Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Kratzmöbel und Co. Katzbäume, Bretter und Katzenpfade...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2018, 16:04   #1
Odd Piper
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 8
Standard Hilfestellung für Kletterpfade

Guten Tag alle miteinander!

Für den Einzug unserer Maine Coon Dame bin ich fleißig am basteln und shoppen. Sie wird zur Auswahl haben:
  • eine Kratztonne mit zwei Höhlen
  • ein Plätzchen in/auf einer meiner alten Krimskramstruhen mit Kissen
  • eine Kuschelhöhle aus einem IKEA KALLAX Einschub (Dröna)
  • ein Tunnel aus einem IKEA KALLAX Einschub (Dröna)
  • eine "Hängematte" aus der IKEA KALLAX Hängeaufbewahrung
  • zwei selbstgemachte Kratzbretter 50 x 30 aus Sisalteppich
  • Sisaltischbeine
  • mit Nadelfilz-Teppichfliesen beklebte KALLAX Regalflächen (2 mal 40 x 70 (eine davon schön weit oben), 1 mal 30 x 30 (eher so zum durchhüpfen)
  • ein Kuschelplätzchen auf der Fensterbank aus Schaffell
  • zwei Obstkisten die als Regale an der Wand hängen und auf denen sie einen schön hohen Ausguck hat
  • das "Dach" meines Kleiderschranks im Schlafzimmer.

Zu den letzten zwei brauch ich einmal eure Hilfe: Ich habe drei Kletterstufen (klick hier) mit Durchmesser 18 cm und "Tiefe" 22 cm bestellt. Zwei davon sollen ihr vom Bett auf den Kleiderschrank helfen, eine davon vom Sofa auf die Obstkistenregale. Wie weit sollten die Kletterstufen maximal voneinander und von Sofa/Bett zu Schrank/Kisten entfernt sein (diagonal), damit sie es gemütlich rauf und runter schafft? Wie weit springt so eine große Katzendame mit Leichtigkeit und ohne Verletzungsrisiko?

Danke schon einmal
Odd Piper ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.01.2018, 00:43   #2
Lartherel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 443
Standard

Hallo Odd Piper,

ich "schleiche"bereits seit gestern um deinen Thread rum , versuche mich nun mal dran dir etwas mehr "Licht ins Dunkel" zu bringen zu helfen.

ich beziehe mich dazu auf deinen
Zitat:
Zitat von Odd Piper Beitrag anzeigen
....
...
im von dir erstellten Katzenstreu-Thread.
Mit ihren 3,5 Jahren rum ist auch Piper eine junge Katze welche sicherlich viel Bewegungsdrang hat und auch als Einzelkatze von dir gefordert werden möchte um diesen auszuleben. 40m² dreidimensional einzurichten, auch noch eine vom Gewicht her schwerere und auch größere Katze zu haben macht es sicherlich nicht einfacher.
Die Kallax-Regale - hier die 2 fächrigen - hängen bei uns im Wohnzimmer auch an der Wand. Bedenke hier beim Befestigen das es nicht nur um das Gewicht der Katze wenn sie draufliegt, sondern auch um die Scherkräfte - draufspringen, drüber stürmen, usw., usf. - welche entstehen geht, auf wirklich stabile Befestigung zu achten. Wir haben bei einer Kalksandsteinwand je Regal 5 anstelle der vorgeschlagenen 3 Löcher um die Schiene an der Wand zu befestigen genutzt. Dazu die durch die vorgegebenen Löcher die größtmögliche Schraube - glaube war M8 + 10er Dübel - in Edelstahl und passend zur Wandstärke 65mm lang.
Die Kallax-Inneneinrichtung welche du verwendest wäre mir bei so einer schweren Katze als Hängematte zu unsicher, die Körbe dürften auch schnell kaputtgekratzt sein da sie "nur aus einfachem Tuch" bestehen. Dazu kommt das Beides nicht waschbar ist - was im "Ups-Fall - drauf k*tzen, usw., usf. passieren kann - im Prinzip ersetzt werden müssen.
Diese Trixie-Wandhalter sind aus Plüsch, auch nicht wirklich zu reinigen und sehen auch nicht sehr vertrauenswürdig aus. Hier sind die € 11,-- (UVP) nicht wirklich sinnig investiert.
Zu den Abständen:
Was bequem ist, was nicht entscheidet das Tier je nach Stimmungslage selbst. Wir haben hier verschiedenste Möglichkeiten ein und den selben Punkt zu erreichen: Manchmal wird das "Stück für Stück hochlaufen weil gerade bequem genutzt, das andere Mal werden einfach 1, 2 der "Bequemhöhepunkte" übersprungen weil gerade "ich möchte Düsenstimmung" überwiegt. Als Idee und ohne nun wissenschaftlich zu werden würde ich Abstand Vorder- und Hinterbeine +/- 15 cm nehmen. Wenn du diese runden Aufstiege verwenden möchtest würde ich versuchen das Ganze irgendwie in einer "links-rechts wechselnden Treppe" zu gestalten damit auf den Schrank gemütlich geklettert werden kann, immer so Abstand das sie wenn sie auf die Hinterbeine geht nach oben bei leicht gestreckten Vorderfüßen noch die nächste Stufe erreicht.
Als alternativen Vorschlag könnte ich mir auch >so etwas< speziell die "Wendeltreppe" vorstellen. Natürlich ist das stark platzabhängig, aber auch auf 40m² lassen sich ganz toll 3D Möglichkeiten ohne auf die eigene Wohnqualität zu verzichten bezahlbar bauen.

