhersteller wie Petfun oder Rufi usw.), teils weil eben Alternativen nicht bekannt waren.

Plüschübel sind technisch weitaus weniger qualitativ gut verarbeitet als die Kratzbäume der Systemhersteller, denn die Pappröhren sind wegen der geringeren Dicke nicht sehr stabil und haben für die Verbindungsschrauben meist nur eine sehr einfaches Plastikkappe, in die das Gewinde für die Schrauben eingelassen ist. Die Schrauben und Pappröhren müssen aber die im Vergleich deutlich schwereren Spanplatten halten (im Vergleich zu Schichtholz, das die Systemhersteller verwenden), so dass die Gefahr besteht, dass die Plastikkappen brechen und der Baum dadurch kaputt geht oder instabil wird.
Auch ist das Sisalseil meist so schlecht befestigt, dass es schnell in losen Strängen um die Säulen hängt und die blanke Pappe einen unschönen Anblick bietet.

Viel wichtiger als blanke Pappe ist aber, dass man die Plüschoberflächen nicht sinnvoll reinigen kann, wenn katz rübergegöbelt hat. Und glaub mir, Katzen erbrechen sich auch ohne Erkrankung, z. B. wenn sie ihre Fellknäule loswerden wollen.

Und sollte katz iwie unliebsame Mitbewohner eingefangen haben (Flöhe, Milben, Würmer usw.), kann man ein Plüschübel reinigungstechnisch erst recht vergessen. (Vielleicht hast du in deiner Kita- bzw. Schulzeit selbst oder bei Freunden das Thema Kopfläuse miterlebt? Den hierfür erforderlichen Reinigungsaufwand erreicht Ungeziefer bzw. Würmer bei Katzen locker!)

Noch zum Thema Kratzpappen:
Einfache Teile zum Ausprobieren bekommst du für kleines Geld bei Fressnapf und dem Futterhaus; das lohnt sich eher, als direkt für 50 oder mehr Euro ein schickes Teil von Cat-on zu kaufen, das dann u. U. gar nicht genutzt wird.

Und bei Z+ findest du auch günstige und formschöne Kratzpappen, z. B. eine runde, die wie ein Bettchen geformt ist. Es gibt dort auch ein Katzenbrett, das mit Sisalteppich bezogen ist, zum Kratzen. Dieses Brett nutzt das Volk übrigens auch sehr gern:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/kr...bretter/451653

Hier ist die Kratzsäule von Natural Paradise:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/kr...er180cm/375842

Die runde Kratzpappe:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/kr...ngebote/291862

Solche einfachen Pappen bekommt man bei FN und FH, wie bereits geschrieben, aber auch immer mal wieder bei Aldi oder anderen Discountern:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/kr...artikel/264167

Zum Ausprobieren, bevor man dann zu Cat-on greift, reichen die allemal.

Und noch kurz zum Thema Katzenbrunnen:
Man kann die recht einfach selbst bauen, wenn man handwerklich etwas geschickt ist. Anleitungen gibt es mehrfach hier im Katzenforum; beim Bereich "Das Revier" - "Sonstiges" würde ich sagen.
Man nimmt eine große gewölbte Glas- oder Keramikschale (glasiert wegen wasserdicht, aber bitte mit lebensmittelechter Glasur!), einige Kieselsteine und eine elt. Aquarienpumpe (Baumarkt) nebst Aquarienschlauch (dito).
Die Pumpe wird auf den Boden der Schale gesetzt (Saugnäpfe bitte fest andrücken!) und die Kiesel umrum und darauf platziert. Der Schlauch wird - ca. drei, vier cm lang - an die Ausgabeöffnung der Pumpe angeschlossen und dann Wasser eingefüllt, bis die Pumpe gut bedeckt ist. Dann die Pumpe anschließen und den Wasserstrahl auf ein leichtes Plätschern regulieren.
Alternativ: auf die Pumpe einen umgedrehten Blumentopf setzen und den Schlauch so zuschneiden, dass er knapp (einige mm) über den Boden des Blumentopfs ragt.