Sorry, viel Text Ich denke aber es geht nicht - hast du ja auch im Streu-Thread gesehen - immer so einfach per "Standardsatz" zu beantworten.
Du machst dir ganz toll Gedanken, hast wie die meisten hier "nicht gerade den Geldscheißer" und möchtest deiner künftigen Mitbewohnerin das Maximum an Miteinander bieten.

Ich freue mich auf viele Bilder im Februar deiner neuen Mitbewohnerin.

Abschließend:
Bei Fragen einfach Fragen, wenn du magst eventuell mal die 4 Wände um welche es geht zeigen, es geht hier nicht um viel- oder wenig Geld in die Hand nehmen.

Liebe Grüße


Lartherel
Lartherel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 03:24   #3
clematis
Erfahrener Benutzer
 
clematis
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 676
Standard

Ich empfehle bei kleinen Wohnungen einfache Säulen an der Wand, die als Aufstieg zum Kleiderschrank oder wo auch immer rauf führen. Ich wohne selber nur auf 54m2 plus 8m2 Terrasse mit zwei Katerchen. Ich habe im Wohnzimmer und Schlafzimmer Säulen, die auf Schränke, den Catwalk und Regale führen. Sie nehmen kaum Platz weg und werden täglich genutzt. Meine habe ich selber gebaut, meine allerdings das es von Petfun so Etwas auch zu kaufen gibt.
Schaut in etwa so aus:


Und die Hängematten werden auch nicht von allen Katzen geliebt, habe auch eine an der Schlafzimmertüre welche nur mein Jumpy nutzt, Tabasco hat noch nie eine Pfote dort hineingesetzt, obwohl er hochgelegene Schlafplätze liebt.

Was bei den meisten Katzen ankommt, sind Fensterbrettliegen - ist ja auch logisch, da kann man bzw Katz beobachten was draußen los ist, im Sommer scheint dann die Sonne auf den Pelz und im Winter bollert die Heizung von unten mollig warm
__________________
clematis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 18:39   #4
Odd Piper
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Hallo Odd Piper,

ich "schleiche"bereits seit gestern um deinen Thread rum , versuche mich nun mal dran dir etwas mehr "Licht ins Dunkel" zu bringen zu helfen.
Haha, danke dass du dich dazu entschlossen hast mir zu antworten!

Zitat:
Die Kallax-Regale - hier die 2 fächrigen - hängen bei uns im Wohnzimmer auch an der Wand. Bedenke hier beim Befestigen das es nicht nur um das Gewicht der Katze wenn sie draufliegt, sondern auch um die Scherkräfte - draufspringen, drüber stürmen, usw., usf. - welche entstehen geht, auf wirklich stabile Befestigung zu achten. Wir haben bei einer Kalksandsteinwand je Regal 5 anstelle der vorgeschlagenen 3 Löcher um die Schiene an der Wand zu befestigen genutzt. Dazu die durch die vorgegebenen Löcher die größtmögliche Schraube - glaube war M8 + 10er Dübel - in Edelstahl und passend zur Wandstärke 65mm lang.
Ups, hier hätte ich vielleicht etwas deutlicher sein sollen. Die Kallax Regale befinden sich nicht an der Wand, sondern dienen (stehend) als kleiner Raumtrenner der Arbeitsplatz und Sofa voneinander trennt. Da es ein 4 x 2 und ein 8 x 2 Regal sind führen diese dabei wie eine Treppe hoch und ich wollte ihr den Platz auf diesen Regalen gern zur Verfügung stellen, da man auf dem 8 x 2 schon schön erhöht sitzt.
Dazu werde ich die Oberflächen wie schon beschrieben mit Teppichfliesen bekleben und an der Seite die vom 4 x 2 auf das 8 x 2 führt wird ein stabiles Kratzbrett befestigt.

Zitat:
Die Kallax-Inneneinrichtung welche du verwendest wäre mir bei so einer schweren Katze als Hängematte zu unsicher, die Körbe dürften auch schnell kaputtgekratzt sein da sie "nur aus einfachem Tuch" bestehen. Dazu kommt das Beides nicht waschbar ist - was im "Ups-Fall - drauf k*tzen, usw., usf. passieren kann - im Prinzip ersetzt werden müssen.
Das mit dem nicht waschbar und möglicherweise schnell zerkratzt stimmt wohl! Allerdings kosten diese Kästen ja auch unter 5 €, was ich ganz angenehm fand. Drin liegt ein Kissen mit Bezug, welches waschbar wäre. Und die Hängematte ist nicht in gefärlicher Höhe befestigt, sondern nur in einem der Kallax-"Würfelflächen". Ich hatte das Gefühl es ist recht stabil... die Verschlüsse lösen sich selbst bei roher Gewalt unten an der Matte nicht. Aber falls das nicht der Fall ist werd ich sie wieder abhängen!

Zitat:
Diese Trixie-Wandhalter sind aus Plüsch, auch nicht wirklich zu reinigen und sehen auch nicht sehr vertrauenswürdig aus. Hier sind die € 11,-- (UVP) nicht wirklich sinnig investiert.
Oha... das Gefühl hatte ich gar nicht. Die Kletterstufe wird mit zwei Schrauben und Dübeln in der Wand verankert und hat eine Mittelfläche aus Sisal Das wirkte auf mich eigentlich ziemlich vertrauenswürdig, oder meinst du die Katze wirds nicht gern benutzen? Die Bewertungen sind wirklich top im Netz, auch für schwere Katzen... Hab ich wirklich so eine Fehleinschätzung was das alles angeht?

Zitat:
Zu den Abständen:
Was bequem ist, was nicht entscheidet das Tier je nach Stimmungslage selbst. Wir haben hier verschiedenste Möglichkeiten ein und den selben Punkt zu erreichen: Manchmal wird das "Stück für Stück hochlaufen weil gerade bequem genutzt, das andere Mal werden einfach 1, 2 der "Bequemhöhepunkte" übersprungen weil gerade "ich möchte Düsenstimmung" überwiegt. Als Idee und ohne nun wissenschaftlich zu werden würde ich Abstand Vorder- und Hinterbeine +/- 15 cm nehmen. Wenn du diese runden Aufstiege verwenden möchtest würde ich versuchen das Ganze irgendwie in einer "links-rechts wechselnden Treppe" zu gestalten damit auf den Schrank gemütlich geklettert werden kann, immer so Abstand das sie wenn sie auf die Hinterbeine geht nach oben bei leicht gestreckten Vorderfüßen noch die nächste Stufe erreicht.
Als alternativen Vorschlag könnte ich mir auch >so etwas< speziell die "Wendeltreppe" vorstellen. Natürlich ist das stark platzabhängig, aber auch auf 40m² lassen sich ganz toll 3D Möglichkeiten ohne auf die eigene Wohnqualität zu verzichten bezahlbar bauen.
Danke für den Tip mit den +/- 15 cm, da werd ich mal versuchen mich dran zu halten! Die Sachen vom Zooschreiner sind echt super toll, hab mich da schon mal durch gestöbert... allerdings würd ich gern nach und nach die 3D Möglichkeiten ergänzen. Die Erstanschaffungen schlagen schon zu finanziell Hatte gehofft Kratztonne, Kallax"treppe", Höhlen, Obstkistenregale bis fast unter die Decke, Kleiderschrank und Kratzmöglichkeiten würden fürs erste genug Angebote darstellen (und mehr als im handelsüblichen Kratzbaum) und dann kann man anfangen anzubauen?