edit:
Die meisten Kratzsachen von Z+ gibt es auch beim Tochterunternehmen bitiba und dort ggf. noch ein bisschen günstiger. Wenn man keinen Sparplan von Z+ hat bzw. sonst bei Z+ nicht bestellt, lohnt sich bitiba für solche größeren Käufe durchaus; ggf. einfach mal durchrechnen! (Auch wg. Mindestbestellwert bei bitiba.)
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info

Geändert von nicker (25.05.2018 um 09:08 Uhr)
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 11:48   #19
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.468
Standard

Ich habe gerade einen Newsletter von zooplus bekommen und passenderweise sind die Kratztonnen gerade im Angebot

http://www.zooplus.de/shop/katzen/kr...aum/kratztonne


Wir haben auch eine zooplus Kratztonne, ich glaube es ist die Diogenes in beige (wobei bei unserer von Anfang an keine Bommel dran waren). Joa... die ist ganz OK, also sie hält seit mehreren Jahren und ist auch recht stabil. Wenn jemand mit schwung dagegen springt, wackelt sie ein wenig, aber mehr ist noch nicht passiert. Allerdings hat die Tonne anfangs ziemlich stark "gestunken" und ich finde, dass sie auch jetzt nach Jahren immer noch ein ganz klein wenig merkwürdig riecht (wenn ich direkt mit der Nase dran gehe). Mein Freund bemerkt den Geruch hingegen nicht und da die Tonne bei ihm im Zimmer steht, sört es mich auch nicht

Bei uns wird die Tonne aber fast überhaupt nicht bekratzt. Aber besonders Nepi liegt sehr gerne oben drauf, weil man von da aus gut aus dem Fenster schauen kann. Und er zieht sich auch gerne mal in die oberste Höhle zurück.

Viel schöner finde ich allerdings die Petfun Retrotonne: https://shop.petfun.de/de/kratztonnen/retrotonne.html
Bei uns war es damals auch eine finanzielle Frage...


Miss Lucy, ich würde dir allerdings auch dazu raten, lieber erstmal einen guten und hohen Kratzbaum zu kaufen. Bei Kirstins, Pet Fun und Co wird es mit 100 Euro Budget wohl etwas eng. Aber die Natural Paradise Kratzbäume von zooplus sollen auch ganz gut sein (ich habe selber keinen, daher kann ich das nicht aus eigener Erfahrung sagen, habe es hier aber schon oft gelesen) und da gibt es schon für etwas über 100 Euro was.

Ansonsten wurden hier ja auch schon Kratzpappen empfohlen. Davon haben wir auch einige und besonders Nepi bekratzt die sehr gerne.
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 12:34   #20
FreddysChris
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 311
Standard

Ich habe als ersten Kratzbaum ein günstiges Plüschteil gekauft. Hat fies gerochen, steht immer noch in einem Raum. Meine zwei saßen/sitzen gern drauf, der kleine schläft oben drauf. Liegt aber glaub ich eher am Standort.
Morgen sollte ein Natural Paradise Luxus-Kratzbaum ankommen, dann kann ich mehr berichten.
Am besten kommen hier grad Kratzpappen an. Zum kratzen, bespringen und drauf schlafen. Und zwar keine teuren Dinger, sondern die 10Euro-Teile.
FreddysChris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 12:55   #21
PaenX
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 113
Standard

Weil unsere Katze als Notfall spontan einzog, hatten wir auf die Schnelle nur diesen Kratzbaum: Kratzbaum Cosy
Der wird zwar ab und zu zum Kratzen genutzt, aber steht wackelig und ist als Versteck mit einer Decke überhangen, weil unsere Katze keine "Fertig-Höhlen"-Katze ist. Wenn Höhle, dann neu und "selbstgebaut".
Ich hatte auch wegen einer Kratztonne überlegt, aber sie nutzt auch die Kratzbaumhöhlen nur sekundenweise während des Spielens...