Zitat:
Sorry, viel Text Ich denke aber es geht nicht - hast du ja auch im Streu-Thread gesehen - immer so einfach per "Standardsatz" zu beantworten.
Du machst dir ganz toll Gedanken, hast wie die meisten hier "nicht gerade den Geldscheißer" und möchtest deiner künftigen Mitbewohnerin das Maximum an Miteinander bieten.

Ich freue mich auf viele Bilder im Februar deiner neuen Mitbewohnerin.
Danke für den vielen Text! Das war echt hilfreich! Und Danke, ja ich versuch wirklich im Rahmen meiner Möglichkeiten ordentlich was für Sie rauszuholen. Bin auch einfach total begeistert von den 3D Möglichkeiten, Catwalks und Co. Versuch es aber eben auch irgendwie in meinen momentanen Wohnstil zu integrieren. Mein Freund hält mich übrigens schon für verrückt bei all dem Sisal und den Projekten.

Zitat:
Abschließend:
Bei Fragen einfach Fragen, wenn du magst eventuell mal die 4 Wände um welche es geht zeigen, es geht hier nicht um viel- oder wenig Geld in die Hand nehmen.

Liebe Grüße


Lartherel
Vielen lieben Dank! Ich werd demnächst mal Bilder machen und hochladen wenn ich weiter gebastelt habe
Odd Piper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 18:43   #5
Odd Piper
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Ich empfehle bei kleinen Wohnungen einfache Säulen an der Wand, die als Aufstieg zum Kleiderschrank oder wo auch immer rauf führen. Ich wohne selber nur auf 54m2 plus 8m2 Terrasse mit zwei Katerchen. Ich habe im Wohnzimmer und Schlafzimmer Säulen, die auf Schränke, den Catwalk und Regale führen. Sie nehmen kaum Platz weg und werden täglich genutzt. Meine habe ich selber gebaut, meine allerdings das es von Petfun so Etwas auch zu kaufen gibt.
Schaut in etwa so aus:
Sowas steht auch noch auf meinem Wunschzettel. Wollte etwas in die Richtung gern aus einem (möglichst geraden) Birkenstamm basteln. Allerdings wurde das als "Sommerprojekt" noch etwas vertagt

Zitat:
Und die Hängematten werden auch nicht von allen Katzen geliebt, habe auch eine an der Schlafzimmertüre welche nur mein Jumpy nutzt, Tabasco hat noch nie eine Pfote dort hineingesetzt, obwohl er hochgelegene Schlafplätze liebt.
Ja ich bin gespannt was Piper davon hält, vielleicht mag sie ja drin liegen oder durch hüpfen. Wenn nicht bau ich das Teil wieder ab oder nutz es für Fernbedienungen

Zitat:
Was bei den meisten Katzen ankommt, sind Fensterbrettliegen - ist ja auch logisch, da kann man bzw Katz beobachten was draußen los ist, im Sommer scheint dann die Sonne auf den Pelz und im Winter bollert die Heizung von unten mollig warm
Ja, das kann ich mir gut vorstellen! Hab die größte meiner Fensterbänke frei geräumt unter der direkt ein Heizkörper ist. Von da hat man eine tolle Aussicht. Hab ihr ein Schaffell auf ein altes großes Tablet von mir gebastelt... würd mich selbst gern drauffletzen.
Odd Piper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 01:26   #6
Lartherel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 443
Standard

Hallo Odd Piper,

sorry wenn du meine Ausführungen nun so verstanden hast das du etwas falsch machst oder etwas fehlt, so war dies nicht gemeint.