Als Ergänzung haben wir einen Natural Paradise geholt. Den hier: Kratzbaum Natural Paradise XL Premium
Der ist super! Er steht deutlich stabiler als der erste, hat längere dicke Stämme und ist auch bei unserer Katze topp! Das Sisal sieht an der beliebtesten Kratzstelle zwar schon etwas gezupft aus (es hängen paar Sisalfasern raus), aber er ist seit September im täglichen Dauergebrauch.

NP ist also vielleicht keine High-End-Marke, aber für den schmaleren Geldbeutel topp.

Unsere Ex-Pflegekatze konnte mit Kratzbäumen einfach nix anfangen. In den 3 Monaten hatte sie ein Mal kurz am Stamm gekratzt. Aber sie liebte Kratzbretter auf dem Boden und Kratzpappe (nicht die teuren, weil es nur ein Test sein sollte).
Damit konnte unsere Katze aber nix anfangen... Sie kratzt ausschließlich vertikal, unser Ex-Pflegi horizontal.

Blöder Gedanke, aber: Vielleicht liegt es bei euch am Stoff? Vielleicht sind sie nicht so Sisal-Fans, sondern stehen eher auf was anderes?
PaenX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 17:39   #22
Miss Lucy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 423
Standard

Zitat:
Zitat von PaenX Beitrag anzeigen
Vielleicht sind sie nicht so Sisal-Fans, sondern stehen eher auf was anderes?
aber diese Kratzsäulen, -Tonnen, etc. sind doch immer mit Sisal umwickelt. ?
(ok es gibt auch die Kratzpappen, aber die sind jetzt grad nicht gemeint)

wenn nicht mit Sisal, womit wird denn sonst noch umwickelt?
Miss Lucy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 18:02   #23
PaenX
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 113
Standard

Es bezog sich nicht direkt auf Kratzsäulen und Tonnen. Eher so generell: Vielleicht mögen sie das nicht.

"Alternativen" könnten dann solche Richtungen sein:
- Sowas Plüschiges
- Eine andere Webform
- Die Tonne ist mit Stoff umwickelt. Das wäre vielleicht eine gute Alternative
- Umwickelung von Säulen mit Teppich
- Umwickelung von Säulen mit Hanfseil oder Kokosseil

Woran kratzen sie denn? Und in welche Richtung? Was habt ihr schon angeboten?

Es kann aber auch an der Dicke liegen...
PaenX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 18:33   #24
Miss Lucy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 423
Standard

Zitat:
Zitat von PaenX Beitrag anzeigen
Es bezog sich nicht direkt auf Kratzsäulen und Tonnen. Eher so generell: Vielleicht mögen sie das nicht.

Woran kratzen sie denn? Und in welche Richtung? Was habt ihr schon angeboten?

Es kann aber auch an der Dicke liegen...
meine Güte, jedesmal wenn ich eine Frage stelle merke ich nach kurzer Zeit dass dies auch wiederrum eine Wissenschaft für sich ist

was es da alles so gibt im "Kratzbereich" *staun*
vielen Dank für die Übersicht!

hm also:
wir haben diesen oben gezeigten Kratzbaum gekauft. (das Plüschübel - den Begriff finde ich ja köstlich )

habe sie da noch nie dran kratzen sehen.

Ich habe sie kratzen gesehen:
- sehr oft an einem Pflanzenübertopf, der soweit ich weiss aus geflochtenem Flachs ist, der ist 60 cm hoch, sieht so aus:

https://www.lidl.de/de/florabest-pfl...iABEgIAt_D_BwE

grad gesehen, das Zeug heisst wohl Wasserhyanzinthe, nicht Flachs

weiterhin hat sie gekratzt an der Tennistasche, die von meiner Mutter hier auf dem Boden rumliegt, ebenfalls an einem Rucksack, der ebenfalls auf dem Boden rumliegt.
und an einem kleinen Pflanzentischchen aus Hartholz, ca. 40 cm hoch

werde wohl jetzt einfach auf Verdacht mal so nen Kratzpappenteil besorgen...
Miss Lucy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 18:36   #25
Jule390
Forenprofi
 
Jule390
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 29.448
Standard

Zitat:
Zitat von Miss Lucy Beitrag anzeigen
......

werde wohl jetzt einfach auf Verdacht mal so nen Kratzpappenteil besorgen...
Genau! Das ist eine gute Idee.

Bisher mochten alle Katzen die ich kenne diese Pappen total gerne.
__________________

Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt!
Ringelnatz
Jule390 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 19:17   #26
PaenX
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 113
Standard

Zitat:
Zitat von Miss Lucy Beitrag anzeigen
meine Güte, jedesmal wenn ich eine Frage stelle merke ich nach kurzer Zeit dass dies auch wiederrum eine Wissenschaft für sich ist

was es da alles so gibt im "Kratzbereich" *staun*
vielen Dank für die Übersicht!
Leider sind Katzen eine Wissenschaft... Was die eine mag, mag die andere nicht und die dritte hat Angst davor

Zitat:
Zitat von Miss Lucy Beitrag anzeigen
Ich habe sie kratzen gesehen:
- sehr oft an einem Pflanzenübertopf, der soweit ich weiss aus geflochtenem Flachs ist, der ist 60 cm hoch

weiterhin hat sie gekratzt an der Tennistasche, die von meiner Mutter hier auf dem Boden rumliegt, ebenfalls an einem Rucksack, der ebenfalls auf dem Boden rumliegt.
und an einem kleinen Pflanzentischchen aus Hartholz, ca. 40 cm hoch

werde wohl jetzt einfach auf Verdacht mal so nen Kratzpappenteil besorgen...
Ok, also tendenziell vertikal. Bei Hardcore-Vertikal-Kratzern, wie unserer Katze waren damit Kratzpappen völlig nutzlos. Sie hat es schlichtweg nicht gereizt. Es lag nur da und wurde ignoriert. Aber vielleicht ist bei euch da mehr los

Ich denke, die Katzen wollen eine breitere Fläche und festeren Stand. Pflanzenfaser wird also nicht abgelehnt. Die NP-Bäume und Stämme können bis zu 15cm Stammdurchmesser haben. Das ist ordentlich und macht auch ordentlich Sinn. Der "geknüpfte" Kratzstamm aus einem vorherigen Link könnte gut passen, ein einfacher Kratzstamm könnte auch schon des Rätsels Lösung sein. KANN, muss aber leider nicht.
Diese Kratzsäule ist z.B. nicht mit Sisalschnur, sondern Sisalteppich überzogen.

Vielleicht könnten zusätzlich zur Kratzpappe noch ein oder zwei Sisalmatten angeschafft werden, die groß genug sind und von der eine an einer Wand oder Tür o.Ä. befestigt werden kann und die zweite auf dem Boden liegt. Je nach Vorliebe können weitere Anschaffungen überdacht werden und man zahlt nicht über 100€ für etwas, das unbenutzt bleibt...
Dann sollte alles testweise abgedeckt sein, was der große Markt bietet.
PaenX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 19:32   #27
Miss Lucy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 423
Standard

ok super, dann bin ich ja nach drei Seiten jetzt bestens informiert, habt alle vielen Dank für eure Mühe
ich werde dann - wenn das Kratzding hier ist - ein update geben.
Miss Lucy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2018, 20:08   #28
Mausbär09
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 8
Standard

Ich kann als vertikale Kratzalternative die sisalteppiche von kibek empfehlen. Gibt's von Fußabstreifergrösse bis riesig.
Die liegen bei uns auf dem Boden und hängen an der Wand zur Rauhfaserschonung.
Wird viel genutzt.
Mausbär09 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Idee Kratzbaum, Kratzsäule, Kratztonne usw. (Empfehlungen) BlueWaterCat Kratzmöbel und Co. 3 29.06.2017 20:36
Empfehlungen für Kratztonne Willi Winzig Kratzmöbel und Co. 27 22.04.2016 06:55
Guter Tierarzt in Heidelberg, bitte um Empfehlungen Assa Tierärzte 10 03.12.2014 17:38
Meine Miez hat FIP, suche guten TA in Berlin, bitte um Empfehlungen! Miezliese FIP 8 12.05.2014 09:52

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:28 Uhr.