Das schöne bei solchen Dingen ist: Es wächst und verändert sich immer mal was.
Du hast bereits eine tolle Grundausstattung für eine Katze von welcher du sicherlich noch nicht genau weißt was sie so an Liegeplätzen und Klettermöglichkeiten bevorzugt.
Wir haben anfangs auch die Dinge der "großen Ketten" als Kratzbäume und sonstige Einrichtungsgegenstände genommen. Bis wir dann irgendwann gemerkt haben das diese Dinge schneller kaputt sind als sie gekauft werden können, somit auch die "nur" 100,-- Euro für einen Deckenspanner auf Dauer einfach teuer sind. Inzwischen haben wir, Stück für Stück - in meiner Signatur 3D... zu finden - dabei so umzubauen das es vom Preis-/Leistungsverhältnis (Katze kann das angebotene Ding auch so benutzen wie es Katze denkt benutzen zu müssen und es geht nicht einfach kaputt weil sie es tut) passt. Das wird noch eine ganze Weile dauern, meine Frau rollt mehr als einmal die Augen wenn ich mal wieder anfange: "Ich habe eine Idee"....
Zu den stehenden Kallax-Regalen. Hier würde ich wenn diese nicht frei im Raum sondern an einer Wand stehen außer die beiden Regale untereinander mit Schrauben zu verbinden auch - je nachdem ob das 4x2 oder 8 x 2 an der Wand steht - 2 - 3 Schrauben mit Dübeln in der Wand anbringen. Damit kann das Ganze nicht umfallen und auch nicht "rumschlittern".

Nochmals betont:
Sie das von mir geschriebene nicht als der Weisheit letzter Schluss an sondern als Ideen um etwas eventuell noch mehr verbessern zu können.


Weiterhin viel Spaß wünscht



Lartherel
Lartherel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 14:33   #7
clematis
Erfahrener Benutzer
 
clematis
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 676
Standard

Ich finde du machst das toll , hast dir ja schon ein haufen Gedanken gemacht und schon Sachen eingekauft.

Bei mir war es so, das ich nur einen Kratzbaum hatte, als meine 2 eingezogen sind. Dann habe ich ziemlich schnell angefangen die erste Säule zu basteln. Als Diese gut ankam, folgte dann die 2. gleich dannach für das Wohnzimmer mit ein paar Wandstufen dazu und der Hängematte an der Türe.

Dann habe ich immer mal wieder was dazu gefügt und es folgte Säule Nr.3, als der billige Kratzbaum zusammen gekracht ist. - der war sowieso viel zu groß in meiner kleinen Bude und hat viel Platz eingenommen und mir auch nicht wirklich gut gefallen Weil meine Fensterbank sehr schmal ist folgte dann eine Fensterbrettliege, kurz darauf noch Eine, weil sich die Zwei immer um den heißbegehrten Platz gekloppt haben

Das letzte Projekt war dann der Schwebebalken auf dem Balkon.

Auch in der Küche hüpfen meine Beiden vom Kühlschrank auf die Hängeschränke, hatte ich damals nicht bedacht, ist für mich aber völlig O.K.

Man lernt ja mit der Zeit seine Miez(en) erst richtig kennen und kann dann immer noch nachlegen Ich habe diese Bastelphase sehr genossen. Es hat mir viel Spaß gemacht immer mal wieder was Neues zu bauen und zu sehen wie es auch benutzt wird. Ich überlege auch hin und wieder, wo ich evtl. noch was anbauen könnte aber solangsam ist es hier voll hier

Wenn meine Zwei ins Seniorenalter kommen, werde ich bestimmt noch ein paar Abstiegshilfen installieren müssen - aber noch ist es nicht so weit Nu ist Alles für meine Augen schön und für die Miezen praktisch und wird gerne genutzt. Ich habe mich endlos viele Stunden in diesem Tread herumgedrückt und sooo viel tolle Anregung bekommen - DAAANKE noch mal an Alle, auch wenn es schon ne Weile her ist

Dir wünsche ich ebenso viel Freude beim einrichten deiner katzengerechten Wohnung!

Glg
clematis
__________________
clematis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfestellung EmilieAutumn Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 9 27.07.2017 19:08
Buffy hat wohl CNI, brauche Hilfestellung steinhoefel Nierenerkrankungen 10 19.07.2016 11:04
Hilfestellung Klettersäule Kira&Einstein Kratzmöbel und Co. 7 01.10.2014 08:02

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:43 Uhr.